. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Get it on iTunesJetzt bei Google Play
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 14,00 €, größter Preis: 17,75 €, Mittelwert: 14,75 €
Escrache. Aktionen nichtstaatlicher Gerechtigkeit in Argentinien - B_books
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
B_books:

Escrache. Aktionen nichtstaatlicher Gerechtigkeit in Argentinien - neues Buch

2003, ISBN: 9783933557575

ID: 1de5673370d84191bcd1fc8d3cc34665

Escrache. Aktionen nichtstaatlicher Gerechtigkeit in Argentinien Seit 1998 hat die Protestform der Escraches in Argentinien immer grössere Resonanz gefunden. Das Wort «Escrache» kommt aus der Umgangssprache und bedeutet soviel wie «ans Licht bringen», «outen», markieren. Die Demonstrationsform der Escraches entsteht als Antwort auf Straflosigkeit der Mitglieder der Militärdiktatur. Anfangs sollten die Escraches die Folterer, Mörder und Komplizen denunzieren, indem man ihre Anwesenheit im Viertel offensichtlich machte. Die Taktik führte zu einem unerwarteten Effekt: Die, die «markiert» worden waren, erfuhren die Abscheu ihrer Nachbarn, viele mussten umziehen. Teil I - Colectivo Situaciones: 9 Thesen für eine Debatte über die Escraches - Gespräch mit Mitgliedern von H.I.J.O.S. (September 2000) - H.I.J.O.S.: Rede beim Escrache gegen den Folterer Ernesto Frimón Weber (7. Oktober 2000) - Rodrigo Sandoval und Diego Ortolani (FUNA, Chile): Über Escraches und Funas Teil II - Escrache-Kommission von H.I.J.O.S.: Ein Rückblick auf unsere Arbeit - Colectivo Situaciones: Situationistisches Wissen (die Escraches) - Colectivo Situaciones: 12 Thesen für eine Debatte über die Escraches (zweite Runde) - Colectivo Situaciones: Gespräch mit Mitgliedern der Mesa de Escrache Popular (September 2000) - Colectivo Situaciones: "Wenn es keine Gerechtigkeit gibt, gibt es Escrache!" Anmerkungen zum Gespräch mit der Mesa de Escrache Popular Teil III - Grupo de Arte Callejero: Bild-Essay über die Escraches - Julieta Colomer (Mesa de Escrache Popular): Foto-Essay über die Escraches - Colectivo Situaciones: Bilder, Erinnerung und Escrache - Gespräch mit Mitgliedern der Grupo de Arte Callejero und der Mesa de Escrache Popular (November 2003) Bücher / Fachbücher / Geschichtswissenschaft / 20. Jahrhundert 978-3-933557-57-5, B_books

Neues Buch Buch.ch
Nr. 11238790 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Escrache. Aktionen nichtstaatlicher Gerechtigkeit in Argentinien - B_books
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

B_books:

Escrache. Aktionen nichtstaatlicher Gerechtigkeit in Argentinien - neues Buch

2003, ISBN: 9783933557575

ID: 6941e00fd40b9ad9df2f544e87082ead

Escrache. Aktionen nichtstaatlicher Gerechtigkeit in Argentinien Seit 1998 hat die Protestform der Escraches in Argentinien immer größere Resonanz gefunden. Das Wort «Escrache» kommt aus der Umgangssprache und bedeutet soviel wie «ans Licht bringen», «outen», markieren. Die Demonstrationsform der Escraches entsteht als Antwort auf Straflosigkeit der Mitglieder der Militärdiktatur. Anfangs sollten die Escraches die Folterer, Mörder und Komplizen denunzieren, indem man ihre Anwesenheit im Viertel offensichtlich machte. Die Taktik führte zu einem unerwarteten Effekt: Die, die «markiert» worden waren, erfuhren die Abscheu ihrer Nachbarn, viele mussten umziehen. Teil I - Colectivo Situaciones: 9 Thesen für eine Debatte über die Escraches - Gespräch mit Mitgliedern von H.I.J.O.S. (September 2000) - H.I.J.O.S.: Rede beim Escrache gegen den Folterer Ernesto Frimón Weber (7. Oktober 2000) - Rodrigo Sandoval und Diego Ortolani (FUNA, Chile): Über Escraches und Funas Teil II - Escrache-Kommission von H.I.J.O.S.: Ein Rückblick auf unsere Arbeit - Colectivo Situaciones: Situationistisches Wissen (die Escraches) - Colectivo Situaciones: 12 Thesen für eine Debatte über die Escraches (zweite Runde) - Colectivo Situaciones: Gespräch mit Mitgliedern der Mesa de Escrache Popular (September 2000) - Colectivo Situaciones: "Wenn es keine Gerechtigkeit gibt, gibt es Escrache!" Anmerkungen zum Gespräch mit der Mesa de Escrache Popular Teil III - Grupo de Arte Callejero: Bild-Essay über die Escraches - Julieta Colomer (Mesa de Escrache Popular): Foto-Essay über die Escraches - Colectivo Situaciones: Bilder, Erinnerung und Escrache - Gespräch mit Mitgliedern der Grupo de Arte Callejero und der Mesa de Escrache Popular (November 2003) Bücher / Fachbücher / Geschichtswissenschaft / 20. Jahrhundert 978-3-933557-57-5, B_books

Neues Buch Buch.de
Nr. 11238790 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Escrache. Aktionen nichtstaatlicher Gerechtigkeit in Argentinien - B_books
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
B_books:
Escrache. Aktionen nichtstaatlicher Gerechtigkeit in Argentinien - neues Buch

2003

ISBN: 9783933557575

ID: 116319915

Seit 1998 hat die Protestform der Escraches in Argentinien immer größere Resonanz gefunden. Das Wort «Escrache» kommt aus der Umgangssprache und bedeutet soviel wie «ans Licht bringen», «outen», markieren. Die Demonstrationsform der Escraches entsteht als Antwort auf Straflosigkeit der Mitglieder der Militärdiktatur. Anfangs sollten die Escraches die Folterer, Mörder und Komplizen denunzieren, indem man ihre Anwesenheit im Viertel offensichtlich machte. Die Taktik führte zu einem unerwarteten Effekt: Die, die «markiert» worden waren, erfuhren die Abscheu ihrer Nachbarn, viele mussten umziehen. Teil I - Colectivo Situaciones: 9 Thesen für eine Debatte über die Escraches - Gespräch mit Mitgliedern von H.I.J.O.S. (September 2000) - H.I.J.O.S.: Rede beim Escrache gegen den Folterer Ernesto Frimón Weber (7. Oktober 2000) - Rodrigo Sandoval und Diego Ortolani (FUNA, Chile): Über Escraches und Funas Teil II - Escrache-Kommission von H.I.J.O.S.: Ein Rückblick auf unsere Arbeit - Colectivo Situaciones: Situationistisches Wissen (die Escraches) - Colectivo Situaciones: 12 Thesen für eine Debatte über die Escraches (zweite Runde) - Colectivo Situaciones: Gespräch mit Mitgliedern der Mesa de Escrache Popular (September 2000) - Colectivo Situaciones: ´´Wenn es keine Gerechtigkeit gibt, gibt es Escrache!´´ Anmerkungen zum Gespräch mit der Mesa de Escrache Popular Teil III - Grupo de Arte Callejero: Bild-Essay über die Escraches - Julieta Colomer (Mesa de Escrache Popular): Foto-Essay über die Escraches - Colectivo Situaciones: Bilder, Erinnerung und Escrache - Gespräch mit Mitgliedern der Grupo de Arte Callejero und der Mesa de Escrache Popular (November 2003) Escrache. Aktionen nichtstaatlicher Gerechtigkeit in Argentinien Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Geschichtswissenschaft>20. Jahrhundert, B_books

Neues Buch Thalia.de
No. 11238790 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Escrache. Aktionen nichtstaatlicher Gerechtigkeit in Argentinien - Konstanze Schmitt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Konstanze Schmitt:
Escrache. Aktionen nichtstaatlicher Gerechtigkeit in Argentinien - Taschenbuch

2003, ISBN: 9783933557575

[ED: Taschenbuch], [PU: B_Books], Neuware - Seit 1998 hat die Protestform der Escraches in Argentinien immer größere Resonanz gefunden. Das Wort 'Escrache' kommt aus der Umgangssprache und bedeutet soviel wie 'ans Licht bringen', 'outen', markieren. Die Demonstrationsform der Escraches entsteht als Antwort auf Straflosigkeit der Mitglieder der Militärdiktatur. Anfangs sollten die Escraches die Folterer, Mörder und Komplizen denunzieren, indem man ihre Anwesenheit im Viertel offensichtlich machte. Die Taktik führte zu einem unerwarteten Effekt: Die, die 'markiert' worden waren, erfuhren die Abscheu ihrer Nachbarn, viele mussten umziehen. Teil I - Colectivo Situaciones: 9 Thesen für eine Debatte über die Escraches - Gespräch mit Mitgliedern von H.I.J.O.S. (September 2000) - H.I.J.O.S.: Rede beim Escrache gegen den Folterer Ernesto Frimón Weber (7. Oktober 2000) - Rodrigo Sandoval und Diego Ortolani (FUNA, Chile): Über Escraches und Funas Teil II - Escrache-Kommission von H.I.J.O.S.: Ein Rückblick auf unsere Arbeit - Colectivo Situaciones: Situationistisches Wissen (die Escraches) - Colectivo Situaciones: 12 Thesen für eine Debatte über die Escraches (zweite Runde) - Colectivo Situaciones: Gespräch mit Mitgliedern der Mesa de Escrache Popular (September 2000) - Colectivo Situaciones: 'Wenn es keine Gerechtigkeit gibt, gibt es Escrache!' Anmerkungen zum Gespräch mit der Mesa de Escrache Popular Teil III - Grupo de Arte Callejero: Bild-Essay über die Escraches - Julieta Colomer (Mesa de Escrache Popular): Foto-Essay über die Escraches - Colectivo Situaciones: Bilder, Erinnerung und Escrache - Gespräch mit Mitgliedern der Grupo de Arte Callejero und der Mesa de Escrache Popular (November 2003), [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 24x16.6x cm, [GW: 300g]

Neues Buch Booklooker.de
Carl Hübscher GmbH
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Escrache. Aktionen nichtstaatlicher Gerechtigkeit in Argentinien - Konstanze Schmitt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Konstanze Schmitt:
Escrache. Aktionen nichtstaatlicher Gerechtigkeit in Argentinien - Taschenbuch

2003, ISBN: 9783933557575

[ED: Taschenbuch], [PU: B_Books], Neuware - Seit 1998 hat die Protestform der Escraches in Argentinien immer größere Resonanz gefunden. Das Wort 'Escrache' kommt aus der Umgangssprache und bedeutet soviel wie 'ans Licht bringen', 'outen', markieren. Die Demonstrationsform der Escraches entsteht als Antwort auf Straflosigkeit der Mitglieder der Militärdiktatur. Anfangs sollten die Escraches die Folterer, Mörder und Komplizen denunzieren, indem man ihre Anwesenheit im Viertel offensichtlich machte. Die Taktik führte zu einem unerwarteten Effekt: Die, die 'markiert' worden waren, erfuhren die Abscheu ihrer Nachbarn, viele mussten umziehen. Teil I - Colectivo Situaciones: 9 Thesen für eine Debatte über die Escraches - Gespräch mit Mitgliedern von H.I.J.O.S. (September 2000) - H.I.J.O.S.: Rede beim Escrache gegen den Folterer Ernesto Frimón Weber (7. Oktober 2000) - Rodrigo Sandoval und Diego Ortolani (FUNA, Chile): Über Escraches und Funas Teil II - Escrache-Kommission von H.I.J.O.S.: Ein Rückblick auf unsere Arbeit - Colectivo Situaciones: Situationistisches Wissen (die Escraches) - Colectivo Situaciones: 12 Thesen für eine Debatte über die Escraches (zweite Runde) - Colectivo Situaciones: Gespräch mit Mitgliedern der Mesa de Escrache Popular (September 2000) - Colectivo Situaciones: 'Wenn es keine Gerechtigkeit gibt, gibt es Escrache!' Anmerkungen zum Gespräch mit der Mesa de Escrache Popular Teil III - Grupo de Arte Callejero: Bild-Essay über die Escraches - Julieta Colomer (Mesa de Escrache Popular): Foto-Essay über die Escraches - Colectivo Situaciones: Bilder, Erinnerung und Escrache - Gespräch mit Mitgliedern der Grupo de Arte Callejero und der Mesa de Escrache Popular (November 2003), [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, FixedPrice, [GW: 286g]

Neues Buch Booklooker.de
Buchhandlung Kühn GmbH
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Escrache. Aktionen nichtstaatlicher Gerechtigkeit in Argentinien
Autor:

Colectivo Situationes, H.I.J.O.S., Rodrigo Sandoval, Diego Ortolani, Grupo de Arte Callejero, Julieta Colomer, Mesa de Escrache, Konstanze Schmitt, Konstanze Schmitt, Stefan Armborst, Marisa G Mareco

Titel:

Escrache. Aktionen nichtstaatlicher Gerechtigkeit in Argentinien

ISBN-Nummer:

3933557577

Detailangaben zum Buch - Escrache. Aktionen nichtstaatlicher Gerechtigkeit in Argentinien


EAN (ISBN-13): 9783933557575
ISBN (ISBN-10): 3933557577
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2004
Herausgeber: B_books

Buch in der Datenbank seit 07.07.2007 23:13:24
Buch zuletzt gefunden am 15.03.2017 07:38:53
ISBN/EAN: 3933557577

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-933557-57-7, 978-3-933557-57-5

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher