. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3832435182 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 38,00 €, größter Preis: 38,00 €, Mittelwert: 38,00 €
Zustandsbeschreibung, Analyse und Zukunftsbetrachtung von Werbung im Internet - Christine Henkel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christine Henkel:
Zustandsbeschreibung, Analyse und Zukunftsbetrachtung von Werbung im Internet - neues Buch

ISBN: 9783832435189

ID: 9783832435189

Inhaltsangabe:Problemstellung: Zunehmende Technologisierung und Vernetzung kennzeichnen unser Zeitalter. Gründe für diese Entwicklung sind vor allem in der gegenwärtigen und zukünftigen Bedeutung des Faktors ¿Zeit` zu sehen. Zeit ist ein Synonym für Geld, Fortschritt und somit auch für Konkurrenzfähigkeit im wirtschaftlichen Bereich geworden. Wer nicht so schnell wie möglich die besten Informationen erhält und sie so schnell wie möglich zu seinen Gunsten im Wettbewerb umsetzt, wird von der Konkurrenz überholt. Bewiesen wird diese Theorie u.a. durch die immer kürzeren Produktlebenszyklen. Die enormen Angebotsausmaße auf dem Markt - sowohl in Form von Produkten als auch in Form von Informationen - bewirken ein ¿Information-Overload` für den Rezipienten, der nur ca. zwei Prozent des Angebotes bewußt wahrnimmt. Es ist offensichtlich, daß diese zwei Prozent die für ihn interessantesten und relevanten Kommunikationsangebote darstellen oder daß es Angebote sind, denen er aufgrund ständiger Wiederholung nicht entgehen kann. Werbetreibende müssen daher versuchen, den Rezipienten durch angemessene Wiederholung der Information in einem Medium zu erreichen oder/und dem Rezipienten die Information über mehrere Medien zu vermitteln, um so den Synergieeffekt derselben zu nutzen. Die beständige Suche der Werbetreibenden nach neuen Kommunikationswegen zu den Rezipienten hat dazu geführt, daß seit einiger Zeit zusätzlich zu den traditionellen Werbeträgern und den neuen Medien - z.B. ¿CD-ROMs` und ¿Personal Computers am Verkaufsort` - international von vielen Unternehmen Computernetzwerke in Form von Online-Diensten und in Form des Internet zur Produkt- und Unternehmenspräsentation genutzt werden. Da sich innerhalb dieser Netzwerke sowohl Privatals auch Geschäftsleute in unterschiedlichen Altersstufen treffen und Computer, vor allem für Kinder, schon zum Alltag gehören, scheinen sie eine ideale, zukunftsträchtige Plattform für die Werbetreibenden zu sein, die zudem noch eine aktuelle, schnelle und interaktive Kommunikation ermöglicht. Um den neuen Anforderungen zu entsprechen, die eine Netzwerkwerbung an den Werbetreibenden stellt, haben Werbeagenturen in jüngster Zeit Multimedia-Töchter bzw. -Abteilungen gebildet. Ferner sind Multimedia-Akademien gegründet und Internet-Werbungspreise ausgeschrieben worden. Das sind eindeutige Belege für die Bedeutung, die dem Internet zur Vermittlung von Unternehmens- und Produktinformationen beigemessen wird. Die Aktualität des Themas ¿Werbung im Internet` und die noch nicht klar ausgeprägte Rolle, welche das Netzwerk in Zukunft einnehmen wird, war sowohl ein Anreiz zur Erstellung dieser Arbeit als auch eine Herausforderung, da sich der Bereich der Netzwerkkommunikation als Folge des fortlaufenden Fortschrittes der Computertechnologie zur Zeit explosionsartig entwickelt. In Abständen von wenigen Wochen werden neue Softwarelösungen für die Netzwerkkommunikation und die Computerwelt im allgemeinen gefunden, so daß Aspekte dieser Arbeit möglicherweise schon nach Fertigstellung überholt sein werden. Die während der Erstellung aufgetretenen Neuerungen im technologischen Bereich der Netzwerkkommunikation sowie neuartige, während dieser Zeit diskutierte Gedanken der Werbewelt, sind, soweit möglich, in die Ausführungen integriert worden. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisI AbbildungsverzeichnisIII AbkürzungsverzeichnisIV I.EINLEITUNG1 II.ZIELSETZUNG UND VORGEHENSWEISE3 III.THEORETISCHE GRUNDLAGEN5 1.Das Internet5 1.1Geschichte und Aufbau des Internet5 1.2Dienste im Internet und die Funktion des WWW als Integrator und Kommerzialisator7 1.3Zugangsmöglichkeiten zum Internet15 1.3.1Internet Provider15 1.3.2Kommerzielle Online-Dienste18 1.3.3Die Möglichkeit des nicht kommerziellen Zugangs zum Internet20 1.3.4Eignung der Zugänge für unterschiedliche Nutzungsarten20 2.Werbekonzeptionen im klassischen Sinne22 2.1Definition von Werbung im kurzen Vergleich mit anderen Kommunikationsinstrumenten22 2.2Die Determinanten einer Werbekonzeption25 2.3Werbegestaltungsstrategien27 IV.WERBUNG IM INTERNET35 1.Einsatzmöglichkeiten der Determinanten einer klassischen Werbekonzeption für eine Werbung im Internet35 1.1Das Internet als Werbeträger35 1.2Werbeobjekte39 1.3Werbeziele41 1.4Zielgruppenanalyse42 1.5Werbegestaltungsstrategien im Internet und Möglichkeiten ihrer Umsetzung48 2.Analyse von Werbekonzeptionen im World Wide Web59 2.1Fallbeispiel Procter & Gamble59 2.1.1Erreichbarkeit des Inhaltsangebotes von Procter & Gamble59 2.1.2Beschreibung des Inhaltsangebotes von Procter & Gamble60 2.1.3Analyse und Wertung der Unternehmenswerbung:63 2.1.4Analyse und Wertung der Valensina Produktwerbung68 2.1.5Analyse und Wertung der Cliff-Produktwerbung72 2.1.6Erläuterungen zur Waschmittelwerbung78 2.2Fallbeispiel Volkswagen AG79 2.2.1Erreichbarkeit des Volkswagen-Inhaltsangebotes79 2.2.2Beschreibung des Volkswagen-Inhaltsangebotes80 2.2.3Analyse und Wertung des Volkswagen-Inhaltsangebotes83 2.3Fallbeispiel Deutsche Bank88 2.3.1Erreichbarkeit des Deutsche Bank-Inhaltsangebotes88 2.3.2Beschreibung des Deutsche Bank-Inhaltsangebotes88 2.3.3Analyse und Wertung des Deutsche Bank-Inhaltsangebotes92 3.Die rechtliche Problematik des Internet96 4.Anforderungen an eine Unternehmens- oder Produktwerbung im Internet103 4.1Die Aufmerksamkeitslenkung der Zielrezipienten auf die Präsenz im Internet103 4.2Inhaltsbezogene Anforderungen an eine Werbung im Internet107 4.3Technisch begründete Anforderungen an eine Werbegestaltung im Internet111 4.4Gestalterische Anforderungen an eine Werbung im Internet113 4.5Der Wettbewerbsfaktor ¿Kreativität114 V.EIGNUNG DES INTERNET ALS WERBETRÄGER117 VI.AUSBLICK IN DIE ZUKUNFT DES INTERNET ALS WERBETRÄGER127 Literaturverzeichnis135 Anhangsverzeichnis144 AnhangVI Zustandsbeschreibung, Analyse und Zukunftsbetrachtung von Werbung im Internet: Inhaltsangabe:Problemstellung: Zunehmende Technologisierung und Vernetzung kennzeichnen unser Zeitalter. Gründe für diese Entwicklung sind vor allem in der gegenwärtigen und zukünftigen Bedeutung des Faktors ¿Zeit` zu sehen. Zeit ist ein Synonym für Geld, Fortschritt und somit auch für Konkurrenzfähigkeit im wirtschaftlichen Bereich geworden. Wer nicht so schnell wie möglich die besten Informationen erhält und sie so schnell wie möglich zu seinen Gunsten im Wettbewerb umsetzt, wird von der Konkurrenz überholt. Bewiesen wird diese Theorie u.a. durch die immer kürzeren Produktlebenszyklen. Die enormen Angebotsausmaße auf dem Markt - sowohl in Form von Produkten als auch in Form von Informationen - bewirken ein ¿Information-Overload` für den Rezipienten, der nur ca. zwei Prozent des Angebotes bewußt wahrnimmt. Es ist offensichtlich, daß diese zwei Prozent die für ihn interessantesten und relevanten Kommunikationsangebote darstellen oder daß es Angebote sind, denen er aufgrund ständiger Wiederholung nicht entgehen kann. Werbetreibende müssen daher versuchen, den Rezipienten durch angemessene Wiederholung der Information in einem Medium zu erreichen oder/und dem Rezipienten die Information über mehrere Medien zu vermitteln, um so den Synergieeffekt derselben zu nutzen. Die beständige Suche der Werbetreibenden nach neuen Kommunikationswegen zu den Rezipienten hat dazu geführt, daß seit einiger Zeit zusätzlich zu den traditionellen Werbeträgern und den neuen Medien - z.B. ¿CD-ROMs` und ¿Personal Computers am Verkaufsort` - international von vielen Unternehmen Computernetzwerke in Form von Online-Diensten und in Form des Internet zur Produkt- und Unternehmenspräsentation genutzt werden. Da sich innerhalb dieser Netzwerke sowohl Privatals auch Geschäftsleute in unterschiedlichen Altersstufen treffen und Computer, vor allem für Kinder, schon zum Alltag gehören, scheinen sie eine ideale, zukunftsträchtige Plattform für die Werbetreibenden zu sein, die zudem noch eine aktuelle, schnelle und interaktive Kommunikation ermöglicht. Um den neuen Anforderungen zu entsprechen, die eine Netzwerkwerbung an den Werbetreibenden stellt, haben Werbeagenturen in jüngster Zeit Multimedia-Töchter bzw. -Abteilungen gebildet. Ferner sind Multimedia-Akademien gegründet und Internet-Werbungspreise ausgeschrieben worden. Das sind eindeutige Belege für die Bedeutung, die dem Internet zur Vermittlung von Unternehmens- und Produktinformationen beigemessen wird. Die Aktualität des Themas ¿Werbung im Internet` und die noch nicht klar ausgeprägte Rolle, welche das Netzwerk in Zukunft einnehmen wird, war sowohl ein Anreiz zur Erstellung dieser Arbeit als auch eine Herausforderung, da sich der Bereich der Netzwerkkommunikation als Folge des fortlaufenden Fortschrittes der Computertechnologie zur Zeit explosionsartig entwickelt. In Abständen von wenigen Wochen werden neue Softwarelösungen für die Netzwerkkommunikation und die Computerwelt im allgemeinen gefunden, so daß Aspekte dieser Arbeit möglicherweise schon nach Fertigstellung überholt sein werden. Die während der Erstellung aufgetretenen Neuerungen im technologischen Bereich der Netzwerkkommunikation sowie neuartige, während dieser Zeit diskutierte Gedanken der Werbewelt, sind, soweit möglich, in die Ausführungen integriert worden. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisI AbbildungsverzeichnisIII AbkürzungsverzeichnisIV I.EINLEITUNG1 II.ZIELSETZUNG UND VORGEHENSWEISE3 III.THEORETISCHE GRUNDLAGEN5 1.Das Internet5 1.1Geschichte und Aufbau des Internet5 1.2Dienste im Internet und die Funktion des WWW als Integrator und Kommerzialisator7 1.3Zugangsmöglichkeiten zum Internet15 1.3.1Internet Provider15 1.3.2Kommerzielle Online-Dienste18 1.3.3Die Möglichkeit des nicht kommerziellen Zugangs zum Internet20 1.3.4Eignung der Zugänge für unterschiedliche Nutzungsarten20 2.Werbekonzeptionen im klassischen Sinne22 2.1Definition von Werbung im kurzen Vergleich mit anderen Kommunikationsinstrumenten22 2.2Die Determinanten einer Werbekonzeption25 2.3Werbegestaltungsstrategien27 IV.WERBUNG IM INTERNET35 1.Einsatzmöglichkeiten der Determinanten einer klassischen Werbekonzeption für eine Werbung im Internet35 1.1Das Internet als Werbeträger35 1.2Werbeobjekte39 1.3Werbeziele41 1.4Zielgruppenanalyse42 1.5Werbegestaltungsstrategien im Internet und Möglichkeiten ihrer Umsetzung48 2.Analyse von Werbekonzeptionen im World Wide Web59 2.1Fallbeispiel Procter & Gamble59 2.1.1Erreichbarkeit des Inhaltsangebotes von Procter & Gamble59 2.1.2Beschreibung des Inhaltsangebotes von Procter & Gamble60 2.1.3Analyse und Wertung der Unternehmenswerbung:63 2.1.4Analyse und Wertung der Valensina Produktwerbung68 2.1.5Analyse und Wertung der Cliff-Produktwerbung72 2.1.6Erläuterungen zur Waschmittelwerbung78 2.2Fallbeispiel Volkswagen AG79 2.2.1Erreichbarkeit des Volkswagen-Inhaltsangebotes79 2.2.2Beschreibung des Volkswagen-Inhaltsangebotes80 2.2.3Analyse und Wertung des Volkswagen-Inhaltsangebotes83 2.3Fallbeispiel Deutsche Bank88 2.3.1Erreichbarkeit des Deutsche Bank-Inhaltsangebotes88 2.3.2Beschreibung des Deutsche Bank-Inhaltsangebotes88 2.3.3Analyse und Wertung des Deutsche Bank-Inhaltsangebotes92 3.Die rechtliche Problematik des Internet96 4.Anforderungen an eine Unternehmens- oder Produktwerbung im Internet103 4.1Die Aufmerksamkeitslenkung der Zielrezipienten auf die Präsenz im Internet103 4.2Inhaltsbezogene Anforderungen an eine Werbung im Internet107 4.3Technisch begründete Anforderungen an eine Werbegestaltung im Internet111 4.4Gestalterische Anforderungen an eine Werbung im Internet113 4.5Der Wettbewerbsfaktor ¿Kreativität114 V.EIGNUNG DES INTERNET ALS WERBETRÄGER117 VI.AUSBLICK IN DIE ZUKUNFT DES INTERNET ALS WERBETRÄGER127 Literaturverzeichnis135 Anhangsverzeichnis144 AnhangVI BUSINESS & ECONOMICS / Marketing / General, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zustandsbeschreibung, Analyse Und Zukunftsbetrachtung Von Werbung I - Christine Henkel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christine Henkel:
Zustandsbeschreibung, Analyse Und Zukunftsbetrachtung Von Werbung I - neues Buch

ISBN: 9783832435189

ID: 9783832435189

Inhaltsangabe:Problemstellung: Zunehmende Technologisierung und Vernetzung kennzeichnen unser Zeitalter. Gründe für diese Entwicklung sind vor allem in der gegenwärtigen und zukünftigen Bedeutung des Faktors ¿Zeit` zu sehen. Zeit ist ein Synonym für Geld, Fortschritt und somit auch für Konkurrenzfähigkeit im wirtschaftlichen Bereich geworden. Wer nicht so schnell wie möglich die besten Informationen erhält und sie so schnell wie möglich zu seinen Gunsten im Wettbewerb umsetzt, wird von der Konkurrenz überholt. Bewiesen wird diese Theorie u.a. durch die immer kürzeren Produktlebenszyklen. Die enormen Angebotsausmaße auf dem Markt - sowohl in Form von Produkten als auch in Form von Informationen - bewirken ein ¿Information-Overload` für den Rezipienten, der nur ca. zwei Prozent des Angebotes bewußt wahrnimmt. Es ist offensichtlich, daß diese zwei Prozent die für ihn interessantesten und relevanten Kommunikationsangebote darstellen oder daß es Angebote sind, denen er aufgrund ständiger Wiederholung nicht entgehen kann. Werbetreibende müssen daher versuchen, den Rezipienten durch angemessene Wiederholung der Information in einem Medium zu erreichen oder/und dem Rezipienten die Information über mehrere Medien zu vermitteln, um so den Synergieeffekt derselben zu nutzen. Die beständige Suche der Werbetreibenden nach neuen Kommunikationswegen zu den Rezipienten hat dazu geführt, daß seit einiger Zeit zusätzlich zu den traditionellen Werbeträgern und den neuen Medien - z.B. ¿CD-ROMs` und ¿Personal Computers am Verkaufsort` - international von vielen Unternehmen Computernetzwerke in Form von Online-Diensten und in Form des Internet zur Produkt- und Unternehmenspräsentation genutzt werden. Da sich innerhalb dieser Netzwerke sowohl Privatals auch Geschäftsleute in unterschiedlichen Altersstufen treffen und Computer, vor allem für Kinder, schon zum Alltag gehören, scheinen sie eine ideale, zukunftsträchtige Plattform für die Werbetreibenden zu sein, die zudem noch eine aktuelle, schnelle und interaktive Kommunikation ermöglicht. Um den neuen Anforderungen zu entsprechen, die eine Netzwerkwerbung an den Werbetreibenden stellt, haben Werbeagenturen in jüngster Zeit Multimedia-Töchter bzw. -Abteilungen gebildet. Ferner sind Multimedia-Akademien gegründet und Internet-Werbungspreise ausgeschrieben worden. Das sind eindeutige Belege für die Bedeutung, die dem Internet zur Vermittlung von Unternehmens- und Produktinformationen beigemessen wird. Die Aktualität des Themas ¿Werbung im Internet` und die noch nicht klar ausgeprägte Rolle, welche das Netzwerk in Zukunft einnehmen wird, war sowohl ein Anreiz zur Erstellung dieser Arbeit als auch eine Herausforderung, da sich der Bereich der Netzwerkkommunikation als Folge des fortlaufenden Fortschrittes der Computertechnologie zur Zeit explosionsartig entwickelt. In Abständen von wenigen Wochen werden neue Softwarelösungen für die Netzwerkkommunikation und die Computerwelt im allgemeinen gefunden, so daß Aspekte dieser Arbeit möglicherweise schon nach Fertigstellung überholt sein werden. Die während der Erstellung aufgetretenen Neuerungen im technologischen Bereich der Netzwerkkommunikation sowie neuartige, während dieser Zeit diskutierte Gedanken der Werbewelt, sind, soweit möglich, in die Ausführungen integriert worden. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisI AbbildungsverzeichnisIII AbkürzungsverzeichnisIV I.EINLEITUNG1 II.ZIELSETZUNG UND VORGEHENSWEISE3 III.THEORETISCHE GRUNDLAGEN5 1.Das Internet5 1.1Geschichte und Aufbau des Internet5 1.2Dienste im Internet und die Funktion des WWW als Integrator und Kommerzialisator7 1.3Zugangsmöglichkeiten zum Internet15 1.3.1Internet Provider15 1.3.2Kommerzielle Online-Dienste18 1.3.3Die Möglichkeit des nicht kommerziellen Zugangs zum Internet20 1.3.4Eignung der Zugänge für unterschiedliche Nutzungsarten20 2.Werbekonzeptionen im klassischen Sinne22 2.1Definition von Werbung im kurzen Vergleich mit anderen Kommunikationsinstrumenten22 2.2Die Determinanten einer Werbekonzeption25 2.3Werbegestaltungsstrategien27 IV.WERBUNG IM INTERNET35 1.Einsatzmöglichkeiten der Determinanten einer klassischen Werbekonzeption für eine Werbung im Internet35 1.1Das Internet als Werbeträger35 1.2Werbeobjekte39 1.3Werbeziele41 1.4Zielgruppenanalyse42 1.5Werbegestaltungsstrategien im Internet und Möglichkeiten ihrer Umsetzung48 2.Analyse von Werbekonzeptionen im World Wide Web59 2.1Fallbeispiel Procter & Gamble59 2.1.1Erreichbarkeit des Inhaltsangebotes von Procter & Gamble59 2.1.2Beschreibung des Inhaltsangebotes von Procter & Gamble60 2.1.3Analyse und Wertung der Unternehmenswerbung:63 2.1.4Analyse und Wertung der Valensina Produktwerbung68 2.1.5Analyse und Wertung der Cliff-Produktwerbung72 2.1.6Erläuterungen zur Waschmittelwerbung78 2.2Fallbeispiel Volkswagen AG79 2.2.1Erreichbarkeit des Volkswagen-Inhaltsangebotes79 2.2.2Beschreibung des Volkswagen-Inhaltsangebotes80 2.2.3Analyse und Wertung des Volkswagen-Inhaltsangebotes83 2.3Fallbeispiel Deutsche Bank88 2.3.1Erreichbarkeit des Deutsche Bank-Inhaltsangebotes88 2.3.2Beschreibung des Deutsche Bank-Inhaltsangebotes88 2.3.3Analyse und Wertung des Deutsche Bank-Inhaltsangebotes92 3.Die rechtliche Problematik des Internet96 4.Anforderungen an eine Unternehmens- oder Produktwerbung im Internet103 4.1Die Aufmerksamkeitslenkung der Zielrezipienten auf die Präsenz im Internet103 4.2Inhaltsbezogene Anforderungen an eine Werbung im Internet107 4.3Technisch begründete Anforderungen an eine Werbegestaltung im Internet111 4.4Gestalterische Anforderungen an eine Werbung im Internet113 4.5Der Wettbewerbsfaktor ¿Kreativität114 V.EIGNUNG DES INTERNET ALS WERBETRÄGER117 VI.AUSBLICK IN DIE ZUKUNFT DES INTERNET ALS WERBETRÄGER127 Literaturverzeichnis135 Anhangsverzeichnis144 AnhangVI Zustandsbeschreibung, Analyse Und Zukunftsbetrachtung Von Werbung I: Inhaltsangabe:Problemstellung: Zunehmende Technologisierung und Vernetzung kennzeichnen unser Zeitalter. Gründe für diese Entwicklung sind vor allem in der gegenwärtigen und zukünftigen Bedeutung des Faktors ¿Zeit` zu sehen. Zeit ist ein Synonym für Geld, Fortschritt und somit auch für Konkurrenzfähigkeit im wirtschaftlichen Bereich geworden. Wer nicht so schnell wie möglich die besten Informationen erhält und sie so schnell wie möglich zu seinen Gunsten im Wettbewerb umsetzt, wird von der Konkurrenz überholt. Bewiesen wird diese Theorie u.a. durch die immer kürzeren Produktlebenszyklen. Die enormen Angebotsausmaße auf dem Markt - sowohl in Form von Produkten als auch in Form von Informationen - bewirken ein ¿Information-Overload` für den Rezipienten, der nur ca. zwei Prozent des Angebotes bewußt wahrnimmt. Es ist offensichtlich, daß diese zwei Prozent die für ihn interessantesten und relevanten Kommunikationsangebote darstellen oder daß es Angebote sind, denen er aufgrund ständiger Wiederholung nicht entgehen kann. Werbetreibende müssen daher versuchen, den Rezipienten durch angemessene Wiederholung der Information in einem Medium zu erreichen oder/und dem Rezipienten die Information über mehrere Medien zu vermitteln, um so den Synergieeffekt derselben zu nutzen. Die beständige Suche der Werbetreibenden nach neuen Kommunikationswegen zu den Rezipienten hat dazu geführt, daß seit einiger Zeit zusätzlich zu den traditionellen Werbeträgern und den neuen Medien - z.B. ¿CD-ROMs` und ¿Personal Computers am Verkaufsort` - international von vielen Unternehmen Computernetzwerke in Form von Online-Diensten und in Form des Internet zur Produkt- und Unternehmenspräsentation genutzt werden. Da sich innerhalb dieser Netzwerke sowohl Privatals auch Geschäftsleute in unterschiedlichen Altersstufen treffen und Computer, vor allem für Kinder, schon zum Alltag gehören, scheinen sie eine ideale, zukunftsträchtige Plattform für die Werbetreibenden zu sein, die zudem noch eine aktuelle, schnelle und interaktive Kommunikation ermöglicht. Um den neuen Anforderungen zu entsprechen, die eine Netzwerkwerbung an den Werbetreibenden stellt, haben Werbeagenturen in jüngster Zeit Multimedia-Töchter bzw. -Abteilungen gebildet. Ferner sind Multimedia-Akademien gegründet und Internet-Werbungspreise ausgeschrieben worden. Das sind eindeutige Belege für die Bedeutung, die dem Internet zur Vermittlung von Unternehmens- und Produktinformationen beigemessen wird. Die Aktualität des Themas ¿Werbung im Internet` und die noch nicht klar ausgeprägte Rolle, welche das Netzwerk in Zukunft einnehmen wird, war sowohl ein Anreiz zur Erstellung dieser Arbeit als auch eine Herausforderung, da sich der Bereich der Netzwerkkommunikation als Folge des fortlaufenden Fortschrittes der Computertechnologie zur Zeit explosionsartig entwickelt. In Abständen von wenigen Wochen werden neue Softwarelösungen für die Netzwerkkommunikation und die Computerwelt im allgemeinen gefunden, so daß Aspekte dieser Arbeit möglicherweise schon nach Fertigstellung überholt sein werden. Die während der Erstellung aufgetretenen Neuerungen im technologischen Bereich der Netzwerkkommunikation sowie neuartige, während dieser Zeit diskutierte Gedanken der Werbewelt, sind, soweit möglich, in die Ausführungen integriert worden. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisI AbbildungsverzeichnisIII AbkürzungsverzeichnisIV I.EINLEITUNG1 II.ZIELSETZUNG UND VORGEHENSWEISE3 III.THEORETISCHE GRUNDLAGEN5 1.Das Internet5 1.1Geschichte und Aufbau des Internet5 1.2Dienste im Internet und die Funktion des WWW als Integrator und Kommerzialisator7 1.3Zugangsmöglichkeiten zum Internet15 1.3.1Internet Provider15 1.3.2Kommerzielle Online-Dienste18 1.3.3Die Möglichkeit des nicht kommerziellen Zugangs zum Internet20 1.3.4Eignung der Zugänge für unterschiedliche Nutzungsarten20 2.Werbekonzeptionen im klassischen Sinne22 2.1Definition von Werbung im kurzen Vergleich mit anderen Kommunikationsinstrumenten22 2.2Die Determinanten einer Werbekonzeption25 2.3Werbegestaltungsstrategien27 IV.WERBUNG IM INTERNET35 1.Einsatzmöglichkeiten der Determinanten einer klassischen Werbekonzeption für eine Werbung im Internet35 1.1Das Internet als Werbeträger35 1.2Werbeobjekte39 1.3Werbeziele41 1.4Zielgruppenanalyse42 1.5Werbegestaltungsstrategien im Internet und Möglichkeiten ihrer Umsetzung48 2.Analyse von Werbekonzeptionen im World Wide Web59 2.1Fallbeispiel Procter & Gamble59 2.1.1Erreichbarkeit des Inhaltsangebotes von Procter & Gamble59 2.1.2Beschreibung des Inhaltsangebotes von Procter & Gamble60 2.1.3Analyse und Wertung der Unternehmenswerbung:63 2.1.4Analyse und Wertung der Valensina Produktwerbung68 2.1.5Analyse und Wertung der Cliff-Produktwerbung72 2.1.6Erläuterungen zur Waschmittelwerbung78 2.2Fallbeispiel Volkswagen AG79 2.2.1Erreichbarkeit des Volkswagen-Inhaltsangebotes79 2.2.2Beschreibung des Volkswagen-Inhaltsangebotes80 2.2.3Analyse und Wertung des Volkswagen-Inhaltsangebotes83 2.3Fallbeispiel Deutsche Bank88 2.3.1Erreichbarkeit des Deutsche Bank-Inhaltsangebotes88 2.3.2Beschreibung des Deutsche Bank-Inhaltsangebotes88 2.3.3Analyse und Wertung des Deutsche Bank-Inhaltsangebotes92 3.Die rechtliche Problematik des Internet96 4.Anforderungen an eine Unternehmens- oder Produktwerbung im Internet103 4.1Die Aufmerksamkeitslenkung der Zielrezipienten auf die Präsenz im Internet103 4.2Inhaltsbezogene Anforderungen an eine Werbung im Internet107 4.3Technisch begründete Anforderungen an eine Werbegestaltung im Internet111 4.4Gestalterische Anforderungen an eine Werbung im Internet113 4.5Der Wettbewerbsfaktor ¿Kreativität114 V.EIGNUNG DES INTERNET ALS WERBETRÄGER117 VI.AUSBLICK IN DIE ZUKUNFT DES INTERNET ALS WERBETRÄGER127 Literaturverzeichnis135 Anhangsverzeichnis144 AnhangVI Business & Economics / Marketing / General, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
eBook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Sofort lieferbar, Lieferung nach DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zustandsbeschreibung, Analyse und Zukunftsbetrachtung von Werbung im Internet - Henkel,  Christine
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Henkel, Christine:
Zustandsbeschreibung, Analyse und Zukunftsbetrachtung von Werbung im Internet - neues Buch

ISBN: 3832435182

ID: 9783832435189

1. Auflage, 1. Auflage, [KW: PDF ,WIRTSCHAFT,WERBUNG MARKETING ,BUSINESS ECONOMICS , MARKETING , GENERAL ,MARKETING , VERKAUF ,SOZIALWISSENSCHAFTEN RECHT WIRTSCHAFT , WIRTSCHAFT , WERBUNG MARKETING ,ZUSTANDSBESCHREIBUNG ANALYSE ZUKUNFTSBETRACHTUNG WERBUNG INTERNET] <-> <-> PDF ,WIRTSCHAFT,WERBUNG MARKETING ,BUSINESS ECONOMICS , MARKETING , GENERAL ,MARKETING , VERKAUF ,SOZIALWISSENSCHAFTEN RECHT WIRTSCHAFT , WIRTSCHAFT , WERBUNG MARKETING ,ZUSTANDSBESCHREIBUNG ANALYSE ZUKUNFTSBETRACHTUNG WERBUNG INTERNET

Neues Buch DE eBook.de
Sofort lieferbar (Download), E-Book zum Download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zustandsbeschreibung, Analyse und Zukunftsbetrachtung von Werbung im Internet - Christine Henkel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christine Henkel:
Zustandsbeschreibung, Analyse und Zukunftsbetrachtung von Werbung im Internet - neues Buch

ISBN: 3832435182

Pappbilderbuch, [EAN: 9783832435189], Diplomica, Diplomica, Book, [PU: Diplomica], Diplomica, 3119171, Neue Medien, 3118991, Einzelmedien, 3118971, Medienwissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 3120071, Werbung, 3118971, Medienwissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
diplomica
Neuware Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (soferne Lieferung möglich) (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zustandsbeschreibung, Analyse und Zukunftsbetrachtung von Werbung im Internet - Christine Henkel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christine Henkel:
Zustandsbeschreibung, Analyse und Zukunftsbetrachtung von Werbung im Internet - Erstausgabe

2001, ISBN: 9783832435189

ID: 28234274

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.