. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3830503091 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 55,00 €, größter Preis: 62,73 €, Mittelwert: 56,55 €
Eduard Kohlrausch - Kriminalpolitik in vier Systemen - Holger Karitzky
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Holger Karitzky:
Eduard Kohlrausch - Kriminalpolitik in vier Systemen - Taschenbuch

ISBN: 9783830503095

ID: 9783830503095

Eine strafrechtshistorische Biographie Die Arbeit über den Strafrechtswissenschaftler Eduard Kohlrausch, eine dominierende Gestalt der deutschen Strafrechtsreform in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, richtet sich an Juristen und zeitgeschichtlich interes­sierte Leser. Der Darstellung eines spannungsreichen Juristen-Lebens folgt die Analyse der Kriminalpolitik Kohlrauschs in vier Systemen. Im Zentrum stehen seine Aktivitäten im Dritten Reich und in der unmittelbaren Nachkriegszeit. Untersucht werden dabei Kontinuitätslinien in der modernen Kriminalpolitik. Für die Verknüpfung der Werkanalyse mit diesem allgemeinen Erkenntnisinteresse ist Kohlrausch eine ideale Person, weil er als Nachfolger Franz von Liszts die Entwicklung des Zweckstrafrechts der modernen Schule maßgeblich mitbestimmte und sich systemübergreifend vor allem als Mitglied staatlicher Kommissionen an der Strafrechtsreform beteiligte. 1947 beurlaubte die Deutsche Zentralverwaltung für Volksbildung in der SBZ den Hochschullehrer Kohlrausch nach einem Untersuchungsverfahren wegen seiner Kriminalpolitik in der NS-Zeit. Hintergrundinformationen zum `Fall Kohlrausch` bereiten die abschließenden berufsethischen Überlegungen zu einer wissenschaftlichen Kriminalpolitik vor. Eduard Kohlrausch - Kriminalpolitik in vier Systemen: Die Arbeit über den Strafrechtswissenschaftler Eduard Kohlrausch, eine dominierende Gestalt der deutschen Strafrechtsreform in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, richtet sich an Juristen und zeitgeschichtlich interes­sierte Leser. Der Darstellung eines spannungsreichen Juristen-Lebens folgt die Analyse der Kriminalpolitik Kohlrauschs in vier Systemen. Im Zentrum stehen seine Aktivitäten im Dritten Reich und in der unmittelbaren Nachkriegszeit. Untersucht werden dabei Kontinuitätslinien in der modernen Kriminalpolitik. Für die Verknüpfung der Werkanalyse mit diesem allgemeinen Erkenntnisinteresse ist Kohlrausch eine ideale Person, weil er als Nachfolger Franz von Liszts die Entwicklung des Zweckstrafrechts der modernen Schule maßgeblich mitbestimmte und sich systemübergreifend vor allem als Mitglied staatlicher Kommissionen an der Strafrechtsreform beteiligte. 1947 beurlaubte die Deutsche Zentralverwaltung für Volksbildung in der SBZ den Hochschullehrer Kohlrausch nach einem Untersuchungsverfahren wegen seiner Kriminalpolitik in der NS-Zeit. Hintergrundinformationen zum `Fall Kohlrausch` bereiten die abschließenden berufsethischen Überlegungen zu einer wissenschaftlichen Kriminalpolitik vor. Rechtsgeschichte Strafrecht, BWV Berliner-Wissenschaft

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Taschenbuch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Eduard Kohlrausch - Kriminalpolitik in vier Systemen Eine strafrechtshistorische Biographie - Karitzky, Holger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Karitzky, Holger:
Eduard Kohlrausch - Kriminalpolitik in vier Systemen Eine strafrechtshistorische Biographie - Taschenbuch

1, ISBN: 9783830503095

ID: 168444

578 S. Paperback Die Arbeit über den Strafrechtswissenschaftler Eduard Kohlrausch, eine dominierende Gestalt der deutschen Strafrechtsreform in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, richtet sich an Juristen und zeitgeschichtlich interes­sierte Leser.Der Darstellung eines spannungsreichen Juristen-Lebens folgt die Analyse der Kriminalpolitik Kohlrauschs in vier Systemen. Im Zentrum stehen seine Aktivitäten im Dritten Reich und in der unmittelbaren Nachkriegszeit. Untersucht werden dabei Kontinuitätslinien in der modernen Kriminalpolitik. Für die Verknüpfung der Werkanalyse mit diesem allgemeinen Erkenntnisinteresse ist Kohlrausch eine ideale Person, weil er als Nachfolger Franz von Liszts die Entwicklung des Zweckstrafrechts der modernen Schule maßgeblich mitbestimmte und sich systemübergreifend vor allem als Mitglied staatlicher Kommissionen an der Strafrechtsreform beteiligte.1947 beurlaubte die Deutsche Zentralverwaltung für Volksbildung in der SBZ den Hochschullehrer Kohlrausch nach einem Untersuchungsverfahren wegen seiner Kriminalpolitik in der NS-Zeit. Hintergrundinformationen zum "Fall Kohlrausch" bereiten die abschließenden berufsethischen Überlegungen zu einer wissenschaftlichen Kriminalpolitik vor. ISBN 9783830503095 Versand D: 3,45 EUR Strafrechtsreform, Strafrecht, Kriminalpolitik, [PU:Berliner Wissenschafts-Verlag,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.45)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Eduard Kohlrausch - Kriminalpolitik in vier Systemen - Holger Karitzky
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Holger Karitzky:
Eduard Kohlrausch - Kriminalpolitik in vier Systemen - neues Buch

ISBN: 9783830503095

ID: 1d926ff3d2424c9719afef10bc895783

Eine strafrechtshistorische Biographie Die Arbeit über den Strafrechtswissenschaftler Eduard Kohlrausch, eine dominierende Gestalt der deutschen Strafrechtsreform in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, richtet sich an Juristen und zeitgeschichtlich interes­sierte Leser. Der Darstellung eines spannungsreichen Juristen-Lebens folgt die Analyse der Kriminalpolitik Kohlrauschs in vier Systemen. Im Zentrum stehen seine Aktivitäten im Dritten Reich und in der unmittelbaren Nachkriegszeit. Untersucht werden dabei Kontinuitätslinien in der modernen Kriminalpolitik. Für die Verknüpfung der Werkanalyse mit diesem allgemeinen Erkenntnisinteresse ist Kohlrausch eine ideale Person, weil er als Nachfolger Franz von Liszts die Entwicklung des Zweckstrafrechts der modernen Schule massgeblich mitbestimmte und sich systemübergreifend vor allem als Mitglied staatlicher Kommissionen an der Strafrechtsreform beteiligte. 1947 beurlaubte die Deutsche Zentralverwaltung für Volksbildung in der SBZ den Hochschullehrer Kohlrausch nach einem Untersuchungsverfahren wegen seiner Kriminalpolitik in der NS-Zeit. Hintergrundinformationen zum "Fall Kohlrausch" bereiten die abschliessenden berufsethischen Überlegungen zu einer wissenschaftlichen Kriminalpolitik vor. Bücher / Fachbücher / Recht / Öffentliches Recht / Völker- & Europarecht 978-3-8305-0309-5, BWV Berliner-Wissenschaft

Neues Buch Buch.ch
Nr. 3798106 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Eduard Kohlrausch - Kriminalpolitik in vier Systemen - Holger Karitzky
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Holger Karitzky:
Eduard Kohlrausch - Kriminalpolitik in vier Systemen - neues Buch

ISBN: 9783830503095

ID: 0991cc874e6924f483daeceb32ac6cf8

Eine strafrechtshistorische Biographie Die Arbeit über den Strafrechtswissenschaftler Eduard Kohlrausch, eine dominierende Gestalt der deutschen Strafrechtsreform in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, richtet sich an Juristen und zeitgeschichtlich interes­sierte Leser. Der Darstellung eines spannungsreichen Juristen-Lebens folgt die Analyse der Kriminalpolitik Kohlrauschs in vier Systemen. Im Zentrum stehen seine Aktivitäten im Dritten Reich und in der unmittelbaren Nachkriegszeit. Untersucht werden dabei Kontinuitätslinien in der modernen Kriminalpolitik. Für die Verknüpfung der Werkanalyse mit diesem allgemeinen Erkenntnisinteresse ist Kohlrausch eine ideale Person, weil er als Nachfolger Franz von Liszts die Entwicklung des Zweckstrafrechts der modernen Schule maßgeblich mitbestimmte und sich systemübergreifend vor allem als Mitglied staatlicher Kommissionen an der Strafrechtsreform beteiligte. 1947 beurlaubte die Deutsche Zentralverwaltung für Volksbildung in der SBZ den Hochschullehrer Kohlrausch nach einem Untersuchungsverfahren wegen seiner Kriminalpolitik in der NS-Zeit. Hintergrundinformationen zum "Fall Kohlrausch" bereiten die abschließenden berufsethischen Überlegungen zu einer wissenschaftlichen Kriminalpolitik vor. Bücher / Fachbücher / Recht / Öffentliches Recht / Völker- & Europarecht 978-3-8305-0309-5, BWV Berliner-Wissenschaft

Neues Buch Buch.de
Nr. 3798106 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Eduard Kohlrausch - Kriminalpolitik in vier Systemen - Holger Karitzky
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Holger Karitzky:
Eduard Kohlrausch - Kriminalpolitik in vier Systemen - neues Buch

ISBN: 9783830503095

ID: 117306894

Die Arbeit über den Strafrechtswissenschaftler Eduard Kohlrausch, eine dominierende Gestalt der deutschen Strafrechtsreform in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, richtet sich an Juristen und zeitgeschichtlich interes­sierte Leser. Der Darstellung eines spannungsreichen Juristen-Lebens folgt die Analyse der Kriminalpolitik Kohlrauschs in vier Systemen. Im Zentrum stehen seine Aktivitäten im Dritten Reich und in der unmittelbaren Nachkriegszeit. Untersucht werden dabei Kontinuitätslinien in der modernen Kriminalpolitik. Für die Verknüpfung der Werkanalyse mit diesem allgemeinen Erkenntnisinteresse ist Kohlrausch eine ideale Person, weil er als Nachfolger Franz von Liszts die Entwicklung des Zweckstrafrechts der modernen Schule maßgeblich mitbestimmte und sich systemübergreifend vor allem als Mitglied staatlicher Kommissionen an der Strafrechtsreform beteiligte. 1947 beurlaubte die Deutsche Zentralverwaltung für Volksbildung in der SBZ den Hochschullehrer Kohlrausch nach einem Untersuchungsverfahren wegen seiner Kriminalpolitik in der NS-Zeit. Hintergrundinformationen zum ´´Fall Kohlrausch´´ bereiten die abschließenden berufsethischen Überlegungen zu einer wissenschaftlichen Kriminalpolitik vor. Eine strafrechtshistorische Biographie Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Recht>Öffentliches Recht>Völker- & Europarecht, BWV Berliner-Wissenschaft

Neues Buch Thalia.de
No. 3798106 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Eduard Kohlrausch - Kriminalpolitik in vier Systemen: Eine strafrechtshistorische Biographie
Autor:

Holger Karitzky

Titel:

Eduard Kohlrausch - Kriminalpolitik in vier Systemen: Eine strafrechtshistorische Biographie

ISBN-Nummer:

Detailangaben zum Buch - Eduard Kohlrausch - Kriminalpolitik in vier Systemen: Eine strafrechtshistorische Biographie


EAN (ISBN-13): 9783830503095
ISBN (ISBN-10): 3830503091
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2002
Herausgeber: Berliner Wissenschafts-Verlag

Buch in der Datenbank seit 07.07.2008 15:44:57
Buch zuletzt gefunden am 17.07.2016 13:52:11
ISBN/EAN: 3830503091

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8305-0309-1, 978-3-8305-0309-5


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher