. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3832420789 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 38,00 €, größter Preis: 85,90 €, Mittelwert: 57,77 €
Altersregeln und Sexualnormen in ausgewählten Erzähltexten Arthur Schnitzlers - Silke Philipsen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Silke Philipsen:
Altersregeln und Sexualnormen in ausgewählten Erzähltexten Arthur Schnitzlers - neues Buch

ISBN: 9783832420789

ID: 9783832420789

Inhaltsangabe:Einleitung: Altersregeln und Sexualnormen in ausgewählten Erzähltexten Arthur Schnitzlers - mit dieser Fragestellung sind zwei zentrale Themen des Schnitzlerschen (Eueres berührt, die in unterschiedlichsten Varianten immer wieder erscheinen. Die Relevanz der Erotikthematik im Werk ist unübersehbar, doch steht Schnitzler damit keineswegs allein, sondern ist in das kulturelle Wissen seiner Ära einzuordnen. Unter Heranziehung der textexternen Voraussetzungen der Jahrhundertwende läßt sich belegen, daß die Auseinandersetzung mit der menschlichen Sexualität durchaus dem Zeitgeist entsprach, daß das Erotische `auf breiteste[r] Basis hoffähig` wurde und sich `als bedeutsamer Bestandteil des Literaturbetriebs` konstituierte. Einen Überblick über jenen `Siegeszug der Sexualität` liefert die `Geschichte des privaten Lebens`: Um 1860 fängt die Geschichte der modernen Sexualität an. Ein unterirdisches Grollen erschütterte die traditionelle Kultur die erotische Vorstellungswelt wandelte sich. Der Bürger, eingeschlossen in seiner Privatheit, beginnt, unter seiner Moral zu leiden [...]. Gleichzeitig entwickelte sich die Sexualwissenschaft die `kommende Herrschaft des Sexuellen zeichnete sich ab`. Diese scientia sexualis `gliederte das Feld der Erotik, kodifizierte Perversionen und verwarf Verhaltensweisen als pathologisch. Der Bogen spannt sich von Otto Weiningers pseudowissenschaftlicher Abhandlung `Geschlecht und Charakter` über Paul Möbius` Ausführungen `Über den physiologischen Schwachsinn des Weibes` bis zu Richard Kram-Ebings `Psychopathia Sexualis``, die sich in extenso den Formen der als krankhaft empfundenen sexuellen Abweichungen widmet. Eine Außenseiterposition in dieser Reihe bekleidet Lou Andreas-Salome, nicht nur weil sie eine Frau ist, sondern vorrangig weil sie von einer Dämonisierung der Sexualität Abstand nimmt: `Man soll [...] der Erotik ruhig zugestehn, was sie schön und gefahrvoll macht!`. Der Anstieg der ausgesprochen heterogenen Auseinandersetzung mit der Sexualität ist Spiegelbild der latenten Krise des Werte- und Normensystems in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, die die Dichter der Frühen Moderne - unter ihnen Arthur Schnitzler - aufgreifen und thematisieren, indem der erotische Normverstoß regelrecht zur Pflicht wird. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnis1 1.Einleitung4 1.1`Der Siegeszug der Sexualität`4 1.2Alter und Jugendmythos5 1.3Die Arthur Schnitzler-Forschung7 2.`Leben` und `Nicht-Leben` als `höchste ideologische Werte` in den Texten der Frühen Moderne14 3.Die Altersklassen und ihre Relation zur Erotik17 3.1Kindheit: Kinder als Produkt einer erotischen Verbindung17 3.2Das Schwellenalter des Übertritts: Die Pubertät und die Sonderrolle des Abenteurers in der Abenteurernovelle20 3.3`Jugend` - das epochale24 3.3.1Die temporär befristete Herstellung der Synchronität von metaphorischer und biologischer Jugend in der Traumnovelle25 3.3.2Die gesellschaftlichen Normen und die Verhinderung von Erotik28 3.3.2.1Normadäquates Verhalten als Ehefrau und Mutter: Absenz von Erotik und Jugend29 3.3.2.2Die Witwe und die Relevanz von sexueller Erfahrung33 3.3.2.3Die bürgerlichen Berufe als Maßstab für die Altersklassenzuordnung35 3.3.3Die nicht-bürgerliche Lebensweise des Künstlers und des Abenteurers als Potential für Jugend und Erotik38 3.4Die Alternden43 3.4.1Das Schwellenalter des Übertritts44 3.4.1.1Frau Berta Garlan45 3.4.1.2Doktor Gräsler. Badearzt47 3.4.2Die Raumstrukturen48 3.4.2.1Das Modell der zweiten Wahl: Rückzug in die Provinzstadt als Antwort auf den Alterungsprozeß48 3.4.2.2Die disjunkten Teilräume `oben` versus `unten`51 3.4.3Weg-Ziel-Modelle56 3.4.3.1Die Parallelisierung von Alters- und Jugendselbstfindung in Frau Beate und ihr Sohn56 3.4.3.2Die ambivalente Zwischenphase: Optimismus - Desillusion60 3.4.3.3Die endgültige Tilgung von Jugend als spezifisches Problem der Altersselbstfindung66 3.4.3.3.1Resignative Selbstfindung am Beispiel von Doktor Gräsler. Badearzt und Frau Berta Garlan67 3.4.3.3.2Selbstverlust in Der Tod des Junggesellen und Frau Beate und ihr Sohn70 4.Die besondere Problematik des Alterns für den erotischen Abenteurer in Casanovas Heimfahrt75 4.1Selbstbild(er) und Fremdbilder)77 4.2Gesprochene Sprache versus Körpersprache: Aufbau von Scheinwelten83 4.2.1Entlarvung der Selbsttäuschung durch Träume87 4.3Casanovas Weg-Ziel-Modell88 4.3.1Die Defizienzerfahrungen des Umweges89 4.3.1.1Das Erotikmodell der zweiten Wahl89 4.3.1.2Erzwungene Sexualität91 4.3.1.3Die Räume: Der Turm als Phallussymbol versus Marcolinas Zimmer94 4.3.1.4Die Funktionalisierung von Politik und Philosophie97 4.3.2Das Ziel: Pseudoselbstfindung als Problemlösung der Selbstfindung im Alter99 5.Fazit102 6.Literaturverzeichnis105 6.1Primärliteratur105 6.1.1Arthur Schnitzler105 6.1.2Zeitgenössische Texte105 6.2Wissenschaftliche Literatur106 6.2.1Allgemeine wissenschaftliche Literatur und Hilfsmittel106 6.2.2Literaturwissenschaftliche Literatur106 Altersregeln und Sexualnormen in ausgewählten Erzähltexten Arthur Schnitzlers: Inhaltsangabe:Einleitung: Altersregeln und Sexualnormen in ausgewählten Erzähltexten Arthur Schnitzlers - mit dieser Fragestellung sind zwei zentrale Themen des Schnitzlerschen (Eueres berührt, die in unterschiedlichsten Varianten immer wieder erscheinen. Die Relevanz der Erotikthematik im Werk ist unübersehbar, doch steht Schnitzler damit keineswegs allein, sondern ist in das kulturelle Wissen seiner Ära einzuordnen. Unter Heranziehung der textexternen Voraussetzungen der Jahrhundertwende läßt sich belegen, daß die Auseinandersetzung mit der menschlichen Sexualität durchaus dem Zeitgeist entsprach, daß das Erotische `auf breiteste[r] Basis hoffähig` wurde und sich `als bedeutsamer Bestandteil des Literaturbetriebs` konstituierte. Einen Überblick über jenen `Siegeszug der Sexualität` liefert die `Geschichte des privaten Lebens`: Um 1860 fängt die Geschichte der modernen Sexualität an. Ein unterirdisches Grollen erschütterte die traditionelle Kultur die erotische Vorstellungswelt wandelte sich. Der Bürger, eingeschlossen in seiner Privatheit, beginnt, unter seiner Moral zu leiden [...]. Gleichzeitig entwickelte sich die Sexualwissenschaft die `kommende Herrschaft des Sexuellen zeichnete sich ab`. Diese scientia sexualis `gliederte das Feld der Erotik, kodifizierte Perversionen und verwarf Verhaltensweisen als pathologisch. Der Bogen spannt sich von Otto Weiningers pseudowissenschaftlicher Abhandlung `Geschlecht und Charakter` über Paul Möbius` Ausführungen `Über den physiologischen Schwachsinn des Weibes` bis zu Richard Kram-Ebings `Psychopathia Sexualis``, die sich in extenso den Formen der als krankhaft empfundenen sexuellen Abweichungen widmet. Eine Außenseiterposition in dieser Reihe bekleidet Lou Andreas-Salome, nicht nur weil sie eine Frau ist, sondern vorrangig weil sie von einer Dämonisierung der Sexualität Abstand nimmt: `Man soll [...] der Erotik ruhig zugestehn, was sie schön und gefahrvoll macht!`. Der Anstieg der ausgesprochen heterogenen Auseinandersetzung mit der Sexualität ist Spiegelbild der latenten Krise des Werte- und Normensystems in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, die die Dichter der Frühen Moderne - unter ihnen Arthur Schnitzler - aufgreifen und thematisieren, indem der erotische Normverstoß regelrecht zur Pflicht wird. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnis1 1.Einleitung4 1.1`Der Siegeszug der Sexualität`4 1.2Alter und Jugendmythos5 1.3Die Arthur Schnitzler-Forschung7 2.`Leben` und `Nicht-Leben` als `höchste ideologische Werte` in den Texten der Frühen Moderne14 3.Die Altersklassen und ihre Relation zur Erotik17 3.1Kindheit: Kinder als Produkt einer erotischen Verbindung17 3.2Das Schwellenalter des Übertritts: Die Pubertät und die Sonderrolle des Abenteurers in der Abenteurernovelle20 3.3`Jugend` - das epochale24 3.3.1Die temporär befristete Herstellung der Synchronität von metaphorischer und biologischer Jugend in der Traumnovelle25 3.3.2Die gesellschaftlichen Normen und die Verhinderung von Erotik28 3.3.2.1Normadäquates Verhalten als Ehefrau und Mutter: Absenz von Erotik und Jugend29 3.3.2.2Die Witwe und die Relevanz von sexueller Erfahrung33 3.3.2.3Die bürgerlichen Berufe als Maßstab für die Altersklassenzuordnung35 3.3.3Die nicht-bürgerliche Lebensweise des Künstlers und des Abenteurers als Potential für Jugend und Erotik38 3.4Die Alternden43 3.4.1Das Schwellenalter des Übertritts44 3.4.1.1Frau Berta Garlan45 3.4.1.2Doktor Gräsler. Badearzt47 3.4.2Die Raumstrukturen48 3.4.2.1Das Modell der zweiten Wahl: Rückzug in die Provinzstadt als Antwort auf den Alterungsprozeß48 3.4.2.2Die disjunkten Teilräume `oben` versus `unten`51 3.4.3Weg-Ziel-Modelle56 3.4.3.1Die Parallelisierung von Alters- und Jugendselbstfindung in Frau Beate und ihr Sohn56 3.4.3.2Die ambivalente Zwischenphase: Optimismus - Desillusion60 3.4.3.3Die endgültige Tilgung von Jugend als spezifisches Problem der Altersselbstfindung66 3.4.3.3.1Resignative Selbstfindung am Beispiel von Doktor Gräsler. Badearzt und Frau Berta Garlan67 3.4.3.3.2Selbstverlust in Der Tod des Junggesellen und Frau Beate und ihr Sohn70 4.Die besondere Problematik des Alterns für den erotischen Abenteurer in Casanovas Heimfahrt75 4.1Selbstbild(er) und Fremdbilder)77 4.2Gesprochene Sprache versus Körpersprache: Aufbau von Scheinwelten83 4.2.1Entlarvung der Selbsttäuschung durch Träume87 4.3Casanovas Weg-Ziel-Modell88 4.3.1Die Defizienzerfahrungen des Umweges89 4.3.1.1Das Erotikmodell der zweiten Wahl89 4.3.1.2Erzwungene Sexualität91 4.3.1.3Die Räume: Der Turm als Phallussymbol versus Marcolinas Zimmer94 4.3.1.4Die Funktionalisierung von Politik und Philosophie97 4.3.2Das Ziel: Pseudoselbstfindung als Problemlösung der Selbstfindung im Alter99 5.Fazit102 6.Literaturverzeichnis105 6.1Primärliteratur105 6.1.1Arthur Schnitzler105 6.1.2Zeitgenössische Texte105 6.2Wissenschaftliche Literatur106 6.2.1Allgemeine wissenschaftliche Literatur und Hilfsmittel106 6.2.2Literaturwissenschaftliche Literatur106 LITERARY CRITICISM / European / German, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Altersregeln und Sexualnormen in ausgewählten Erzähltexten Arthur Schnitzlers - Silke Philipsen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Silke Philipsen:
Altersregeln und Sexualnormen in ausgewählten Erzähltexten Arthur Schnitzlers - neues Buch

ISBN: 9783832420789

ID: ed7f953170454d1737000c599d73e265

Magisterarbeit aus dem Jahr 1996 im Fachbereich Deutsch - Literatur, Werke, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Philosophische Fakultät), Sprache: Deutsch Inhaltsangabe:Einleitung:Altersregeln und Sexualnormen in ausgewählten Erzähltexten Arthur Schnitzlers - mit dieser Fragestellung sind zwei zentrale Themen des Schnitzlerschen (Eueres berührt, die in unterschiedlichsten Varianten immer wieder erscheinen.Die Relevanz der Erotikthematik im Werk ist unübersehbar, doch steht Schnitzler damit keineswegs allein, sondern ist in das kulturelle Wissen seiner Ära einzuordnen. Unter Heranziehung der textexternen Voraussetzungen der Jahrhundertwende lässt sich belegen, dass die Auseinandersetzung mit der menschlichen Sexualität durchaus dem Zeitgeist entsprach, dass das Erotische "auf breiteste[r] Basis hoffähig" wurde und sich "als bedeutsamer Bestandteil des Literaturbetriebs" konstituierte. Einen Überblick über jenen "Siegeszug der Sexualität" liefert die "Geschichte des privaten Lebens":Um 1860 fängt die Geschichte der modernen Sexualität an. Ein unterirdisches Grollen erschütterte die traditionelle Kultur; die erotische Vorstellungswelt wandelte sich. Der Bürger, eingeschlossen in seiner Privatheit, beginnt, unter seiner Moral zu leiden [...].Gleichzeitig entwickelte sich die Sexualwissenschaft; die "kommende Herrschaft des Sexuellen zeichnete sich ab". Diese scientia sexualis "gliederte das Feld der Erotik, kodifizierte Perversionen und verwarf Verhaltensweisen als pathologisch. Der Bogen spannt sich von Otto Weiningers pseudowissenschaftlicher Abhandlung "Geschlecht und Charakter" über Paul Möbius' Ausführungen "Über den physiologischen Schwachsinn des Weibes" bis zu Richard Kram-Ebings "Psychopathia Sexualis"", die sich in extenso den Formen der als krankhaft empfundenen sexuellen Abweichungen widmet. Eine Aussenseiterposition in dieser Reihe bekleidet Lou Andreas-Salome, nicht nur weil sie eine Frau ist, sondern vorrangig weil sie von einer Dämonisierung der Sexualität Abstand nimmt: "Man soll [...] der Erotik ruhig zugestehn, was sie schön und gefahrvoll macht!".Der Anstieg der ausgesprochen heterogenen Auseinandersetzung mit der Sexualität ist Spiegelbild der latenten Krise des Werte- und Normensystems in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, die die Dichter der Frühen Moderne - unter ihnen Arthur Schnitzler - aufgreifen und thematisieren, indem der erotische Normverstoss regelrecht zur Pflicht wird.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis11.Einleitung41.1"Der Siegeszug der Sexualität"41.2Alter und Jugendmythos51.3Die Arthur Schnitzler-Forschung72."Leben" und "Nicht-Leben" als "höchste ideologische Werte" in den Texten der Frühen Moderne143.Die Altersklassen und ihre Relation zur Erotik173.1Kindheit: Kinder als Produkt einer erotischen Verbindung173.2Das Schwellenalter des Übertritts: Die Pubertät und die Sonderrolle des Abenteurers in der Abenteurernovelle203.3"Jugend" - das epochale243.3.1Die temporär befristete Herstellung der Synchronität von metaphorischer und biologischer Jugend in der Traumnovelle253.3.2Die gesellschaftlichen Normen und die Verhinderung von Erotik283.3.2.1Normadäquates Verhalten als Ehefrau und Mutter: Absenz von Erotik und Jugend293.3.2.2Die Witwe und die Relevanz von sexueller Erfahrung333.3.2.3Die bürgerlichen Berufe als Massstab für die Altersklassenzuordnung353.3.3Die nicht-bürgerliche Lebensweise des Künstlers und des Abenteurers als Potential für Jugend und Erotik383.4Die Alternden433.4.1Das Schwellenalter des Übertritts443.4.1.1Frau Berta Garlan453.4.1.2Doktor Gräsler. Badearzt473.4.2Die Raumstrukturen483.4.2.1Das Modell der zweiten Wahl: Rückzug in die Provinzstadt als Antwort auf den Alterungsprozess483.4.2.2Die disjunkten Teilräume "oben" versus "unten"513.4.3Weg-Ziel-Modelle563.4.3.1Die Parallelisierung von Alters- und Jugendselbstfindung in Frau Beate und ihr Sohn563.4.3.2Die ambivalente Zwischenphase: Optimismus - Desillusion603.4.3.3Die endgültige Tilgung von Jugend als spezifisches Problem der Altersselbstfindung663.4.3.3.1Resignative Selbstfindung am Beispiel von Doktor Gräsler. Badearzt und Frau Berta Garlan673.4.3.3.2Selbstverlust in Der Tod des Junggeselle eBooks / Schule & Lernen / Schulbücher & Lernhilfen, Diplom.de

Neues Buch Buch.ch
Nr. 37269566 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Sofort per Download lieferbar, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Altersregeln und Sexualnormen in ausgewählten Erzähltexten Arthur Schnitzlers (Livre en allemand) - Silke Philipsen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Silke Philipsen:
Altersregeln und Sexualnormen in ausgewählten Erzähltexten Arthur Schnitzlers (Livre en allemand) - neues Buch

ISBN: 3832420789

Cartonné, [EAN: 9783832420789], Diplomica, Diplomica, Book, [PU: Diplomica], Diplomica, 302088, Sexualité, 919478, Bisexualité, 407804, Comment faire l'amour, 407770, Contraception, 919488, Désirs et sensualité, 921784, Éducation sexuelle des adolescents, 919474, Fantasmes, 407776, Fertilité - Impuissance, 919476, Homosexualité, 588182, Kama Sutra, 919464, Maladies sexuellement transmissibles, 919472, Orgasmes, 919480, Psychologie, 919482, Séduction, 919452, Troubles sexuels, 301142, Famille, Santé et Bien-être, 301130, Thèmes, 301061, Livres, 207156031, Livres en langues étrangères, 69633011, Subjects, 52042011, Livres anglais et étrangers

Neues Buch Amazon.fr
thebookcommunity_fr
Nouveau produit Versandkosten:En Allemagne, Italie, Lux.,Hollande, USA, plus 1,55 EUR par produit,plus frais locaux. Expédition sous 1 à 2 jours ouvrés (EUR 4.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Altersregeln und Sexualnormen in ausgewählten Erzähltexten Arthur Schnitzlers (Livre en allemand) - Silke Philipsen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Silke Philipsen:
Altersregeln und Sexualnormen in ausgewählten Erzähltexten Arthur Schnitzlers (Livre en allemand) - gebrauchtes Buch

ISBN: 3832420789

Cartonné, [EAN: 9783832420789], Diplomica, Diplomica, Book, [PU: Diplomica], Diplomica, 302088, Sexualité, 919478, Bisexualité, 407804, Comment faire l'amour, 407770, Contraception, 919488, Désirs et sensualité, 921784, Éducation sexuelle des adolescents, 919474, Fantasmes, 407776, Fertilité - Impuissance, 919476, Homosexualité, 588182, Kama Sutra, 919464, Maladies sexuellement transmissibles, 919472, Orgasmes, 919480, Psychologie, 919482, Séduction, 919452, Troubles sexuels, 301142, Famille, Santé et Bien-être, 301130, Thèmes, 301061, Livres, 207156031, Livres en langues étrangères, 69633011, Subjects, 52042011, Livres anglais et étrangers

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.fr
tousbouquins
D'occasion Versandkosten:En Allemagne, Italie, Lux.,Hollande, USA, plus 1,55 EUR par produit,plus frais locaux. Expédition sous 1 à 2 jours ouvrés (EUR 4.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Altersregeln und Sexualnormen in ausgewählten Erzähltexten Arthur Schnitzlers - Silke Philipsen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Silke Philipsen:
Altersregeln und Sexualnormen in ausgewählten Erzähltexten Arthur Schnitzlers - Erstausgabe

1997, ISBN: 9783832420789

ID: 28260987

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Altersregeln und Sexualnormen in ausgewählten Erzähltexten Arthur Schnitzlers
Autor:

Philipsen, Silke

Titel:

Altersregeln und Sexualnormen in ausgewählten Erzähltexten Arthur Schnitzlers

ISBN-Nummer:

Detailangaben zum Buch - Altersregeln und Sexualnormen in ausgewählten Erzähltexten Arthur Schnitzlers


EAN (ISBN-13): 9783832420789
ISBN (ISBN-10): 3832420789
Erscheinungsjahr: 1997
Herausgeber: Diplomica Verlag
Sprache: ger

Buch in der Datenbank seit 15.07.2008 10:55:01
Buch zuletzt gefunden am 10.07.2017 17:42:53
ISBN/EAN: 3832420789

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8324-2078-9, 978-3-8324-2078-9


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher