. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Get it on iTunesJetzt bei Google Play
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 39,20 €, größter Preis: 60,18 €, Mittelwert: 47,82 €
Pathos - Rainer Dachselt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Rainer Dachselt:
Pathos - Taschenbuch

ISBN: 9783825314576

ID: 9783825314576

Tradition und Aktualität einer vergessenen Kategorie der Poetik `Pathos` gilt seit den Anfängen der europäischen Literatur als besondere Qualität der dichterischen Sprache. Leiden und Leidenschaft, göttliche Begeisterung, große Gefühle und starke Affekte auszudrücken und vor allem auszulösen - das wird in einigen Epochen sogar zum definierenden Merkmal der poetischen Rede. Dennoch hat es bisher keine grundlegende Untersuchung des Pathos oder des Pathetischen in der Dichtung gegeben. Die vorliegende Arbeit liefert eine Geschichte des Begriffs `Pathos` und eine Typologie der literarischen Formen des Pathetischen von den griechischen Anfängen bis in die Moderne. Homer, Sappho und Vergil, Plato und Aristoteles, die klassische Rhetorik und ihre Adaption bis ins 18. Jahrhundert bieten den Hintergrund, vor dem sich das Pathos so unterschiedlicher Autoren wie Schiller, Büchner, Kleist, Nietzsche, Karl Kraus und Handke erschließen lässt. Das `Pathos` erweist sich dabei als Schlüsselbegriff: es bezeichnet die Art und Weise, in der die rationalistisch geprägte europäische Tradition das Nicht-Rationale in der Sprache einzuhegen und in Dienst zu nehmen versucht. Pathos: `Pathos` gilt seit den Anfängen der europäischen Literatur als besondere Qualität der dichterischen Sprache. Leiden und Leidenschaft, göttliche Begeisterung, große Gefühle und starke Affekte auszudrücken und vor allem auszulösen - das wird in einigen Epochen sogar zum definierenden Merkmal der poetischen Rede. Dennoch hat es bisher keine grundlegende Untersuchung des Pathos oder des Pathetischen in der Dichtung gegeben. Die vorliegende Arbeit liefert eine Geschichte des Begriffs `Pathos` und eine Typologie der literarischen Formen des Pathetischen von den griechischen Anfängen bis in die Moderne. Homer, Sappho und Vergil, Plato und Aristoteles, die klassische Rhetorik und ihre Adaption bis ins 18. Jahrhundert bieten den Hintergrund, vor dem sich das Pathos so unterschiedlicher Autoren wie Schiller, Büchner, Kleist, Nietzsche, Karl Kraus und Handke erschließen lässt. Das `Pathos` erweist sich dabei als Schlüsselbegriff: es bezeichnet die Art und Weise, in der die rationalistisch geprägte europäische Tradition das Nicht-Rationale in der Sprache einzuhegen und in Dienst zu nehmen versucht., Universitätsverlag Winter

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Taschenbuch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Pathos - Tradition und Aktualität einer vergessenen Kategorie der Poetik; Frankfurter Beiträge zur Germanistik, Band 39 - Dachselt, Rainer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Dachselt, Rainer:
Pathos - Tradition und Aktualität einer vergessenen Kategorie der Poetik; Frankfurter Beiträge zur Germanistik, Band 39 - Erstausgabe

2003, ISBN: 382531457X

ID: SPB-141368

verlagsneues Buch; eventuell lagerbedingt am Einband außen ein kleiner Kratzer, Schnitt minimal angeschmutzt o.ä. - garantiert unbenutzt! 332 S., 21 cm, zugleich: Frankfurt (Main), Universität, Dissertation, 1995, 1. Auflage 2003, ISBN: 978-3-8253-1457-6, Gewicht: 391 g; Rechnung mit ausgewiesener MwSt per Email. Fragen? Bitte Email an buchfreund@gerdspann.com mit unserer Best.-Nr. SPB-141368. Freundliche Grüße, Ihre Gerd Spann Verlagsbuchhandlung 5000 Unbekannter Einband `Pathos` gilt seit den Anfängen der europäischen Literatur als besondere Qualität der dichterischen Sprache. Leiden und Leidenschaft, göttliche Begeisterung, große Gefühle und starke Affekte auszudrücken und vor allem auszulösen - das wird in einigen Epochen sogar zum definierenden Merkmal der poetischen Rede. Dennoch hat es bisher keine grundlegende Untersuchung des Pathos oder des Pathetischen in der Dichtung gegeben. Die vorliegende Arbeit liefert eine Geschichte des Begriffs `Pathos` und eine Typologie der literarischen Formen des Pathetischen von den griechischen Anfängen bis in die Moderne. Homer, Sappho und Vergil, Plato und Aristoteles, die klassische Rhetorik und ihre Adaption bis ins 18. Jahrhundert bieten den Hintergrund, vor dem sich das Pathos so unterschiedlicher Autoren wie Schiller, Büchner, Kleist, Nietzsche, Karl Kraus und Handke erschließen lässt. Das `Pathos` erweist sich dabei als Schlüsselbegriff: es bezeichnet die Art und Weise, in der die rationalistisch geprägte europäische Tradition das Nicht-Rationale in der Sprache einzuhegen und in Dienst zu nehmen versucht. Allgemeine und Vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, [KW:Geschichte 1800-1982; Geschichte Deutsch; Geschichte Pathos; Literatur; Pathos; Poetik] ohne Angabe, [PU:Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2003]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Gerd Spann Verlagsbuchhandlung, 85402 Kranzberg
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Pathos - Tradition und Aktualität einer vergessenen Kategorie der Poetik; Frankfurter Beiträge zur Germanistik, Band 39 - Dachselt, Rainer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Dachselt, Rainer:
Pathos - Tradition und Aktualität einer vergessenen Kategorie der Poetik; Frankfurter Beiträge zur Germanistik, Band 39 - Erstausgabe

2003, ISBN: 9783825314576

ID: SPB-141368

verlagsneues Buch; eventuell lagerbedingt am Einband außen ein kleiner Kratzer, Schnitt minimal angeschmutzt o.ä. - garantiert unbenutzt! 332 S., 21 cm, zugleich: Frankfurt (Main), Universität, Dissertation, 1995, 1. Auflage 2003, ISBN: 978-3-8253-1457-6, Gewicht: 391 g; Rechnung mit ausgewiesener MwSt per Email. Fragen? Bitte Email an buchfreund@gerdspann.com mit unserer Best.-Nr. SPB-141368. Freundliche Grüße, Ihre Gerd Spann Verlagsbuchhandlung 5000 `Pathos` gilt seit den Anfängen der europäischen Literatur als besondere Qualität der dichterischen Sprache. Leiden und Leidenschaft, göttliche Begeisterung, große Gefühle und starke Affekte auszudrücken und vor allem auszulösen - das wird in einigen Epochen sogar zum definierenden Merkmal der poetischen Rede. Dennoch hat es bisher keine grundlegende Untersuchung des Pathos oder des Pathetischen in der Dichtung gegeben. Die vorliegende Arbeit liefert eine Geschichte des Begriffs `Pathos` und eine Typologie der literarischen Formen des Pathetischen von den griechischen Anfängen bis in die Moderne. Homer, Sappho und Vergil, Plato und Aristoteles, die klassische Rhetorik und ihre Adaption bis ins 18. Jahrhundert bieten den Hintergrund, vor dem sich das Pathos so unterschiedlicher Autoren wie Schiller, Büchner, Kleist, Nietzsche, Karl Kraus und Handke erschließen lässt. Das `Pathos` erweist sich dabei als Schlüsselbegriff: es bezeichnet die Art und Weise, in der die rationalistisch geprägte europäische Tradition das Nicht-Rationale in der Sprache einzuhegen und in Dienst zu nehmen versucht. Versand D: 2,40 EUR Allgemeine und Vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, [KW:Geschichte 1800-1982; Geschichte Deutsch; Geschichte Pathos; Literatur; Pathos; Poetik], [PU:Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2003]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Gerd Spann Verlagsbuchhandlung, 85402 Kranzberg
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.40)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Pathos - Rainer Dachselt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Rainer Dachselt:
Pathos - neues Buch

7, ISBN: 9783825314576

ID: 691478867

´Pathos´ gilt seit den Anfängen der europäischen Literatur als besondere Qualität der dichterischen Sprache. Leiden und Leidenschaft, göttliche Begeisterung, grosse Gefühle und starke Affekte auszudrücken und vor allem auszulösen - das wird in einigen Epochen sogar zum definierenden Merkmal der poetischen Rede. Dennoch hat es bisher keine grundlegende Untersuchung des Pathos oder des Pathetischen in der Dichtung gegeben. Die vorliegende Arbeit liefert eine Geschichte des Begriffs ´Pathos´ und eine Typologie der literarischen Formen des Pathetischen von den griechischen Anfängen bis in die Moderne. Homer, Sappho und Vergil, Plato und Aristoteles, die klassische Rhetorik und ihre Adaption bis ins 18. Jahrhundert bieten den Hintergrund, vor dem sich das Pathos so unterschiedlicher Autoren wie Schiller, Büchner, Kleist, Nietzsche, Karl Kraus und Handke erschliessen lässt. Das ´Pathos´ erweist sich dabei als Schlüsselbegriff: es bezeichnet die Art und Weise, in der die rationalistisch geprägte europäische Tradition das Nicht-Rationale in der Sprache einzuhegen und in Dienst zu nehmen versucht. Tradition und Aktualität einer vergessenen Kategorie der Poetik Bücher > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft Taschenbuch 07.2003, Universitätsverlag Winter, 07.2003

Neues Buch Buch.ch
No. 4421960 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Pathos - Rainer Dachselt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Rainer Dachselt:
Pathos - Erstausgabe

2003, ISBN: 9783825314576

Taschenbuch, ID: 5641417

Tradition und Aktualität einer vergessenen Kategorie der Poetik, [ED: 1], Softcover, Buch, [PU: Universitätsverlag Winter GmbH Heidelberg]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Pathos: Tradition und Aktualität einer vergessenen Kategorie der Poetik
Autor:

Dachselt, Rainer

Titel:

Pathos: Tradition und Aktualität einer vergessenen Kategorie der Poetik

ISBN-Nummer:

382531457X

Detailangaben zum Buch - Pathos: Tradition und Aktualität einer vergessenen Kategorie der Poetik


EAN (ISBN-13): 9783825314576
ISBN (ISBN-10): 382531457X
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2003
Herausgeber: Universitätsverlag Winter
332 Seiten
Gewicht: 0,395 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 09.04.2007 01:38:45
Buch zuletzt gefunden am 03.04.2017 12:54:23
ISBN/EAN: 382531457X

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8253-1457-X, 978-3-8253-1457-6


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher