. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 388680206X ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 19,95 €, größter Preis: 30,00 €, Mittelwert: 22,77 €
Galizien, Bukowina, Moldau - Röskau-Rydel, Isabel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Röskau-Rydel, Isabel:
Galizien, Bukowina, Moldau - gebunden oder broschiert

1999, ISBN: 388680206X

ID: 9485548059

[EAN: 9783886802067], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 4.6], [PU: Siedler], 544 S., 220 Abb. Verlagsremittende mit Stempel – Galizien, die Bukowina und die Moldau - keine andere Landschaft steht in solchem Maße für den Mythos der untergegangenen k. u. k. Monarchie. Hier lebten jahrhundertelang Deutsche, Juden, Ruthenen, Rumänen, Polen, Magyaren und Armenier. Die Landschaft der verwischten Grenzen (Joseph Roth) wurde zur Brücke zwischen den verschiedenen Völkern des Westens und des Ostens. Deutsche Händler, Handwerker und Bauern waren schon seit dem Mittelalter in die Welt zwischen Weichsel und Bug eingewandert. Zur Zeit der österreichischen Herrschaft ab 1772 folgten Beamte, Offiziere, Lehrer, Professoren und Unternehmer, die dem öffentlichen Leben schnell ihre Prägung gaben, obwohl ihr Anteil an der Bevölkerung gering blieb - um 1860 in Galizien ein, in der Bukowina acht Prozent. Auch als die Deutschen an Einfluß verloren, blieb ihre Sprache Mittlerin zwischen den Kulturen, und die Universitäten in Lemberg und Czernowitz entwickleten sich zu intellektuellen Zentren, die weit über Galizien hinazs strahlten und das gesamte europäische Geistesleben beeinflußten. Der Band zeichnet erstmals ein Gesamtbild dieser einzigartigen Landschaft von den Anfängen der deutschen Besiedlung im Mittelalter bis in die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Der Band schildert die politische und wirtschaftliche Geschichte, erzählt von den kulturellen und ethnischen Verwebungen und Verwerfungen, aber auch von den Literaten, die den Menschen ihrer Heimat ein immerwährendes Denkmal gesetzt haben.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Arnshaugkverlag, Neustadt an der Orla, Germany [1047551] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 4.60
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Galizien, Bukowina, Moldau - Röskau-Rydel, Isabel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Röskau-Rydel, Isabel:
Galizien, Bukowina, Moldau - gebrauchtes Buch

1999, ISBN: 9783886802067

[ED: Lw], [PU: Siedler], Verlagsremittende mit Stempel Galizien, die Bukowina und die Moldau - keine andere Landschaft steht in solchem Maße für den Mythos der untergegangenen k. u. k. Monarchie. Hier lebten jahrhundertelang Deutsche, Juden, Ruthenen, Rumänen, Polen, Magyaren und Armenier. Die Landschaft der verwischten Grenzen (Joseph Roth) wurde zur Brücke zwischen den verschiedenen Völkern des Westens und des Ostens. Deutsche Händler, Handwerker und Bauern waren schon seit dem Mittelalter in die Welt zwischen Weichsel und Bug eingewandert. Zur Zeit der österreichischen Herrschaft ab 1772 folgten Beamte, Offiziere, Lehrer, Professoren und Unternehmer, die dem öffentlichen Leben schnell ihre Prägung gaben, obwohl ihr Anteil an der Bevölkerung gering blieb - um 1860 in Galizien ein, in der Bukowina acht Prozent. Auch als die Deutschen an Einfluß verloren, blieb ihre Sprache Mittlerin zwischen den Kulturen, und die Universitäten in Lemberg und Czernowitz entwickleten sich zu intellektuellen Zentren, die weit über Galizien hinazs strahlten und das gesamte europäische Geistesleben beeinflußten. Der Band zeichnet erstmals ein Gesamtbild dieser einzigartigen Landschaft von den Anfängen der deutschen Besiedlung im Mittelalter bis in die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Der Band schildert die politische und wirtschaftliche Geschichte, erzählt von den kulturellen und ethnischen Verwebungen und Verwerfungen, aber auch von den Literaten, die den Menschen ihrer Heimat ein immerwährendes Denkmal gesetzt haben., [SC: 7.00], deutliche Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, [GW: 2168g]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Arnshaugk Verlag
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 7.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Galizien, Bukowina, Moldau - Röskau-Rydel, Isabel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Röskau-Rydel, Isabel:
Galizien, Bukowina, Moldau - gebunden oder broschiert

1999, ISBN: 388680206X

ID: 9485548059

[EAN: 9783886802067], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: Siedler], 544 S., 220 Abb. Verlagsremittende mit Stempel – Galizien, die Bukowina und die Moldau - keine andere Landschaft steht in solchem Maße für den Mythos der untergegangenen k. u. k. Monarchie. Hier lebten jahrhundertelang Deutsche, Juden, Ruthenen, Rumänen, Polen, Magyaren und Armenier. Die Landschaft der verwischten Grenzen (Joseph Roth) wurde zur Brücke zwischen den verschiedenen Völkern des Westens und des Ostens. Deutsche Händler, Handwerker und Bauern waren schon seit dem Mittelalter in die Welt zwischen Weichsel und Bug eingewandert. Zur Zeit der österreichischen Herrschaft ab 1772 folgten Beamte, Offiziere, Lehrer, Professoren und Unternehmer, die dem öffentlichen Leben schnell ihre Prägung gaben, obwohl ihr Anteil an der Bevölkerung gering blieb - um 1860 in Galizien ein, in der Bukowina acht Prozent. Auch als die Deutschen an Einfluß verloren, blieb ihre Sprache Mittlerin zwischen den Kulturen, und die Universitäten in Lemberg und Czernowitz entwickleten sich zu intellektuellen Zentren, die weit über Galizien hinazs strahlten und das gesamte europäische Geistesleben beeinflußten. Der Band zeichnet erstmals ein Gesamtbild dieser einzigartigen Landschaft von den Anfängen der deutschen Besiedlung im Mittelalter bis in die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Der Band schildert die politische und wirtschaftliche Geschichte, erzählt von den kulturellen und ethnischen Verwebungen und Verwerfungen, aber auch von den Literaten, die den Menschen ihrer Heimat ein immerwährendes Denkmal gesetzt haben.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Arnshaugkverlag, Neustadt an der Orla, Germany [1047551] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 4.60
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Deutsche Geschichte im Osten Europas. Galizien, Bukowina, Moldau. Herausgegeben von Isabel Röskau-Rydel. - Röskau-Rydel, Isabel [Hrsg.]
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Röskau-Rydel, Isabel [Hrsg.]:
Deutsche Geschichte im Osten Europas. Galizien, Bukowina, Moldau. Herausgegeben von Isabel Röskau-Rydel. - Erstausgabe

1999, ISBN: 388680206X

ID: 55674BB

4°. 27 cm. 543 Seiten. Original-Leinenband mit Original-Schutzumschlag. (Deutsche Geschichte im Osten Europas). 1. Auflage. Mit zahlreichen Abbildungen. Mängelexemplarstempel auf Fußschnitt, ansonsten sehr gutes Exemplar. Versand D: 4,90 EUR deutsche Geschichte / german history; europäische Geschichte / european history; Geschichtswissenschaft / science of history, [PU:Berlin, Siedler Verlag, 1999.]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Antiquariat Lenzen GbR, 40470 Düsseldorf
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 4.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Deutsche Geschichte im Osten Europas. Galizien, Bukowina, Moldau. - Röskau-Ryde, Isabel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Röskau-Ryde, Isabel:
Deutsche Geschichte im Osten Europas. Galizien, Bukowina, Moldau. - gebrauchtes Buch

1999, ISBN: 388680206X

ID: 20544267614

[EAN: 9783886802067], [PU: Berlin Siedler], Jacket, 1. Aufl., 27 cm. 544 S., Ill., Kt., Gewebe mit Schutzumschlag, tadelloses Exemplar. 2,600 kg

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Antiquariat Heinz Ballmert, Krauchenwies, BW, Germany [9115174] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Deutsche Geschichte im Osten Europas, 10 Bde., Galizien, Bukowina, Moldau: BD 5
Autor:

Werner Conze, Hartmut Boockmann, Norbert Conrads, Isabel Röskau-Rydel, Isabel Röskau- Rydel

Titel:

Deutsche Geschichte im Osten Europas, 10 Bde., Galizien, Bukowina, Moldau: BD 5

ISBN-Nummer:

Galizien, die Bukowina und die Moldau - keine andere Landschaft steht in solchem Maße für den Mythos der untergegangenen k. u. k. Monarchie. Hier lebten jahrhundertelang Deutsche, Juden, Ruthenen, Rumänen, Polen, Magyaren und Armenier. Die Landschaft der "verwischten Grenzen" (Joseph Roth) wurde zur Brücke zwischen den verschiedenen Völkern des Westens und des Ostens. Deutsche Händler, Handwerker und Bazern waren schon seit dem Mittelalter in die Welt zwischen Weichsel und Bug eingewandert. Zur Zeit der österreichischen Herrschaft ab 1772 folgten Beamte, Offiziere, Lehrer, Professoren und Unternehmer, die dem öffentlichen Leben schnell ihre Prägung gaben, obwohl ihr Anteil an der Bevölkerung gering blieb - um 1860 in Galizien ein, in der Bukowina acht Prozent. Auch als die Deutschen an Einfluß verloren, blieb ihre Sprache Mittlerin zwischen den Kulturen, und die Universitäten in Lemberg und Czernowitz entwickleten sich zu intellektuellen Zentren, die weit über Galizien hinazs strahlten und das gesamte europäische Geistesleben beeinflußten. "Galizien, Bukowina, Moldau", der zehnte und abschließende Band der "Deutschen Geschichte im Osten Europas", zeichnet erstmals ein Gesamtbild dieser einzigartigen Landschaft von den Anfängen der deutschen Besiedlung im Mittelalter bis in die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Der Band schildert die politische und wirtschaftliche Geschichte, erzählt von den kulturellen und ethnischen Verwebungen und Verwerfungen, aber auch von den Literaten, die den Menschen ihrer Heimat ein immerwährendes Denkmal gesetzt haben - Karl Emil Franzos, Joseph Roth, Paul Celan und Rose Ausländer. "Die Blüte der deutschsprachigen Literatur in Galizien und in der Bukowina im neunzehnten und zwanzigsten Jahrhundert", schrieb Gregor von Rezzori, "ist wie ein Beleg für den alten Satz, daß die Eule der Minerva sich erst in anbrechender Dämmerung zum Flug erhebt."

Detailangaben zum Buch - Deutsche Geschichte im Osten Europas, 10 Bde., Galizien, Bukowina, Moldau: BD 5


EAN (ISBN-13): 9783886802067
ISBN (ISBN-10): 388680206X
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 1999
Herausgeber: Siedler, 1999

Buch in der Datenbank seit 13.06.2007 10:22:01
Buch zuletzt gefunden am 04.05.2017 11:15:48
ISBN/EAN: 388680206X

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-88680-206-X, 978-3-88680-206-7


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher