Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3925347615 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 8,10, größter Preis: € 10,60, Mittelwert: € 8,60
Jeschua. Die Tochter Gottes. Biologische Grundlagen der feministischen Biologie. [Von Johann Georg Mausinger]. (= Nebensachen und Seitenblicke. Heft 5). - Mausinger, Johann Georg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mausinger, Johann Georg:
Jeschua. Die Tochter Gottes. Biologische Grundlagen der feministischen Biologie. [Von Johann Georg Mausinger]. (= Nebensachen und Seitenblicke. Heft 5). - Taschenbuch

2002, ISBN: 3925347615

ID: 12405130897

[EAN: 9783925347610], Gebraucht, wie neu, [SC: 3.0], [PU: Marburg: Basilisken-Presse], MAUSINGER, JOHANN GEORG: JESCHUA. DIE TOCHTER GOTTES. BIOLOGISCHE GRUNDLAGEN DER FEMINISTISCHEN BIOLOGIE. [VON GEORG MAUSINGER]. (= NEBENSACHEN UND SEITENBLICKE. HEFT 5). MARBURG: BASILISKEN-PRESSE 2002., Jacket, 58 Seiten. Mit einigen schwarz-weißen Abbildungen im Text. Tadelloses, fast neuwertiges Exemplar des vergriffenen Werkes. - Aus Wikipedia: "2002 erschien Jeschua. Die Tochter Gottes, das nach Ansicht des Rezensenten Helmut Walther als Lesevergnügen nützliches Faktenwissen zu Parthenogenese, zur Zirkumzision und zum adrenogenitalen Syndrom vermittelt. Demnach konnte anhand gentechnischer Untersuchungen nachgewiesen werden, dass die 1983 in der Kirche von Calcata verschwundene Reliquie der Heiligen Vorhaut von einer Frau stammt. Somit wäre Jesus Christus „die mit Hilfe des Heiligen Geistes von Gottvater parthenogenetisch gezeugte Tochter der Jungfrau Maria", die aber wegen eines angeborenen adrenogenitalen Syndroms als vermeintlicher Junge beschnitten wurde. Die These der feministischen Theologie „der weiblichen Natur Gottes" könne sich entsprechend auf überprüfbare Beweise stützen." - Schön gestaltetes Buch aus der ambitionierten, 1975 von dem Medizinhistoriker Professor Armin Geus gegründeten Basilisken-Presse, einem Kleinverlag, der sich nicht nur durch die gute und ansprechende Ausstattung seiner Bücher, sondern auch durch die originelle und nicht immer unprovokante Auswahl der publizierten Werke auszeichnet. - "Seit Ende der 1990er Jahre gibt Geus, teilweise unter dem Pseudonym Johann Georg Mausinger (Anagramm aus Armin Geus), in seinem Verlag Basilisken-Presse Schriften zu aktuellen gesellschaftlichen Debatten und zeitkritische Essays heraus. In einer Rezeption in der Zeitschrift Aufklärung und Kritik aus dem Jahr 2011 wird diesen Ausgaben „ein starker aufklärerischer Impetus" zugeschrieben. Erste Veröffentlichung dieser Reihe ist die Satire Neues aus der Karmaforschung von 1998, in der mit einer fiktiven Fundgeschichte die Reinkarnationsideen des Esoterikers Rudolf Steiner als Wahnvorstellungen illustriert werden." (Wikipedia). - Daneben erschienen in der Basilisken-Presse auch dezidiert bibliophile Editionen von hohem buchkünstlerischem Rang und wissenschaftsgeschichtliche Abhandlungen. ISBN: 3925347615 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 490 8° (21 x 14 cm). Fadengeheftete Orig.-Broschur mit illustriertem Orig.-Schutzumschlag. [Softcover / Paperback]., Books

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Antiquariat Kretzer, Kirchhain, Germany [51598574] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Jeschua. Die Tochter Gottes. Biologische Grundlagen der feministischen Biologie. [Von Johann Georg Mausinger]. (= Nebensachen und Seitenblicke. Heft 5). - Mausinger, Johann Georg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mausinger, Johann Georg:
Jeschua. Die Tochter Gottes. Biologische Grundlagen der feministischen Biologie. [Von Johann Georg Mausinger]. (= Nebensachen und Seitenblicke. Heft 5). - Taschenbuch

2002, ISBN: 3925347615

ID: 12405130897

[EAN: 9783925347610], Gebraucht, wie neu, [PU: Marburg: Basilisken-Presse], MAUSINGER, JOHANN GEORG: JESCHUA. DIE TOCHTER GOTTES. BIOLOGISCHE GRUNDLAGEN DER FEMINISTISCHEN BIOLOGIE. [VON GEORG MAUSINGER]. (= NEBENSACHEN UND SEITENBLICKE. HEFT 5). MARBURG: BASILISKEN-PRESSE 2002., Jacket, 58 Seiten. Mit einigen schwarz-weißen Abbildungen im Text. Tadelloses, fast neuwertiges Exemplar des vergriffenen Werkes. - Aus Wikipedia: "2002 erschien Jeschua. Die Tochter Gottes, das nach Ansicht des Rezensenten Helmut Walther als Lesevergnügen nützliches Faktenwissen zu Parthenogenese, zur Zirkumzision und zum adrenogenitalen Syndrom vermittelt. Demnach konnte anhand gentechnischer Untersuchungen nachgewiesen werden, dass die 1983 in der Kirche von Calcata verschwundene Reliquie der Heiligen Vorhaut von einer Frau stammt. Somit wäre Jesus Christus „die mit Hilfe des Heiligen Geistes von Gottvater parthenogenetisch gezeugte Tochter der Jungfrau Maria", die aber wegen eines angeborenen adrenogenitalen Syndroms als vermeintlicher Junge beschnitten wurde. Die These der feministischen Theologie „der weiblichen Natur Gottes" könne sich entsprechend auf überprüfbare Beweise stützen." - Schön gestaltetes Buch aus der ambitionierten, 1975 von dem Medizinhistoriker Professor Armin Geus gegründeten Basilisken-Presse, einem Kleinverlag, der sich nicht nur durch die gute und ansprechende Ausstattung seiner Bücher, sondern auch durch die originelle und nicht immer unprovokante Auswahl der publizierten Werke auszeichnet. - "Seit Ende der 1990er Jahre gibt Geus, teilweise unter dem Pseudonym Johann Georg Mausinger (Anagramm aus Armin Geus), in seinem Verlag Basilisken-Presse Schriften zu aktuellen gesellschaftlichen Debatten und zeitkritische Essays heraus. In einer Rezeption in der Zeitschrift Aufklärung und Kritik aus dem Jahr 2011 wird diesen Ausgaben „ein starker aufklärerischer Impetus" zugeschrieben. Erste Veröffentlichung dieser Reihe ist die Satire Neues aus der Karmaforschung von 1998, in der mit einer fiktiven Fundgeschichte die Reinkarnationsideen des Esoterikers Rudolf Steiner als Wahnvorstellungen illustriert werden." (Wikipedia). - Daneben erschienen in der Basilisken-Presse auch dezidiert bibliophile Editionen von hohem buchkünstlerischem Rang und wissenschaftsgeschichtliche Abhandlungen. ISBN: 3925347615 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 490 8° (21 x 14 cm). Fadengeheftete Orig.-Broschur mit illustriertem Orig.-Schutzumschlag. [Softcover / Paperback]., Books

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Antiquariat Kretzer, Kirchhain, Germany [51598574] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Jeschua. Die Tochter Gottes. Biologische Grundlagen der feministischen Biologie. [Von Johann Georg Mausinger]. (= Nebensachen und Seitenblicke. Heft 5). - Mausinger, Johann Georg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mausinger, Johann Georg:
Jeschua. Die Tochter Gottes. Biologische Grundlagen der feministischen Biologie. [Von Johann Georg Mausinger]. (= Nebensachen und Seitenblicke. Heft 5). - Taschenbuch

2002, ISBN: 3925347615

ID: 7068622

8° (21 x 14 cm). Fadengeheftete Orig.-Broschur mit illustriertem Orig.-Schutzumschlag. [Softcover / Paperback]. 58 Seiten. Mit einigen schwarz-weißen Abbildungen im Text. Broschiert Tadelloses, fast neuwertiges Exemplar des vergriffenen Werkes. - Aus Wikipedia: "2002 erschien Jeschua. Die Tochter Gottes, das nach Ansicht des Rezensenten Helmut Walther als Lesevergnügen nützliches Faktenwissen zu Parthenogenese, zur Zirkumzision und zum adrenogenitalen Syndrom vermittelt. Demnach konnte anhand gentechnischer Untersuchungen nachgewiesen werden, dass die 1983 in der Kirche von Calcata verschwundene Reliquie der Heiligen Vorhaut von einer Frau stammt. Somit wäre Jesus Christus ?die mit Hilfe des Heiligen Geistes von Gottvater parthenogenetisch gezeugte Tochter der Jungfrau Maria?, die aber wegen eines angeborenen adrenogenitalen Syndroms als vermeintlicher Junge beschnitten wurde. Die These der feministischen Theologie ?der weiblichen Natur Gottes? könne sich entsprechend auf überprüfbare Beweise stützen." - Schön gestaltetes Buch aus der ambitionierten, 1975 von dem Medizinhistoriker Professor Armin Geus gegründeten Basilisken-Presse, einem Kleinverlag, der sich nicht nur durch die gute und ansprechende Ausstattung seiner Bücher, sondern auch durch die originelle und nicht immer unprovokante Auswahl der publizierten Werke auszeichnet. - "Seit Ende der 1990er Jahre gibt Geus, teilweise unter dem Pseudonym Johann Georg Mausinger (Anagramm aus Armin Geus), in seinem Verlag Basilisken-Presse Schriften zu aktuellen gesellschaftlichen Debatten und zeitkritische Essays heraus. In einer Rezeption in der Zeitschrift Aufklärung und Kritik aus dem Jahr 2011 wird diesen Ausgaben ?ein starker aufklärerischer Impetus? zugeschrieben. Erste Veröffentlichung dieser Reihe ist die Satire Neues aus der Karmaforschung von 1998, in der mit einer fiktiven Fundgeschichte die Reinkarnationsideen des Esoterikers Rudolf Steiner als Wahnvorstellungen illustriert werden." (Wikipedia). - Daneben erschienen in der Basilisken-Presse auch dezidiert bibliophile Editionen von hohem buchkünstlerischem Rang und wissenschaftsgeschichtliche Abhandlungen. ISBN: 3925347615 Mausinger, Johann Georg: Jeschua. Die Tochter Gottes. Biologische Grundlagen der feministischen Biologie. [Von Johann Georg Mausinger]. (= Nebensachen und Seitenblicke. Heft 5). Marburg: Basilisken-Presse 2002. gebraucht; wie neu, [PU:Marburg: Basilisken-Presse]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Antiquariat Kretzer, 35274 Kirchhain
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Jeschua. Die Tochter Gottes. Biologische Grundlagen der feministischen Biologie. [Von Johann Georg Mausinger]. (= Nebensachen und Seitenblicke. Heft 5). - Mausinger, Johann Georg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mausinger, Johann Georg:
Jeschua. Die Tochter Gottes. Biologische Grundlagen der feministischen Biologie. [Von Johann Georg Mausinger]. (= Nebensachen und Seitenblicke. Heft 5). - Taschenbuch

2002, ISBN: 3925347615

ID: 7068622

58 Seiten. Mit einigen schwarz-weißen Abbildungen im Text. 8° (21 x 14 cm). Fadengeheftete Orig.-Broschur mit illustriertem Orig.-Schutzumschlag. [Softcover / Paperback]. Tadelloses, fast neuwertiges Exemplar des vergriffenen Werkes. - Aus Wikipedia: "2002 erschien Jeschua. Die Tochter Gottes, das nach Ansicht des Rezensenten Helmut Walther als Lesevergnügen nützliches Faktenwissen zu Parthenogenese, zur Zirkumzision und zum adrenogenitalen Syndrom vermittelt. Demnach konnte anhand gentechnischer Untersuchungen nachgewiesen werden, dass die 1983 in der Kirche von Calcata verschwundene Reliquie der Heiligen Vorhaut von einer Frau stammt. Somit wäre Jesus Christus „die mit Hilfe des Heiligen Geistes von Gottvater parthenogenetisch gezeugte Tochter der Jungfrau Maria“, die aber wegen eines angeborenen adrenogenitalen Syndroms als vermeintlicher Junge beschnitten wurde. Die These der feministischen Theologie „der weiblichen Natur Gottes“ könne sich entsprechend auf überprüfbare Beweise stützen." - Schön gestaltetes Buch aus der ambitionierten, 1975 von dem Medizinhistoriker Professor Armin Geus gegründeten Basilisken-Presse, einem Kleinverlag, der sich nicht nur durch die gute und ansprechende Ausstattung seiner Bücher, sondern auch durch die originelle und nicht immer unprovokante Auswahl der publizierten Werke auszeichnet. - "Seit Ende der 1990er Jahre gibt Geus, teilweise unter dem Pseudonym Johann Georg Mausinger (Anagramm aus Armin Geus), in seinem Verlag Basilisken-Presse Schriften zu aktuellen gesellschaftlichen Debatten und zeitkritische Essays heraus. In einer Rezeption in der Zeitschrift Aufklärung und Kritik aus dem Jahr 2011 wird diesen Ausgaben „ein starker aufklärerischer Impetus“ zugeschrieben. Erste Veröffentlichung dieser Reihe ist die Satire Neues aus der Karmaforschung von 1998, in der mit einer fiktiven Fundgeschichte die Reinkarnationsideen des Esoterikers Rudolf Steiner als Wahnvorstellungen illustriert werden." (Wikipedia). - Daneben erschienen in der Basilisken-Presse auch dezidiert bibliophile Editionen von hohem buchkünstlerischem Rang und wissenschaftsgeschichtliche Abhandlungen. ISBN: 3925347615 Versand D: 2,50 EUR Mausinger, Johann Georg: Jeschua. Die Tochter Gottes. Biologische Grundlagen der feministischen Biologie. [Von Johann Georg Mausinger]. (= Nebensachen und Seitenblicke. Heft 5). Marburg: Basilisken-Presse 2002., [PU:Marburg: Basilisken-Presse]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Antiquariat Kretzer, 35274 Kirchhain
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 2.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Jeschua. Die Tochter Gottes. Biologische Grundlagen der feministischen Biologie. [Von Johann Georg Mausinger]. (= Nebensachen und Seitenblicke. Heft 5). - Mausinger, Johann Georg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mausinger, Johann Georg:
Jeschua. Die Tochter Gottes. Biologische Grundlagen der feministischen Biologie. [Von Johann Georg Mausinger]. (= Nebensachen und Seitenblicke. Heft 5). - Taschenbuch

2002, ISBN: 9783925347610

[PU: Marburg: Basilisken-Presse], 58 Seiten. Mit einigen schwarz-weißen Abbildungen im Text. 8 (21 x 14 cm). Fadengeheftete Orig.-Broschur mit illustriertem Orig.-Schutzumschlag. [Softcover / Paperback]. Tadelloses, fast neuwertiges Exemplar des vergriffenen Werkes. - Aus Wikipedia: "2002 erschien Jeschua. Die Tochter Gottes, das nach Ansicht des Rezensenten Helmut Walther als Lesevergnügen nützliches Faktenwissen zu Parthenogenese, zur Zirkumzision und zum adrenogenitalen Syndrom vermittelt. Demnach konnte anhand gentechnischer Untersuchungen nachgewiesen werden, dass die 1983 in der Kirche von Calcata verschwundene Reliquie der Heiligen Vorhaut von einer Frau stammt. Somit wäre Jesus Christus die mit Hilfe des Heiligen Geistes von Gottvater parthenogenetisch gezeugte Tochter der Jungfrau Maria, die aber wegen eines angeborenen adrenogenitalen Syndroms als vermeintlicher Junge beschnitten wurde. Die These der feministischen Theologie der weiblichen Natur Gottes könne sich entsprechend auf überprüfbare Beweise stützen." - Schön gestaltetes Buch aus der ambitionierten, 1975 von dem Medizinhistoriker Professor Armin Geus gegründeten Basilisken-Presse, einem Kleinverlag, der sich nicht nur durch die gute und ansprechende Ausstattung seiner Bücher, sondern auch durch die originelle und nicht immer unprovokante Auswahl der publizierten Werke auszeichnet. - "Seit Ende der 1990er Jahre gibt Geus, teilweise unter dem Pseudonym Johann Georg Mausinger (Anagramm aus Armin Geus), in seinem Verlag Basilisken-Presse Schriften zu aktuellen gesellschaftlichen Debatten und zeitkritische Essays heraus. In einer Rezeption in der Zeitschrift Aufklärung und Kritik aus dem Jahr 2011 wird diesen Ausgaben ein starker aufklärerischer Impetus zugeschrieben. Erste Veröffentlichung dieser Reihe ist die Satire Neues aus der Karmaforschung von 1998, in der mit einer fiktiven Fundgeschichte die Reinkarnationsideen des Esoterikers Rudolf Steiner als Wahnvorstellungen illustriert werden." (Wikipedia). - Daneben erschienen in der Basilisken-Presse auch dezidiert bibliophile Editionen von hohem buchkünstlerischem Rang und wissenschaftsgeschichtliche Abhandlungen. ISBN: 3925347615, DE, [SC: 2.50], gebraucht wie neu, gewerbliches Angebot, [GW: 490g], offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), PayPal, Banküberweisung, Internationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Antiquariat Kretzer
Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 2.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.