. .
Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3810042153 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 49,95 €, größter Preis: 76,85 €, Mittelwert: 68,70 €
Ökonomie der Nachhaltigkeit. Handlungsfelder für Politik und Wirtschaft von Holger Rogall Ais die Brundtland-Kommission 1987 "sustainable development" forderte, setzte dies die Einsicht voraus, dass das, was wir bislang betrieben und b - Ökonomie der Nachhaltigkeit. Handlungsfelder für Politik und Wirtschaft von Holger Rogall
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ökonomie der Nachhaltigkeit. Handlungsfelder für Politik und Wirtschaft von Holger Rogall:
Ökonomie der Nachhaltigkeit. Handlungsfelder für Politik und Wirtschaft von Holger Rogall Ais die Brundtland-Kommission 1987 "sustainable development" forderte, setzte dies die Einsicht voraus, dass das, was wir bislang betrieben und b - Taschenbuch

1987, ISBN: 9783810042156

ID: 523286238

VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2004. 2004. Softcover. 20,8 x 14,8 x 1,2 cm. Ais die Brundtland-Kommission 1987 "sustainable development" forderte, setzte dies die Einsicht voraus, dass das, was wir bislang betrieben und be­ treiben, eben nicht sustainable, nicht durchhaltbar, nicht zukunftstauglich war. Die Kommission der Vereinten Nationen lieB keinen Zweifel daran, dass dazu aIle umdenken und mitmachen miissen: Erzeuger und Verbraucher, Untemehmer und Gewerkschaften, Industrie und Landwirtschaft, die Zivilge­ sellschaft und vor aHem der Staat: die Gemeinden, die Regionen, die Natio­ nalstaaten, die Zusammenschliisse wie die Europaische Union. Der Staat steht zu Beginn des 21. Jahrhunderts nicht hoch im Kurs. Zu­ viel Unheil ging im 20. Jahrhundert von Staaten aus. Inzwischen lemen wir , was geschieht, wenn der Staat zerbroselt oder schon aufgehOrt hat zu funk­ tionieren. Da bleiben zwar noch Markte fUr Drogen, Diamanten, Zigaretten, allenfalls rur Lebensmittel. Aber eine Wirtschaft, die sich entwickeln konnte, gibt es nicht mehr. Also eriibrigt sich die Frage nach einer durchhaltbaren, dauerhaften, nachhaltigen Entwicklung. Wie auch das vorliegende Buch zeigt, werden Marktprozesse alleine nicht zu einer aufrechterhaltbaren Entwicklung ruhren. Politik muss die not­ wendigen Bedingungen schaffen. Daher ist funktionierende, rechtsstaatliche Demokratie wichtig. Einführung in die nachhaltige Ökonomie Ais die Brundtland-Kommission 1987 "sustainable development" forderte, setzte dies die Einsicht voraus, dass das, was wir bislang betrieben und be­ treiben, eben nicht sustainable, nicht durchhaltbar, nicht zukunftstauglich war. Die Kommission der Vereinten Nationen lieB keinen Zweifel daran, dass dazu aIle umdenken und mitmachen miissen: Erzeuger und Verbraucher, Untemehmer und Gewerkschaften, Industrie und Landwirtschaft, die Zivilge­ sellschaft und vor aHem der Staat: die Gemeinden, die Regionen, die Natio­ nalstaaten, die Zusammenschliisse wie die Europaische Union. Der Staat steht zu Beginn des 21. Jahrhunderts nicht hoch im Kurs. Zu­ viel Unheil ging im 20. Jahrhundert von Staaten aus. Inzwischen lemen wir , was geschieht, wenn der Staat zerbroselt oder schon aufgehOrt hat zu funk­ tionieren. Da bleiben zwar noch Markte fUr Drogen, Diamanten, Zigaretten, allenfalls rur Lebensmittel. Aber eine Wirtschaft, die sich entwickeln konnte, gibt es nicht mehr. Also eriibrigt sich die Frage nach einer durchhaltbaren, dauerhaften, nachhaltigen Entwicklung. Wie auch das vorliegende Buch zeigt, werden Marktprozesse alleine nicht zu einer aufrechterhaltbaren Entwicklung ruhren. Politik muss die not­ wendigen Bedingungen schaffen. Daher ist funktionierende, rechtsstaatliche Demokratie wichtig. Einführung in die nachhaltige Ökonomie, VS Verlag fialwissenschaften, 2004

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
Lars Lutzer
Versandkosten: EUR 15.38
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ökonomie der Nachhaltigkeit. Handlungsfelder für Politik und Wirtschaft von Holger Rogall Ais die Brundtland-Kommission 1987
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ökonomie der Nachhaltigkeit. Handlungsfelder für Politik und Wirtschaft von Holger Rogall:
Ökonomie der Nachhaltigkeit. Handlungsfelder für Politik und Wirtschaft von Holger Rogall Ais die Brundtland-Kommission 1987 ""sustainable development"" forderte, setzte dies die Einsicht voraus, dass das, was wir bislang betrieben und be­ treiben, eben n - Taschenbuch

2004, ISBN: 3810042153

ID: BN11949

2004 Softcover 215 S. 20,8 x 14,8 x 1,2 cm Broschiert Ais die Brundtland-Kommission 1987 ""sustainable development"" forderte, setzte dies die Einsicht voraus, dass das, was wir bislang betrieben und be­ treiben, eben nicht sustainable, nicht durchhaltbar, nicht zukunftstauglich war. Die Kommission der Vereinten Nationen lieB keinen Zweifel daran, dass dazu aIle umdenken und mitmachen miissen: Erzeuger und Verbraucher, Untemehmer und Gewerkschaften, Industrie und Landwirtschaft, die Zivilge­ sellschaft und vor aHem der Staat: die Gemeinden, die Regionen, die Natio­ nalstaaten, die Zusammenschliisse wie die Europaische Union. Der Staat steht zu Beginn des 21. Jahrhunderts nicht hoch im Kurs. Zu­ viel Unheil ging im 20. Jahrhundert von Staaten aus. Inzwischen lemen wir , was geschieht, wenn der Staat zerbroselt oder schon aufgehOrt hat zu funk­ tionieren. Da bleiben zwar noch Markte fUr Drogen, Diamanten, Zigaretten, allenfalls rur Lebensmittel. Aber eine Wirtschaft, die sich entwickeln konnte, gibt es nicht mehr. Also eriibrigt sich die Frage nach einer durchhaltbaren, dauerhaften, nachhaltigen Entwicklung. Wie auch das vorliegende Buch zeigt, werden Marktprozesse alleine nicht zu einer aufrechterhaltbaren Entwicklung ruhren. Politik muss die not­ wendigen Bedingungen schaffen. Daher ist funktionierende, rechtsstaatliche Demokratie wichtig. Einführung in die nachhaltige Ökonomie Ais die Brundtland-Kommission 1987 ""sustainable development"" forderte, setzte dies die Einsicht voraus, dass das, was wir bislang betrieben und be­ treiben, eben nicht sustainable, nicht durchhaltbar, nicht zukunftstauglich war. Die Kommission der Vereinten Nationen lieB keinen Zweifel daran, dass dazu aIle umdenken und mitmachen miissen: Erzeuger und Verbraucher, Untemehmer und Gewerkschaften, Industrie und Landwirtschaft, die Zivilge­ sellschaft und vor aHem der Staat: die Gemeinden, die Regionen, die Natio­ nalstaaten, die Zusammenschliisse wie die Europaische Union. Der Staat steht zu Beginn des 21. Jahrhunderts nicht hoch im Kurs. Zu­ viel Unheil ging im 20. Jahrhundert von Staaten aus. Inzwischen lemen wir , was geschieht, wenn der Staat zerbroselt oder schon aufgehOrt hat zu funk­ tionieren. Da bleiben zwar noch Markte fUr Drogen, Diamanten, Zigaretten, allenfalls rur Lebensmittel. Aber eine Wirtschaft, die sich entwickeln konnte, gibt es nicht mehr. Also eriibrigt sich die Frage nach einer durchhaltbaren, dauerhaften, nachhaltigen Entwicklung. Wie auch das vorliegende Buch zeigt, werden Marktprozesse alleine nicht zu einer aufrechterhaltbaren Entwicklung ruhren. Politik muss die not­ wendigen Bedingungen schaffen. Daher ist funktionierende, rechtsstaatliche Demokratie wichtig. Einführung in die nachhaltige Ökonomie gebraucht; sehr gut, [PU:VS Verlag für Sozialwissenschaften]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Buchservice-Lars-Lutzer Lars Lutzer Einzelunternehmer, 23795 Bad Segeberg
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ökonomie der Nachhaltigkeit. Handlungsfelder für Politik und Wirtschaft von Holger Rogall Ais die Brundtland-Kommission 1987
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ökonomie der Nachhaltigkeit. Handlungsfelder für Politik und Wirtschaft von Holger Rogall:
Ökonomie der Nachhaltigkeit. Handlungsfelder für Politik und Wirtschaft von Holger Rogall Ais die Brundtland-Kommission 1987 ""sustainable development"" forderte, setzte dies die Einsicht voraus, dass das, was wir bislang betrieben und be­ treiben, eben n - Taschenbuch

2004, ISBN: 3810042153

ID: BN11949

2004 Softcover 215 S. 20,8 x 14,8 x 1,2 cm Ais die Brundtland-Kommission 1987 ""sustainable development"" forderte, setzte dies die Einsicht voraus, dass das, was wir bislang betrieben und be­ treiben, eben nicht sustainable, nicht durchhaltbar, nicht zukunftstauglich war. Die Kommission der Vereinten Nationen lieB keinen Zweifel daran, dass dazu aIle umdenken und mitmachen miissen: Erzeuger und Verbraucher, Untemehmer und Gewerkschaften, Industrie und Landwirtschaft, die Zivilge­ sellschaft und vor aHem der Staat: die Gemeinden, die Regionen, die Natio­ nalstaaten, die Zusammenschliisse wie die Europaische Union. Der Staat steht zu Beginn des 21. Jahrhunderts nicht hoch im Kurs. Zu­ viel Unheil ging im 20. Jahrhundert von Staaten aus. Inzwischen lemen wir , was geschieht, wenn der Staat zerbroselt oder schon aufgehOrt hat zu funk­ tionieren. Da bleiben zwar noch Markte fUr Drogen, Diamanten, Zigaretten, allenfalls rur Lebensmittel. Aber eine Wirtschaft, die sich entwickeln konnte, gibt es nicht mehr. Also eriibrigt sich die Frage nach einer durchhaltbaren, dauerhaften, nachhaltigen Entwicklung. Wie auch das vorliegende Buch zeigt, werden Marktprozesse alleine nicht zu einer aufrechterhaltbaren Entwicklung ruhren. Politik muss die not­ wendigen Bedingungen schaffen. Daher ist funktionierende, rechtsstaatliche Demokratie wichtig. Einführung in die nachhaltige Ökonomie Versand D: 6,95 EUR Ais die Brundtland-Kommission 1987 ""sustainable development"" forderte, setzte dies die Einsicht voraus, dass das, was wir bislang betrieben und be­ treiben, eben nicht sustainable, nicht durchhaltbar, nicht zukunftstauglich war. Die Kommission der Vereinten Nationen lieB keinen Zweifel daran, dass dazu aIle umdenken und mitmachen miissen: Erzeuger und Verbraucher, Untemehmer und Gewerkschaften, Industrie und Landwirtschaft, die Zivilge­ sellschaft und vor aHem der Staat: die Gemeinden, die Regionen, die Natio­ nalstaaten, die Zusammenschliisse wie die Europaische Union. Der Staat steht zu Beginn des 21. Jahrhunderts nicht hoch im Kurs. Zu­ viel Unheil ging im 20. Jahrhundert von Staaten aus. Inzwischen lemen wir , was geschieht, wenn der Staat zerbroselt oder schon aufgehOrt hat zu funk­ tionieren. Da bleiben zwar noch Markte fUr Drogen, Diamanten, Zigaretten, allenfalls rur Lebensmittel. Aber eine Wirtschaft, die sich entwickeln konnte, gibt es nicht mehr. Also eriibrigt sich die Frage nach einer durchhaltbaren, dauerhaften, nachhaltigen Entwicklung. Wie auch das vorliegende Buch zeigt, werden Marktprozesse alleine nicht zu einer aufrechterhaltbaren Entwicklung ruhren. Politik muss die not­ wendigen Bedingungen schaffen. Daher ist funktionierende, rechtsstaatliche Demokratie wichtig. Einführung in die nachhaltige Ökonomie, [PU:VS Verlag für Sozialwissenschaften]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Buchservice-Lars-Lutzer, 23795 Bad Segeberg
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 6.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Okonomie der Nachhaltigkeit (Paperback) - Holger Rogall
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Holger Rogall:
Okonomie der Nachhaltigkeit (Paperback) - Taschenbuch

2004, ISBN: 3810042153

ID: 14610852363

[EAN: 9783810042156], Neubuch, [PU: Springer Fachmedien Wiesbaden, Germany], Language: German . Brand New Book. Es wird ein allgemeinverstandlicher Uberblick uber eine Okonomie der Nachhaltigkeit gegeben. Am Beispiel ausgewahlter Handlungsfelder wird dargestellt, wie die okologischen, okonomischen und sozial-kulturellen Ziele einer nachhaltigen Entwicklung so verfolgt werden konnen, dass sie nicht die naturlichen Lebensgrundlagen zerstoren. Hierzu wurden die Handlungsfelder Energie-, Mobilitats-, Ressourcenschonungs- und Wirtschaftspolitik ausgewahlt.

Neues Buch Abebooks.de
The Book Depository EURO, London, United Kingdom [60485773] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.42
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ökonomie der Nachhaltigkeit - Handlungsfelder für Politik und Wirtschaft - Rogall, Holger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Rogall, Holger:
Ökonomie der Nachhaltigkeit - Handlungsfelder für Politik und Wirtschaft - Taschenbuch

2004, ISBN: 9783810042156

[ED: Taschenbuch], [PU: VS Verlag für Sozialwissenschaften], DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 210x148 mm, 215, [GW: 290g], 2004

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Ökonomie der Nachhaltigkeit

Es wird ein allgemeinverständlicher Überblick über eine Ökonomie der Nachhaltigkeit gegeben. Am Beispiel ausgewählter Handlungsfelder wird dargestellt, wie die ökologischen, ökonomischen und sozial-kulturellen Ziele einer nachhaltigen Entwicklung so verfolgt werden können, dass sie nicht die natürlichen Lebensgrundlagen zerstören. Hierzu wurden die Handlungsfelder Energie-, Mobilitäts-, Ressourcenschonungs- und Wirtschaftspolitik ausgewählt.

Detailangaben zum Buch - Ökonomie der Nachhaltigkeit


EAN (ISBN-13): 9783810042156
ISBN (ISBN-10): 3810042153
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2004
Herausgeber: VS Verlag für Sozialw.
215 Seiten
Gewicht: 0,288 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 28.05.2007 00:32:07
Buch zuletzt gefunden am 12.08.2017 10:56:27
ISBN/EAN: 3810042153

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8100-4215-3, 978-3-8100-4215-6


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher