. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3838665252 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 48,00 €, größter Preis: 88,53 €, Mittelwert: 60,01 €
Zur Vergabe gemeinwirtschaftlicher Leistungen - Gerrit Thell
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gerrit Thell:
Zur Vergabe gemeinwirtschaftlicher Leistungen - Taschenbuch

2003, ISBN: 3838665252

ID: 12060807723

[EAN: 9783838665252], Neubuch, [PU: Diplom.De Mrz 2003], This item is printed on demand - Print on Demand Titel. Neuware - Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 2,0, Wirtschaftsuniversität Wien (unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die Möglichkeiten zur Besorgung der Leistungen der Daseinsvorsorge im kommunalen Bereich sind vielfältig. Die Gemeinden können ihre Leistungen durch die Gemeindeverwaltung selbst oder durch ein Unternehmen in ihrem Eigentum besorgen lassen. Eine weitere Möglichkeit stellt die Beauftragung von privaten Unternehmen zur Erstellung öffentlicher Dienstleistungen dar. Der Vertrag von Maastricht verpflichtet öffentliche Auftraggeber, wie die Gebietskörperschaften oder Unternehmen in deren Eigentum, grundsätzlich zur öffentlichen Ausschreibung. Die dazu in Kraft getretenen Richtlinien umfassen die Bereiche der Dienstleistungsaufträge, Bauaufträge und Baukonzessionsverträge. Dienstleistungskonzessionen nehmen innerhalb des österreichischen Vergaberechts insofern eine Sonderstellung ein, als sie nicht den speziellen Vergabebestimmungen der EU unterliegen. Bei einer Dienstleistungskonzession verpflichtet sich ein privates Unternehmen gegenüber einem öffentlichen Auftraggeber, eine bestimmte Leistung zu bestimmten Konditionen an einen Dritten zu erbringen. Das Unternehmen verrechnet dabei das Leistungsentgelt direkt an den Leistungsempfänger und trägt zugleich das wirtschaftliche Risiko für die Erfüllung der Aufgabe. Die Europäische Kommission sieht für die Zukunft eine Ausschreibungspflicht für die Anwendungsbereiche der öffentlichen Dienstleistungskonzessionen vor. Die vorliegende Diplomarbeit befasst sich mit den in der Praxis relevanten rechtlichen Ausgestaltungsmöglichkeiten von Dienstleistungskonzessionen. Darüber hinaus enthält sie eine empirische Untersuchung der Bedeutung von Dienstleistungskonzessionen in den österreichischen Gemeinden. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.EINLEITUNG1 1.1PROBLEMSTELLUNG UND METHODE1 1.2AUFBAU DER ARBEIT1 2.DIE GEMEINDE ALS ANBIETER ÖFFENTLICHER DIENSTLEISTUNGEN3 2.1LEISTUNGEN DER DASEINSVORSORGE ALS KATEGORIE DER ÖFFENTLICHEN AUFGABEN3 2.2DIE STELLUNG DER GEMEINDE IM SPEKTRUM DER ÖFFENTLICHEN LEISTUNGSTRÄGER6 2.3DIE BEDEUTUNG DER LEISTUNGEN DER DASEINSVORSORGE INNERHALB DER KOMMUNALEN AUFGABEN7 2.4MÖGLICHKEITEN DER ERFÜLLUNG KOMMUNALER DIENSTLEISTUNGEN9 2.4.1Aufgabenbesorgung durch die Gemeindeverwaltung9 2.4.2Aufgabenbesorgung durch ausgegliederte Unternehmen10 2.4.3Vergabe kommunaler Dienstleistungen an private Unternehmen11 2.4.4Die Dienstleistungskonzession12 3.DIE VERGABE VON LEISTUNGEN DER DASEINSVORSORGE DURCH DIE GEMEINDE14 3.1RECHTLICHE VORGABEN14 3.1.1Vorgaben der EU und deren Relevanz für Gemeinden und Städte14 3.1.2Österreichische Vergabevorschriften und deren Relevanz für Gemeinden und Städte17 3.1.3Rechtliche Rahmenbedingungen für Dienstleistungskonzessionen20 3.2DAS VERGABEVERFAHREN24 3.2.1Die Arten der Vergabeverfahren24 3.2.2Der Ablauf der Dienstleistungsvergabe25 3.3ZUSAMMENFASSUNG DER LITERATURANALYSE26 4.UNTERSUCHUNG DER VERGABE VON DIENSTLEISTUNGSKONZESSIONEN IN DEN GRÖßTEN GEMEINDEN ÖSTERREICHS28 4.1UNTERSUCHUNGSDESIGN28 4.2ABLAUF DER UNTERSUCHUNG28 4.3DER AUFBAU DES FRAGEBOGENS30 4.4ERGEBNISSE DER FRAGEBOGENERHEBUNG31 4.4.1Allgemeine Informationen33 4.4.2Auftragsvergabe36 4.4.3Konzessionsvergabe46 4.4.4Zusammenfassung der Ergebnisse51 4.5ERGÄNZENDE INTERVIEWS IN DEN STÄDTEN INNSBRUCK, SALZBURG, LINZ, GRAZ UND WIEN52 4.5.1Die Konzessionsvergabe in Innsbruck52 4.5.2Die Aufgabenwahrnehmung in Linz52 4.5.3Die Aufgabenwahrnehmung in Salzburg54 4.5.4Auftragsvergabe und Aufgabenwahrnehmung in Wien56 4.5.5Auftragsvergabe und Aufgabenwahrnehmung in Graz67 4.5.6Zusammenfassung der Er. 108 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 9.12
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zur Vergabe gemeinwirtschaftlicher Leistungen - Thell, Gerrit
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thell, Gerrit:
Zur Vergabe gemeinwirtschaftlicher Leistungen - Taschenbuch

2003, ISBN: 9783838665252

[ED: Softcover], [PU: Grin Verlag Diplom.De], Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 2,0, Wirtschaftsuniversität Wien (unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die Möglichkeiten zur Besorgung der Leistungen der Daseinsvorsorge im kommunalen Bereich sind vielfältig. Die Gemeinden können ihre Leistungen durch die Gemeindeverwaltung selbst oder durch ein Unternehmen in ihrem Eigentum besorgen lassen. Eine weitere Möglichkeit stellt die Beauftragung von privaten Unternehmen zur Erstellung öffentlicher Dienstleistungen dar. Der Vertrag von Maastricht verpflichtet öffentliche Auftraggeber, wie die Gebietskörperschaften oder Unternehmen in deren Eigentum, grundsätzlich zur öffentlichen Ausschreibung. Die dazu in Kraft getretenen Richtlinien umfassen die Bereiche der Dienstleistungsaufträge, Bauaufträge und Baukonzessionsverträge. Dienstleistungskonzessionen nehmen innerhalb des österreichischen Vergaberechts insofern eine Sonderstellung ein, als sie nicht den speziellen Vergabebestimmungen der EU unterliegen. Bei einer Dienstleistungskonzession verpflichtet sich ein privates Unternehmen gegenüber einem öffentlichen Auftraggeber, eine bestimmte Leistung zu bestimmten Konditionen an einen Dritten zu erbringen. Das Unternehmen verrechnet dabei das Leistungsentgelt direkt an den Leistungsempfänger und trägt zugleich das wirtschaftliche Risiko für die Erfüllung der Aufgabe. Die Europäische Kommission sieht für die Zukunft eine Ausschreibungspflicht für die Anwendungsbereiche der öffentlichen Dienstleistungskonzessionen vor. Die vorliegende Diplomarbeit befasst sich mit den in der Praxis relevanten rechtlichen Ausgestaltungsmöglichkeiten von Dienstleistungskonzessionen. Darüber hinaus enthält sie eine empirische Untersuchung der Bedeutung von Dienstleistungskonzessionen in den österreichischen Gemeinden. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.EINLEITUNG1 1.1PROBLEMSTELLUNG UND METHODE1 1.2AUFBAU DER ARBEIT1 2.DIE GEMEINDE ALS ANBIETER ÖFFENTLICHER DIENSTLEISTUNGEN3 2.1LEISTUNGEN DER DASEINSVORSORGE ALS KATEGORIE DER ÖFFENTLICHEN AUFGABEN3 2.2DIE STELLUNG DER GEMEINDE IM SPEKTRUM DER ÖFFENTLICHEN LEISTUNGSTRÄGER6 2.3DIE BEDEUTUNG DER LEISTUNGEN DER DASEINSVORSORGE INNERHALB DER KOMMUNALEN AUFGABEN7 2.4MÖGLICHKEITEN DER ERFÜLLUNG KOMMUNALER DIENSTLEISTUNGEN9 2.4.1Aufgabenbesorgung durch die Gemeindeverwaltung9 2.4.2Aufgabenbesorgung durch ausgegliederte Unternehmen10 2.4.3Vergabe kommunaler Dienstleistungen an private Unternehmen11 2.4.4Die Dienstleistungskonzession12 3.DIE VERGABE VON LEISTUNGEN DER DASEINSVORSORGE DURCH DIE GEMEINDE14 3.1RECHTLICHE VORGABEN14 3.1.1Vorgaben der EU und deren Relevanz für Gemeinden und Städte14 3.1.2Österreichische Vergabevorschriften und deren Relevanz für Gemeinden und Städte17 3.1.3Rechtliche Rahmenbedingungen für Dienstleistungskonzessionen20 3.2DAS VERGABEVERFAHREN24 3.2.1Die Arten der Vergabeverfahren24 3.2.2Der Ablauf der Dienstleistungsvergabe25 3.3ZUSAMMENFASSUNG DER LITERATURANALYSE26 4.UNTERSUCHUNG DER VERGABE VON DIENSTLEISTUNGSKONZESSIONEN IN DEN GRÖßTEN GEMEINDEN ÖSTERREICHS28 4.1UNTERSUCHUNGSDESIGN28 4.2ABLAUF DER UNTERSUCHUNG28 4.3DER AUFBAU DES FRAGEBOGENS30 4.4ERGEBNISSE DER FRAGEBOGENERHEBUNG31 4.4.1Allgemeine Informationen33 4.4.2Auftragsvergabe36 4.4.3Konzessionsvergabe46 4.4.4Zusammenfassung der Ergebnisse51 4.5ERGÄNZENDE INTERVIEWS IN DEN STÄDTEN INNSBRUCK, SALZBURG, LINZ, GRAZ UND WIEN52 4.5.1Die Konzessionsvergabe in Innsbruck52 4.5.2Die Aufgabenwahrnehmung in Linz52 4.5.3Die Aufgabenwahrnehmung in Salzburg54 4.5.4Auftragsvergabe und Aufgabenwahrnehmung in Wien56 4.5.5Auftragsvergabe und Aufgabenwahrnehmung in Graz67 4.5.6Zusammenfassung der Er... 2003. 108 S. 210 mm Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zur Vergabe gemeinwirtschaftlicher Leistungen - Thell, Gerrit
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thell, Gerrit:
Zur Vergabe gemeinwirtschaftlicher Leistungen - Taschenbuch

2003, ISBN: 9783838665252

[ED: Softcover], [PU: Grin Verlag Diplom.De], Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 2,0, Wirtschaftsuniversität Wien (unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die Möglichkeiten zur Besorgung der Leistungen der Daseinsvorsorge im kommunalen Bereich sind vielfältig. Die Gemeinden können ihre Leistungen durch die Gemeindeverwaltung selbst oder durch ein Unternehmen in ihrem Eigentum besorgen lassen. Eine weitere Möglichkeit stellt die Beauftragung von privaten Unternehmen zur Erstellung öffentlicher Dienstleistungen dar. Der Vertrag von Maastricht verpflichtet öffentliche Auftraggeber, wie die Gebietskörperschaften oder Unternehmen in deren Eigentum, grundsätzlich zur öffentlichen Ausschreibung. Die dazu in Kraft getretenen Richtlinien umfassen die Bereiche der Dienstleistungsaufträge, Bauaufträge und Baukonzessionsverträge. Dienstleistungskonzessionen nehmen innerhalb des österreichischen Vergaberechts insofern eine Sonderstellung ein, als sie nicht den speziellen Vergabebestimmungen der EU unterliegen. Bei einer Dienstleistungskonzession verpflichtet sich ein privates Unternehmen gegenüber einem öffentlichen Auftraggeber, eine bestimmte Leistung zu bestimmten Konditionen an einen Dritten zu erbringen. Das Unternehmen verrechnet dabei das Leistungsentgelt direkt an den Leistungsempfänger und trägt zugleich das wirtschaftliche Risiko für die Erfüllung der Aufgabe. Die Europäische Kommission sieht für die Zukunft eine Ausschreibungspflicht für die Anwendungsbereiche der öffentlichen Dienstleistungskonzessionen vor. Die vorliegende Diplomarbeit befasst sich mit den in der Praxis relevanten rechtlichen Ausgestaltungsmöglichkeiten von Dienstleistungskonzessionen. Darüber hinaus enthält sie eine empirische Untersuchung der Bedeutung von Dienstleistungskonzessionen in den österreichischen Gemeinden. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.EINLEITUNG1 1.1PROBLEMSTELLUNG UND METHODE1 1.2AUFBAU DER ARBEIT1 2.DIE GEMEINDE ALS ANBIETER ÖFFENTLICHER DIENSTLEISTUNGEN3 2.1LEISTUNGEN DER DASEINSVORSORGE ALS KATEGORIE DER ÖFFENTLICHEN AUFGABEN3 2.2DIE STELLUNG DER GEMEINDE IM SPEKTRUM DER ÖFFENTLICHEN LEISTUNGSTRÄGER6 2.3DIE BEDEUTUNG DER LEISTUNGEN DER DASEINSVORSORGE INNERHALB DER KOMMUNALEN AUFGABEN7 2.4MÖGLICHKEITEN DER ERFÜLLUNG KOMMUNALER DIENSTLEISTUNGEN9 2.4.1Aufgabenbesorgung durch die Gemeindeverwaltung9 2.4.2Aufgabenbesorgung durch ausgegliederte Unternehmen10 2.4.3Vergabe kommunaler Dienstleistungen an private Unternehmen11 2.4.4Die Dienstleistungskonzession12 3.DIE VERGABE VON LEISTUNGEN DER DASEINSVORSORGE DURCH DIE GEMEINDE14 3.1RECHTLICHE VORGABEN14 3.1.1Vorgaben der EU und deren Relevanz für Gemeinden und Städte14 3.1.2Österreichische Vergabevorschriften und deren Relevanz für Gemeinden und Städte17 3.1.3Rechtliche Rahmenbedingungen für Dienstleistungskonzessionen20 3.2DAS VERGABEVERFAHREN24 3.2.1Die Arten der Vergabeverfahren24 3.2.2Der Ablauf der Dienstleistungsvergabe25 3.3ZUSAMMENFASSUNG DER LITERATURANALYSE26 4.UNTERSUCHUNG DER VERGABE VON DIENSTLEISTUNGSKONZESSIONEN IN DEN GRÖßTEN GEMEINDEN ÖSTERREICHS28 4.1UNTERSUCHUNGSDESIGN28 4.2ABLAUF DER UNTERSUCHUNG28 4.3DER AUFBAU DES FRAGEBOGENS30 4.4ERGEBNISSE DER FRAGEBOGENERHEBUNG31 4.4.1Allgemeine Informationen33 4.4.2Auftragsvergabe36 4.4.3Konzessionsvergabe46 4.4.4Zusammenfassung der Ergebnisse51 4.5ERGÄNZENDE INTERVIEWS IN DEN STÄDTEN INNSBRUCK, SALZBURG, LINZ, GRAZ UND WIEN52 4.5.1Die Konzessionsvergabe in Innsbruck52 4.5.2Die Aufgabenwahrnehmung in Linz52 4.5.3Die Aufgabenwahrnehmung in Salzburg54 4.5.4Auftragsvergabe und Aufgabenwahrnehmung in Wien56 4.5.5Auftragsvergabe und Aufgabenwahrnehmung in Graz67 4.5.6Zusammenfassung der Er... 2003. 108 S. 210 mm Versandfertig in 3-5 Tagen, Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zur Vergabe Gemeinwirtschaftlicher Leistungen - Gerrit Thell
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gerrit Thell:
Zur Vergabe Gemeinwirtschaftlicher Leistungen - Taschenbuch

2002, ISBN: 3838665252

ID: 13881015939

[EAN: 9783838665252], Neubuch, [PU: Diplom.de], GERRIT THELL,ECONOMICS, Paperback. 110 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.3in.Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 2, 0, Wirtschaftsuniversitt Wien (unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe: Zusammenfassung: Die Mglichkeiten zur Besorgung der Leistungen der Daseinsvorsorge im kommunalen Bereich sind vielfltig. Die Gemeinden knnen ihre Leistungen durch die Gemeindeverwaltung selbst oder durch ein Unternehmen in ihrem Eigentum besorgen lassen. Eine weitere Mglichkeit stellt die Beauftragung von privaten Unternehmen zur Erstellung ffentlicher Dienstleistungen dar. Der Vertrag von Maastricht verpflichtet ffentliche Auftraggeber, wie die Gebietskrperschaften oder Unternehmen in deren Eigentum, grundstzlich zur ffentlichen Ausschreibung. Die dazu in Kraft getretenen Richtlinien umfassen die Bereiche der Dienstleistungsauftrge, Bauauftrge und Baukonzessionsvertrge. Dienstleistungskonzessionen nehmen innerhalb des sterreichischen Vergaberechts insofern eine Sonderstellung ein, als sie nicht den speziellen Vergabebestimmungen der EU unterliegen. Bei einer Dienstleistungskonzession verpflichtet sich ein privates Unternehmen gegenber einem ffentlichen Auftraggeber, eine bestimmte Leistung zu bestimmten Konditionen an einen Dritten zu erbringen. Das Unternehmen verrechnet dabei das Leistungsentgelt direkt an den Leistungsempfnger und trgt zugleich das wirtschaftliche Risiko fr die Erfllung der Aufgabe. Die Europische Kommission sieht fr die Zukunft eine Ausschreibungspflicht fr die Anwendungsbereiche der ffentlichen Dienstleistungskonzessionen vor. Die vorliegende Diplomarbeit befasst sich mit den in der Praxis relevanten rechtlichen Ausgestaltungsmglichkeiten von Dienstleistungskonzessionen. Darber hinaus enthlt sie eine empirische Untersuchung der Bedeutung von Dienstleistungskonzessionen in den sterreichischen Gemeinden. Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG1 1. 1PROBLEMSTELLUNG UND METHODE1 1. 2AUFBAU DER ARBEIT1 2. DIE GEMEINDE ALS ANBIETER FFENTLICHER DIENSTLEISTUN This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN.

Neues Buch Abebooks.de
BuySomeBooks, Las Vegas, NV, U.S.A. [52360437] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 12.13
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zur Vergabe Gemeinwirtschaftlicher Leistungen (Paperback) - Gerrit Thell
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gerrit Thell:
Zur Vergabe Gemeinwirtschaftlicher Leistungen (Paperback) - Taschenbuch

2003, ISBN: 3838665252

ID: 22027252806

[EAN: 9783838665252], Neubuch, [PU: diplom.de, United States], Language: German . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 2,0, Wirtschaftsuniversitat Wien (unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe: Zusammenfassung: Die Moglichkeiten zur Besorgung der Leistungen der Daseinsvorsorge im kommunalen Bereich sind vielfaltig. Die Gemeinden konnen ihre Leistungen durch die Gemeindeverwaltung selbst oder durch ein Unternehmen in ihrem Eigentum besorgen lassen. Eine weitere Moglichkeit stellt die Beauftragung von privaten Unternehmen zur Erstellung offentlicher Dienstleistungen dar. Der Vertrag von Maastricht verpflichtet offentliche Auftraggeber, wie die Gebietskorperschaften oder Unternehmen in deren Eigentum, grundsatzlich zur offentlichen Ausschreibung. Die dazu in Kraft getretenen Richtlinien umfassen die Bereiche der Dienstleistungsauftrage, Bauauftrage und Baukonzessionsvertrage. Dienstleistungskonzessionen nehmen innerhalb des osterreichischen Vergaberechts insofern eine Sonderstellung ein, als sie nicht den speziellen Vergabebestimmungen der EU unterliegen. Bei einer Dienstleistungskonzession verpflichtet sich ein privates Unternehmen gegenuber einem offentlichen Auftraggeber, eine bestimmte Leistung zu bestimmten Konditionen an einen Dritten zu erbringen. Das Unternehmen verrechnet dabei das Leistungsentgelt direkt an den Leistungsempfanger und tragt zugleich das wirtschaftliche Risiko fur die Erfullung der Aufgabe. Die Europaische Kommission sieht fur die Zukunft eine Ausschreibungspflicht fur die Anwendungsbereiche der offentlichen Dienstleistungskonzessionen vor. Die vorliegende Diplomarbeit befasst sich mit den in der Praxis relevanten rechtlichen Ausgestaltungsmoglichkeiten von Dienstleistungskonzessionen. Daruber hinaus enthalt sie eine empirische Untersuchung der Bedeutung von Dienstleistungskonzessionen in den osterreichischen Gemeinden. Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnis: 1.EINLEITUNG1 1.1PROBLEMSTELLUNG UND METHODE1 1.2AUFBAU DER ARBEIT1 2.DIE GEMEINDE ALS ANBIETER OFFENTLICHER DIENSTLEIST

Neues Buch Abebooks.de
The Book Depository EURO, London, United Kingdom [60485773] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.42
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.