. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Get it on iTunesJetzt bei Google Play
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 48,00 €, größter Preis: 48,00 €, Mittelwert: 48,00 €
Revitalisierung von Bahnhöfen - Thorsten Bauschmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thorsten Bauschmann:

Revitalisierung von Bahnhöfen - neues Buch

ISBN: 9783832420635

ID: 9783832420635

Der Bahnhof als Handelsimmobilie Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: In der vorliegenden Diplomarbeit werden Themen aus dem Bereich Handel und der Immobilienwirtschaft kombiniert. Der erste Abschnitt beschäftigt sich mit den Entwicklungen im Einzelhandel (Strukturwandel der Betriebsformen, Wertetrends, Umsatzentwicklung, und Liberalisierung der Ladenschlusszeiten). Danach wird der Standort Bahnhof in seiner Kombination als Verkehrs-knotenpunkt, Handelsimmobilie und Treffpunkt von Kommunikation und Kultur untersucht. Im dritten Abschnitt werden theoretische Grundlagen von Handels- und Managementimmobilien erörtert, die anhand von praktischen Beispielen unterlegt sind. Diese Erkenntnisse werden auf den Standort Bahnhof übertragen. Der nächste Abschnitt beschäftigt sich mit Profilierungsstrategien im Handel und praktischen Beispielen für den Standort Bahnhof, die Convenience und Erlebnismarketing berücksichtigen. Im letzten Abschnitt werden der Revitalisierungsprozess und die jeweiligen Konzepte der Deutschen Bahn AG sowie verschiedener Projektentwickler bzw. Investoren wie ECE und I.T.C dargestellt und an praktischen Beispielen belegt. Detailliert sind die Bahnhöfe in Leipzig, Mainz und Wiesbaden einbezogen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 2.Entwicklungen im Einzelhandel2 2.1Der Strukturwandel2 2.2Entwicklung im Bereich der Shopping-Center5 2.3Trends7 2.4Stagnation der Umsätze9 2.5Zwischenbilanz: Liberalisierung des Ladenschlusses10 2.5.1Regelungen im Ladenschlußgesetz für Bahnhöfe11 2.5.2Verstärkte Nutzung von Ausnahmeregelungen12 2.5.3Längere Öffnungszeiten erhöhen die Kundenzufriedenheit13 3.Entwicklung und Funktionsänderung des Bahnhofs13 3.1Definition Bahnhof13 3.1.1Arten14 3.1.2Kategorien14 3.1.3Standorte14 3.2Historische Entwicklung15 3.3Der EHI-Report17 4.Die neue Rolle des Bahnhofs in der Stadtstruktur18 4.1Handelsimmobilien19 4.1.1Arten19 4.1.2Konzeption21 4.1.3Die Marktanalyse22 4.1.3.1Der Makrostandort23 4.1.3.2Der Mikrostandort24 4.1.4Die Standortanalyse24 4.1.4.1Die Lagequalität25 4.1.4.2Markt- und Standortgutachten25 4.1.4.3Ermittlung des Einzugsgebietes26 4.1.5Die Objektanalyse27 4.1.5.1Konzeption und Ausstattung28 4.1.5.2Architektonisches Konzept29 4.1.5.3Parkplatzangebot30 4.1.6Der Branchenmix30 4.1.7Der Mietermix32 4.1.8Die Mietfläche34 4.1.9Das Umsatzpotenzial36 4.1.9.1Die Ermittlung der Kundenfrequenz37 4.1.9.2Die Analyse der Kaufkraft38 4.1.9.3Die Bestimmung der Kaufkraftbindung40 4.1.9.4Die Mietkosten des Handelsunternehmens40 4.1.10Der Bahnhof als Handelsimmobilie41 4.2Managementimmobilien42 4.2.1Center-Management42 4.2.2Der Centermietvertrag43 4.2.3Der Bahnhof als Managementimmobilie44 5.Positionierungsstrategien im Handel44 5.1Das Verbraucher- und Mieterverhalten46 5.2Die Kundengruppen am Bahnhof47 5.3Geeignete Profilierungsstrategien für den Bahnhof48 5.3.1Der Bahnhof als Convenience-Standort49 5.3.1.1Definition Convenience Store49 5.3.1.2Das Partnerkonzept `coffee to go`50 5.3.1.3Erfolgreiche Konzepte in Großbritannien51 5.3.2Der Bahnhof als Erlebnis-Standort51 5.3.3Gastronomie zwischen Erlebnis und Versorgung52 6.Konzepte zur Revitalisierung der Bahnhöfe52 6.1Begriff der Revitalisierung54 6.2Konzepte der Deutschen Bahn AG57 6.2.1Das `3-S-Konzept`57 6.2.1.1Das neue `ReiseZentrum`58 6.2.1.2Der `DB PlusPunkt`59 6.2.1.3Der `DB ServiceStore`59 6.2.1.4Die `DB ServiceInsel`59 6.2.1.5Der `DB ServicePoint`59 6.2.1.6Die `DB InfoRiesen`60 6.2.1.7Der `Touristische Bahnhof`60 6.2.2Das `BIT-Konzept`60 6.2.3Das Marketing- und Nutzungskonzept61 6.3Die Konzepte der ECE61 6.3.1Der Hauptbahnhof Leipzig62 6.3.2Der Hauptbahnhof Köln62 6.3.3Der Hauptbahnhof Hannover63 6.4Das Bahnhofspaket der Immobilien Team Consulting GmbH & Co.63 6.4.1Der Hauptbahnhof Mainz65 6.4.2Der Hauptbahnhof Wiesbaden66 6.5Weitere Konzepte66 6.5.1Die `21er-Projekte`67 6.5.2Das `Ufo` in Dortmund68 6.6Gegenüberstellung ausgewählter Bahnhöfe69 7.Zusammenfassung und Ausblick70 LITERATURVERZEICHNIS74 ANHANGVERZEICHNIS83 Revitalisierung von Bahnhöfen: Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: In der vorliegenden Diplomarbeit werden Themen aus dem Bereich Handel und der Immobilienwirtschaft kombiniert. Der erste Abschnitt beschäftigt sich mit den Entwicklungen im Einzelhandel (Strukturwandel der Betriebsformen, Wertetrends, Umsatzentwicklung, und Liberalisierung der Ladenschlusszeiten). Danach wird der Standort Bahnhof in seiner Kombination als Verkehrs-knotenpunkt, Handelsimmobilie und Treffpunkt von Kommunikation und Kultur untersucht. Im dritten Abschnitt werden theoretische Grundlagen von Handels- und Managementimmobilien erörtert, die anhand von praktischen Beispielen unterlegt sind. Diese Erkenntnisse werden auf den Standort Bahnhof übertragen. Der nächste Abschnitt beschäftigt sich mit Profilierungsstrategien im Handel und praktischen Beispielen für den Standort Bahnhof, die Convenience und Erlebnismarketing berücksichtigen. Im letzten Abschnitt werden der Revitalisierungsprozess und die jeweiligen Konzepte der Deutschen Bahn AG sowie verschiedener Projektentwickler bzw. Investoren wie ECE und I.T.C dargestellt und an praktischen Beispielen belegt. Detailliert sind die Bahnhöfe in Leipzig, Mainz und Wiesbaden einbezogen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 2.Entwicklungen im Einzelhandel2 2.1Der Strukturwandel2 2.2Entwicklung im Bereich der Shopping-Center5 2.3Trends7 2.4Stagnation der Umsätze9 2.5Zwischenbilanz: Liberalisierung des Ladenschlusses10 2.5.1Regelungen im Ladenschlußgesetz für Bahnhöfe11 2.5.2Verstärkte Nutzung von Ausnahmeregelungen12 2.5.3Längere Öffnungszeiten erhöhen die Kundenzufriedenheit13 3.Entwicklung und Funktionsänderung des Bahnhofs13 3.1Definition Bahnhof13 3.1.1Arten14 3.1.2Kategorien14 3.1.3Standorte14 3.2Historische Entwicklung15 3.3Der EHI-Report17 4.Die neue Rolle des Bahnhofs in der Stadtstruktur18 4.1Handelsimmobilien19 4.1.1Arten19 4.1.2Konzeption21 4.1.3Die Marktanalyse22 4.1.3.1Der Makrostandort23 4.1.3.2Der Mikrostandort24 4.1.4Die Standortanalyse24 4.1.4.1Die Lagequalität25 4.1.4.2Markt- und Standortgutachten25 4.1.4.3Ermittlung des Einzugsgebietes26 4.1.5Die Objektanalyse27 4.1.5.1Konzeption und Ausstattung28 4.1.5.2Architektonisches Konzept29 4.1.5.3Parkplatzangebot30 4.1.6Der Branchenmix30 4.1.7Der Mietermix32 4.1.8Die Mietfläche34 4.1.9Das Umsatzpotenzial36 4.1.9.1Die Ermittlung der Kundenfrequenz37 4.1.9.2Die Analyse der Kaufkraft38 4.1.9.3Die Bestimmung der Kaufkraftbindung40 4.1.9.4Die Mietkosten des Handelsunternehmens40 4.1.10Der Bahnhof als Handelsimmobilie41 4.2Managementimmobilien42 4.2.1Center-Management42 4.2.2Der Centermietvertrag43 4.2.3Der Bahnhof als Managementimmobilie44 5.Positionierungsstrategien im Handel44 5.1Das Verbraucher- und Mieterverhalten46 5.2Die Kundengruppen am Bahnhof47 5.3Geeignete Profilierungsstrategien für den Bahnhof48 5.3.1Der Bahnhof als Convenience-Standort49 5.3.1.1Definition Convenience Store49 5.3.1.2Das Partnerkonzept `coffee to go`50 5.3.1.3Erfolgreiche Konzepte in Großbritannien51 5.3.2Der Bahnhof als Erlebnis-Standort51 5.3.3Gastronomie zwischen Erlebnis und Versorgung52 6.Konzepte zur Revitalisierung der Bahnhöfe52 6.1Begriff der Revitalisierung54 6.2Konzepte der Deutschen Bahn AG57 6.2.1Das `3-S-Konzept`57 6.2.1.1Das neue `ReiseZentrum`58 6.2.1.2Der `DB PlusPunkt`59 6.2.1.3Der `DB ServiceStore`59 6.2.1.4Die `DB ServiceInsel`59 6.2.1.5Der `DB ServicePoint`59 6.2.1.6Die `DB InfoRiesen`60 6.2.1.7Der `Touristische Bahnhof`60 6.2.2Das `BIT-Konzept`60 6.2.3Das Marketing- und Nutzungskonzept61 6.3Die Konzepte der ECE61 6.3.1Der Hauptbahnhof Leipzig62 6.3.2Der Hauptbahnhof Köln62 6.3.3Der Hauptbahnhof Hannover63 6.4Das Bahnhofspaket der Immobilien Team Consulting GmbH & Co.63 6.4.1Der Hauptbahnhof Mainz65 6.4.2Der Hauptbahnhof Wiesbaden66 6.5Weitere Konzepte66 6.5.1Die `21er-Projekte`67 6.5.2Das `Ufo` in Dortmund68 6.6Gegenüberstellung ausgewählter Bahnhöfe69 7.Zusammenfassung und Ausblick70 LITERATURVERZEICHNIS74 ANHANGVERZEICHNIS83 BUSINESS & ECONOMICS / General, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Revitalisierung von Bahnhöfen - Thorsten Bauschmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Thorsten Bauschmann:

Revitalisierung von Bahnhöfen - neues Buch

ISBN: 9783832420635

ID: 9783832420635

Der Bahnhof als Handelsimmobilie Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: In der vorliegenden Diplomarbeit werden Themen aus dem Bereich Handel und der Immobilienwirtschaft kombiniert. Der erste Abschnitt beschäftigt sich mit den Entwicklungen im Einzelhandel (Strukturwandel der Betriebsformen, Wertetrends, Umsatzentwicklung, und Liberalisierung der Ladenschlusszeiten). Danach wird der Standort Bahnhof in seiner Kombination als Verkehrs-knotenpunkt, Handelsimmobilie und Treffpunkt von Kommunikation und Kultur untersucht. Im dritten Abschnitt werden theoretische Grundlagen von Handels- und Managementimmobilien erörtert, die anhand von praktischen Beispielen unterlegt sind. Diese Erkenntnisse werden auf den Standort Bahnhof übertragen. Der nächste Abschnitt beschäftigt sich mit Profilierungsstrategien im Handel und praktischen Beispielen für den Standort Bahnhof, die Convenience und Erlebnismarketing berücksichtigen. Im letzten Abschnitt werden der Revitalisierungsprozess und die jeweiligen Konzepte der Deutschen Bahn AG sowie verschiedener Projektentwickler bzw. Investoren wie ECE und I.T.C dargestellt und an praktischen Beispielen belegt. Detailliert sind die Bahnhöfe in Leipzig, Mainz und Wiesbaden einbezogen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 2.Entwicklungen im Einzelhandel2 2.1Der Strukturwandel2 2.2Entwicklung im Bereich der Shopping-Center5 2.3Trends7 2.4Stagnation der Umsätze9 2.5Zwischenbilanz: Liberalisierung des Ladenschlusses10 2.5.1Regelungen im Ladenschlußgesetz für Bahnhöfe11 2.5.2Verstärkte Nutzung von Ausnahmeregelungen12 2.5.3Längere Öffnungszeiten erhöhen die Kundenzufriedenheit13 3.Entwicklung und Funktionsänderung des Bahnhofs13 3.1Definition Bahnhof13 3.1.1Arten14 3.1.2Kategorien14 3.1.3Standorte14 3.2Historische Entwicklung15 3.3Der EHI-Report17 4.Die neue Rolle des Bahnhofs in der Stadtstruktur18 4.1Handelsimmobilien19 4.1.1Arten19 4.1.2Konzeption21 4.1.3Die Marktanalyse22 4.1.3.1Der Makrostandort23 4.1.3.2Der Mikrostandort24 4.1.4Die Standortanalyse24 4.1.4.1Die Lagequalität25 4.1.4.2Markt- und Standortgutachten25 4.1.4.3Ermittlung des Einzugsgebietes26 4.1.5Die Objektanalyse27 4.1.5.1Konzeption und Ausstattung28 4.1.5.2Architektonisches Konzept29 4.1.5.3Parkplatzangebot30 4.1.6Der Branchenmix30 4.1.7Der Mietermix32 4.1.8Die Mietfläche34 4.1.9Das Umsatzpotenzial36 4.1.9.1Die Ermittlung der Kundenfrequenz37 4.1.9.2Die Analyse der Kaufkraft38 4.1.9.3Die Bestimmung der Kaufkraftbindung40 4.1.9.4Die Mietkosten des Handelsunternehmens40 4.1.10Der Bahnhof als Handelsimmobilie41 4.2Managementimmobilien42 4.2.1Center-Management42 4.2.2Der Centermietvertrag43 4.2.3Der Bahnhof als Managementimmobilie44 5.Positionierungsstrategien im Handel44 5.1Das Verbraucher- und Mieterverhalten46 5.2Die Kundengruppen am Bahnhof47 5.3Geeignete Profilierungsstrategien für den Bahnhof48 5.3.1Der Bahnhof als Convenience-Standort49 5.3.1.1Definition Convenience Store49 5.3.1.2Das Partnerkonzept `coffee to go`50 5.3.1.3Erfolgreiche Konzepte in Großbritannien51 5.3.2Der Bahnhof als Erlebnis-Standort51 5.3.3Gastronomie zwischen Erlebnis und Versorgung52 6.Konzepte zur Revitalisierung der Bahnhöfe52 6.1Begriff der Revitalisierung54 6.2Konzepte der Deutschen Bahn AG57 6.2.1Das `3-S-Konzept`57 6.2.1.1Das neue `ReiseZentrum`58 6.2.1.2Der `DB PlusPunkt`59 6.2.1.3Der `DB ServiceStore`59 6.2.1.4Die `DB ServiceInsel`59 6.2.1.5Der `DB ServicePoint`59 6.2.1.6Die `DB InfoRiesen`60 6.2.1.7Der `Touristische Bahnhof`60 6.2.2Das `BIT-Konzept`60 6.2.3Das Marketing- und Nutzungskonzept61 6.3Die Konzepte der ECE61 6.3.1Der Hauptbahnhof Leipzig62 6.3.2Der Hauptbahnhof Köln62 6.3.3Der Hauptbahnhof Hannover63 6.4Das Bahnhofspaket der Immobilien Team Consulting GmbH & Co.63 6.4.1Der Hauptbahnhof Mainz65 6.4.2Der Hauptbahnhof Wiesbaden66 6.5Weitere Konzepte66 6.5.1Die `21er-Projekte`67 6.5.2Das `Ufo` in Dortmund68 6.6Gegenüberstellung ausgewählter Bahnhöfe69 7.Zusammenfassung und Ausblick70 LITERATURVERZEICHNIS74 ANHANGVERZEICHNIS83 Revitalisierung von Bahnhöfen: Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: In der vorliegenden Diplomarbeit werden Themen aus dem Bereich Handel und der Immobilienwirtschaft kombiniert. Der erste Abschnitt beschäftigt sich mit den Entwicklungen im Einzelhandel (Strukturwandel der Betriebsformen, Wertetrends, Umsatzentwicklung, und Liberalisierung der Ladenschlusszeiten). Danach wird der Standort Bahnhof in seiner Kombination als Verkehrs-knotenpunkt, Handelsimmobilie und Treffpunkt von Kommunikation und Kultur untersucht. Im dritten Abschnitt werden theoretische Grundlagen von Handels- und Managementimmobilien erörtert, die anhand von praktischen Beispielen unterlegt sind. Diese Erkenntnisse werden auf den Standort Bahnhof übertragen. Der nächste Abschnitt beschäftigt sich mit Profilierungsstrategien im Handel und praktischen Beispielen für den Standort Bahnhof, die Convenience und Erlebnismarketing berücksichtigen. Im letzten Abschnitt werden der Revitalisierungsprozess und die jeweiligen Konzepte der Deutschen Bahn AG sowie verschiedener Projektentwickler bzw. Investoren wie ECE und I.T.C dargestellt und an praktischen Beispielen belegt. Detailliert sind die Bahnhöfe in Leipzig, Mainz und Wiesbaden einbezogen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 2.Entwicklungen im Einzelhandel2 2.1Der Strukturwandel2 2.2Entwicklung im Bereich der Shopping-Center5 2.3Trends7 2.4Stagnation der Umsätze9 2.5Zwischenbilanz: Liberalisierung des Ladenschlusses10 2.5.1Regelungen im Ladenschlußgesetz für Bahnhöfe11 2.5.2Verstärkte Nutzung von Ausnahmeregelungen12 2.5.3Längere Öffnungszeiten erhöhen die Kundenzufriedenheit13 3.Entwicklung und Funktionsänderung des Bahnhofs13 3.1Definition Bahnhof13 3.1.1Arten14 3.1.2Kategorien14 3.1.3Standorte14 3.2Historische Entwicklung15 3.3Der EHI-Report17 4.Die neue Rolle des Bahnhofs in der Stadtstruktur18 4.1Handelsimmobilien19 4.1.1Arten19 4.1.2Konzeption21 4.1.3Die Marktanalyse22 4.1.3.1Der Makrostandort23 4.1.3.2Der Mikrostandort24 4.1.4Die Standortanalyse24 4.1.4.1Die Lagequalität25 4.1.4.2Markt- und Standortgutachten25 4.1.4.3Ermittlung des Einzugsgebietes26 4.1.5Die Objektanalyse27 4.1.5.1Konzeption und Ausstattung28 4.1.5.2Architektonisches Konzept29 4.1.5.3Parkplatzangebot30 4.1.6Der Branchenmix30 4.1.7Der Mietermix32 4.1.8Die Mietfläche34 4.1.9Das Umsatzpotenzial36 4.1.9.1Die Ermittlung der Kundenfrequenz37 4.1.9.2Die Analyse der Kaufkraft38 4.1.9.3Die Bestimmung der Kaufkraftbindung40 4.1.9.4Die Mietkosten des Handelsunternehmens40 4.1.10Der Bahnhof als Handelsimmobilie41 4.2Managementimmobilien42 4.2.1Center-Management42 4.2.2Der Centermietvertrag43 4.2.3Der Bahnhof als Managementimmobilie44 5.Positionierungsstrategien im Handel44 5.1Das Verbraucher- und Mieterverhalten46 5.2Die Kundengruppen am Bahnhof47 5.3Geeignete Profilierungsstrategien für den Bahnhof48 5.3.1Der Bahnhof als Convenience-Standort49 5.3.1.1Definition Convenience Store49 5.3.1.2Das Partnerkonzept `coffee to go`50 5.3.1.3Erfolgreiche Konzepte in Großbritannien51 5.3.2Der Bahnhof als Erlebnis-Standort51 5.3.3Gastronomie zwischen Erlebnis und Versorgung52 6.Konzepte zur Revitalisierung der Bahnhöfe52 6.1Begriff der Revitalisierung54 6.2Konzepte der Deutschen Bahn AG57 6.2.1Das `3-S-Konzept`57 6.2.1.1Das neue `ReiseZentrum`58 6.2.1.2Der `DB PlusPunkt`59 6.2.1.3Der `DB ServiceStore`59 6.2.1.4Die `DB ServiceInsel`59 6.2.1.5Der `DB ServicePoint`59 6.2.1.6Die `DB InfoRiesen`60 6.2.1.7Der `Touristische Bahnhof`60 6.2.2Das `BIT-Konzept`60 6.2.3Das Marketing- und Nutzungskonzept61 6.3Die Konzepte der ECE61 6.3.1Der Hauptbahnhof Leipzig62 6.3.2Der Hauptbahnhof Köln62 6.3.3Der Hauptbahnhof Hannover63 6.4Das Bahnhofspaket der Immobilien Team Consulting GmbH & Co.63 6.4.1Der Hauptbahnhof Mainz65 6.4.2Der Hauptbahnhof Wiesbaden66 6.5Weitere Konzepte66 6.5.1Die `21er-Projekte`67 6.5.2Das `Ufo` in Dortmund68 6.6Gegenüberstellung ausgewählter Bahnhöfe69 7.Zusammenfassung und Ausblick70 LITERATURVERZEICHNIS74 ANHANGVERZEICHNIS83 BUSINESS & ECONOMICS / General, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Revitalisierung Von Bahnhöfen - Thorsten Bauschmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thorsten Bauschmann:
Revitalisierung Von Bahnhöfen - neues Buch

ISBN: 9783832420635

ID: 9783832420635

Der Bahnhof als Handelsimmobilie Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: In der vorliegenden Diplomarbeit werden Themen aus dem Bereich Handel und der Immobilienwirtschaft kombiniert. Der erste Abschnitt beschäftigt sich mit den Entwicklungen im Einzelhandel (Strukturwandel der Betriebsformen, Wertetrends, Umsatzentwicklung, und Liberalisierung der Ladenschlusszeiten). Danach wird der Standort Bahnhof in seiner Kombination als Verkehrs-knotenpunkt, Handelsimmobilie und Treffpunkt von Kommunikation und Kultur untersucht. Im dritten Abschnitt werden theoretische Grundlagen von Handels- und Managementimmobilien erörtert, die anhand von praktischen Beispielen unterlegt sind. Diese Erkenntnisse werden auf den Standort Bahnhof übertragen. Der nächste Abschnitt beschäftigt sich mit Profilierungsstrategien im Handel und praktischen Beispielen für den Standort Bahnhof, die Convenience und Erlebnismarketing berücksichtigen. Im letzten Abschnitt werden der Revitalisierungsprozess und die jeweiligen Konzepte der Deutschen Bahn AG sowie verschiedener Projektentwickler bzw. Investoren wie ECE und I.T.C dargestellt und an praktischen Beispielen belegt. Detailliert sind die Bahnhöfe in Leipzig, Mainz und Wiesbaden einbezogen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 2.Entwicklungen im Einzelhandel2 2.1Der Strukturwandel2 2.2Entwicklung im Bereich der Shopping-Center5 2.3Trends7 2.4Stagnation der Umsätze9 2.5Zwischenbilanz: Liberalisierung des Ladenschlusses10 2.5.1Regelungen im Ladenschlußgesetz für Bahnhöfe11 2.5.2Verstärkte Nutzung von Ausnahmeregelungen12 2.5.3Längere Öffnungszeiten erhöhen die Kundenzufriedenheit13 3.Entwicklung und Funktionsänderung des Bahnhofs13 3.1Definition Bahnhof13 3.1.1Arten14 3.1.2Kategorien14 3.1.3Standorte14 3.2Historische Entwicklung15 3.3Der EHI-Report17 4.Die neue Rolle des Bahnhofs in der Stadtstruktur18 4.1Handelsimmobilien19 4.1.1Arten19 4.1.2Konzeption21 4.1.3Die Marktanalyse22 4.1.3.1Der Makrostandort23 4.1.3.2Der Mikrostandort24 4.1.4Die Standortanalyse24 4.1.4.1Die Lagequalität25 4.1.4.2Markt- und Standortgutachten25 4.1.4.3Ermittlung des Einzugsgebietes26 4.1.5Die Objektanalyse27 4.1.5.1Konzeption und Ausstattung28 4.1.5.2Architektonisches Konzept29 4.1.5.3Parkplatzangebot30 4.1.6Der Branchenmix30 4.1.7Der Mietermix32 4.1.8Die Mietfläche34 4.1.9Das Umsatzpotenzial36 4.1.9.1Die Ermittlung der Kundenfrequenz37 4.1.9.2Die Analyse der Kaufkraft38 4.1.9.3Die Bestimmung der Kaufkraftbindung40 4.1.9.4Die Mietkosten des Handelsunternehmens40 4.1.10Der Bahnhof als Handelsimmobilie41 4.2Managementimmobilien42 4.2.1Center-Management42 4.2.2Der Centermietvertrag43 4.2.3Der Bahnhof als Managementimmobilie44 5.Positionierungsstrategien im Handel44 5.1Das Verbraucher- und Mieterverhalten46 5.2Die Kundengruppen am Bahnhof47 5.3Geeignete Profilierungsstrategien für den Bahnhof48 5.3.1Der Bahnhof als Convenience-Standort49 5.3.1.1Definition Convenience Store49 5.3.1.2Das Partnerkonzept `coffee to go`50 5.3.1.3Erfolgreiche Konzepte in Großbritannien51 5.3.2Der Bahnhof als Erlebnis-Standort51 5.3.3Gastronomie zwischen Erlebnis und Versorgung52 6.Konzepte zur Revitalisierung der Bahnhöfe52 6.1Begriff der Revitalisierung54 6.2Konzepte der Deutschen Bahn AG57 6.2.1Das `3-S-Konzept`57 6.2.1.1Das neue `ReiseZentrum`58 6.2.1.2Der `DB PlusPunkt`59 6.2.1.3Der `DB ServiceStore`59 6.2.1.4Die `DB ServiceInsel`59 6.2.1.5Der `DB ServicePoint`59 6.2.1.6Die `DB InfoRiesen`60 6.2.1.7Der `Touristische Bahnhof`60 6.2.2Das `BIT-Konzept`60 6.2.3Das Marketing- und Nutzungskonzept61 6.3Die Konzepte der ECE61 6.3.1Der Hauptbahnhof Leipzig62 6.3.2Der Hauptbahnhof Köln62 6.3.3Der Hauptbahnhof Hannover63 6.4Das Bahnhofspaket der Immobilien Team Consulting GmbH & Co.63 6.4.1Der Hauptbahnhof Mainz65 6.4.2Der Hauptbahnhof Wiesbaden66 6.5Weitere Konzepte66 6.5.1Die `21er-Projekte`67 6.5.2Das `Ufo` in Dortmund68 6.6Gegenüberstellung ausgewählter Bahnhöfe69 7.Zusammenfassung und Ausblick70 LITERATURVERZEICHNIS74 ANHANGVERZEICHNIS83 Revitalisierung Von Bahnhöfen: Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: In der vorliegenden Diplomarbeit werden Themen aus dem Bereich Handel und der Immobilienwirtschaft kombiniert. Der erste Abschnitt beschäftigt sich mit den Entwicklungen im Einzelhandel (Strukturwandel der Betriebsformen, Wertetrends, Umsatzentwicklung, und Liberalisierung der Ladenschlusszeiten). Danach wird der Standort Bahnhof in seiner Kombination als Verkehrs-knotenpunkt, Handelsimmobilie und Treffpunkt von Kommunikation und Kultur untersucht. Im dritten Abschnitt werden theoretische Grundlagen von Handels- und Managementimmobilien erörtert, die anhand von praktischen Beispielen unterlegt sind. Diese Erkenntnisse werden auf den Standort Bahnhof übertragen. Der nächste Abschnitt beschäftigt sich mit Profilierungsstrategien im Handel und praktischen Beispielen für den Standort Bahnhof, die Convenience und Erlebnismarketing berücksichtigen. Im letzten Abschnitt werden der Revitalisierungsprozess und die jeweiligen Konzepte der Deutschen Bahn AG sowie verschiedener Projektentwickler bzw. Investoren wie ECE und I.T.C dargestellt und an praktischen Beispielen belegt. Detailliert sind die Bahnhöfe in Leipzig, Mainz und Wiesbaden einbezogen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 2.Entwicklungen im Einzelhandel2 2.1Der Strukturwandel2 2.2Entwicklung im Bereich der Shopping-Center5 2.3Trends7 2.4Stagnation der Umsätze9 2.5Zwischenbilanz: Liberalisierung des Ladenschlusses10 2.5.1Regelungen im Ladenschlußgesetz für Bahnhöfe11 2.5.2Verstärkte Nutzung von Ausnahmeregelungen12 2.5.3Längere Öffnungszeiten erhöhen die Kundenzufriedenheit13 3.Entwicklung und Funktionsänderung des Bahnhofs13 3.1Definition Bahnhof13 3.1.1Arten14 3.1.2Kategorien14 3.1.3Standorte14 3.2Historische Entwicklung15 3.3Der EHI-Report17 4.Die neue Rolle des Bahnhofs in der Stadtstruktur18 4.1Handelsimmobilien19 4.1.1Arten19 4.1.2Konzeption21 4.1.3Die Marktanalyse22 4.1.3.1Der Makrostandort23 4.1.3.2Der Mikrostandort24 4.1.4Die Standortanalyse24 4.1.4.1Die Lagequalität25 4.1.4.2Markt- und Standortgutachten25 4.1.4.3Ermittlung des Einzugsgebietes26 4.1.5Die Objektanalyse27 4.1.5.1Konzeption und Ausstattung28 4.1.5.2Architektonisches Konzept29 4.1.5.3Parkplatzangebot30 4.1.6Der Branchenmix30 4.1.7Der Mietermix32 4.1.8Die Mietfläche34 4.1.9Das Umsatzpotenzial36 4.1.9.1Die Ermittlung der Kundenfrequenz37 4.1.9.2Die Analyse der Kaufkraft38 4.1.9.3Die Bestimmung der Kaufkraftbindung40 4.1.9.4Die Mietkosten des Handelsunternehmens40 4.1.10Der Bahnhof als Handelsimmobilie41 4.2Managementimmobilien42 4.2.1Center-Management42 4.2.2Der Centermietvertrag43 4.2.3Der Bahnhof als Managementimmobilie44 5.Positionierungsstrategien im Handel44 5.1Das Verbraucher- und Mieterverhalten46 5.2Die Kundengruppen am Bahnhof47 5.3Geeignete Profilierungsstrategien für den Bahnhof48 5.3.1Der Bahnhof als Convenience-Standort49 5.3.1.1Definition Convenience Store49 5.3.1.2Das Partnerkonzept `coffee to go`50 5.3.1.3Erfolgreiche Konzepte in Großbritannien51 5.3.2Der Bahnhof als Erlebnis-Standort51 5.3.3Gastronomie zwischen Erlebnis und Versorgung52 6.Konzepte zur Revitalisierung der Bahnhöfe52 6.1Begriff der Revitalisierung54 6.2Konzepte der Deutschen Bahn AG57 6.2.1Das `3-S-Konzept`57 6.2.1.1Das neue `ReiseZentrum`58 6.2.1.2Der `DB PlusPunkt`59 6.2.1.3Der `DB ServiceStore`59 6.2.1.4Die `DB ServiceInsel`59 6.2.1.5Der `DB ServicePoint`59 6.2.1.6Die `DB InfoRiesen`60 6.2.1.7Der `Touristische Bahnhof`60 6.2.2Das `BIT-Konzept`60 6.2.3Das Marketing- und Nutzungskonzept61 6.3Die Konzepte der ECE61 6.3.1Der Hauptbahnhof Leipzig62 6.3.2Der Hauptbahnhof Köln62 6.3.3Der Hauptbahnhof Hannover63 6.4Das Bahnhofspaket der Immobilien Team Consulting GmbH & Co.63 6.4.1Der Hauptbahnhof Mainz65 6.4.2Der Hauptbahnhof Wiesbaden66 6.5Weitere Konzepte66 6.5.1Die `21er-Projekte`67 6.5.2Das `Ufo` in Dortmund68 6.6Gegenüberstellung ausgewählter Bahnhöfe69 7.Zusammenfassung und Ausblick70 LITERATURVERZEICHNIS74 ANHANGVERZEICHNIS83 Business & Economics / General, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
eBook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Sofort lieferbar, Lieferung nach DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Revitalisierung von Bahnhöfen - Der Bahnhof als Handelsimmobilie - Thorsten Bauschmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thorsten Bauschmann:
Revitalisierung von Bahnhöfen - Der Bahnhof als Handelsimmobilie - neues Buch

ISBN: 9783832420635

ID: 1020101

Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung:System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[][PU:diplom.de]

Neues Buch Ciando.de
ciando.de
http://www.ciando.com/img/books/3832420630_k.jpg, E-Book zum Download Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Revitalisierung von Bahnhöfen - Bauschmann, Thorsten
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bauschmann, Thorsten:
Revitalisierung von Bahnhöfen - neues Buch

ISBN: 3832420630

ID: 9783832420635

Der Bahnhof als Handelsimmobilie. 1. Auflage, Der Bahnhof als Handelsimmobilie. 1. Auflage, [KW: SOZIALWISSENSCHAFTEN RECHT WIRTSCHAFT , WIRTSCHAFT , SONSTIGES ,BAHNHOF HANDELSIMMOBILIE REVITALISIERUNG HANDELSMANAGEMENT IMMOBILIENOEKONOMIE ,PDF ,WIRTSCHAFT,SONSTIGES ,BUSINESS ECONOMICS , GENERAL] <-> <-> SOZIALWISSENSCHAFTEN RECHT WIRTSCHAFT , WIRTSCHAFT , SONSTIGES ,BAHNHOF HANDELSIMMOBILIE REVITALISIERUNG HANDELSMANAGEMENT IMMOBILIENOEKONOMIE ,PDF ,WIRTSCHAFT,SONSTIGES ,BUSINESS ECONOMICS , GENERAL

Neues Buch DE eBook.de
Sofort lieferbar (Download), E-Book zum Download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.