. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 7,00 €, größter Preis: 7,00 €, Mittelwert: 7,00 €
Das kleine Puppenbuch. Eine Künstlerin erzählt. Mit einer Kurzbiografie der Verfasserin. - (=Kleine Kärntner Bibliothek, Band 4). - Riehl, Elli
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Riehl, Elli:

Das kleine Puppenbuch. Eine Künstlerin erzählt. Mit einer Kurzbiografie der Verfasserin. - (=Kleine Kärntner Bibliothek, Band 4). - Erstausgabe

1978, ISBN: 3853780989

Gebundene Ausgabe, ID: 16136891683

[EAN: 9783853780985], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 2.0], [PU: Klagenfurt : Carinthia Verlag,], PUPPE, A BILDENDE KUNST, KUNSTGEWERBE, AUTOBIOGRAPHISCHE SCHRIFTEN, PUPPEN, PUPPENMACHER, KUNSTHANDWERK, ELLI RIEHL, SAMMLERLITERATUR, AUTOBIOGRAFIE, KRIEG, AUTOBIOGRAFIEN, AUTOBIOGRAPHIEN, POLITIK, ERINNERUNGEN, GESCHICHTE, AUTOBIOGRAPHIE, ERLEBNISBERICHT, POLITISCHE IDENTITÄT, ZEITGESCHICHTE, KUNSTHISTORIKER, KÜNSTLERBIOGRAPHIEN, KÜNSTLERMONOGRAPHIEN, KUNSTLITERATUR, KUNSTPÄDAGOGIK, KUNSTWISSENSCHAFT, KUNSTFÜHRER, KUNSTGESCHICHTE, KUNSTTHEORIE, BILDBAND, KUNSTWERKE, KUNSTPSYCHOLOGIE, PLASTIK, 38, [18] Seiten mit vielen, zum Teil farbigen Abbildungen. 18,5 cm. Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Aus dem Klappentext: "Dieser Band ist der bekannten Kärntner Puppenmacherin Elli Riehl gewidmet. Er enthält 49 Farbbilder. Die Motive gewähren einen Einblick in die Werke dieser begnadeten Künstlerin mit Nadel und Zwirn." - Elli Riehl (* 19. Dezember 1902 in Villach als Elli Urban[1]; † 8. September 1977 in Winklern[2]) war eine Kärntner Puppenmacherin. Leben: Elli Riehl heiratete 1931 den Bahnbeamten Otto Riehl und wollte Lehrerin werden, als sie auf ihr Talent im Puppenmachen aufmerksam gemacht wurde. Sie stellte ihre Puppen 1934 auf der Wiener Frühjahrsmesse auf einem eigenen, kreditfinanzierten Stand aus. Die eingehenden Aufträge veranlassten sie, die Handarbeit zum Beruf werden zu lassen. In der Folge entstanden hunderte ihrer typischen Puppen, meist 5 bis 10 cm groß, detailliert gearbeitet und ausdrucksstark. Oft schuf sie auch Ensembles aus mehreren Puppen, unter anderem die Krippe der Treffener Kirche, in die sie auch ein Selbstporträt eingegliedert hat. 1945 starb ihr Mann. Im selben Jahr lernte sie ihren späteren Lebensgefährten Rudolf Kraus kennen. Sie mietete sich auf einem Hof im Gegendtal ein. In dieser Zeit entstanden die ersten Porträtpuppen, die in Aussehen und Wesen menschliche Vorbilder hatten. 1973, nach dem Tode ihres Lebensgefährten, eröffnete sie auf dem Hof auf dem sie lebte, eine kleine Ausstellung, die als Puppenwelt Elli Riehl weitergeführt wird. Rezeption: In Kärnten erfährt ihr Name bis heute allgemeine Bekanntheit. Ein Klagenfurter Verlag veröffentlicht jährlich Elli Riehl Kalender mit ihren Puppen als Motiv. In Maria Saal gibt es eine Elli-Riehl-Straße[3]. Die österreichische Neofolk-Band Elli Riehl hat sich nach der Künstlerin benannt. Ihre Ausstellung Puppenwelt Elli Riehl wurde in mehreren Stufen ausgebaut. Sie zeigt neben ihrer Werkstatt ca. 700 ihrer Puppen. . Aus: wikipedia-Elli_Riehl Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 200 Puppe, a Bildende Kunst, Kunstgewerbe, Autobiographische Schriften, Puppen, Puppenmacher, Kunsthandwerk, Elli Riehl, Sammlerliteratur, Autobiografie, Krieg, Autobiografien, Autobiographien, Politik, Erinnerungen, Geschichte, Autobiographie, Erlebnisbericht, Politische Identität, Zeitgeschichte, Kunsthistoriker, Künstlerbiographien, Künstlermonographien, Kunstliteratur, Kunstpädagogik, Kunstwissenschaft, Kunstführer, Kunstgeschichte, Kunsttheorie, Bildband, Kunstwerke, Kunstpsychologie, Plastik

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das kleine Puppenbuch. Eine Künstlerin erzählt. Mit einer Kurzbiografie der Verfasserin. - (=Kleine Kärntner Bibliothek, Band 4). - Riehl, Elli
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Riehl, Elli:

Das kleine Puppenbuch. Eine Künstlerin erzählt. Mit einer Kurzbiografie der Verfasserin. - (=Kleine Kärntner Bibliothek, Band 4). - Erstausgabe

1978, ISBN: 3853780989

Gebundene Ausgabe, ID: 16136891683

[EAN: 9783853780985], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: Klagenfurt : Carinthia Verlag,], PUPPE, A BILDENDE KUNST, KUNSTGEWERBE, AUTOBIOGRAPHISCHE SCHRIFTEN, PUPPEN, PUPPENMACHER, KUNSTHANDWERK, ELLI RIEHL, SAMMLERLITERATUR, AUTOBIOGRAFIE, KRIEG, AUTOBIOGRAFIEN, AUTOBIOGRAPHIEN, POLITIK, ERINNERUNGEN, GESCHICHTE, AUTOBIOGRAPHIE, ERLEBNISBERICHT, POLITISCHE IDENTITÄT, ZEITGESCHICHTE, KUNSTHISTORIKER, KÜNSTLERBIOGRAPHIEN, KÜNSTLERMONOGRAPHIEN, KUNSTLITERATUR, KUNSTPÄDAGOGIK, KUNSTWISSENSCHAFT, KUNSTFÜHRER, KUNSTGESCHICHTE, KUNSTTHEORIE, BILDBAND, KUNSTWERKE, KUNSTPSYCHOLOGIE, PLASTIK, 38, [18] Seiten mit vielen, zum Teil farbigen Abbildungen. 18,5 cm. Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Aus dem Klappentext: "Dieser Band ist der bekannten Kärntner Puppenmacherin Elli Riehl gewidmet. Er enthält 49 Farbbilder. Die Motive gewähren einen Einblick in die Werke dieser begnadeten Künstlerin mit Nadel und Zwirn." - Elli Riehl (* 19. Dezember 1902 in Villach als Elli Urban[1]; † 8. September 1977 in Winklern[2]) war eine Kärntner Puppenmacherin. Leben: Elli Riehl heiratete 1931 den Bahnbeamten Otto Riehl und wollte Lehrerin werden, als sie auf ihr Talent im Puppenmachen aufmerksam gemacht wurde. Sie stellte ihre Puppen 1934 auf der Wiener Frühjahrsmesse auf einem eigenen, kreditfinanzierten Stand aus. Die eingehenden Aufträge veranlassten sie, die Handarbeit zum Beruf werden zu lassen. In der Folge entstanden hunderte ihrer typischen Puppen, meist 5 bis 10 cm groß, detailliert gearbeitet und ausdrucksstark. Oft schuf sie auch Ensembles aus mehreren Puppen, unter anderem die Krippe der Treffener Kirche, in die sie auch ein Selbstporträt eingegliedert hat. 1945 starb ihr Mann. Im selben Jahr lernte sie ihren späteren Lebensgefährten Rudolf Kraus kennen. Sie mietete sich auf einem Hof im Gegendtal ein. In dieser Zeit entstanden die ersten Porträtpuppen, die in Aussehen und Wesen menschliche Vorbilder hatten. 1973, nach dem Tode ihres Lebensgefährten, eröffnete sie auf dem Hof auf dem sie lebte, eine kleine Ausstellung, die als Puppenwelt Elli Riehl weitergeführt wird. Rezeption: In Kärnten erfährt ihr Name bis heute allgemeine Bekanntheit. Ein Klagenfurter Verlag veröffentlicht jährlich Elli Riehl Kalender mit ihren Puppen als Motiv. In Maria Saal gibt es eine Elli-Riehl-Straße[3]. Die österreichische Neofolk-Band Elli Riehl hat sich nach der Künstlerin benannt. Ihre Ausstellung Puppenwelt Elli Riehl wurde in mehreren Stufen ausgebaut. Sie zeigt neben ihrer Werkstatt ca. 700 ihrer Puppen. . Aus: wikipedia-Elli_Riehl Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 200 Puppe, a Bildende Kunst, Kunstgewerbe, Autobiographische Schriften, Puppen, Puppenmacher, Kunsthandwerk, Elli Riehl, Sammlerliteratur, Autobiografie, Krieg, Autobiografien, Autobiographien, Politik, Erinnerungen, Geschichte, Autobiographie, Erlebnisbericht, Politische Identität, Zeitgeschichte, Kunsthistoriker, Künstlerbiographien, Künstlermonographien, Kunstliteratur, Kunstpädagogik, Kunstwissenschaft, Kunstführer, Kunstgeschichte, Kunsttheorie, Bildband, Kunstwerke, Kunstpsychologie, Plastik

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das kleine Puppenbuch. Eine Künstlerin erzählt. Mit einer Kurzbiografie der Verfasserin. - (=Kleine Kärntner Bibliothek, Band 4). Erstausgabe. - Riehl, Elli
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Riehl, Elli:
Das kleine Puppenbuch. Eine Künstlerin erzählt. Mit einer Kurzbiografie der Verfasserin. - (=Kleine Kärntner Bibliothek, Band 4). Erstausgabe. - Erstausgabe

1978

ISBN: 3853780989

ID: 55082

Erstausgabe. 38, [18] Seiten mit vielen, zum Teil farbigen Abbildungen. 18,5 cm. Illustrierter Pappband. Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Aus dem Klappentext: "Dieser Band ist der bekannten Kärntner Puppenmacherin Elli Riehl gewidmet. Er enthält 49 Farbbilder. Die Motive gewähren einen Einblick in die Werke dieser begnadeten Künstlerin mit Nadel und Zwirn." - Elli Riehl (* 19. Dezember 1902 in Villach als Elli Urban[1]; † 8. September 1977 in Winklern[2]) war eine Kärntner Puppenmacherin. Leben: Elli Riehl heiratete 1931 den Bahnbeamten Otto Riehl und wollte Lehrerin werden, als sie auf ihr Talent im Puppenmachen aufmerksam gemacht wurde. Sie stellte ihre Puppen 1934 auf der Wiener Frühjahrsmesse auf einem eigenen, kreditfinanzierten Stand aus. Die eingehenden Aufträge veranlassten sie, die Handarbeit zum Beruf werden zu lassen. In der Folge entstanden hunderte ihrer typischen Puppen, meist 5 bis 10 cm groß, detailliert gearbeitet und ausdrucksstark. Oft schuf sie auch Ensembles aus mehreren Puppen, unter anderem die Krippe der Treffener Kirche, in die sie auch ein Selbstporträt eingegliedert hat. 1945 starb ihr Mann. Im selben Jahr lernte sie ihren späteren Lebensgefährten Rudolf Kraus kennen. Sie mietete sich auf einem Hof im Gegendtal ein. In dieser Zeit entstanden die ersten Porträtpuppen, die in Aussehen und Wesen menschliche Vorbilder hatten. 1973, nach dem Tode ihres Lebensgefährten, eröffnete sie auf dem Hof auf dem sie lebte, eine kleine Ausstellung, die als Puppenwelt Elli Riehl weitergeführt wird. Rezeption: In Kärnten erfährt ihr Name bis heute allgemeine Bekanntheit. Ein Klagenfurter Verlag veröffentlicht jährlich Elli Riehl Kalender mit ihren Puppen als Motiv. In Maria Saal gibt es eine Elli-Riehl-Straße[3]. Die österreichische Neofolk-Band Elli Riehl hat sich nach der Künstlerin benannt. Ihre Ausstellung Puppenwelt Elli Riehl wurde in mehreren Stufen ausgebaut. Sie zeigt neben ihrer Werkstatt ca. 700 ihrer Puppen. ... Aus: wikipedia-Elli_Riehl Versand D: 2,20 EUR Puppe, a Bildende Kunst, Kunstgewerbe, Autobiographische Schriften, Puppen, Puppenmacher, Kunsthandwerk, Elli Riehl, Sammlerliteratur, Autobiografie, Krieg, Autobiografien, Autobiographien, Politik, Erinnerungen, Geschichte, Autobiographie, Erlebnisbericht, Politische Identität, Zeitgeschichte, Kunsthistoriker, Künstlerbiographien, Künstlermonographien, Kunstliteratur, Kunstpädagogik, Kunstwissenschaft, Kunstführer, Kunstgeschichte, Kunsttheorie, Bildband, Kunstwerke, Kunstpsychologie, Plastik, [PU:Klagenfurt : Carinthia Verlag,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
BOUQUINIST Versand-Antiquariat GbR , 80799 München
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das kleine Puppenbuch. Eine Künstlerin erzählt. Mit einer Kurzbiografie der Verfasserin. - (=Kleine Kärntner Bibliothek, Band 4). - Riehl, Elli
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Riehl, Elli:
Das kleine Puppenbuch. Eine Künstlerin erzählt. Mit einer Kurzbiografie der Verfasserin. - (=Kleine Kärntner Bibliothek, Band 4). - Erstausgabe

1978, ISBN: 3853780989

ID: 55082

Erstausgabe. 38, [18] Seiten mit vielen, zum Teil farbigen Abbildungen. 18,5 cm. Illustrierter Pappband. Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Aus dem Klappentext: "Dieser Band ist der bekannten Kärntner Puppenmacherin Elli Riehl gewidmet. Er enthält 49 Farbbilder. Die Motive gewähren einen Einblick in die Werke dieser begnadeten Künstlerin mit Nadel und Zwirn." - Elli Riehl (* 19. Dezember 1902 in Villach als Elli Urban[1]; † 8. September 1977 in Winklern[2]) war eine Kärntner Puppenmacherin. Leben: Elli Riehl heiratete 1931 den Bahnbeamten Otto Riehl und wollte Lehrerin werden, als sie auf ihr Talent im Puppenmachen aufmerksam gemacht wurde. Sie stellte ihre Puppen 1934 auf der Wiener Frühjahrsmesse auf einem eigenen, kreditfinanzierten Stand aus. Die eingehenden Aufträge veranlassten sie, die Handarbeit zum Beruf werden zu lassen. In der Folge entstanden hunderte ihrer typischen Puppen, meist 5 bis 10 cm groß, detailliert gearbeitet und ausdrucksstark. Oft schuf sie auch Ensembles aus mehreren Puppen, unter anderem die Krippe der Treffener Kirche, in die sie auch ein Selbstporträt eingegliedert hat. 1945 starb ihr Mann. Im selben Jahr lernte sie ihren späteren Lebensgefährten Rudolf Kraus kennen. Sie mietete sich auf einem Hof im Gegendtal ein. In dieser Zeit entstanden die ersten Porträtpuppen, die in Aussehen und Wesen menschliche Vorbilder hatten. 1973, nach dem Tode ihres Lebensgefährten, eröffnete sie auf dem Hof auf dem sie lebte, eine kleine Ausstellung, die als Puppenwelt Elli Riehl weitergeführt wird. Rezeption: In Kärnten erfährt ihr Name bis heute allgemeine Bekanntheit. Ein Klagenfurter Verlag veröffentlicht jährlich Elli Riehl Kalender mit ihren Puppen als Motiv. In Maria Saal gibt es eine Elli-Riehl-Straße[3]. Die österreichische Neofolk-Band Elli Riehl hat sich nach der Künstlerin benannt. Ihre Ausstellung Puppenwelt Elli Riehl wurde in mehreren Stufen ausgebaut. Sie zeigt neben ihrer Werkstatt ca. 700 ihrer Puppen. ... Aus: wikipedia-Elli_Riehl Versand D: 2,20 EUR Puppe, a Bildende Kunst, Kunstgewerbe, Autobiographische Schriften, Puppen, Puppenmacher, Kunsthandwerk, Elli Riehl, Sammlerliteratur, Autobiografie, Krieg, Autobiografien, Autobiographien, Politik, Erinnerungen, Geschichte, Autobiographie, Erlebnisbericht, Politische Identität, Zeitgeschichte, Kunsthistoriker, Künstlerbiographien, Künstlermonographien, Kunstliteratur, Kunstpädagogik, Kunstwissenschaft, Kunstführer, Kunstgeschichte, Kunsttheorie, Bildband, Kunstwerke, Kunstpsychologie, Plastik, [PU:Klagenfurt : Carinthia Verlag,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
BOUQUINIST Versand-Antiquariat GbR , 80799 München
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das kleine Puppenbuch. Eine Künstlerin erzählt. Mit einer Kurzbiografie der Verfasserin. - (=Kleine Kärntner Bibliothek, Band 4). - Riehl, Elli
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Riehl, Elli:
Das kleine Puppenbuch. Eine Künstlerin erzählt. Mit einer Kurzbiografie der Verfasserin. - (=Kleine Kärntner Bibliothek, Band 4). - Erstausgabe

1978, ISBN: 9783853780985

[PU: Klagenfurt : Carinthia Verlag], 38, [18] Seiten mit vielen, zum Teil farbigen Abbildungen. 18,5 cm. Illustrierter Pappband. Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Aus dem Klappentext: "Dieser Band ist der bekannten Kärntner Puppenmacherin Elli Riehl gewidmet. Er enthält 49 Farbbilder. Die Motive gewähren einen Einblick in die Werke dieser begnadeten Künstlerin mit Nadel und Zwirn." - Elli Riehl (* 19. Dezember 1902 in Villach als Elli Urban[1] 8. September 1977 in Winklern[2]) war eine Kärntner Puppenmacherin. Leben: Elli Riehl heiratete 1931 den Bahnbeamten Otto Riehl und wollte Lehrerin werden, als sie auf ihr Talent im Puppenmachen aufmerksam gemacht wurde. Sie stellte ihre Puppen 1934 auf der Wiener Frühjahrsmesse auf einem eigenen, kreditfinanzierten Stand aus. Die eingehenden Aufträge veranlassten sie, die Handarbeit zum Beruf werden zu lassen. In der Folge entstanden hunderte ihrer typischen Puppen, meist 5 bis 10 cm groß, detailliert gearbeitet und ausdrucksstark. Oft schuf sie auch Ensembles aus mehreren Puppen, unter anderem die Krippe der Treffener Kirche, in die sie auch ein Selbstporträt eingegliedert hat. 1945 starb ihr Mann. Im selben Jahr lernte sie ihren späteren Lebensgefährten Rudolf Kraus kennen. Sie mietete sich auf einem Hof im Gegendtal ein. In dieser Zeit entstanden die ersten Porträtpuppen, die in Aussehen und Wesen menschliche Vorbilder hatten. 1973, nach dem Tode ihres Lebensgefährten, eröffnete sie auf dem Hof auf dem sie lebte, eine kleine Ausstellung, die als Puppenwelt Elli Riehl weitergeführt wird. Rezeption: In Kärnten erfährt ihr Name bis heute allgemeine Bekanntheit. Ein Klagenfurter Verlag veröffentlicht jährlich Elli Riehl Kalender mit ihren Puppen als Motiv. In Maria Saal gibt es eine Elli-Riehl-Straße[3]. Die österreichische Neofolk-Band Elli Riehl hat sich nach der Künstlerin benannt. Ihre Ausstellung Puppenwelt Elli Riehl wurde in mehreren Stufen ausgebaut. Sie zeigt neben ihrer Werkstatt ca. 700 ihrer Puppen. ... Aus: wikipedia-Elli_Riehl, [SC: 2.00], gebraucht gut, gewerbliches Angebot, [GW: 200g], Erstausgabe.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
BOUQUINIST
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Das kleine Puppenbuch, Eine Kunstlerin erzahlt (GERMAN LANGUAGE) (Kleine Karnten-Bibliothek)
Autor:

Elli Riehl

Titel:

Das kleine Puppenbuch, Eine Kunstlerin erzahlt (GERMAN LANGUAGE) (Kleine Karnten-Bibliothek)

ISBN-Nummer:

3853780989

Detailangaben zum Buch - Das kleine Puppenbuch, Eine Kunstlerin erzahlt (GERMAN LANGUAGE) (Kleine Karnten-Bibliothek)


EAN (ISBN-13): 9783853780985
ISBN (ISBN-10): 3853780989
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1978
Herausgeber: Carinthia

Buch in der Datenbank seit 01.06.2007 23:12:43
Buch zuletzt gefunden am 22.03.2017 12:44:30
ISBN/EAN: 3853780989

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-85378-098-9, 978-3-85378-098-5

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher