Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 383243500X ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 38,00 €, größter Preis: 38,00 €, Mittelwert: 38,00 €
Anforderungen an interaktive Informationsterminals im Handelsmarketing - Jörg Blondrath
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jörg Blondrath:
Anforderungen an interaktive Informationsterminals im Handelsmarketing - neues Buch

ISBN: 9783832435004

ID: 9783832435004

Inhaltsangabe:Einleitung: Der Handel sieht sich zunehmend gesättigten Märkten, sich angleichenden Produkten und einem verschärften Wettbewerbs- und Konzentrationsdruck ausgesetzt. Das stellt ihn in wachsendem Maße vor Profilierungsprobleme. Der Angebotsüberhang in der Warenwelt kann nur durch eine zusätzliche Bedürfnisproduktion dem Konsum zugeführt werden. Dies muß mittels einer effizienten Kommunikation geschehen. Vor diesem Hintergrund gewinnt der Einsatz von Kundeninformationssystemen im Handel immer mehr an Bedeutung. Über eine effiziente Kommunikation können latente Absatzpotentiale genutzt werden. Informationssysteme werden im Rahmen der Marketingaktivitäten der Handelsunternehmen eingesetzt. Dabei bietet die effiziente Integration von Informationssystemen viele Einsatz- und Nutzungsmöglichkeiten. Aus diesem Grund trifft der Verbraucher im Zeitalter von Multimedia immer häufiger auf elektronische Informationssysteme in den Verkaufsräumen des Einzelhandels. Es handelt sich um Informationsterminals, die kostenlose Produkt-, Sortiments- und Standortinformationen bereitstellen und Bestellvorgänge für den Verbraucher abwickeln. Sie befinden sich als Werbemedium und zur Verkaufs- und Beratungsunterstützung im Verkaufsraum (Point of Sale - PoS) oder an strategisch wichtigen Punkten, an denen der Verbraucher Informationen zur Orientierung benötigt (Point of Information - PoI). Der für diese Arbeit wichtigere Point of Sale wird übersetzt als: ¿Einkaufsstelle aus der Sicht des Konsumenten bzw. Verkaufsstelle aus der Sicht des Handels. ¿ Der Einsatz interaktiver Informationsterminals wird sich für den Handel erst dann auszahlen, wenn diese Systeme möglichst von vielen Kunden am PoS genutzt und verstanden werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, daß der Kunde über die Gestaltung von Informationsterminals zu einer Bedienung angeregt wird. Die Informationsdarstellung kann im Zeitalter von Multimedia derart komplex sein, dass sie für den ungeübten Benutzer nicht mehr überschaubar und bedienbar ist. Es ist also erforderlich, die Informationsdarstellung durch eine Komplexitätsreduzierung am potentiellen Benutzer auszurichten. Bei der Konstruktion technischer Systeme wird häufig der Fehler gemacht, daß sich die Systemgestaltung und die Informationspräsentation ausschließlich an den neuesten technischen Möglichkeiten oder den Interessen der Designer und nicht am Anwender orientiert. Da dieser aber die zentrale Größe in der Mensch-Maschine-Kommunikation (M-M-K) bleiben muß, sollte sich die Technik und deren Bedienbarkeit auf die Fähigkeiten des Menschen konzentrieren. Gilbert Amelio, der Chef von Apple, -unterstützt dies mit seiner Aussage, daß der Schlüssel zum Erfolg nicht nur in der Technik oder in niedrigen Preisen von Computersystemen liegt, sondern in der Orientierung am Anwender und der leichten Bedienbarkeit. Förster und Zwernemann bemerken hierzu, daß bisher jegliche Gestaltungsrichtlinien für den Einsatz multimedialer Systeme hinsichtlich der Steuerbarkeit der Medien, der Dialogführung und zur Vermeidung von Akzeptanzproblemen fehlen. Es geht um die zentrale Frage: Wie müssen interaktive Kommunikationsterminals und deren Informationspräsentation gestaltet sein, damit sie vom Verbraucher akzeptiert werden und von ihm leicht zu bedienen und zu nutzen sind Ziel dieser Arbeit ist es, auf diese Frage Antworten zu geben und einige Aspekte zur Gestaltung von PoS-Systemen für den Handel theoretisch darzustellen und in Expertenbefragungen zu überprüfen. Diese sollen als Grundlage für Empfehlungen zur allgemeinen und anregenden Gestaltung, der Bedienerfreundlichkeit und zu Anforderungen an die Informationspräsentation von interaktiven Informationsterminals dienen. Dazu ist eine interdisziplinäre, theoretische Betrachtung notwendig, die die Grundlagen für Gestaltungsempfehlungen liefern soll. Erkenntnisse aus der Umweltpsychologie, der Arbeitswissenschaft, der Gestaltpsychologie, des Designs und des Konsumentenverhaltens dienen der theoretischen Fundierung. Rein technische Eigenschaften (z. B. PC - Prozessor, Bildschirmtyp) werden nicht betrachtet, weil diese für den Benutzer im Bedienprozeß nicht ersichtlich sind. Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisI AbbildungsverzeichnisIII AbkürzungsverzeichnisIII 1.EINLEITUNG1 1.1Einführung, Problemstellung und Zielsetzung1 1.2Aufbau der Arbeit3 2.RAHMENBEDINGUNGEN4 2.1Grundlagen der Kommunikationspolitik im Handel4 2.2Multimedia - Eine begriffliche Abgrenzung5 2.3Die Relevanz interaktiver Informationsterminals in der Kommunikationspolitik des Handels7 3.THEORETISCHER BEZUGSRAHMEN9 3.1Der emotionale Ansatz der Umweltpsychologie9 3.1.1Aktivierungstheoretische Grundlagen für den emotionspsychologischen Ansatz9 3.1.2Das Verhaltensmodell von Mehrabian und Russel11 3.1.3Die Relevanz des umweltpsychologischen Ansatzes für den Einsatz interaktiver Informationsterminals13 3.2Akzeptanz- und Ergonomieforschung in der Arbeitswissenschaft15 3.2.1Das Mensch-Maschine-System am Bildschirmarbeitsplatz16 3.2.1.1Die ergonomische Gestaltung des Bildschirmarbeitsplatzes17 3.2.1.2Die Relevanz ergonomischer Erkenntnisse für den Einsatz interaktiver Informationsterminals19 3.2.2Das Ein- und Ausgabegerät als Mensch-Maschine-Schnittstelle21 3.2.2.1Die Benutzerschnittstelle in der Mensch-Maschine-Kommunikation21 3.2.2.2Die Relevanz der Benutzerschnittstelle für den Einsatz interaktiver Informationsterminals23 3.3Dialogprozeß und Benutzerführung25 3.3.1Der Dialogprozeß in der Mensch-Maschine-Kommunikation26 3.3.1.1Dialogform und Dialogführung26 3.3.1.2Interaktionsstrukturen29 3.3.1.3Die Relevanz der Dialogform und -führung für den Einsatz interaktiver Informationsterminals30 3.3.2Benutzerführung über die Informationsdarstellung32 3.3.2.1Grundlagen physiologischer und psychologischer Wahrnehmung33 3.3.2.2Gestaltung und Design36 3.3.2.3Farben39 3.3.2.4Die Relevanz der Gestaltung, des Designs und der Farben in der Benutzerführung für den Einsatz interaktiver Informationsterminals40 3.4Die Informationspräsentation42 3.4.1Grundlagen der Kaufentscheidung42 3.4.2Arten der Informationspräsentation43 3.4.2.1Texte43 3.4.2.2Bilder44 3.4.2.3Film- und Videosequenzen45 3.4.2.4Animationen45 3.4.3Die Relevanz der Informationspräsentation für den Einsatz interaktiver Informationsterminals46 3.5Zusammenfassung der theoretischen Ergebnisse47 4.EMPIRISCHE UNTERSUCHUNG50 4.1Ziel der empirischen Untersuchung50 4.2Die Befragung50 4.2.1Das Interview50 4.2.2Das Leitfadengespräch51 4.3Gütekriterien und Datenerhebung51 4.3.1Reliabilität52 4.3.2Validität52 4.3.3Durchführung der Leitfadengespräche53 4.4Ergebnisse der Expertengespräche54 5.ERKENNTNISSE FÜR DEN PRAKTISCHEN EINSATZ INTERAKTIVER INFORMATIONSTERMINALS IM HANDEL59 5.1Empfehlungen zur äußeren Gestaltung59 5.2Empfehlungen zur ergonomischen Gestaltung60 5.3Empfehlungen zur geeigneten Mensch-Maschine-Schnittstelle60 5.4Empfehlungen zur Dialogform und Interaktionsstruktur61 5.5Empfehlungen zur Benutzerführung durch Informationsdarstellung61 5.6Empfehlungen zur Informationspräsentation63 Anhang67 Literaturverzeichnis85 Anforderungen an interaktive Informationsterminals im Handelsmarketing: Inhaltsangabe:Einleitung: Der Handel sieht sich zunehmend gesättigten Märkten, sich angleichenden Produkten und einem verschärften Wettbewerbs- und Konzentrationsdruck ausgesetzt. Das stellt ihn in wachsendem Maße vor Profilierungsprobleme. Der Angebotsüberhang in der Warenwelt kann nur durch eine zusätzliche Bedürfnisproduktion dem Konsum zugeführt werden. Dies muß mittels einer effizienten Kommunikation geschehen. Vor diesem Hintergrund gewinnt der Einsatz von Kundeninformationssystemen im Handel immer mehr an Bedeutung. Über eine effiziente Kommunikation können latente Absatzpotentiale genutzt werden. Informationssysteme werden im Rahmen der Marketingaktivitäten der Handelsunternehmen eingesetzt. Dabei bietet die effiziente Integration von Informationssystemen viele Einsatz- und Nutzungsmöglichkeiten. Aus diesem Grund trifft der Verbraucher im Zeitalter von Multimedia immer häufiger auf elektronische Informationssysteme in den Verkaufsräumen des Einzelhandels. Es handelt sich um Informationsterminals, die kostenlose Produkt-, Sortiments- und Standortinformationen bereitstellen und Bestellvorgänge für den Verbraucher abwickeln. Sie befinden sich als Werbemedium und zur Verkaufs- und Beratungsunterstützung im Verkaufsraum (Point of Sale - PoS) oder an strategisch wichtigen Punkten, an denen der Verbraucher Informationen zur Orientierung benötigt (Point of Information - PoI). Der für diese Arbeit wichtigere Point of Sale wird übersetzt als: ¿Einkaufsstelle aus der Sicht des Konsumenten bzw. Verkaufsstelle aus der Sicht des Handels. ¿ Der Einsatz interaktiver Informationsterminals wird sich für den Handel erst dann auszahlen, wenn diese Systeme möglichst von vielen Kunden am PoS genutzt und verstanden werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, daß der Kunde über die Gestaltung von Informationsterminals zu einer Bedienung angeregt wird. Die Informationsdarstellung kann im Zeitalter von Multimedia derart komplex sein, dass sie für den ungeübten Benutzer nicht mehr überschaubar und bedienbar ist. Es ist also erforderlich, die Informationsdarstellung durch eine Komplexitätsreduzierung am potentiellen Benutzer auszurichten. Bei der Konstruktion technischer Systeme wird häufig der Fehler gemacht, daß sich die Systemgestaltung und die Informationspräsentation ausschließlich an den neuesten technischen Möglichkeiten oder den Interessen der Designer und nicht am Anwender orientiert. Da dieser aber die zentrale Größe in der Mensch-Maschine-Kommunikation (M-M-K) bleiben muß, sollte sich die Technik und deren Bedienbarkeit auf die Fähigkeiten des Menschen konzentrieren. Gilbert Amelio, der Chef von Apple, -unterstützt dies mit seiner Aussage, daß der Schlüssel zum Erfolg nicht nur in der Technik oder in niedrigen Preisen von Computersystemen liegt, sondern in der Orientierung am Anwender und der leichten Bedienbarkeit. Förster und Zwernemann bemerken hierzu, daß bisher jegliche Gestaltungsrichtlinien für den Einsatz multimedialer Systeme hinsichtlich der Steuerbarkeit der Medien, der Dialogführung und zur Vermeidung von Akzeptanzproblemen fehlen. Es geht um die zentrale Frage: Wie müssen interaktive Kommunikationsterminals und deren Informationspräsentation gestaltet sein, damit sie vom Verbraucher akzeptiert werden und von ihm leicht zu bedienen und zu nutzen sind Ziel dieser Arbeit ist es, auf diese Frage Antworten zu geben und einige Aspekte zur Gestaltung von PoS-Systemen für den Handel theoretisch darzustellen und in Expertenbefragungen zu überprüfen. Diese sollen als Grundlage für Empfehlungen zur allgemeinen und anregenden Gestaltung, der Bedienerfreundlichkeit und zu Anforderungen an die Informationspräsentation von interaktiven Informationsterminals dienen. Dazu ist eine interdisziplinäre, theoretische Betrachtung notwendig, die die Grundlagen für Gestaltungsempfehlungen liefern soll. Erkenntnisse aus der Umweltpsychologie, der Arbeitswissenschaft, der Gestaltpsychologie, des Designs und des Konsumentenverhaltens dienen der theoretischen Fundierung. Rein technische Eigenschaften (z. B. PC - Prozessor, Bildschirmtyp) werden nicht betrachtet, weil diese für den Benutzer im Bedienprozeß nicht ersichtlich sind. Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisI AbbildungsverzeichnisIII AbkürzungsverzeichnisIII 1.EINLEITUNG1 1.1Einführung, Problemstellung und Zielsetzung1 1.2Aufbau der Arbeit3 2.RAHMENBEDINGUNGEN4 2.1Grundlagen der Kommunikationspolitik im Handel4 2.2Multimedia - Eine begriffliche Abgrenzung5 2.3Die Relevanz interaktiver Informationsterminals in der Kommunikationspolitik des Handels7 3.THEORETISCHER BEZUGSRAHMEN9 3.1Der emotionale Ansatz der Umweltpsychologie9 3.1.1Aktivierungstheoretische Grundlagen für den emotionspsychologischen Ansatz9 3.1.2Das Verhaltensmodell von Mehrabian und Russel11 3.1.3Die Relevanz des umweltpsychologischen Ansatzes für den Einsatz interaktiver Informationsterminals13 3.2Akzeptanz- und Ergonomieforschung in der Arbeitswissenschaft15 3.2.1Das Mensch-Maschine-System am Bildschirmarbeitsplatz16 3.2.1.1Die ergonomische Gestaltung des Bildschirmarbeitsplatzes17 3.2.1.2Die Relevanz ergonomischer Erkenntnisse für den Einsatz interaktiver Informationsterminals19 3.2.2Das Ein- und Ausgabegerät als Mensch-Maschine-Schnittstelle21 3.2.2.1Die Benutzerschnittstelle in der Mensch-Maschine-Kommunikation21 3.2.2.2Die Relevanz der Benutzerschnittstelle für den Einsatz interaktiver Informationsterminals23 3.3Dialogprozeß und Benutzerführung25 3.3.1Der Dialogprozeß in der Mensch-Maschine-Kommunikation26 3.3.1.1Dialogform und Dialogführung26 3.3.1.2Interaktionsstrukturen29 3.3.1.3Die Relevanz der Dialogform und -führung für den Einsatz interaktiver Informationsterminals30 3.3.2Benutzerführung über die Informationsdarstellung32 3.3.2.1Grundlagen physiologischer und psychologischer Wahrnehmung33 3.3.2.2Gestaltung und Design36 3.3.2.3Farben39 3.3.2.4Die Relevanz der Gestaltung, des Designs und der Farben in der Benutzerführung für den Einsatz interaktiver Informationsterminals40 3.4Die Informationspräsentation42 3.4.1Grundlagen der Kaufentscheidung42 3.4.2Arten der Informationspräsentation43 3.4.2.1Texte43 3.4.2.2Bilder44 3.4.2.3Film- und Videosequenzen45 3.4.2.4Animationen45 3.4.3Die Relevanz der Informationspräsentation für den Einsatz interaktiver Informationsterminals46 3.5Zusammenfassung der theoretischen Ergebnisse47 4.EMPIRISCHE UNTERSUCHUNG50 4.1Ziel der empirischen Untersuchung50 4.2Die Befragung50 4.2.1Das Interview50 4.2.2Das Leitfadengespräch51 4.3Gütekriterien und Datenerhebung51 4.3.1Reliabilität52 4.3.2Validität52 4.3.3Durchführung der Leitfadengespräche53 4.4Ergebnisse der Expertengespräche54 5.ERKENNTNISSE FÜR DEN PRAKTISCHEN EINSATZ INTERAKTIVER INFORMATIONSTERMINALS IM HANDEL59 5.1Empfehlungen zur äußeren Gestaltung59 5.2Empfehlungen zur ergonomischen Gestaltung60 5.3Empfehlungen zur geeigneten Mensch-Maschine-Schnittstelle60 5.4Empfehlungen zur Dialogform und Interaktionsstruktur61 5.5Empfehlungen zur Benutzerführung durch Informationsdarstellung61 5.6Empfehlungen zur Informationspräsentation63 Anhang67 Literaturverzeichnis85 BUSINESS & ECONOMICS / Marketing / General, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Anforderungen an interaktive Informationsterminals im Handelsmarketing - Jörg Blondrath
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jörg Blondrath:
Anforderungen an interaktive Informationsterminals im Handelsmarketing - neues Buch

ISBN: 383243500X

Pappbilderbuch, [EAN: 9783832435004], Diplomica, Diplomica, Book, [PU: Diplomica], Diplomica, 288100, Fachbücher, 15745011, Anglistik & Amerikanistik, 660716, Architektur, 290517, Biowissenschaften, 290518, Chemie, 290519, Geowissenschaften, 1071748, Germanistik, 3354231, Geschichtswissenschaft, 655708, Informatik, 290520, Ingenieurwissenschaften, 3181201, Kunstwissenschaft, 290521, Mathematik, 3118971, Medienwissenschaft, 290522, Medizin, 3303411, Musikwissenschaft, 3138111, Philosophie, 290523, Physik & Astronomie, 557426, Psychologie, 188704, Pädagogik, 572682, Recht, 1102710, Romanistik, 3234481, Sozialwissenschaft, 655466, Wirtschaft, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
diplomica
, Neuware Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Anforderungen an interaktive Informationsterminals im Handelsmarketing - Blondrath, Jörg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Blondrath, Jörg:
Anforderungen an interaktive Informationsterminals im Handelsmarketing - neues Buch

ISBN: 383243500X

ID: 9783832435004

1. Auflage, 1. Auflage, [KW: MARKETING , VERKAUF ,SOZIALWISSENSCHAFTEN RECHT WIRTSCHAFT , WIRTSCHAFT , WERBUNG MARKETING ,ANFORDERUNGEN INFORMATIONSTERMINALS HANDELSMARKETING ,PDF ,WIRTSCHAFT,WERBUNG MARKETING ,BUSINESS ECONOMICS , MARKETING , GENERAL] <-> <-> MARKETING , VERKAUF ,SOZIALWISSENSCHAFTEN RECHT WIRTSCHAFT , WIRTSCHAFT , WERBUNG MARKETING ,ANFORDERUNGEN INFORMATIONSTERMINALS HANDELSMARKETING ,PDF ,WIRTSCHAFT,WERBUNG MARKETING ,BUSINESS ECONOMICS , MARKETING , GENERAL

Neues Buch DE eBook.de
Sofort lieferbar (Download), E-Book zum Download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Anforderungen an interaktive Informationsterminals im Handelsmarketing - Jörg Blondrath
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jörg Blondrath:
Anforderungen an interaktive Informationsterminals im Handelsmarketing - neues Buch

ISBN: 9783832435004

ID: 224695310

Anforderungen an interaktive Informationsterminals im Handelsmarketing: Jörg Blondrath Anforderungen an interaktive Informationsterminals im Handelsmarketing: Jörg Blondrath eBooks > Wirtschaft, Diplom.de

Neues Buch Hugendubel.de
No. 21613513 Versandkosten:, , DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Anforderungen an interaktive Informationsterminals im Handelsmarketing - Jörg Blondrath
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jörg Blondrath:
Anforderungen an interaktive Informationsterminals im Handelsmarketing - Erstausgabe

2001, ISBN: 9783832435004

ID: 28204942

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.