Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3838665473 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 40,34 €, größter Preis: 58,81 €, Mittelwert: 51,53 €
Analyse und Förderung der Wissenskommunikation in kooperativen computermediierten Lernumgebungen - Alexandra Gabler
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Alexandra Gabler:
Analyse und Förderung der Wissenskommunikation in kooperativen computermediierten Lernumgebungen - neues Buch

2002, ISBN: 9783838665474

ID: c61e57f9bb77a6045d5b8f5fafad1a50

Eine empirische Untersuchung zur Förderung des Lernprozesses und des Lernerfolges in textvermittelter asynchroner Kommunikation mit einem Kooperationsskript Magisterarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Pädagogik - Medienpädagogik, Note: 1,0, Ludwig-Maximilians-Universität München (unbekannt, Pädagogische Psychologie und empirische Pädagogik), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Problemstellung: Kooperative Lernformen nehmen in der Aus- und Weiterbildung einen immer höheren Stellenwert ein. In neueren Forschungsansätzen wird der eigentliche Nutzen kooperativen Lernens im Vergleich zu individuellem Lernen in der gemeinsamen Wissenskonstruktion gesehen, also dem Austausch bzw. der Aushandlung unterschiedlicher Standpunkte zu einem Thema, aufgrund derer eine gemeinsame Lösung erarbeitet werden soll. Es wird davon ausgegangen, das die aktive Aushandlung verschiedener Perspektiven nicht nur zur Beseitigung von Fehlkonzepten führt, sondern dass in der gemeinsamen Kooperation vor allem kritischeres und mehrperspektivischeres Wissen erworben wird, welches sich somit auch einfach er auf andere Anwendungskontexte übertragen lässt. Zwar gibt es mittlerweile eine Vielzahl pädagogischer Studien, die eine Überlegenheit der kooperativen Lernens gegenüber dem Einzellernen feststellen konnten, ein grundlegendes Problem kooperativer Lernarrangement liegt allerdings in der Tatsache, dass wich die Wissensstände der Lernpartner innerhalb einer Gruppe am Ende der Lernsitzung oftmals quantitativ und qualitativ stark von einander unterscheiden: Renkl fand beispielsweise heraus, dass nur manche Lernpartner deutlich von der Kooperation profitieren, während andere wiederum kaum neues Wissen erwerben oder dieses nicht adäquat anwenden können. Des weiteren wurde beobachtet, dass nur ein sehr geringer Teil des in der Kooperation erworbenen Wissens geteiltes Wissen ist, d.h. Wissensinhalte, über die zwei oder mehr Kooperationspartner nach der Kooperation verfügen. Diese Ergebnisse lassen darauf schliessen, dass der Wissensaustausch unter Lernenden nicht immer effektiv ist bzw. dass manche Lernpartner mehr von der gemeinsamen Kooperation profitieren als andere. So konnte Coleman beispielsweise folgende Verhaltensweisen kooperativ Lernender beobachten, die auf eine uneffektive Kooperation hinweisen: Äusserungen werden kaum erklärt oder gerechtfertigt, Es werden eher leere Behauptungen aufgestellt und verteidigt anstatt verschiedene Perspektiven kooperativ auszuhandeln, Die Ideen des Lernpartner werden oftmals verworfen oder gar nicht erst beachtet, Entscheidungen werden vor allem von dem Teilnehmer mit dem höchsten Sozialstatus getroffen. Eine Förderung kooperativen Lernens wäre daher notwendig, allerdings fehlt ihr die Basis: Elaborierte theoretische Modelle, auf deren Grundlage die Analyse und Förderung der gemeinsamen Wissenskonstruktion aufbauen könnte, sind bislang rar . Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Förderungsansätzen, die versuchen durch die Gestaltung verschiedener Ausgangsbedingungen kooperativen Lernens (wie beispielsweise der Aufgabenart oder der Gruppenzusammensetzung), die kooperativen Aktivitäten unter Lernenden zu intensivieren. Allerdings kamen Forschungen , die sich lediglich mit den Ausgangsbedingungen und den Ergebnissen der Kooperation auseinander setzten, meist nicht zu einheitlichen Ergebnissen. So fanden Renkl und Mandl heraus, dass sich Rahmenbedingungen auch gegenseitig substituieren können bzw., oftmals nur für bestimmte Kontexte ihre Gültigkeit besitzen, was einer Generalisierung der Ergebnisse entgegensteht. Zudem muss auch bedacht werden, dass es für eine adäquate gemeinsame Wissenskonstruktion vor allem entscheidend ist, wie die Lernenden miteinander interagieren bzw. kommunizieren. Verschiedene neuere Instruktionsansätze versuchen daher zusätzlich durch verschiedene Strukturierungsmassnahmen ()wie z.B. Kooperationsskripts) direkt auf die Interaktion der Lernenden einzuwirken, um speziell die als positiv erachteten Verhaltensweisen kooperativ Lernender zu fördern und negative z... Bücher 978-3-8386-6547-4, Diplom.de

Neues Buch Buch.ch
Nr. 38651992 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Versandfertig innert 6 - 9 Tagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Analyse Und Forderung Der Wissenskommunikation in Kooperativen Computermediierten Lernumgebungen - Alexandra Gabler
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Alexandra Gabler:
Analyse Und Forderung Der Wissenskommunikation in Kooperativen Computermediierten Lernumgebungen - neues Buch

ISBN: 3838665473

Pasta blanda, [EAN: 9783838665474], Diplom.de, Diplom.de, Book, [PU: Diplom.de], Diplom.de, Inhaltsangabe: Problemstellung: Kooperative Lernformen nehmen in der Aus- und Weiterbildung einen immer hoheren Stellenwert ein. In neueren Forschungsansatzen wird der eigentliche Nutzen kooperativen Lernens im Vergleich zu individuellem Lernen in der gemeinsamen Wissenskonstruktion gesehen, also dem Austausch bzw. der Aushandlung unterschiedlicher Standpunkte zu einem Thema, aufgrund derer eine gemeinsame Losung erarbeitet werden soll. Es wird davon ausgegangen, das die aktive Aushandlung verschiedener Perspektiven nicht nur zur Beseitigung von Fehlkonzepten fuhrt, sondern dass in der gemeinsamen Kooperation vor allem kritischeres und mehrperspektivischeres Wissen erworben wird, welches sich somit auch einfach er auf andere Anwendungskontexte ubertragen lasst. Zwar gibt es mittlerweile eine Vielzahl padagogischer Studien, die eine Uberlegenheit der kooperativen Lernens gegenuber dem Einzellernen feststellen konnten, ein grundlegendes Problem kooperativer Lernarrangement liegt allerdings in der Tatsache, dass wich die Wissensstande der Lernpartner innerhalb einer Gruppe am Ende der Lernsitzung oftmals quantitativ und qualitativ stark von einander unterscheiden: Renkl fand beispielsweise heraus, dass nur manche Lernpartner deutlich von der Kooperation profitieren, wahrend andere wiederum kaum neues Wissen erwerben oder dieses nicht adaquat anwenden konnen. Des weiteren wurde beobachtet, dass nur ein sehr geringer Teil des in der Kooperation erworbenen Wissens „geteiltes Wissen" ist, d.h. Wissensinhalte, uber die zwei oder mehr Kooperationspartner nach der Kooperation verfugen. Diese Ergebnisse lassen darauf schlieen, dass der Wissensaustausch unter Lernenden nicht immer effektiv ist bzw. dass manche Lernpartner mehr von der gemeinsamen Kooperation profitieren als andere. So konnte Coleman beispielsweise folgende Verhaltensweisen kooperativ Lernender beobachten, die auf eine uneffektive Kooperation hinweisen: Auerungen werden kaum erklart oder gerechtfertigt, , 9298577011, Categorías, 9535742011, Arte y Fotografía, 9569643011, Artesanía, Hobbies y Hogar, 9569842011, Autoayuda, 9569853011, Biografías y Memorias, 9569897011, Ciencia Ficción y Fantasía, 9569917011, Ciencia y Matemáticas, 9570133011, Cómics y Novelas Gráficas, 9570164011, Computadoras y Tecnología, 9570233011, Deportes y Tiempo Libre, 9570329011, Educación y Referencia, 9571549011, Erótica, 9571555011, Gay y Lésbico, 9571559011, Historia, 9571693011, Humor y Entretenimiento, 9571770011, Infantil y Juvenil, 9575532011, Libros de Recetas, Comida y Vino, 16705443011, Libros de Texto y Guías de Estudio, 9575666011, Literatura y Ficción, 9575806011, Misterio, Thriller y Suspenso, 9575830011, Negocios e Inversiones, 9576017011, Paternidad y Relaciones, 9576054011, Política y Ciencias Sociales, 9576190011, Profesional y Técnico, 9577459011, Religión y Espiritualidad, 9577767011, Romance, 9577787011, Salud, Fitness y Dieta, 9577922011, Viajes, 9647825011, Libros en Idiomas Extranjeros, 9298576011, Libros

Neues Buch Amazon.com.mx
Amazon México
Neuware. Versandkosten:Temporarily out of stock. Order now and we'll deliver when available. We'll e-mail you with an estimated delivery date as soon as we have more information. Your credit card will not be charged until we ship the item., zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Analyse und Förderung der Wissenskommunikation in kooperativen computermediierten Lernumgebungen - Alexandra Gabler
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Alexandra Gabler:
Analyse und Förderung der Wissenskommunikation in kooperativen computermediierten Lernumgebungen - neues Buch

ISBN: 3838665473

Capa comum, [EAN: 9783838665474], diplom.de, diplom.de, Book, [PU: diplom.de], diplom.de, Inhaltsangabe:Problemstellung: Kooperative Lernformen nehmen in der Aus- und Weiterbildung einen immer höheren Stellenwert ein. In neueren Forschungsansätzen wird der eigentliche Nutzen kooperativen Lernens im Vergleich zu individuellem Lernen in der gemeinsamen Wissenskonstruktion gesehen, also dem Austausch bzw. der Aushandlung unterschiedlicher Standpunkte zu einem Thema, aufgrund derer eine gemeinsame Lösung erarbeitet werden soll. Es wird davon ausgegangen, das die aktive Aushandlung verschiedener Perspektiven nicht nur zur Beseitigung von Fehlkonzepten führt, sondern dass in der gemeinsamen Kooperation vor allem kritischeres und mehrperspektivischeres Wissen erworben wird, welches sich somit auch einfach er auf andere Anwendungskontexte übertragen lässt. Zwar gibt es mittlerweile eine Vielzahl pädagogischer Studien, die eine Überlegenheit der kooperativen Lernens gegenüber dem Einzellernen feststellen konnten, ein grundlegendes Problem kooperativer Lernarrangement liegt allerdings in der Tatsache, dass wich die Wissensstände der Lernpartner innerhalb einer Gruppe am Ende der Lernsitzung oftmals quantitativ und qualitativ stark von einander unterscheiden: Renkl fand beispielsweise heraus, dass nur manche Lernpartner deutlich von der Kooperation profitieren, während andere wiederum kaum neues Wissen erwerben oder dieses nicht adäquat anwenden können. Des weiteren wurde beobachtet, dass nur ein sehr geringer Teil des in der Kooperation erworbenen Wissens „geteiltes Wissen“ ist, d.h. Wissensinhalte, über die zwei oder mehr Kooperationspartner nach der Kooperation verfügen. Diese Ergebnisse lassen darauf schließen, dass der Wissensaustausch unter Lernenden nicht immer effektiv ist bzw. dass manche Lernpartner mehr von der gemeinsamen Kooperation profitieren als andere. So konnte Coleman beispielsweise folgende Verhaltensweisen kooperativ Lernender beobachten, die auf eine uneffektive Kooperation hinweisen: Äußerungen werden kaum erklärt oder gerechtfertigt, Es w, 7882719011, Livros de Referência, 7882705011, Educação, Referência e Didáticos, 7882627011, Inglês e Outras Línguas, 7841278011, Categorias, 6740748011, Livros, 13985521011, Escolas e Ensino, 13985522011, Aconselhamento, 13985525011, Adultos e Continuação da Educação, 13985526011, Computadores e Tecnologia, 13985527011, Currículos, 13985528011, Educação Especial, 13985535011, Educação em Casa, 13985536011, Financiamento, 13985538011, Leitura, 13985539011, Livros de Referência, 13985540011, Participação dos Pais, 13985541011, Política, 13985542011, Primeiro Grau, 13985543011, Pré-escola e Jardim de Infância, 13985544011, Segundo Grau, 13985545011, Teoria da Educação, 13985570011, Técnicas de Estudo, 7882705011, Educação, Referência e Didáticos, 7882627011, Inglês e Outras Línguas, 7841278011, Categorias, 6740748011, Livros, 8169562011, Custom Stores, 8169627011, Busca Avançada, 13420260011, Volta às Aulas, 8169561011, Specialty Stores, 6740748011, Livros

Neues Buch Amazon.com.br
Amazon.com.br
Neuware. Versandkosten:Temporarily out of stock. Order now and we'll deliver when available. We'll e-mail you with an estimated delivery date as soon as we have more information. Your credit card will not be charged until we ship the item., zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Analyse Und Forderung Der Wissenskommunikation in Kooperativen Computermediierten Lernumgebungen - Alexandra Gabler
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Alexandra Gabler:
Analyse Und Forderung Der Wissenskommunikation in Kooperativen Computermediierten Lernumgebungen - Taschenbuch

ISBN: 9783838665474

Paperback, [PU: diplom.de], Inhaltsangabe: Problemstellung: Kooperative Lernformen nehmen in der Aus- und Weiterbildung einen immer hoheren Stellenwert ein. In neueren Forschungsansatzen wird der eigentliche Nutzen kooperativen Lernens im Vergleich zu individuellem Lernen in der gemeinsamen Wissenskonstruktion gesehen, also dem Austausch bzw. der Aushandlung unterschiedlicher Standpunkte zu einem Thema, aufgrund derer eine gemeinsame Losung erarbeitet werden soll. Es wird davon ausgegangen, das die aktive Aushandlung verschiedener Perspektiven nicht nur zur Beseitigung von Fehlkonzepten fuhrt, sondern dass in der gemeinsamen Kooperation vor allem kritischeres und mehrperspektivischeres Wissen erworben wird, welches sich somit auch einfach er auf andere Anwendungskontexte ubertragen lasst. Zwar gibt es mittlerweile eine Vielzahl padagogischer Studien, die eine Uberlegenheit der kooperativen Lernens gegenuber dem Einzellernen feststellen konnten, ein grundlegendes Problem kooperativer Lernarrangement liegt allerdings in der Tatsache, dass wich die Wissensstande der Lernpartner innerhalb einer Gruppe am Ende der Lernsitzung oftmals quantitativ und qualitativ stark von einander unterscheiden: Renkl fand beispielsweise heraus, dass nur manche Lernpartner deutlich von der Kooperation profitieren, wahrend andere wiederum kaum neues Wissen erwerben oder dieses nicht adaquat anwenden konnen. Des weiteren wurde beobachtet, dass nur ein sehr geringer Teil des in der Kooperation erworbenen Wissens „geteiltes Wissen" ist, d.h. Wissensinhalte, uber die zwei oder mehr Kooperationspartner nach der Kooperation verfugen. Diese Ergebnisse lassen darauf schlieen, dass der Wissensaustausch unter Lernenden nicht immer effektiv ist bzw. dass manche Lernpartner mehr von der gemeinsamen Kooperation profitieren als andere. So konnte Coleman beispielsweise folgende Verhaltensweisen kooperativ Lernender beobachten, die auf eine uneffektive Kooperation hinweisen: Auerungen werden kaum erklart oder gerechtfertigt, Es w, Teaching Resources & Education, Teaching Resources & Education

Neues Buch Bookdepository.com
Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Analyse und Förderung der Wissenskommunikation in kooperativen computermediierten Lernumgebungen - Alexandra Gabler
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Alexandra Gabler:
Analyse und Förderung der Wissenskommunikation in kooperativen computermediierten Lernumgebungen - Taschenbuch

2003, ISBN: 9783838665474

ID: 29133004

Eine empirische Untersuchung zur Förderung des Lernprozesses und des Lernerfolges in textvermittelter asynchroner Kommunikation mit einem Kooperationsskript, Softcover, Buch, [PU: diplom.de]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 7-9 Tagen, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Analyse und Förderung der Wissenskommunikation in kooperativen computermediierten Lernumgebungen

Inhaltsangabe:Problemstellung: Kooperative Lernformen nehmen in der Aus- und Weiterbildung einen immer höheren Stellenwert ein. In neueren Forschungsansätzen wird der eigentliche Nutzen kooperativen Lernens im Vergleich zu individuellem Lernen in der gemeinsamen Wissenskonstruktion gesehen, also dem Austausch bzw. der Aushandlung unterschiedlicher Standpunkte zu einem Thema, aufgrund derer eine gemeinsame Lösung erarbeitet werden soll. Es wird davon ausgegangen, das die aktive Aushandlung verschiedener Perspektiven nicht nur zur Beseitigung von Fehlkonzepten führt, sondern dass in der gemeinsamen Kooperation vor allem kritischeres und mehrperspektivischeres Wissen erworben wird, welches sich somit auch einfach er auf andere Anwendungskontexte übertragen lässt. Zwar gibt es mittlerweile eine Vielzahl pädagogischer Studien, die eine Überlegenheit der kooperativen Lernens gegenüber dem Einzellernen feststellen konnten, ein grundlegendes Problem kooperativer Lernarrangement liegt allerdings in der Tatsache, dass wich die Wissensstände der Lernpartner innerhalb einer Gruppe am Ende der Lernsitzung oftmals quantitativ und qualitativ stark von einander unterscheiden: Renkl fand beispielsweise heraus, dass nur manche Lernpartner deutlich von der Kooperation profitieren, während andere wiederum kaum neues Wissen erwerben oder dieses nicht adäquat anwenden können. Des weiteren wurde beobachtet, dass nur ein sehr geringer Teil des in der Kooperation erworbenen Wissens „geteiltes Wissen“ ist, d.h. Wissensinhalte, über die zwei oder mehr Kooperationspartner nach der Kooperation verfügen. Diese Ergebnisse lassen darauf schließen, dass der Wissensaustausch unter Lernenden nicht immer effektiv ist bzw. dass manche Lernpartner mehr von der gemeinsamen Kooperation profitieren als andere. So konnte Coleman beispielsweise folgende Verhaltensweisen kooperativ Lernender beobachten, die auf eine uneffektive Kooperation hinweisen: Äußerungen werden kaum erklärt oder gerechtfertigt, Es w

Detailangaben zum Buch - Analyse und Förderung der Wissenskommunikation in kooperativen computermediierten Lernumgebungen


EAN (ISBN-13): 9783838665474
ISBN (ISBN-10): 3838665473
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2002
Herausgeber: Diplomarbeiten Agentur diplom.de

Buch in der Datenbank seit 19.02.2014 15:32:23
Buch zuletzt gefunden am 22.11.2017 08:39:59
ISBN/EAN: 3838665473

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8386-6547-3, 978-3-8386-6547-4


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher