. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 38,00 €, größter Preis: 38,00 €, Mittelwert: 38,00 €
Diabetes Typ I: Mit 21 zum ersten Mal ein Eis am Stiel - Iris Schreiber
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Iris Schreiber:

Diabetes Typ I: Mit 21 zum ersten Mal ein Eis am Stiel - neues Buch

ISBN: 9783832401757

ID: 9783832401757

Analyse der Veränderung der Diätempfehlungen und Ernährungsgewohnheiten in den letzten 10 Jahren Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die Intention der vorliegenden Arbeit war es, die Veränderung der Diätempfehlungen und dadurch auch der Ernährungsgewohnheiten von Typ I Diabetikern aufzuzeigen. Großen Einfluß auf diese Veränderungen hatten die Einführung der intensivierten Insulintherapie und die Toleranz von Glucose in der Diabetes-Diät. Um die Gültigkeit der Hypothese zu prüfen, wurde in der vorliegenden Arbeit eine Erhebung mittels zwölf Tiefeninterviews bei Diabetikern im Alter von 17 bis 36 Jahren durchgeführt. Die Diabetesdauer sollte mindestens sieben Jahre sein, damit die Interviewpartner auch eine Aussage über die Veränderungen der Auswahl an für Diabetiker geeigneten Produkten machen konnten. 1. Mit Ausnahme von vier Probanden nahmen alle Glucose in Form von mehr oder minder komplexen Kohlenhydraten zu sich. Sie beschreiben abschließend den Unterschied zu Verhaltensweisen mit der konventionellen Insulintherapie, die ausnahmslos als große Einschränkung beschrieben wurde. Auch jene Befragten, die Glucose aus ihrer Ernährung ausschließen, können bestätigen, daß die intensivierte Insulintherapie die Bindung an Uhr und Diätplan weitgehend aufgehoben hat. 2. Zu Beginn der Interviews wurde das normale, individuelle, tägliche Vorgehen zur Therapie des Diabetes mellitus Typ I grob beschrieben. Die Wertung des Aufwandes der intensivierten Insulintherapie gegenüber der konventionellen Therapie fällt zugunsten der intensivierten Insulintherapie aus, da die Bindung an Uhr und Diätplan schwerer wiegt als der Aufwand der therapeutischen Maßnahmen. Doch schon bei dieser geringen Anzahl von Befragten wird deutlich, daß die Einhaltung der therapeutischen Maßnahmen nicht immer dem Optimum entspricht. 3. Soweit die Frage nach der Größe des Lebensmittelangebotes an diätetischen Produkten beantwortet werden konnte, wurde dieser Punkt der Hypothese bestätigt. Durch den großen Anteil derer, die Haushaltszucker über die Nahrung aufnehmen, konnten nicht alle Befragten hierzu Stellung nehmen. 4. Es wurde gezeigt, daß die Lebenssituation durch Alter, einen geregelten Tagesablauf, das diätetische Lebensmittelangebot und die Ernährungsform beeinflußt werden. Der Einfluß der Berufsausbildung auf die Lebenssituation konnte hier nicht eruiert werden. Daraus ergeben sich zwei Gruppen von Diabetikern, die Einen, sich mit Haushaltszucker ernähren, und die Anderen, die es aus ihrer Ernährung ausschließen. Beide Gruppen würden sich nicht auf die jeweils andere Ernährungsform einlassen. Trotz allem sollte die Diabetes-Diät, das heißt die gesunde Mischkost, einen festen Stellenwert, nicht nur in der Therapie des Diabetes mellitus haben. Die Ergebnisse dieser Studie sollten: 1. zum Überdenken der Einführung von Zucker in die Diabetes-Diät führen. 2. die Wichtigkeit von Flexibilität, Spontaneität und Unabhängigkeit mit zunehmendem Alter darstellen. 3. die Veränderung der Masse der für Diabetiker geeigneten Lebensmittel aufzeigen. Abschließen möchte ich mit Rüdiger Petzold: ¿Wenn alle Menschen so gesund essen würden, wie es die Diabetiker sollten, dann wäre es um unsere Volksgesundheit besser bestellt.¿. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung4 1.1Problemstellung4 1.2.Hypothese5 2.Begriffliche und theoretische Grundlagen6 2.1Diabetes mellitus6 2.2Insulintherapien8 2.3Historische Veränderung des Ernährungsverhaltens10 2.4Diabetische Ernährungsformen der letzten 75 Jahre - Entstehung und Weiterentwicklung der Insuline11 2.5Zucker in der Diabetes-Diät - aktueller Stand der Forschung14 3.Zum methodischen Rahmen der Untersuchung16 3.1Darstellung der Vorgehensweise16 3.2Operationalisierung17 3.3Untersuchungseinheit17 3.4Methodenauswahl18 3.5Erhebungssituation19 3.6Leitfadenentwicklung ¿ Pretests20 4.Ergebnis23 4.1Übersicht über die Struktur der zwölf Befragten23 4.2Qualitative Auswertung24 4.2.1Art der Insulinzufuhr24 4.2.2Problemstellungen der Insulinzufuhr25 4.2.3Nahrungsmittelauswahl29 4.2.4Beeinflussung der Lebensqualität durch Diätprodukte30 4.2.5Diätpläne34 4.2.6Hilflosigkeit35 4.3Methodenkritik36 5.Schlussbetrachtung38 6.Zusammenfassung40 Abkürzungsverzeichnis:44 Literatur45 Anhang I48 Anhang II50 Diabetes Typ I: Mit 21 zum ersten Mal ein Eis am Stiel: Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die Intention der vorliegenden Arbeit war es, die Veränderung der Diätempfehlungen und dadurch auch der Ernährungsgewohnheiten von Typ I Diabetikern aufzuzeigen. Großen Einfluß auf diese Veränderungen hatten die Einführung der intensivierten Insulintherapie und die Toleranz von Glucose in der Diabetes-Diät. Um die Gültigkeit der Hypothese zu prüfen, wurde in der vorliegenden Arbeit eine Erhebung mittels zwölf Tiefeninterviews bei Diabetikern im Alter von 17 bis 36 Jahren durchgeführt. Die Diabetesdauer sollte mindestens sieben Jahre sein, damit die Interviewpartner auch eine Aussage über die Veränderungen der Auswahl an für Diabetiker geeigneten Produkten machen konnten. 1. Mit Ausnahme von vier Probanden nahmen alle Glucose in Form von mehr oder minder komplexen Kohlenhydraten zu sich. Sie beschreiben abschließend den Unterschied zu Verhaltensweisen mit der konventionellen Insulintherapie, die ausnahmslos als große Einschränkung beschrieben wurde. Auch jene Befragten, die Glucose aus ihrer Ernährung ausschließen, können bestätigen, daß die intensivierte Insulintherapie die Bindung an Uhr und Diätplan weitgehend aufgehoben hat. 2. Zu Beginn der Interviews wurde das normale, individuelle, tägliche Vorgehen zur Therapie des Diabetes mellitus Typ I grob beschrieben. Die Wertung des Aufwandes der intensivierten Insulintherapie gegenüber der konventionellen Therapie fällt zugunsten der intensivierten Insulintherapie aus, da die Bindung an Uhr und Diätplan schwerer wiegt als der Aufwand der therapeutischen Maßnahmen. Doch schon bei dieser geringen Anzahl von Befragten wird deutlich, daß die Einhaltung der therapeutischen Maßnahmen nicht immer dem Optimum entspricht. 3. Soweit die Frage nach der Größe des Lebensmittelangebotes an diätetischen Produkten beantwortet werden konnte, wurde dieser Punkt der Hypothese bestätigt. Durch den großen Anteil derer, die Haushaltszucker über die Nahrung aufnehmen, konnten nicht alle Befragten hierzu Stellung nehmen. 4. Es wurde gezeigt, daß die Lebenssituation durch Alter, einen geregelten Tagesablauf, das diätetische Lebensmittelangebot und die Ernährungsform beeinflußt werden. Der Einfluß der Berufsausbildung auf die Lebenssituation konnte hier nicht eruiert werden. Daraus ergeben sich zwei Gruppen von Diabetikern, die Einen, sich mit Haushaltszucker ernähren, und die Anderen, die es aus ihrer Ernährung ausschließen. Beide Gruppen würden sich nicht auf die jeweils andere Ernährungsform einlassen. Trotz allem sollte die Diabetes-Diät, das heißt die gesunde Mischkost, einen festen Stellenwert, nicht nur in der Therapie des Diabetes mellitus haben. Die Ergebnisse dieser Studie sollten: 1. zum Überdenken der Einführung von Zucker in die Diabetes-Diät führen. 2. die Wichtigkeit von Flexibilität, Spontaneität und Unabhängigkeit mit zunehmendem Alter darstellen. 3. die Veränderung der Masse der für Diabetiker geeigneten Lebensmittel aufzeigen. Abschließen möchte ich mit Rüdiger Petzold: ¿Wenn alle Menschen so gesund essen würden, wie es die Diabetiker sollten, dann wäre es um unsere Volksgesundheit besser bestellt.¿. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung4 1.1Problemstellung4 1.2.Hypothese5 2.Begriffliche und theoretische Grundlagen6 2.1Diabetes mellitus6 2.2Insulintherapien8 2.3Historische Veränderung des Ernährungsverhaltens10 2.4Diabetische Ernährungsformen der letzten 75 Jahre - Entstehung und Weiterentwicklung der Insuline11 2.5Zucker in der Diabetes-Diät - aktueller Stand der Forschung14 3.Zum methodischen Rahmen der Untersuchung16 3.1Darstellung der Vorgehensweise16 3.2Operationalisierung17 3.3Untersuchungseinheit17 3.4Methodenauswahl18 3.5Erhebungssituation19 3.6Leitfadenentwicklung ¿ Pretests20 4.Ergebnis23 4.1Übersicht über die Struktur der zwölf Befragten23 4.2Qualitative Auswertung24 4.2.1Art der Insulinzufuhr24 4.2.2Problemstellungen der Insulinzufuhr25 4.2.3Nahrungsmittelauswahl29 4.2.4Beeinflussung der Lebensqualität durch Diätprodukte30 4.2.5Diätpläne34 4.2.6Hilflosigkeit35 4.3Methodenkritik36 5.Schlussbetrachtung38 6.Zusammenfassung40 Abkürzungsverzeichnis:44 Literatur45 Anhang I48 Anhang II50 HEALTH & FITNESS / Diet & Nutrition / Nutrition, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Diabetes Typ I: Mit 21 Zum Ersten Mal Ein Eis Am Stiel - Iris Schreiber
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Iris Schreiber:

Diabetes Typ I: Mit 21 Zum Ersten Mal Ein Eis Am Stiel - neues Buch

ISBN: 9783832401757

ID: 9783832401757

Analyse der Veränderung der Diätempfehlungen und Ernährungsgewohnheiten in den letzten 10 Jahren Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die Intention der vorliegenden Arbeit war es, die Veränderung der Diätempfehlungen und dadurch auch der Ernährungsgewohnheiten von Typ I Diabetikern aufzuzeigen. Großen Einfluß auf diese Veränderungen hatten die Einführung der intensivierten Insulintherapie und die Toleranz von Glucose in der Diabetes-Diät. Um die Gültigkeit der Hypothese zu prüfen, wurde in der vorliegenden Arbeit eine Erhebung mittels zwölf Tiefeninterviews bei Diabetikern im Alter von 17 bis 36 Jahren durchgeführt. Die Diabetesdauer sollte mindestens sieben Jahre sein, damit die Interviewpartner auch eine Aussage über die Veränderungen der Auswahl an für Diabetiker geeigneten Produkten machen konnten. 1. Mit Ausnahme von vier Probanden nahmen alle Glucose in Form von mehr oder minder komplexen Kohlenhydraten zu sich. Sie beschreiben abschließend den Unterschied zu Verhaltensweisen mit der konventionellen Insulintherapie, die ausnahmslos als große Einschränkung beschrieben wurde. Auch jene Befragten, die Glucose aus ihrer Ernährung ausschließen, können bestätigen, daß die intensivierte Insulintherapie die Bindung an Uhr und Diätplan weitgehend aufgehoben hat. 2. Zu Beginn der Interviews wurde das normale, individuelle, tägliche Vorgehen zur Therapie des Diabetes mellitus Typ I grob beschrieben. Die Wertung des Aufwandes der intensivierten Insulintherapie gegenüber der konventionellen Therapie fällt zugunsten der intensivierten Insulintherapie aus, da die Bindung an Uhr und Diätplan schwerer wiegt als der Aufwand der therapeutischen Maßnahmen. Doch schon bei dieser geringen Anzahl von Befragten wird deutlich, daß die Einhaltung der therapeutischen Maßnahmen nicht immer dem Optimum entspricht. 3. Soweit die Frage nach der Größe des Lebensmittelangebotes an diätetischen Produkten beantwortet werden konnte, wurde dieser Punkt der Hypothese bestätigt. Durch den großen Anteil derer, die Haushaltszucker über die Nahrung aufnehmen, konnten nicht alle Befragten hierzu Stellung nehmen. 4. Es wurde gezeigt, daß die Lebenssituation durch Alter, einen geregelten Tagesablauf, das diätetische Lebensmittelangebot und die Ernährungsform beeinflußt werden. Der Einfluß der Berufsausbildung auf die Lebenssituation konnte hier nicht eruiert werden. Daraus ergeben sich zwei Gruppen von Diabetikern, die Einen, sich mit Haushaltszucker ernähren, und die Anderen, die es aus ihrer Ernährung ausschließen. Beide Gruppen würden sich nicht auf die jeweils andere Ernährungsform einlassen. Trotz allem sollte die Diabetes-Diät, das heißt die gesunde Mischkost, einen festen Stellenwert, nicht nur in der Therapie des Diabetes mellitus haben. Die Ergebnisse dieser Studie sollten: 1. zum Überdenken der Einführung von Zucker in die Diabetes-Diät führen. 2. die Wichtigkeit von Flexibilität, Spontaneität und Unabhängigkeit mit zunehmendem Alter darstellen. 3. die Veränderung der Masse der für Diabetiker geeigneten Lebensmittel aufzeigen. Abschließen möchte ich mit Rüdiger Petzold: ¿Wenn alle Menschen so gesund essen würden, wie es die Diabetiker sollten, dann wäre es um unsere Volksgesundheit besser bestellt.¿. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung4 1.1Problemstellung4 1.2.Hypothese5 2.Begriffliche und theoretische Grundlagen6 2.1Diabetes mellitus6 2.2Insulintherapien8 2.3Historische Veränderung des Ernährungsverhaltens10 2.4Diabetische Ernährungsformen der letzten 75 Jahre - Entstehung und Weiterentwicklung der Insuline11 2.5Zucker in der Diabetes-Diät - aktueller Stand der Forschung14 3.Zum methodischen Rahmen der Untersuchung16 3.1Darstellung der Vorgehensweise16 3.2Operationalisierung17 3.3Untersuchungseinheit17 3.4Methodenauswahl18 3.5Erhebungssituation19 3.6Leitfadenentwicklung ¿ Pretests20 4.Ergebnis23 4.1Übersicht über die Struktur der zwölf Befragten23 4.2Qualitative Auswertung24 4.2.1Art der Insulinzufuhr24 4.2.2Problemstellungen der Insulinzufuhr25 4.2.3Nahrungsmittelauswahl29 4.2.4Beeinflussung der Lebensqualität durch Diätprodukte30 4.2.5Diätpläne34 4.2.6Hilflosigkeit35 4.3Methodenkritik36 5.Schlussbetrachtung38 6.Zusammenfassung40 Abkürzungsverzeichnis:44 Literatur45 Anhang I48 Anhang II50 Diabetes Typ I: Mit 21 Zum Ersten Mal Ein Eis Am Stiel: Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die Intention der vorliegenden Arbeit war es, die Veränderung der Diätempfehlungen und dadurch auch der Ernährungsgewohnheiten von Typ I Diabetikern aufzuzeigen. Großen Einfluß auf diese Veränderungen hatten die Einführung der intensivierten Insulintherapie und die Toleranz von Glucose in der Diabetes-Diät. Um die Gültigkeit der Hypothese zu prüfen, wurde in der vorliegenden Arbeit eine Erhebung mittels zwölf Tiefeninterviews bei Diabetikern im Alter von 17 bis 36 Jahren durchgeführt. Die Diabetesdauer sollte mindestens sieben Jahre sein, damit die Interviewpartner auch eine Aussage über die Veränderungen der Auswahl an für Diabetiker geeigneten Produkten machen konnten. 1. Mit Ausnahme von vier Probanden nahmen alle Glucose in Form von mehr oder minder komplexen Kohlenhydraten zu sich. Sie beschreiben abschließend den Unterschied zu Verhaltensweisen mit der konventionellen Insulintherapie, die ausnahmslos als große Einschränkung beschrieben wurde. Auch jene Befragten, die Glucose aus ihrer Ernährung ausschließen, können bestätigen, daß die intensivierte Insulintherapie die Bindung an Uhr und Diätplan weitgehend aufgehoben hat. 2. Zu Beginn der Interviews wurde das normale, individuelle, tägliche Vorgehen zur Therapie des Diabetes mellitus Typ I grob beschrieben. Die Wertung des Aufwandes der intensivierten Insulintherapie gegenüber der konventionellen Therapie fällt zugunsten der intensivierten Insulintherapie aus, da die Bindung an Uhr und Diätplan schwerer wiegt als der Aufwand der therapeutischen Maßnahmen. Doch schon bei dieser geringen Anzahl von Befragten wird deutlich, daß die Einhaltung der therapeutischen Maßnahmen nicht immer dem Optimum entspricht. 3. Soweit die Frage nach der Größe des Lebensmittelangebotes an diätetischen Produkten beantwortet werden konnte, wurde dieser Punkt der Hypothese bestätigt. Durch den großen Anteil derer, die Haushaltszucker über die Nahrung aufnehmen, konnten nicht alle Befragten hierzu Stellung nehmen. 4. Es wurde gezeigt, daß die Lebenssituation durch Alter, einen geregelten Tagesablauf, das diätetische Lebensmittelangebot und die Ernährungsform beeinflußt werden. Der Einfluß der Berufsausbildung auf die Lebenssituation konnte hier nicht eruiert werden. Daraus ergeben sich zwei Gruppen von Diabetikern, die Einen, sich mit Haushaltszucker ernähren, und die Anderen, die es aus ihrer Ernährung ausschließen. Beide Gruppen würden sich nicht auf die jeweils andere Ernährungsform einlassen. Trotz allem sollte die Diabetes-Diät, das heißt die gesunde Mischkost, einen festen Stellenwert, nicht nur in der Therapie des Diabetes mellitus haben. Die Ergebnisse dieser Studie sollten: 1. zum Überdenken der Einführung von Zucker in die Diabetes-Diät führen. 2. die Wichtigkeit von Flexibilität, Spontaneität und Unabhängigkeit mit zunehmendem Alter darstellen. 3. die Veränderung der Masse der für Diabetiker geeigneten Lebensmittel aufzeigen. Abschließen möchte ich mit Rüdiger Petzold: ¿Wenn alle Menschen so gesund essen würden, wie es die Diabetiker sollten, dann wäre es um unsere Volksgesundheit besser bestellt.¿. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung4 1.1Problemstellung4 1.2.Hypothese5 2.Begriffliche und theoretische Grundlagen6 2.1Diabetes mellitus6 2.2Insulintherapien8 2.3Historische Veränderung des Ernährungsverhaltens10 2.4Diabetische Ernährungsformen der letzten 75 Jahre - Entstehung und Weiterentwicklung der Insuline11 2.5Zucker in der Diabetes-Diät - aktueller Stand der Forschung14 3.Zum methodischen Rahmen der Untersuchung16 3.1Darstellung der Vorgehensweise16 3.2Operationalisierung17 3.3Untersuchungseinheit17 3.4Methodenauswahl18 3.5Erhebungssituation19 3.6Leitfadenentwicklung ¿ Pretests20 4.Ergebnis23 4.1Übersicht über die Struktur der zwölf Befragten23 4.2Qualitative Auswertung24 4.2.1Art der Insulinzufuhr24 4.2.2Problemstellungen der Insulinzufuhr25 4.2.3Nahrungsmittelauswahl29 4.2.4Beeinflussung der Lebensqualität durch Diätprodukte30 4.2.5Diätpläne34 4.2.6Hilflosigkeit35 4.3Methodenkritik36 5.Schlussbetrachtung38 6.Zusammenfassung40 Abkürzungsverzeichnis:44 Literatur45 Anhang I48 Anhang II50 Health & Fitness / Nutrition, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
eBook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Sofort lieferbar, Lieferung nach DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Diabetes Typ I: Mit 21 zum ersten Mal ein Eis am Stiel - Analyse der Veränderung der Diätempfehlungen und Ernährungsgewohnheiten in den letzten 10 Jahren - Iris Schreiber
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Iris Schreiber:
Diabetes Typ I: Mit 21 zum ersten Mal ein Eis am Stiel - Analyse der Veränderung der Diätempfehlungen und Ernährungsgewohnheiten in den letzten 10 Jahren - neues Buch

ISBN: 9783832401757

ID: 1019225

Inhaltsangabe:Zusammenfassung:System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]

Neues Buch Ciando.de
ciando.de
http://www.ciando.com/img/books/383240175X_k.jpg, E-Book zum Download Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Diabetes Typ I: Mit 21 zum ersten Mal ein Eis am Stil. - Analyse der Veränderung der Diätempfehlungen und Ernährungsgewohnheiten in den letzten 10 Jahren - Iris Schreiber
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Iris Schreiber:
Diabetes Typ I: Mit 21 zum ersten Mal ein Eis am Stil. - Analyse der Veränderung der Diätempfehlungen und Ernährungsgewohnheiten in den letzten 10 Jahren - neues Buch

ISBN: 383240175X

Pappbilderbuch, [EAN: 9783832401757], Diplomica, Diplomica, Book, [PU: Diplomica], Diplomica, 288100, Fachbücher, 15745011, Anglistik & Amerikanistik, 660716, Architektur, 290517, Biowissenschaften, 290518, Chemie, 290519, Geowissenschaften, 1071748, Germanistik, 3354231, Geschichtswissenschaft, 655708, Informatik, 290520, Ingenieurwissenschaften, 3181201, Kunstwissenschaft, 290521, Mathematik, 3118971, Medienwissenschaft, 290522, Medizin, 3303411, Musikwissenschaft, 3138111, Philosophie, 290523, Physik & Astronomie, 557426, Psychologie, 188704, Pädagogik, 572682, Recht, 1102710, Romanistik, 3234481, Sozialwissenschaft, 655466, Wirtschaft, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
diplomica
, Neuware Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Diabetes Typ I: Mit 21 zum ersten Mal ein Eis am Stiel - Iris Schreiber
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Iris Schreiber:
Diabetes Typ I: Mit 21 zum ersten Mal ein Eis am Stiel - Erstausgabe

1997, ISBN: 9783832401757

ID: 28260508

Analyse der Veränderung der Diätempfehlungen und Ernährungsgewohnheiten in den letzten 10 Jahren, [ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Diabetes Typ I: Mit 21 zum ersten Mal ein Eis am Stil. - Analyse der Veränderung der Diätempfehlungen und Ernährungsgewohnheiten in den letzten 10 Jahren
Autor:

Schreiber, Iris

Titel:

Diabetes Typ I: Mit 21 zum ersten Mal ein Eis am Stil. - Analyse der Veränderung der Diätempfehlungen und Ernährungsgewohnheiten in den letzten 10 Jahren

ISBN-Nummer:

383240175X

Detailangaben zum Buch - Diabetes Typ I: Mit 21 zum ersten Mal ein Eis am Stil. - Analyse der Veränderung der Diätempfehlungen und Ernährungsgewohnheiten in den letzten 10 Jahren


EAN (ISBN-13): 9783832401757
ISBN (ISBN-10): 383240175X
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1997
Herausgeber: Diplomica Verlag

Buch in der Datenbank seit 19.05.2008 09:51:21
Buch zuletzt gefunden am 05.03.2017 13:04:54
ISBN/EAN: 383240175X

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8324-0175-X, 978-3-8324-0175-7

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher