. .
Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 388602301X ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 6,00 €, größter Preis: 12,70 €, Mittelwert: 8,47 €
Freak Orlando. Kleines Welttheater in fünf Episoden erzählt. - Ottinger, Ulrike
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ottinger, Ulrike:
Freak Orlando. Kleines Welttheater in fünf Episoden erzählt. - gebunden oder broschiert

1981, ISBN: 9783886023011

[ED: Hardcover], [PU: Medusa], Hardcover gebunden, innen sehr gut, sauber, Papier hell, Schnitt ebenso. Einband leicht begriffen (2+). Originalscan Begleitband zum Film mit Bildvorlagen, Textentwürfen, Drehplänen, Dialogen sowie Szenenphotos in Farbe und s/w. Reich illustriert. Fotos von Ulrike Ottinger (Eine Irrtümer, Inkompetenz, Machthunger, Angst, Wahnsinn, Grausamkeit und Alltag umfassende 'Histoire du monde' von den Anfängen bis heute als Kleines Welttheater erzählt...) Text- und Bildmontage, in der Monster und Artisten eine wichtige Rolle spielen. Dem Buch liegt das Filmscript einer Fernsehproduktion zugrunde. - Abgebildet sind u. a. Artistenpostkarten u. ähnliches. Die Stationen des Orlando von den Anfängen der abendländischen Unvernunft in der Antike über das Mittelalter, das 18. Jahrhundert, die Jahrhundertwende und die Gegenwart sind als 'Histoire du monde' zu werten. Jenes 'teatrum mundi', das früher nach dem Spielplan Gottes agierte, wird jedoch als 'circus mundi' entlarvt, unter dessen einstmals theologischem Baldachin sich abstruse Wunsch- und Angstträume, wilde Geißlergemeinschaften, willfährige Justiz der Kirchen und Könige gleichermaßen sammelten. Daher bedeuten die Metamorphosen Orlandos nicht nur abenteuerlichen Aufbruch, sondern sie sind zumeist von Mord, Gefangennahme, Verfolgung, lnquisition ausgelöst. Es wird bewußt, daß Orlando in seinen Streifzügen durch den Wahnsinn der Geschichte zugleich Gefangener seines eigenen Aufbruchs ist. Die fünfte Episode beschließt Orlando als weibliche Entertainerin auf einem 'Festival der Häßlichen', das tatsächlich, wie die Reporterin (Franca Magnani) zu berichten weiß, jährlich in Italien abgehalten wird. Auf diesem werden die zeitgenössischen Schönheitsideale ebenso nahtlos integriert wie die Politiker als Juroren. Der Wettbewerb der Außenseiter wird zu einem Tanz des Wahnsinns, der vergegenwärtigt, daß der Mensch um seiner Eitelkeit willen fähig ist, Häßlichkeit als Schönheit, Lüge als Wahrheit, Gewalt als Recht, Verkrüppelung als 'natürliche' Norm zu akzeptieren. Die Doppelbödigkeit dieser 'Kriterien' wird umso deutlicher, da der perfekt dressierte und angepasste Normalbürger als Sieger aus diesem Festival hervorgeht. Die Norm wird gekrönt. Der Narrentanz endet in idyllischer Hollywood-Happy-End-Musik, der Romanze zwischen dem Bunny und dem Gewinner des Wanderpokals. Der Spott des Wahnsinns unterhöhlt diese Szene, die ironische Verfremdung entlarvt diese Norm als realitätsnahe apokalyptische Erscheinung [...]. Wie sollte diese Reise Orlandos je beendet sein, da doch der Wahnsinn noch unter uns ist und die Apokalypse als Entertainment noch nicht an Attraktivität verloren hat! Presse Der Oberfreak, der Titelfreak ist dem Orlando aus Virginia Woolfs Roman nachempfunden, der den alten Traum vom androgynen Menschen realisiert und wie Orlando im Roman ist er der Zeit, der Vergänglichkeit nicht unterworfen, das allein schon macht ihn zu einem Monster an Erfahrung [...]. Das Kaufhaus ist in FREAK ORLANDO der Tempel der Versprechungen, der Sammelplatz der Gläubigen, wo nach bestimmten Liturgien öffentliches Leben sich regelt. Da werden nicht nur die Normen zementiert, sondern auch das Verhältnis zur Vergangenheit ausgebeutet. Erst das Allerneueste, verkuppelt mit dem guten Alten, ergibt das richtige Sonderangebot [...]. Das Kino verwirklicht die Collagenträume des Surrealismus ohne Kino wären die Surrealisten nie auf ihre revolutionären Metamorphosen gekommen. Für Ulrike Ottingers Kinokonzeption ist entscheidend, daß Film alle Vorstellungen, alle Wünsche, Ängste, Träume mit der Aura des Realen ausstatten kann. Man kann mit dem Kino beweisen, um es bildlich auszudrücken, daß der Mythos eine Dame ohne Unterleib ist. Frieda Grafe, Süddeutsche Zeitung, 7/8.11.1981 Die Dimension der emotionalen Aufladung der Bilder, die über das Verwundern hinausgeht, kommt dem Film vor allem über das Spiel Delphine Seyrigs zu, die neben Magdalena Montezuma als Orlanda / Orlando die wechselnden Episodenrollen durchläuft von der Lebensbaumgöttin, Mutter der doppelköpfigen Wundergeburt, siamesischer Zwillingshälfte, Kaufhausansagerin bis zum Bunny beim 'Wettbewerb der Häßlichen'. Während Magdalena Montezuma die Eiseskälte der Kunstfigur virtuos verbreitet, spielt Delphine Seyrig ihre Parts durchaus mit psychischem Profil, vermenschlicht mit fIatterndem Lächeln, zarten Blicken, sanftem Timbre das Künstliche zur weicheren Kontur der Person. Gertrud Koch, Frankfurter Rundschau,14.11.1981, DE, [SC: 1.90], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, 29 x 20 cm, 141 S., 29 Bl. m. zahlr. Abb., 8 Farbtaf., [GW: 780g], [PU: Berlin], EA, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Selbstabholung und Barzahlung, Lastschrift, Banküberweisung, Interntationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Anna Celeste Books
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 1.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Freak Orlando -  Kleines Welttheater in fünf Episoden - Ottinger,  Ulrike
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ottinger, Ulrike:
Freak Orlando - Kleines Welttheater in fünf Episoden - gebunden oder broschiert

1981, ISBN: 9783886023011

[ED: Hardcover/gebunden], [PU: Medusa], Begleitband zum Film mit Bildvorlagen, Textentwürfen, Drehplänen, Dialogen sowie Szenenphotos in Farbe und s/w. reich illustriert. Fotos von Ulrike Ottinger (Eine Irrtümer, Inkompetenz, Machthunger, Angst, Wahnsinn, Grausamkeit und Alltag umfassende 'Histoire du monde' von den Anfängen bis heute als Kleines Welttheater erzählt...) Text- und Bildmontage, in der Monster und Artisten eine wichtige Rolle spielen. Dem Buch liegt das Filmscript einer Fernsehproduktion zugrunde. - Abgebildet sind u. a. Artistenpostkarten u. ähnliches. Die Stationen des Orlando von den Anfängen der abendländischen Unvernunft in der Antike über das Mittelalter, das 18. Jahrhundert, die Jahrhundertwende und die Gegenwart sind als 'Histoire du monde' zu werten. Jenes 'teatrum mundi', das früher nach dem Spielplan Gottes agierte, wird jedoch als 'circus mundi' entlarvt, unter dessen einstmals theologischem Baldachin sich abstruse Wunsch- und Angstträume, wilde Geißlergemeinschaften, willfährige Justiz der Kirchen und Könige gleichermaßen sammelten. Daher bedeuten die Metamorphosen Orlandos nicht nur abenteuerlichen Aufbruch, sondern sie sind zumeist von Mord, Gefangennahme, Verfolgung, lnquisition ausgelöst. Es wird bewußt, daß Orlando in seinen Streifzügen durch den Wahnsinn der Geschichte zugleich Gefangener seines eigenen Aufbruchs ist. Die fünfte Episode beschließt Orlando als weibliche Entertainerin auf einem 'Festival der Häßlichen', das tatsächlich, wie die Reporterin (Franca Magnani) zu berichten weiß, jährlich in Italien abgehalten wird. Auf diesem werden die zeitgenössischen Schönheitsideale ebenso nahtlos integriert wie die Politiker als Juroren. Der Wettbewerb der Außenseiter wird zu einem Tanz des Wahnsinns, der vergegenwärtigt, daß der Mensch um seiner Eitelkeit willen fähig ist, Häßlichkeit als Schönheit, Lüge als Wahrheit, Gewalt als Recht, Verkrüppelung als 'natürliche' Norm zu akzeptieren. Die Doppelbödigkeit dieser 'Kriterien' wird umso deutlicher, da der perfekt dressierte und angepasste Normalbürger als Sieger aus diesem Festival hervorgeht. Die Norm wird gekrönt. Der Narrentanz endet in idyllischer Hollywood-Happy-End-Musik, der Romanze zwischen dem Bunny und dem Gewinner des Wanderpokals. Der Spott des Wahnsinns unterhöhlt diese Szene, die ironische Verfremdung entlarvt diese Norm als realitätsnahe apokalyptische Erscheinung [...]. Wie sollte diese Reise Orlandos je beendet sein, da doch der Wahnsinn noch unter uns ist und die Apokalypse als Entertainment noch nicht an Attraktivität verloren hat! Zustand: Einband berieben, ansonsten sehr gutes Exemplar. ., DE, [SC: 1.95], leichte Gebrauchsspuren, privates Angebot, 290 x 213 x 18 mm, 160, [GW: 784g], [PU: Berlin], 1., Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Gruenhagen
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 1.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Freak Orlando : kleines Welttheater in fünf Episoden. erzählt von - Ottinger, Ulrike
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ottinger, Ulrike:
Freak Orlando : kleines Welttheater in fünf Episoden. erzählt von - gebrauchtes Buch

ISBN: 388602301X

ID: 141047

Pp. 141, [68] S. : zahlr. Ill. ; 30 cm Pappband 388602301X Öffentliche Darbietungen, Film, Rundfunk gebraucht; gut, [PU:Berlin : Medusa,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Antiquariat Udo Schwörer, 75177 Pforzheim
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Freak Orlando - Kleines Welttheater in fünf Episoden - Ulrike Ottinger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ulrike Ottinger:
Freak Orlando - Kleines Welttheater in fünf Episoden - gebunden oder broschiert

1981, ISBN: 9783886023011

[ED: Hardcover/gebunden], [PU: Medusa], DE, [SC: 2.55], leichte Gebrauchsspuren, privates Angebot, [GW: 850g], Banküberweisung, Interntationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
bmuppets
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.55)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Freak Orlando: Kleines Welttheater in fünf Episoden erzählt - Ottinger, Ulrike
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ottinger, Ulrike:
Freak Orlando: Kleines Welttheater in fünf Episoden erzählt - gebrauchtes Buch

1983, ISBN: 388602301X

ID: 22445584938

[EAN: 9783886023011], Gebraucht, sehr guter Zustand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Books From California, Simi Valley, CA, U.S.A. [939515] [Rating: 4 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 12.27
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Freak Orlando: Kleines Welttheater in fünf Episoden erzählt


EAN (ISBN-13): 9783886023011
ISBN (ISBN-10): 388602301X
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 1981
Herausgeber: Berlin : Medusa, 1981.

Buch in der Datenbank seit 01.06.2007 11:24:30
Buch zuletzt gefunden am 24.08.2017 16:44:56
ISBN/EAN: 388602301X

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-88602-301-X, 978-3-88602-301-1


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher