Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3832420320 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 38,00 €, größter Preis: 38,00 €, Mittelwert: 38,00 €
Psychopathologische Auffälligkeiten Bei Drogenabhängigen (Typus Her - Klaus Tanski
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Klaus Tanski:
Psychopathologische Auffälligkeiten Bei Drogenabhängigen (Typus Her - neues Buch

ISBN: 9783832420321

ID: 9783832420321

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Diplomarbeit behandelt die Thematik von Drogenabhängigen mit der Diagnose `Störung durch Psychotrope Substanzen` ( Typus Heroin) nach DSM-III-R sowie deren Kormorbidität. Da es sich mit dieser Arbeit um eine `Erstarbeit` handelt wurde zum Vergleich der klinische Gruppe (ges.20, 17m, 3w.) eine Kontrollgruppe von 20 Nicht- Drogenabhängigen, parallelisiert nach den demographischen (Schulbidung, Beruf) und anthroposophischen Angaben (Alter, Geschlecht und Gewicht=BMI) der klinischen Gruppe, gegenübergestellt. Eine `Erstarbeit` im weiteren Sinne ist diese Arbeit deshalb, weil die klinische Gruppe eine ausschließlich homogene Gruppe von Drogenabhängigen mit der Primärdiagnose `Heroinabhängigkeit` nach DSM-III-R bzw. ICD-10 darstellt. In der Zeit von Januar 1996 bis Oktober 1998 wurden zum Thema Heroinabhängigkeit und komorbide Erkrankung 697 Forschungsarbeiten, die ausnahmslos per Fernleihe bestellt werden mußten, durchgearbeitet. Keine der 697 Arbeiten arbeitete mit einer homogenen Gruppe von Drogenabhängigen. Es waren immer heterogene Gruppen von Drogenabhängigen mit verschiedenen Substanzabhängigkeiten. Gang der Untersuchung: Erst Anfang 1998 waren 5 Forschungsarbeiten im Literaturverzeichnis zu finden die homogene Gruppen von primär Heroinabhängigen behandelten. Von diesen 5 Arbeiten waren nur drei für die Grundlage dieser Diplomarbeit erhältlich. Die Datenerhebung der Kontrollgruppe dauerte ebenfalls auf Grund der Parallelisierung ein Jahr. Im theoretischen Teil wurde dem Krankheitsbild von Drogenabhängigen das Krankheitsbild von Menschen mit Eßstörungen gegenübergestellt, weiter wurde noch der Zusammenhang von Drogenabhängigkeit und Schizophrenie behandelt, sowie die Entwicklung des Kormorbiditätskonzeptes und deren Problematik im Rahmen der über die Zeit entwickelten Klassifikationssysteme. Der Methodenteil behandelt neben der Darstellung der eingesetzten Testverfahren: 1.Diagnostisches Interview für Psychische Störungen nach DSM-III-R ( DIPS ). 2.Freiburger Persönlichkeits Inventar revidierte Fassung ( FPI-R ). 3.State-Trait Anxiety-Inventory ( STAI ). 4.Fragebogen zum Eßverhalten ( FEV ). 5.Symptom Checkliste revidierte Fassung ( SCL 90-R ). Zusätzlich werden die aus dem theoretischen Teil resultierenden Hypothesen, sowie die Methodische Einordnung der Untersuchung und die Untersuchungsdurchführung mit selektiven,örtlichen und zeitlichen Angaben zur Stichprobe und zur Datenerhebung selbst behandelt. Im Ergebnisteil sind neben der Auswertung der Hypothesen,der sozio- und anthropometrischen Daten auch eine deskreptive Auswertung der Hypothesen sowie eine statistische Auswertung aller Subskalen der eingesetzten Tests und die Darstellung sämtlicher Primär und Sekundär Diagnosen im Detail dargestellt. Die statistische Auswertung erfolgte mittels T-Test für unabhängige Gruppen nach der Bon-Ferroni Korrektur bei einseitiger Hypothesentestung. In der Diskussion, als letzten inhaltlich wichtigen Abschnitt dieser Arbeit, wurde neben Ergebnis- und zusammenfassender Ergebnisdiskussion vor allem die Repräsentativität der Sichprobe inclsive der nicht unerheblichen Problematik der Datenerhebung bei-, und der Umgang mit -Heroinabhängigen sowie der Einfluß dieser Problematik auf die Ergebnisauswertung diskutiert. Desweiteren wurden noch Versuchsdesign sowie die Nutzung der eingestzten Testverfahren diskutiert. Diese Diplomarbeit entspricht den gesetzlichen Normen der Prüfungsordnung der Philipps Universität Marburg und basiert auf naturwissenschaftlichen Grundlagen. Sie ist aufgegliedert in einem theoretischen Teil (Pkt. 1-3), einem Methodenteil (Pkt. 4-5), einem Diskussionsteil (Pkt. 6), einem Literaturverzeichnis (Pkt.7) sowie als Pkt. 8 einen allgemeinen Anhang mit den eingesetzten Testverfahren ohne dem DIPS (zu umfangreich). Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 2.Theoretischer und empirischer Hintergrund2 2.1Beschreibung der Störungsbilder2 2.1.1Opiatabhängigkeit Typus Heroin2 2.1.1.1Symptomatik2 2.1.1.2Diagnosekriterien und Klassifikation5 2.1.1.3Epidemiologie und Verlauf12 2.1.2Eßstörungen - Bulimia-/Anorexia nervosa16 2.1.2.1Symptomatik16 2.1.2.2Diagnosekriterien und Klassifikation18 2.1.2.3Epidemiologie und Verlauf20 3.Psychopathologische Auffälligkeit und Komorbidität22 3.1Komorbiditätskonzepte im Rahmen diagnostischer Klassifikationssysteme22 3.2Psychopathologie und Komorbidität bei Störungen durch psychotrope Substanzen ( Herointypus ) im Vergleich zur Psychopathologie und Komorbidität bei Eßstörungen27 3.3Allgemeine Fragestellungen34 4.Methoden35 4.1Variablen35 4.1.1.Beschreibung der Testverfahren35 4.1.1.1Diagnostisches Interview für psychische Störungen ( DIPS )35 4.1.1.2Fragebogen zum Eßverhalten ( FEV )36 4.1.1.3STATE-TRAIT-Angstinventar ( STAI )39 4.1.1.4Symptome-Checkliste revidierte Fassung (SCL-90-R)41 4.1.1.5Freiburger Persönlichkeitsinventar revidierte Fassung (FPI-R)48 4.2Methodische Einordnung der Untersuchung54 4.3Hypothesen54 4.4Untersuchungsdurchführung57 4.4.1Selektion der Stichprobe57 4.4.2Zeit und Ort der Datenerhebung57 5.Ergebnisse58 5.1Beschreibung der Stichproben58 5.1.1Soziodemographische und anthropometrische Daten58 5.1.1.1Beschreibung der klinischen Substichprobe58 5.1.1.2Beschreibung der Kontrollgruppe59 5.1.1.3Parallelisierung der Substichgruppen59 5.1.2Diagnosen der Stichproben60 5.1.3Auswertung der Hypothesen67 5.1.3.1Vorgehen bei der Hypothesentestung mit T-Test67 5.1.3.2Statistische Auswertung67 5.1.3.3Deskriptive Auswertung der Hypothesenauswertung71 6.Diskussion73 6.1Interpretation und Integration der Ergebnisse73 6.1.1Ergebnisdiskussion73 6.1.2Zusammenfassende Ergebnisdiskussion 75 6.1.3Repräsentativität der Stichprobe78 6.2Diskussion der Variablen78 6.2.1STAI78 6.2.2DIPS79 6.2.3FEV80 6.2.4SCL-90-R80 6.2.5FPI-R81 6.2.6Zusammenfassung der Variablen81 6.3Diskussion des Versuchsdesigns82 7.Literaturi 8.Anhang1A Psychopathologische Auffälligkeiten Bei Drogenabhängigen (Typus Her: Inhaltsangabe:Einleitung: Die Diplomarbeit behandelt die Thematik von Drogenabhängigen mit der Diagnose `Störung durch Psychotrope Substanzen` ( Typus Heroin) nach DSM-III-R sowie deren Kormorbidität. Da es sich mit dieser Arbeit um eine `Erstarbeit` handelt wurde zum Vergleich der klinische Gruppe (ges.20, 17m, 3w.) eine Kontrollgruppe von 20 Nicht- Drogenabhängigen, parallelisiert nach den demographischen (Schulbidung, Beruf) und anthroposophischen Angaben (Alter, Geschlecht und Gewicht=BMI) der klinischen Gruppe, gegenübergestellt. Eine `Erstarbeit` im weiteren Sinne ist diese Arbeit deshalb, weil die klinische Gruppe eine ausschließlich homogene Gruppe von Drogenabhängigen mit der Primärdiagnose `Heroinabhängigkeit` nach DSM-III-R bzw. ICD-10 darstellt. In der Zeit von Januar 1996 bis Oktober 1998 wurden zum Thema Heroinabhängigkeit und komorbide Erkrankung 697 Forschungsarbeiten, die ausnahmslos per Fernleihe bestellt werden mußten, durchgearbeitet. Keine der 697 Arbeiten arbeitete mit einer homogenen Gruppe von Drogenabhängigen. Es waren immer heterogene Gruppen von Drogenabhängigen mit verschiedenen Substanzabhängigkeiten. Gang der Untersuchung: Erst Anfang 1998 waren 5 Forschungsarbeiten im Literaturverzeichnis zu finden die homogene Gruppen von primär Heroinabhängigen behandelten. Von diesen 5 Arbeiten waren nur drei für die Grundlage dieser Diplomarbeit erhältlich. Die Datenerhebung der Kontrollgruppe dauerte ebenfalls auf Grund der Parallelisierung ein Jahr. Im theoretischen Teil wurde dem Krankheitsbild von Drogenabhängigen das Krankheitsbild von Menschen mit Eßstörungen gegenübergestellt, weiter wurde noch der Zusammenhang von Drogenabhängigkeit und Schizophrenie behandelt, sowie die Entwicklung des Kormorbiditätskonzeptes und deren Problematik im Rahmen der über die Zeit entwickelten Klassifikationssysteme. Der Methodenteil behandelt neben der Darstellung der eingesetzten Testverfahren: 1.Diagnostisches Interview für Psychische Störungen nach DSM-III-R ( DIPS ). 2.Freiburger Persönlichkeits Inventar revidierte Fassung ( FPI-R ). 3.State-Trait Anxiety-Inventory ( STAI ). 4.Fragebogen zum Eßverhalten ( FEV ). 5.Symptom Checkliste revidierte Fassung ( SCL 90-R ). Zusätzlich werden die aus dem theoretischen Teil resultierenden Hypothesen, sowie die Methodische Einordnung der Untersuchung und die Untersuchungsdurchführung mit selektiven,örtlichen und zeitlichen Angaben zur Stichprobe und zur Datenerhebung selbst behandelt. Im Ergebnisteil sind neben der Auswertung der Hypothesen,der sozio- und anthropometrischen Daten auch eine deskreptive Auswertung der Hypothesen sowie eine statistische Auswertung aller Subskalen der eingesetzten Tests und die Darstellung sämtlicher Primär und Sekundär Diagnosen im Detail dargestellt. Die statistische Auswertung erfolgte mittels T-Test für unabhängige Gruppen nach der Bon-Ferroni Korrektur bei einseitiger Hypothesentestung. In der Diskussion, als letzten inhaltlich wichtigen Abschnitt dieser Arbeit, wurde neben Ergebnis- und zusammenfassender Ergebnisdiskussion vor allem die Repräsentativität der Sichprobe inclsive der nicht unerheblichen Problematik der Datenerhebung bei-, und der Umgang mit -Heroinabhängigen sowie der Einfluß dieser Problematik auf die Ergebnisauswertung diskutiert. Desweiteren wurden noch Versuchsdesign sowie die Nutzung der eingestzten Testverfahren diskutiert. Diese Diplomarbeit entspricht den gesetzlichen Normen der Prüfungsordnung der Philipps Universität Marburg und basiert auf naturwissenschaftlichen Grundlagen. Sie ist aufgegliedert in einem theoretischen Teil (Pkt. 1-3), einem Methodenteil (Pkt. 4-5), einem Diskussionsteil (Pkt. 6), einem Literaturverzeichnis (Pkt.7) sowie als Pkt. 8 einen allgemeinen Anhang mit den eingesetzten Testverfahren ohne dem DIPS (zu umfangreich). Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 2.Theoretischer und empirischer Hintergrund2 2.1Beschreibung der Störungsbilder2 2.1.1Opiatabhängigkeit Typus Heroin2 2.1.1.1Symptomatik2 2.1.1.2Diagnosekriterien und Klassifikation5 2.1.1.3Epidemiologie und Verlauf12 2.1.2Eßstörungen - Bulimia-/Anorexia nervosa16 2.1.2.1Symptomatik16 2.1.2.2Diagnosekriterien und Klassifikation18 2.1.2.3Epidemiologie und Verlauf20 3.Psychopathologische Auffälligkeit und Komorbidität22 3.1Komorbiditätskonzepte im Rahmen diagnostischer Klassifikationssysteme22 3.2Psychopathologie und Komorbidität bei Störungen durch psychotrope Substanzen ( Herointypus ) im Vergleich zur Psychopathologie und Komorbidität bei Eßstörungen27 3.3Allgemeine Fragestellungen34 4.Methoden35 4.1Variablen35 4.1.1.Beschreibung der Testverfahren35 4.1.1.1Diagnostisches Interview für psychische Störungen ( DIPS )35 4.1.1.2Fragebogen zum Eßverhalten ( FEV )36 4.1.1.3STATE-TRAIT-Angstinventar ( STAI )39 4.1.1.4Symptome-Checkliste revidierte Fassung (SCL-90-R)41 4.1.1.5Freiburger Persönlichkeitsinventar revidierte Fassung (FPI-R)48 4.2Methodische Einordnung der Untersuchung54 4.3Hypothesen54 4.4Untersuchungsdurchführung57 4.4.1Selektion der Stichprobe57 4.4.2Zeit und Ort der Datenerhebung57 5.Ergebnisse58 5.1Beschreibung der Stichproben58 5.1.1Soziodemographische und anthropometrische Daten58 5.1.1.1Beschreibung der klinischen Substichprobe58 5.1.1.2Beschreibung der Kontrollgruppe59 5.1.1.3Parallelisierung der Substichgruppen59 5.1.2Diagnosen der Stichproben60 5.1.3Auswertung der Hypothesen67 5.1.3.1Vorgehen bei der Hypothesentestung mit T-Test67 5.1.3.2Statistische Auswertung67 5.1.3.3Deskriptive Auswertung der Hypothesenauswertung71 6.Diskussion73 6.1Interpretation und Integration der Ergebnisse73 6.1.1Ergebnisdiskussion73 6.1.2Zusammenfassende Ergebnisdiskussion 75 6.1.3Repräsentativität der Stichprobe78 6.2Diskussion der Variablen78 6.2.1STAI78 6.2.2DIPS79 6.2.3FEV80 6.2.4SCL-90-R80 6.2.5FPI-R81 6.2.6Zusammenfassung der Variablen81 6.3Diskussion des Versuchsdesigns82 7.Literaturi 8.Anhang1A Psychology / General, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
eBook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Sofort lieferbar, Lieferung nach DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Psychopathologische Auffälligkeiten bei Drogenabhängigen (Typus Heroin) - Tanski, Klaus
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tanski, Klaus:
Psychopathologische Auffälligkeiten bei Drogenabhängigen (Typus Heroin) - neues Buch

ISBN: 3832420320

ID: 9783832420321

1. Auflage, 1. Auflage, [KW: PDF ,PSYCHOLOGIE,ALLGEMEINES LEXIKA ,PSYCHOLOGY , GENERAL ,NACHSCHLAGEWERKE , GRUNDLAGEN ,GEISTESWISSENSCHAFTEN KUNST MUSIK , PSYCHOLOGIE , ALLGEMEINES LEXIKA ,HOMOGENITAET STICHPROBE KOMORBIDITAET DATENERHEBUNG STATISTISCHE AUSWERTUNG BULIMIE SCHIZO] <-> <-> PDF ,PSYCHOLOGIE,ALLGEMEINES LEXIKA ,PSYCHOLOGY , GENERAL ,NACHSCHLAGEWERKE , GRUNDLAGEN ,GEISTESWISSENSCHAFTEN KUNST MUSIK , PSYCHOLOGIE , ALLGEMEINES LEXIKA ,HOMOGENITAET STICHPROBE KOMORBIDITAET DATENERHEBUNG STATISTISCHE AUSWERTUNG BULIMIE SCHIZO

Neues Buch DE eBook.de
Sofort lieferbar (Download), E-Book zum Download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Psychopathologische Auffälligkeiten bei Drogenabhängigen (Typus Heroin) - Klaus Tanski
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Klaus Tanski:
Psychopathologische Auffälligkeiten bei Drogenabhängigen (Typus Heroin) - neues Buch

ISBN: 9783832420321

ID: 1020093

Inhaltsangabe:Einleitung:System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]

Neues Buch Ciando.de
ciando.de
http://www.ciando.com/img/books/3832420320_k.jpg, E-Book zum Download Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Klaus Tanski: Psychopathologische Auffälligkeiten bei Drogenabhängigen (Typus Heroin)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Klaus Tanski: Psychopathologische Auffälligkeiten bei Drogenabhängigen (Typus Heroin) - neues Buch

ISBN: 9783832420321

ID: 632024810

eBooks > Fachthemen Wissenschaft > Psychologie Psychiatrie

Neues Buch eBook.de
No. 21614271 Versandkosten:zzgl., Versandkosten, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Psychopathologische Auffälligkeiten bei Drogenabhängigen (Typus Heroin) - Klaus Tanski
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Klaus Tanski:
Psychopathologische Auffälligkeiten bei Drogenabhängigen (Typus Heroin) - Erstausgabe

2000, ISBN: 9783832420321

ID: 28261376

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.