. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 39,50 €, größter Preis: 67,05 €, Mittelwert: 47,71 €
Untersuchungen zum Kinderbild bei Otto Dix. Kunstgeschichte: Form und Interesse Bd. 26. - Hartmann, Christine
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hartmann, Christine:

Untersuchungen zum Kinderbild bei Otto Dix. Kunstgeschichte: Form und Interesse Bd. 26. - gebunden oder broschiert

1989, ISBN: 3886605159

ID: 9493014576

[EAN: 9783886605156], Gebraucht, guter Zustand, [PU: Münster : Lit,], BILDENDE KUNST, 310, [64] S. 127 Abb. Einband leicht berieben. Papierbedingt leicht gebräunt. - Die Anlage der Untersuchung in zwei Teilen - der erste gilt den Kinderbildern, die vor, der zweite jenen, die nach 1944 entstanden -ergibt sich aus der Tatsache, daß um 1944 eine deutliche Zäsur im Werk von Otto Dix festzustellen ist. Diese ist durch eine nahezu gleichzeitige thematische und stilistische Wandlung bedingt, die es vorab in Kürze darzustellen gilt. Zur thematischen Entwicklung im Werk von Otto Dix: Bezüglich der behandelten Themen sind drei Phasen im Dixschen Oeuvre zu unterscheiden: Bis 1933 liegt der Schwerpunkt auf der Porträtmalerei, den Milieustudien und den Kriegsbildern als Auseinandersetzung des Künstlers mit seinen Erfahrungen und Eindrücken als Soldat im Ersten Weltkrieg. Im Jahr 1933 wurde Dix von den Nationalsozialisten aus seiner Lehrtätigkeit an der Dresdner Kunstakademie entlassen; 1934 folgte das Ausstellungsverbot. Anstoß hatten vor allem seine Kriegsbilder er-regt, die "geeignet seien, den Wehrwillen des Volkes zu untergraben" . Aber auch das von Dix vermittelte "Menschenbild" galt als anstößig, seine Darstellungen zum Thema 'Prostitution' als "sittenwidrig" . Dix reagierte, indem er sich weitgehend von seinen bisherigen Themen ab- und der Landschaftsmalerei zuwandte. ISBN 3886605159 Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550 Fadengehefteter Originalpappband.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Fundus-Online GbR Borkert SchwarzZerfaß, Berlin, Germany [8335842] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Untersuchungen zum Kinderbild bei Otto Dix. Kunstgeschichte: Form und Interesse Bd. 26. - Hartmann, Christine
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Hartmann, Christine:

Untersuchungen zum Kinderbild bei Otto Dix. Kunstgeschichte: Form und Interesse Bd. 26. - gebrauchtes Buch

1989, ISBN: 9783886605156

[PU: Münster : Lit], 310, [64] S. 127 Abb. Fadengehefteter Originalpappband. Einband leicht berieben. Papierbedingt leicht gebräunt. - Die Anlage der Untersuchung in zwei Teilen - der erste gilt den Kinderbildern, die vor, der zweite jenen, die nach 1944 entstanden -ergibt sich aus der Tatsache, daß um 1944 eine deutliche Zäsur im Werk von Otto Dix festzustellen ist. Diese ist durch eine nahezu gleichzeitige thematische und stilistische Wandlung bedingt, die es vorab in Kürze darzustellen gilt. Zur thematischen Entwicklung im Werk von Otto Dix: Bezüglich der behandelten Themen sind drei Phasen im Dixschen Oeuvre zu unterscheiden: Bis 1933 liegt der Schwerpunkt auf der Porträtmalerei, den Milieustudien und den Kriegsbildern als Auseinandersetzung des Künstlers mit seinen Erfahrungen und Eindrücken als Soldat im Ersten Weltkrieg. Im Jahr 1933 wurde Dix von den Nationalsozialisten aus seiner Lehrtätigkeit an der Dresdner Kunstakademie entlassen 1934 folgte das Ausstellungsverbot. Anstoß hatten vor allem seine Kriegsbilder er-regt, die "geeignet seien, den Wehrwillen des Volkes zu untergraben" . Aber auch das von Dix vermittelte "Menschenbild" galt als anstößig, seine Darstellungen zum Thema 'Prostitution' als "sittenwidrig" . Dix reagierte, indem er sich weitgehend von seinen bisherigen Themen ab- und der Landschaftsmalerei zuwandte. ISBN 3886605159 Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag., [SC: 2.00], gebraucht sehr gut, gewerbliches Angebot, [GW: 550g]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Fundus-Online GbR Borkert/ Schwarz/ Zerfaß
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Untersuchungen zum Kinderbild bei Otto Dix. Kunstgeschichte: Form und Interesse Bd. 26. - Hartmann, Christine
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hartmann, Christine:
Untersuchungen zum Kinderbild bei Otto Dix. Kunstgeschichte: Form und Interesse Bd. 26. - gebrauchtes Buch

1989

ISBN: 3886605159

ID: OR24448487 (1001002)

Münster, Lit, 310, [64] S. 127 Abb. Fadengehefteter Originalpappband. Einband leicht berieben. Papierbedingt leicht gebräunt. - Die Anlage der Untersuchung in zwei Teilen - der erste gilt den Kinderbildern, die vor, der zweite jenen, die nach 1944 entstanden -ergibt sich aus der Tatsache, daß um 1944 eine deutliche Zäsur im Werk von Otto Dix festzustellen ist. Diese ist durch eine nahezu gleichzeitige thematische und stilistische Wandlung bedingt, die es vorab in Kürze darzustellen gilt. Zur thematischen Entwicklung im Werk von Otto Dix: Bezüglich der behandelten Themen sind drei Phasen im Dixschen Oeuvre zu unterscheiden: Bis 1933 liegt der Schwerpunkt auf der Porträtmalerei, den Milieustudien und den Kriegsbildern als Auseinandersetzung des Künstlers mit seinen Erfahrungen und Eindrücken als Soldat im Ersten Weltkrieg. Im Jahr 1933 wurde Dix von den Nationalsozialisten aus seiner Lehrtätigkeit an der Dresdner Kunstakademie entlassen; 1934 folgte das Ausstellungsverbot. Anstoß hatten vor allem seine Kriegsbilder er-regt, die "geeignet seien, den Wehrwillen des Volkes zu untergraben" . Aber auch das von Dix vermittelte "Menschenbild" galt als anstößig, seine Darstellungen zum Thema 'Prostitution' als "sittenwidrig" . Dix reagierte, indem er sich weitgehend von seinen bisherigen Themen ab- und der Landschaftsmalerei zuwandte. ISBN 3886605159 Kunstgeschichte [Bildende Kunst] 1989 Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Antiquariat.de
Fundus-Online GbR
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Untersuchungen zum Kinderbild bei Otto Dix. Kunstgeschichte: Form und Interesse Bd. 26. - Hartmann, Christine
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hartmann, Christine:
Untersuchungen zum Kinderbild bei Otto Dix. Kunstgeschichte: Form und Interesse Bd. 26. - gebrauchtes Buch

1989, ISBN: 3886605159

ID: 1001002

310, [64] S. 127 Abb. Fadengehefteter Originalpappband. Einband leicht berieben. Papierbedingt leicht gebräunt. - Die Anlage der Untersuchung in zwei Teilen - der erste gilt den Kinderbildern, die vor, der zweite jenen, die nach 1944 entstanden -ergibt sich aus der Tatsache, daß um 1944 eine deutliche Zäsur im Werk von Otto Dix festzustellen ist. Diese ist durch eine nahezu gleichzeitige thematische und stilistische Wandlung bedingt, die es vorab in Kürze darzustellen gilt. Zur thematischen Entwicklung im Werk von Otto Dix: Bezüglich der behandelten Themen sind drei Phasen im Dixschen Oeuvre zu unterscheiden: Bis 1933 liegt der Schwerpunkt auf der Porträtmalerei, den Milieustudien und den Kriegsbildern als Auseinandersetzung des Künstlers mit seinen Erfahrungen und Eindrücken als Soldat im Ersten Weltkrieg. Im Jahr 1933 wurde Dix von den Nationalsozialisten aus seiner Lehrtätigkeit an der Dresdner Kunstakademie entlassen; 1934 folgte das Ausstellungsverbot. Anstoß hatten vor allem seine Kriegsbilder er-regt, die "geeignet seien, den Wehrwillen des Volkes zu untergraben" . Aber auch das von Dix vermittelte "Menschenbild" galt als anstößig, seine Darstellungen zum Thema 'Prostitution' als "sittenwidrig" . Dix reagierte, indem er sich weitgehend von seinen bisherigen Themen ab- und der Landschaftsmalerei zuwandte. ISBN 3886605159 Versand D: 3,00 EUR Bildende Kunst, [PU:Münster : Lit,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Fundus-Online GbR Borkert, Schwarz, Zerfaß, 10785 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Untersuchungen zum Kinderbild bei Otto Dix (Kunstgeschichte) (German Edition) - Christine Hartmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christine Hartmann:
Untersuchungen zum Kinderbild bei Otto Dix (Kunstgeschichte) (German Edition) - gebunden oder broschiert

ISBN: 3886605159

Hardcover, [EAN: 9783886605156], Lit, Lit, Book, [PU: Lit], Lit, 1104, Individual Artists, 8947733011, Artists' Books, 8947734011, Essays, 8947735011, Monographs, 1, Arts & Photography, 1000, Subjects, 283155, Books, 11773, Foreign Language Study & Reference, 11811, Instruction, 11495, Foreign Language Dictionaries & Thesauruses, 21, Reference, 1000, Subjects, 283155, Books

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.com
Berlin Express
, Gebraucht Versandkosten:Usually ships in 1-2 business days, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.