Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3838643089 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 58,00 €, größter Preis: 69,19 €, Mittelwert: 60,24 €
Rekrutierung von Führungskräften im Internet - Volkery, Thomas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Volkery, Thomas:
Rekrutierung von Führungskräften im Internet - Taschenbuch

2001, ISBN: 9783838643083

[ED: Softcover], [PU: Grin Verlag Diplom.De], Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 2,0, Katholische Fachhochschule Norddeutschland Osnabrück (Wirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Eine junge Frau möchte sich für eine führende Position in einem renommierten Unternehmen bewerben und ruft dazu die entsprechende Unternehmenshomepage auf. Sie klickt zielgerichtet auf den Personalbereich und von dort auf die offenen Stellen. Nachdem sie eine ihr angemessen erscheinende Stellenausschreibung sichtet, beginnt sie den Bewerbungsprozess. Nach Eingabe ihrer persönlichen Daten und eines auf die entsprechende Position gerichteten Bewerbungsanschreibens inklusive Lebenslauf und Lichtbild führt sie das Computerprogramm automatisch zu einem virtuellen Vorstellungsgespräch. Eine erste Hürde ist übersprungen. Entgegen ihren Gewohnheiten kann sie in diesem Gespräch jedoch die Waffen einer Frau, die sie bislang so häufig genutzt hatte, nicht einsetzen. Der virtuelle, mit künstlicher Intelligenz ausgestattete Interviewer verschafft sich einen persönlichen Eindruck von der Bewerberin, wobei er durch ausgesprochene Neutralität und Seriosität besticht. Eignungspotential sowie Interessen und Wünsche der Kandidatin werden durch den virtuellen Gesprächspartner erfasst. Fiktion oder bereits Wirklichkeit? Dieses Szenario ist zweifelsohne Zukunftsmusik, könnte aber schon bald Realität werden, wenn sich das Medium Internet weiterhin derart rasant entwickelt, wie es in den vergangenen Jahren der Fall war. Mit dem Internet steht Unternehmen ein Medium zur Verfügung, das zunehmend traditionelle Tätigkeiten wie Kontakte zu Käufern, Kunden und Lieferanten übernimmt. Eine derartige Entwicklung macht auch vor der Personalabteilung nicht halt. So wird immer häufiger versucht, auch den Prozess der Personalbeschaffung auf das Medium Internet zu übertragen. Fraglich ist jedoch, ob und in wie weit dieses Medium tatsächlich zur Personalrekrutierung geeignet ist. Zieldieser Arbeit ist es, die derzeitigen Chancen und Risiken der Rekrutierung mit Hilfe des Internets darzustellen. Die Betonung liegt hierbei auf dem Wort derzeit, denn die rasante Entwicklung im Bereich der Internetanwendungen macht langfristige Aussagen nahezu unmöglich. Da die Personalrekrutierung einen Prozess darstellt, werden die einzelnen Prozessschritte auf ihre Chancen und Risiken untersucht. Schwerpunktmäßig geht es um die Rekrutierung von Führungskräften. Zunehmend erkennen große Unternehmen und grundsätzlich alle mit einem Bedarf an hochqualifiziertem Personal, dass diese Zielgruppe in ganz besonderem Maße über das Internet anzusprechen ist. Besondere Aufmerksamkeit gilt es dabei der Tatsache zu schenken, dass die zentrale Kompetenz von Führungskräften neben der fachlichen und strategischen Eignung in den sozialen Fähigkeiten liegt. Dies wird bei der folgenden Untersuchung eine bedeutende Rolle spielen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.EINLEITUNG1 1.1EINFÜHRUNG1 1.2ZIELSETZUNG UND PROBLEMSTELLUNG2 1.3GANG DER UNTERSUCHUNG2 2.BEGRIFFLICHKEITEN5 2.1REKRUTIERUNG5 2.2FÜHRUNGSKRÄFTE7 2.3INTERNET10 3.DAS INTERNET11 3.1DIE GESCHICHTE DES INTERNET11 3.2DIE DIENSTE IM INTERNET13 3.2.1Das World Wide Web13 3.2.2FTP14 3.2.3Elektronische Post14 3.2.4Usenet15 3.2.5Telnet15 3.2.6Internet Konferenzen15 4.PERSONALREKRUTIERUNG17 4.1PROZEß DER PERSONALREKRUTIERUNG17 4.1.1Gewinnung und Analyse personalbeschaffungsrelevanter Informationen17 4.1.2Ermittlung und Bestimmung von Beschaffungswegen und -arten19 4.1.3Personalauswahl22 4.1.4Personalbindung26 5.CHANCEN UND RISIKEN DER REKRUTIERUNG VON FÜHRUNGSKRÄFTEN IM INTERNET27 5.1BESCHAFFUNGSARTEN27 5.1.1WWW28 5.1.1.1Firmeneigene Homepage28 5.1.1.2Jobbörs... 2001. 112 S. 210 mm Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Rekrutierung von Führungskräften im Internet - Thomas Volkery
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thomas Volkery:
Rekrutierung von Führungskräften im Internet - neues Buch

2001, ISBN: 9783838643083

ID: e43ef42434fa1969760ca2e2d30b29bc

Chancen und Risiken Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 2,0, Katholische Fachhochschule Norddeutschland Osnabrück (Wirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:Eine junge Frau möchte sich für eine führende Position in einem renommierten Unternehmen bewerben und ruft dazu die entsprechende Unternehmenshomepage auf. Sie klickt zielgerichtet auf den Personalbereich und von dort auf die offenen Stellen. Nachdem sie eine ihr angemessen erscheinende Stellenausschreibung sichtet, beginnt sie den Bewerbungsprozess. Nach Eingabe ihrer persönlichen Daten und eines auf die entsprechende Position gerichteten Bewerbungsanschreibens inklusive Lebenslauf und Lichtbild führt sie das Computerprogramm automatisch zu einem virtuellen Vorstellungsgespräch. Eine erste Hürde ist übersprungen. Entgegen ihren Gewohnheiten kann sie in diesem Gespräch jedoch die Waffen einer Frau`, die sie bislang so häufig genutzt hatte, nicht einsetzen. Der virtuelle, mit künstlicher Intelligenz ausgestattete Interviewer verschafft sich einen persönlichen` Eindruck von der Bewerberin, wobei er durch ausgesprochene Neutralität und Seriosität besticht. Eignungspotential sowie Interessen und Wünsche der Kandidatin werden durch den virtuellen Gesprächspartner erfasst.Fiktion oder bereits Wirklichkeit? Dieses Szenario ist zweifelsohne Zukunftsmusik, könnte aber schon bald Realität werden, wenn sich das Medium Internet weiterhin derart rasant entwickelt, wie es in den vergangenen Jahren der Fall war.Mit dem Internet steht Unternehmen ein Medium zur Verfügung, das zunehmend traditionelle Tätigkeiten wie Kontakte zu Käufern, Kunden und Lieferanten übernimmt. Eine derartige Entwicklung macht auch vor der Personalabteilung nicht halt. So wird immer häufiger versucht, auch den Prozess der Personalbeschaffung auf das Medium Internet zu übertragen.Fraglich ist jedoch, ob und in wie weit dieses Medium tatsächlich zur Personalrekrutierung geeignet ist. Ziel dieser Arbeit ist es, die derzeitigen Chancen und Risiken der Rekrutierung mit Hilfe des Internets darzustellen. Die Betonung liegt hierbei auf dem Wort derzeit, denn die rasante Entwicklung im Bereich der Internetanwendungen macht langfristige Aussagen nahezu unmöglich. Da die Personalrekrutierung einen Prozess darstellt, werden die einzelnen Prozessschritte auf ihre Chancen und Risiken untersucht. Schwerpunktmässig geht es um die Rekrutierung von Führungskräften. Zunehmend erkennen grosse Unternehmen und grundsätzlich alle mit einem Bedarf an hochqualifiziertem Personal, dass diese Zielgruppe in ganz besonderem Masse über das Internet anzusprechen ist. Besondere Aufmerksamkeit gilt es dabei der Tatsache zu schenken, dass die zentrale Kompetenz von Führungskräften neben der fachlichen und strategischen Eignung in den sozialen Fähigkeiten liegt. Dies wird bei der folgenden Untersuchung eine bedeutende Rolle spielen.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.EINLEITUNG11.1EINFÜHRUNG11.2ZIELSETZUNG UND PROBLEMSTELLUNG21.3GANG DER UNTERSUCHUNG22.BEGRIFFLICHKEITEN52.1REKRUTIERUNG52.2FÜHRUNGSKRÄFTE72.3INTERNET103.DAS INTERNET113.1DIE GESCHICHTE DES INTERNET113.2DIE DIENSTE IM INTERNET133.2.1Das World Wide Web133.2.2FTP143.2.3Elektronische Post143.2.4Usenet153.2.5Telnet153.2.6Internet Konferenzen154.PERSONALREKRUTIERUNG174.1PROZEss DER PERSONALREKRUTIERUNG174.1.1Gewinnung und Analyse personalbeschaffungsrelevanter Informationen174.1.2Ermittlung und Bestimmung von Beschaffungswegen und -arten194.1.3Personalauswahl224.1.4Personalbindung265.CHANCEN UND RISIKEN DER REKRUTIERUNG VON FÜHRUNGSKRÄFTEN IM INTERNET275.1BESCHAFFUNGSARTEN275.1.1WWW285.1.1.1Firmeneigene Homepage285.1.1.2Jobbörs... Bücher / Sachbücher / Business & Karriere / Wirtschaft / Betriebwirtschaftslehre 978-3-8386-4308-3, Diplom.de

Neues Buch Buch.ch
Nr. 38672429 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Versandfertig innert 6 - 9 Tagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Rekrutierung von Führungskräften im Internet - Thomas Volkery
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thomas Volkery:
Rekrutierung von Führungskräften im Internet - neues Buch

2001, ISBN: 9783838643083

ID: 117330321

Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 2,0, Katholische Fachhochschule Norddeutschland Osnabrück (Wirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:Eine junge Frau möchte sich für eine führende Position in einem renommierten Unternehmen bewerben und ruft dazu die entsprechende Unternehmenshomepage auf. Sie klickt zielgerichtet auf den Personalbereich und von dort auf die offenen Stellen. Nachdem sie eine ihr angemessen erscheinende Stellenausschreibung sichtet, beginnt sie den Bewerbungsprozess. Nach Eingabe ihrer persönlichen Daten und eines auf die entsprechende Position gerichteten Bewerbungsanschreibens inklusive Lebenslauf und Lichtbild führt sie das Computerprogramm automatisch zu einem virtuellen Vorstellungsgespräch. Eine erste Hürde ist übersprungen. Entgegen ihren Gewohnheiten kann sie in diesem Gespräch jedoch die Waffen einer Frau`, die sie bislang so häufig genutzt hatte, nicht einsetzen. Der virtuelle, mit künstlicher Intelligenz ausgestattete Interviewer verschafft sich einen persönlichen` Eindruck von der Bewerberin, wobei er durch ausgesprochene Neutralität und Seriosität besticht. Eignungspotential sowie Interessen und Wünsche der Kandidatin werden durch den virtuellen Gesprächspartner erfasst.Fiktion oder bereits Wirklichkeit? Dieses Szenario ist zweifelsohne Zukunftsmusik, könnte aber schon bald Realität werden, wenn sich das Medium Internet weiterhin derart rasant entwickelt, wie es in den vergangenen Jahren der Fall war.Mit dem Internet steht Unternehmen ein Medium zur Verfügung, das zunehmend traditionelle Tätigkeiten wie Kontakte zu Käufern, Kunden und Lieferanten übernimmt. Eine derartige Entwicklung macht auch vor der Personalabteilung nicht halt. So wird immer häufiger versucht, auch den Prozess der Personalbeschaffung auf das Medium Internet zu übertragen.Fraglich ist jedoch, ob und in wie weit dieses Medium tatsächlich zur Personalrekrutierung geeignet ist. Ziel dieser Arbeit ist es, die derzeitigen Chancen und Risiken der Rekrutierung mit Hilfe des Internets darzustellen. Die Betonung liegt hierbei auf dem Wort derzeit, denn die rasante Entwicklung im Bereich der Internetanwendungen macht langfristige Aussagen nahezu unmöglich. Da die Personalrekrutierung einen Prozess darstellt, werden die einzelnen Prozessschritte auf ihre Chancen und Risiken untersucht. Schwerpunktmäßig geht es um die Rekrutierung von Führungskräften. Zunehmend erkennen große Unternehmen und grundsätzlich alle mit einem Bedarf an hochqualifiziertem Personal, dass diese Zielgruppe in ganz besonderem Maße über das Internet anzusprechen ist. Besondere Aufmerksamkeit gilt es dabei der Tatsache zu schenken, dass die zentrale Kompetenz von Führungskräften neben der fachlichen und strategischen Eignung in den sozialen Fähigkeiten liegt. Dies wird bei der folgenden Untersuchung eine bedeutende Rolle spielen.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.EINLEITUNG11.1EINFÜHRUNG11.2ZIELSETZUNG UND PROBLEMSTELLUNG21.3GANG DER UNTERSUCHUNG22.BEGRIFFLICHKEITEN52.1REKRUTIERUNG52.2FÜHRUNGSKRÄFTE72.3INTERNET103.DAS INTERNET113.1DIE GESCHICHTE DES INTERNET113.2DIE DIENSTE IM INTERNET133.2.1Das World Wide Web133.2.2FTP143.2.3Elektronische Post143.2.4Usenet153.2.5Telnet153.2.6Internet Konferenzen154.PERSONALREKRUTIERUNG174.1PROZEß DER PERSONALREKRUTIERUNG174.1.1Gewinnung und Analyse personalbeschaffungsrelevanter Informationen174.1.2Ermittlung und Bestimmung von Beschaffungswegen und -arten194.1.3Personalauswahl224.1.4Personalbindung265.CHANCEN UND RISIKEN DER REKRUTIERUNG VON FÜHRUNGSKRÄFTEN IM INTERNET275.1BESCHAFFUNGSARTEN275.1.1WWW285.1.1.1Firmeneigene Homepage285.1.1.2Jobbörs... Chancen und Risiken Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Business & Karriere>Wirtschaft>Betriebwirtschaftslehre, Diplom.de

Neues Buch Thalia.de
No. 38672429 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Rekrutierung von Führungskräften im Internet - Volkery, Thomas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Volkery, Thomas:
Rekrutierung von Führungskräften im Internet - Taschenbuch

2001, ISBN: 9783838643083

[ED: Softcover], [PU: Grin Verlag Diplom.De], Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 2,0, Katholische Fachhochschule Norddeutschland Osnabrück (Wirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:Eine junge Frau möchte sich für eine führende Position in einem renommierten Unternehmen bewerben und ruft dazu die entsprechende Unternehmenshomepage auf. Sie klickt zielgerichtet auf den Personalbereich und von dort auf die offenen Stellen. Nachdem sie eine ihr angemessen erscheinende Stellenausschreibung sichtet, beginnt sie den Bewerbungsprozess. Nach Eingabe ihrer persönlichen Daten und eines auf die entsprechende Position gerichteten Bewerbungsanschreibens inklusive Lebenslauf und Lichtbild führt sie das Computerprogramm automatisch zu einem virtuellen Vorstellungsgespräch. Eine erste Hürde ist übersprungen. Entgegen ihren Gewohnheiten kann sie in diesem Gespräch jedoch die Waffen einer Frau, die sie bislang so häufig genutzt hatte, nicht einsetzen. Der virtuelle, mit künstlicher Intelligenz ausgestattete Interviewer verschafft sich einen persönlichen Eindruck von der Bewerberin, wobei er durch ausgesprochene Neutralität und Seriosität besticht. Eignungspotential sowie Interessen und Wünsche der Kandidatin werden durch den virtuellen Gesprächspartner erfasst.Fiktion oder bereits Wirklichkeit? Dieses Szenario ist zweifelsohne Zukunftsmusik, könnte aber schon bald Realität werden, wenn sich das Medium Internet weiterhin derart rasant entwickelt, wie es in den vergangenen Jahren der Fall war.Mit dem Internet steht Unternehmen ein Medium zur Verfügung, das zunehmend traditionelle Tätigkeiten wie Kontakte zu Käufern, Kunden und Lieferanten übernimmt. Eine derartige Entwicklung macht auch vor der Personalabteilung nicht halt. So wird immer häufiger versucht, auch den Prozess der Personalbeschaffung auf das Medium Internet zu übertragen.Fraglich ist jedoch, ob und in wie weit dieses Medium tatsächlich zur Personalrekrutierung geeignet ist. Zieldieser Arbeit ist es, die derzeitigen Chancen und Risiken der Rekrutierung mit Hilfe des Internets darzustellen. Die Betonung liegt hierbei auf dem Wort derzeit, denn die rasante Entwicklung im Bereich der Internetanwendungen macht langfristige Aussagen nahezu unmöglich. Da die Personalrekrutierung einen Prozess darstellt, werden die einzelnen Prozessschritte auf ihre Chancen und Risiken untersucht. Schwerpunktmäßig geht es um die Rekrutierung von Führungskräften. Zunehmend erkennen große Unternehmen und grundsätzlich alle mit einem Bedarf an hochqualifiziertem Personal, dass diese Zielgruppe in ganz besonderem Maße über das Internet anzusprechen ist. Besondere Aufmerksamkeit gilt es dabei der Tatsache zu schenken, dass die zentrale Kompetenz von Führungskräften neben der fachlichen und strategischen Eignung in den sozialen Fähigkeiten liegt. Dies wird bei der folgenden Untersuchung eine bedeutende Rolle spielen.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.EINLEITUNG11.1EINFÜHRUNG11.2ZIELSETZUNG UND PROBLEMSTELLUNG21.3GANG DER UNTERSUCHUNG22.BEGRIFFLICHKEITEN52.1REKRUTIERUNG52.2FÜHRUNGSKRÄFTE72.3INTERNET103.DAS INTERNET113.1DIE GESCHICHTE DES INTERNET113.2DIE DIENSTE IM INTERNET133.2.1Das World Wide Web133.2.2FTP143.2.3Elektronische Post143.2.4Usenet153.2.5Telnet153.2.6Internet Konferenzen154.PERSONALREKRUTIERUNG174.1PROZEß DER PERSONALREKRUTIERUNG174.1.1Gewinnung und Analyse personalbeschaffungsrelevanter Informationen174.1.2Ermittlung und Bestimmung von Beschaffungswegen und -arten194.1.3Personalauswahl224.1.4Personalbindung265.CHANCEN UND RISIKEN DER REKRUTIERUNG VON FÜHRUNGSKRÄFTEN IM INTERNET275.1BESCHAFFUNGSARTEN275.1.1WWW285.1.1.1Firmeneigene Homepage285.1.1.2Jobbörs...2001. 112 S. 210 mmVersandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Rekrutierung von Führungskräften im Internet - Thomas Volkery
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thomas Volkery:
Rekrutierung von Führungskräften im Internet - Taschenbuch

2001, ISBN: 9783838643083

ID: 29145848

Chancen und Risiken, Softcover, Buch, [PU: diplom.de]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 7-9 Tagen, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Rekrutierung von Führungskräften im Internet: Chancen und Risiken


EAN (ISBN-13): 9783838643083
ISBN (ISBN-10): 3838643089
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2001
Herausgeber: Grin Verlag Diplom.De

Buch in der Datenbank seit 15.10.2009 16:33:05
Buch zuletzt gefunden am 23.03.2017 23:38:19
ISBN/EAN: 3838643089

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8386-4308-9, 978-3-8386-4308-3


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher