. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3832401059 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 38,00 €, größter Preis: 38,66 €, Mittelwert: 38,29 €
Design-bezogene Untersuchung der psychischen Wirkung von Dingen auf ihre Nutzer/innen am Beispiel des Mountainbikes - Fiona McKenzie
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Fiona McKenzie:
Design-bezogene Untersuchung der psychischen Wirkung von Dingen auf ihre Nutzer/innen am Beispiel des Mountainbikes - neues Buch

ISBN: 9783832401054

ID: 689394064

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die Arbeit ´´Das Mountainbike oder 21 Gänge im Flachland´´ untersucht das Designobjekt Mountainbike weniger im Hinblick auf seine spezifische Gestaltung oder technische Funktionalität an sich, sondern vielmehr hinsichtlich der hieraus resultierenden psychischen Wirkung auf seine Fahrer/innen. Jedem Gegenstand wohnen vielfältige Qualitäten inne, die sich nicht unbedingt auf seinen rein praktischen Gebrauchswert beziehen. Nicht nur Dinge wie z.B. persönliche Erinnerungsstücke jeglicher Art, Sammlerstücke oder Prestigeobjekte leben von ihren nicht-funktionsorientierten Qualitäten, sondern auch primär als praktisch empfundene Gegenstände des täglichen Lebens. Die psychischen Erfahrungen, die so ein Gegenstand seinen Nutzer/innen vermittelt, hängen neben Aspekten wie z.B. den Umständen, unter denen er erworben wurde, Kaufpreis, Erinnerungswert usw. auch von gestaltbedingten Faktoren wie Materialität, Stabilität, Farbe usw. ab und liegen somit auch zum Teil in den Händen von Designer/innen. Um bewusster mit den Möglichkeiten und der Verantwortung, die sich hieraus ergeben, umgehen zu können wäre es wichtig, mehr über diese Zusammenhänge zu wissen. Da es zum Thema bislang kaum konkrete Untersuchungen gibt, der Rahmen einer theoretischen Diplomarbeit aber eine erschöpfende Behandlung selbstverständlich ausschliesst, stellt diese Arbeit den Versuch dar, exemplarisch anhand eines Designobjekts überhaupt den Blick für die psychische Wirkung der Dinge zu schärfen. Das Mountainbike bietet sich als Untersuchungsgegenstand besonders dadurch an, dass es, in der Stadt gefahren, seiner ursprünglichen Bestimmung enthoben und damit seine Funktionalität in Frage gestellt wird. Bemerkenswert ist der hohe Beliebtheitsgrad, den das Mountainbike trotzdem in der Stadt und sogar im Flachland geniesst, weil er vermuten lässt, dass die psychische Wirkung (nicht zu verwechseln mit dem Image) dieses Gegenstandes hier eine entscheidende Rolle spielt. Die Arbeit beinhaltet einen Theorieteil mit der Eingrenzung des Untersuchungsgegenstands Mountainbike durch die Beschreibung seiner technischen und gestalterischen Details, seiner Entstehungsgeschichte und seines Images, sowie eine Beriffsbestimmung der psychischen Wirkung der Dinge. Der wesentliche Teil der Arbeit befasst sich mit einer kleinen qualitativen Erhebung, die ich mit Mountainbikefahrer/innen in Hamburg durchgeführt habe. Sie erhebt keineswegs den Anspruch auf Repräsentativität, führt aber durchaus zu interessanten Ergebnissen. Im Weiteren vergleiche ich diese Ergebnisse mit denen des Psychologen Friedrich Heubach aus der Studie ´´Clogs, Latzhosen und das Fahrrad oder die Dinge treten nicht einfach ins Bewusstsein, sie stellen es auch aus - Zur heraldischen Funktion der Dinge´´. Da er seine Untersuchung bereits 1979/80 durchführte, also zu einer Zeit als das Mountainbike in Deutschland noch weitgehend unbekannt war, bietet sie die Möglichkeit das Spezifische an der psychische Wirkung des Mountainbikes gegenüber der des herkömmlichen Fahrrads weiter herauszuarbeiten. Im Fazit betrachte ich die sozialen und gesellschaftlichen Aspekte der psychischen Wirkung des Mountainbikes sowie deren Verknüpfung mit Design. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung2 2.Theorie5 Die psychische Wirkung der Dinge5 Das Mountainbike: Historische Aspekte7 Begriffsbestimmung8 Image10 3.Empirischer Teil Fragestellungen zur Bearbeitung des Themas12 Forschungsinstrumente12 Auswertungsmethoden14 Stichprobenbeschreibung14 4.Ergebnisse Ergebnisse zur Bedeutung des Radfahrens und Einstellung zum Mountainbike15 Ergebnisse zur psychischen Wirkung des Mountainbikes17 Das Mountainbike im Bezug zu Heubachs Ergebnissen zum Fahrrad25 5.Interpretation und Fazit29 Literaturliste31 Anhang Auszug aus ´´Der dritte Polizist´´ von Flann O´Brien32 Das Moutainbike oder 21 Gänge im Flachland eBooks > Fachbücher PDF 25.06.1997, Diplom.de, .199

Neues Buch Buch.ch
No. 37214539 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Design-bezogene Untersuchung der psychischen Wirkung von Dingen auf ihre Nutzer/innen am Beispiel des Mountainbikes - Fiona McKenzie
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Fiona McKenzie:
Design-bezogene Untersuchung der psychischen Wirkung von Dingen auf ihre Nutzer/innen am Beispiel des Mountainbikes - neues Buch

ISBN: 9783832401054

ID: 683035216

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die Arbeit ´´Das Mountainbike oder 21 Gänge im Flachland´´ untersucht das Designobjekt Mountainbike weniger im Hinblick auf seine spezifische Gestaltung oder technische Funktionalität an sich, sondern vielmehr hinsichtlich der hieraus resultierenden psychischen Wirkung auf seine Fahrer/innen. Jedem Gegenstand wohnen vielfältige Qualitäten inne, die sich nicht unbedingt auf seinen rein praktischen Gebrauchswert beziehen. Nicht nur Dinge wie z.B. persönliche Erinnerungsstücke jeglicher Art, Sammlerstücke oder Prestigeobjekte leben von ihren nicht-funktionsorientierten Qualitäten, sondern auch primär als praktisch empfundene Gegenstände des täglichen Lebens. Die psychischen Erfahrungen, die so ein Gegenstand seinen Nutzer/innen vermittelt, hängen neben Aspekten wie z.B. den Umständen, unter denen er erworben wurde, Kaufpreis, Erinnerungswert usw. auch von gestaltbedingten Faktoren wie Materialität, Stabilität, Farbe usw. ab und liegen somit auch zum Teil in den Händen von Designer/innen. Um bewusster mit den Möglichkeiten und der Verantwortung, die sich hieraus ergeben, umgehen zu können wäre es wichtig, mehr über diese Zusammenhänge zu wissen. Da es zum Thema bislang kaum konkrete Untersuchungen gibt, der Rahmen einer theoretischen Diplomarbeit aber eine erschöpfende Behandlung selbstverständlich ausschliesst, stellt diese Arbeit den Versuch dar, exemplarisch anhand eines Designobjekts überhaupt den Blick für die psychische Wirkung der Dinge zu schärfen. Das Mountainbike bietet sich als Untersuchungsgegenstand besonders dadurch an, dass es, in der Stadt gefahren, seiner ursprünglichen Bestimmung enthoben und damit seine Funktionalität in Frage gestellt wird. Bemerkenswert ist der hohe Beliebtheitsgrad, den das Mountainbike trotzdem in der Stadt und sogar im Flachland geniesst, weil er vermuten lässt, dass die psychische Wirkung (nicht zu verwechseln mit dem Image) dieses Gegenstandes hier eine entscheidende Rolle spielt. Die Arbeit beinhaltet einen Theorieteil mit der Eingrenzung des Untersuchungsgegenstands Mountainbike durch die Beschreibung seiner technischen und gestalterischen Details, seiner Entstehungsgeschichte und seines Images, sowie eine Beriffsbestimmung der psychischen Wirkung der Dinge. Der wesentliche Teil der Arbeit befasst sich mit einer kleinen qualitativen Erhebung, die ich mit Mountainbikefahrer/innen in Hamburg durchgeführt habe. Sie erhebt keineswegs den Anspruch auf Repräsentativität, führt aber [] Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die Arbeit ´´Das Mountainbike oder 21 Gänge im Flachland´´ untersucht das Designobjekt Mountainbike weniger im Hinblick auf seine spezifische Gestaltung oder technische Funktionalität an sich, sondern vielmehr hinsichtlich der hieraus resultierenden psychischen Wirkung auf seine Fahrer/innen. Jedem Gegenstand ... eBooks > Fachbücher PDF 25.06.1997 eBook, Diplom.de, .199

Neues Buch Buch.ch
No. 37214539 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Design-bezogene Untersuchung der psychischen Wirkung von Dingen auf ihre Nutzer/innen am Beispiel des Mountainbikes - Fiona McKenzie
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Fiona McKenzie:
Design-bezogene Untersuchung der psychischen Wirkung von Dingen auf ihre Nutzer/innen am Beispiel des Mountainbikes - neues Buch

ISBN: 9783832401054

ID: 126003606

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die Arbeit ´´Das Mountainbike oder 21 Gänge im Flachland´´ untersucht das Designobjekt Mountainbike weniger im Hinblick auf seine spezifische Gestaltung oder technische Funktionalität an sich, sondern vielmehr hinsichtlich der hieraus resultierenden psychischen Wirkung auf seine Fahrer/innen. Jedem Gegenstand wohnen vielfältige Qualitäten inne, die sich nicht unbedingt auf seinen rein praktischen Gebrauchswert beziehen. Nicht nur Dinge wie z.B. persönliche Erinnerungsstücke jeglicher Art, Sammlerstücke oder Prestigeobjekte leben von ihren nicht-funktionsorientierten Qualitäten, sondern auch primär als praktisch empfundene Gegenstände des täglichen Lebens. Die psychischen Erfahrungen, die so ein Gegenstand seinen Nutzer/innen vermittelt, hängen neben Aspekten wie z.B. den Umständen, unter denen er erworben wurde, Kaufpreis, Erinnerungswert usw. auch von gestaltbedingten Faktoren wie Materialität, Stabilität, Farbe usw. ab und liegen somit auch zum Teil in den Händen von Designer/innen. Um bewusster mit den Möglichkeiten und der Verantwortung, die sich hieraus ergeben, umgehen zu können wäre es wichtig, mehr über diese Zusammenhänge zu wissen. Da es zum Thema bislang kaum konkrete Untersuchungen gibt, der Rahmen einer theoretischen Diplomarbeit aber eine erschöpfende Behandlung selbstverständlich ausschliesst, stellt diese Arbeit den Versuch dar, exemplarisch anhand eines Designobjekts überhaupt den Blick für die psychische Wirkung der Dinge zu schärfen. Das Mountainbike bietet sich als Untersuchungsgegenstand besonders dadurch an, dass es, in der Stadt gefahren, seiner ursprünglichen Bestimmung enthoben und damit seine Funktionalität in Frage gestellt wird. Bemerkenswert ist der hohe Beliebtheitsgrad, den das Mountainbike trotzdem in der Stadt und sogar im Flachland geniesst, weil er vermuten lässt, dass die psychische Wirkung (nicht zu verwechseln mit dem Image) dieses Gegenstandes hier eine entscheidende Rolle spielt. Die Arbeit beinhaltet einen Theorieteil mit der Eingrenzung des Untersuchungsgegenstands Mountainbike durch die Beschreibung seiner technischen und gestalterischen Details, seiner Entstehungsgeschichte und seines Images, sowie eine Beriffsbestimmung der psychischen Wirkung der Dinge. Der wesentliche Teil der Arbeit befasst sich mit einer kleinen qualitativen Erhebung, die ich mit Mountainbikefahrer/innen in Hamburg durchgeführt habe. Sie erhebt keineswegs den Anspruch auf Repräsentativität, führt aber [] Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die Arbeit ´´Das Mountainbike oder 21 Gänge im Flachland´´ untersucht das Designobjekt Mountainbike weniger im Hinblick auf seine spezifische Gestaltung oder technische Funktionalität an sich, sondern vielmehr hinsichtlich der hieraus resultierenden psychischen Wirkung auf seine Fahrer/innen. Jedem Gegenstand ... eBook eBooks>Fachbücher, Diplom.de

Neues Buch Thalia.ch
No. 37214539 Versandkosten:, , CH (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Design-bezogene Untersuchung der psychischen Wirkung von Dingen auf ihre Nutzer/innen am Beispiel des Mountainbikes - Fiona McKenzie
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Fiona McKenzie:
Design-bezogene Untersuchung der psychischen Wirkung von Dingen auf ihre Nutzer/innen am Beispiel des Mountainbikes - neues Buch

ISBN: 9783832401054

ID: 16db4fc9b52868f8ce046497ea18e473

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die Arbeit "Das Mountainbike oder 21 Gänge im Flachland" untersucht das Designobjekt Mountainbike weniger im Hinblick auf seine spezifische Gestaltung oder technische Funktionalität an sich, sondern vielmehr hinsichtlich der hieraus resultierenden psychischen Wirkung auf seine Fahrer/innen. Jedem Gegenstand ... Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die Arbeit "Das Mountainbike oder 21 Gänge im Flachland" untersucht das Designobjekt Mountainbike weniger im Hinblick auf seine spezifische Gestaltung oder technische Funktionalität an sich, sondern vielmehr hinsichtlich der hieraus resultierenden psychischen Wirkung auf seine Fahrer/innen. Jedem Gegenstand wohnen vielfältige Qualitäten inne, die sich nicht unbedingt auf seinen rein praktischen Gebrauchswert beziehen. Nicht nur Dinge wie z.B. persönliche Erinnerungsstücke jeglicher Art, Sammlerstücke oder Prestigeobjekte leben von ihren nicht-funktionsorientierten Qualitäten, sondern auch primär als praktisch empfundene Gegenstände des täglichen Lebens. Die psychischen Erfahrungen, die so ein Gegenstand seinen Nutzer/innen vermittelt, hängen neben Aspekten wie z.B. den Umständen, unter denen er erworben wurde, Kaufpreis, Erinnerungswert usw. auch von gestaltbedingten Faktoren wie Materialität, Stabilität, Farbe usw. ab und liegen somit auch zum Teil in den Händen von Designer/innen. Um bewußter mit den Möglichkeiten und der Verantwortung, die sich hieraus ergeben, umgehen zu können wäre es wichtig, mehr über diese Zusammenhänge zu wissen. Da es zum Thema bislang kaum konkrete Untersuchungen gibt, der Rahmen einer theoretischen Diplomarbeit aber eine erschöpfende Behandlung selbstverständlich ausschließt, stellt diese Arbeit den Versuch dar, exemplarisch anhand eines Designobjekts überhaupt den Blick für die psychische Wirkung der Dinge zu schärfen. Das Mountainbike bietet sich als Untersuchungsgegenstand besonders dadurch an, daß es, in der Stadt gefahren, seiner ursprünglichen Bestimmung enthoben und damit seine Funktionalität in Frage gestellt wird. Bemerkenswert ist der hohe Beliebtheitsgrad, den das Mountainbike trotzdem in der Stadt und sogar im Flachland genießt, weil er vermuten läßt, daß die psychische Wirkung (nicht zu verwechseln mit dem Image) dieses Gegenstandes hier eine entscheidende Rolle spielt. Die Arbeit beinhaltet einen Theorieteil mit der Eingrenzung des Untersuchungsgegenstands Mountainbike durch die Beschreibung seiner technischen und gestalterischen Details, seiner Entstehungsgeschichte und seines Images, sowie eine Beriffsbestimmung der psychischen Wirkung der Dinge. Der wesentliche Teil der Arbeit befaßt sich mit einer kleinen qualitativen Erhebung, die ich mit Mountainbikefahrer/innen in Hamburg durchgeführt habe. Sie erhebt keineswegs den Anspruch auf Repräsentativität, führt aber [] eBooks / Fachbücher, Diplom.de

Neues Buch Buch.de
Nr. 37214539 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Design-bezogene Untersuchung der psychischen Wirkung von Dingen auf ihre Nutzer/innen am Beispiel des Mountainbikes - Fiona McKenzie
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Fiona McKenzie:
Design-bezogene Untersuchung der psychischen Wirkung von Dingen auf ihre Nutzer/innen am Beispiel des Mountainbikes - Erstausgabe

1997, ISBN: 9783832401054

ID: 28260505

Das Moutainbike oder 21 Gänge im Flachland, [ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Design-bezogene Untersuchung der psychischen Wirkung von Dingen auf ihre Nutzer/innen am Beispiel des Mountainbikes - Das Moutainbike oder 21 Gänge im Flachland
Autor:

McKenzie, Fiona

Titel:

Design-bezogene Untersuchung der psychischen Wirkung von Dingen auf ihre Nutzer/innen am Beispiel des Mountainbikes - Das Moutainbike oder 21 Gänge im Flachland

ISBN-Nummer:

Detailangaben zum Buch - Design-bezogene Untersuchung der psychischen Wirkung von Dingen auf ihre Nutzer/innen am Beispiel des Mountainbikes - Das Moutainbike oder 21 Gänge im Flachland


EAN (ISBN-13): 9783832401054
ISBN (ISBN-10): 3832401059
Erscheinungsjahr: 1997
Herausgeber: Diplomica Verlag

Buch in der Datenbank seit 25.05.2007 01:23:57
Buch zuletzt gefunden am 30.06.2017 18:02:07
ISBN/EAN: 3832401059

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8324-0105-9, 978-3-8324-0105-4


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher