. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3933563046 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 24,00 €, größter Preis: 24,00 €, Mittelwert: 24,00 €
Die geographische Herkunftsangabe nach dem Markengesetz unter Berücksichtigung internationaler Regelungen - Tim Reinhard
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tim Reinhard:
Die geographische Herkunftsangabe nach dem Markengesetz unter Berücksichtigung internationaler Regelungen - Taschenbuch

1999, ISBN: 3933563046

ID: 15355215316

[EAN: 9783933563040], Neubuch, [PU: Ergon-Verlag Gmbh Jan 1999], Neuware - Seitdem Namen zur werbenden Kennzeichnung von Waren oder Dienstleistungen verwendet werden, werden auch die geographischen Herkunftsangaben in markenmäßiger Weise eingesetzt. Viele dieser geographischen Herkunftsangaben begegnen uns täglich. Beispiele sind: Lübecker Marzipan, Gerolsteiner, Warsteiner, etc. In dem seit 01.01.1995 geltenden Markengesetz, welches das frühere Warenzeichengesetz ersetzte, werden erstmals in Deutschland auch die geographischen Herkunftsangaben als Kennzeichen von Waren oder Dienstleistungen geregelt. Dies hat auch Auswirkungen auf den Schutzmechanismus im Zusammenhang mit internationalen Regelungen. Durch diese Gesetzesänderung hat sich auch die Rechtsqualität der geographischen Herkunftsangabe wesentlich geändert. Bisher wurde von der Rechtsprechung und der herrschenden Meinung in der Literatur vertreten, daß dem ortsansässigen Gewerbetreibenden, der die geographische Herkunftsangabe zur Kennzeichnung seiner Waren verwendet, kein subjektives Recht zugeordnet wird. Nachdem mit dem Markengesetz nicht mehr nur lediglich ein Irreführungsschutz gewährt wird, sondern Schutzvoraussetzungen und Schutzinhalte denen der Individualmarke angenähert wurden, muß die Rechtsqualität der Kennzeichen gleich beurteilt werden. Bei der Marke, früher Warenzeichen, wird schon seit langer Zeit einhellig vertreten, daß es sich dabei um ein subjektives Recht des Markeninhabers handelt. Bei Auseinandersetzung mit den rechtstheoretischen Hintergründen kommt man zu dem Ergebnis, daß mit den Regelungen im Markengesetz dem ortsansässigen Gewerbetreibenden durch die Verwendung der geographischen Herkunftsangabe ein subjektives Recht zugewiesen wird, welches sogar grundgesetzlichen Eigentumsschutz nach Artikel 14 Grundgesetz erfährt. 168 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
Agrios-Buch, Bergisch Gladbach, Germany [57449362] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die geographische Herkunftsangabe nach dem Markengesetz unter Berücksichtigung internationaler Regelungen - Tim Reinhard
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tim Reinhard:
Die geographische Herkunftsangabe nach dem Markengesetz unter Berücksichtigung internationaler Regelungen - Taschenbuch

1999, ISBN: 3933563046

ID: 15354686142

[EAN: 9783933563040], Neubuch, [PU: Ergon-Verlag Gmbh Jan 1999], Neuware - Seitdem Namen zur werbenden Kennzeichnung von Waren oder Dienstleistungen verwendet werden, werden auch die geographischen Herkunftsangaben in markenmäßiger Weise eingesetzt. Viele dieser geographischen Herkunftsangaben begegnen uns täglich. Beispiele sind: Lübecker Marzipan, Gerolsteiner, Warsteiner, etc. In dem seit 01.01.1995 geltenden Markengesetz, welches das frühere Warenzeichengesetz ersetzte, werden erstmals in Deutschland auch die geographischen Herkunftsangaben als Kennzeichen von Waren oder Dienstleistungen geregelt. Dies hat auch Auswirkungen auf den Schutzmechanismus im Zusammenhang mit internationalen Regelungen. Durch diese Gesetzesänderung hat sich auch die Rechtsqualität der geographischen Herkunftsangabe wesentlich geändert. Bisher wurde von der Rechtsprechung und der herrschenden Meinung in der Literatur vertreten, daß dem ortsansässigen Gewerbetreibenden, der die geographische Herkunftsangabe zur Kennzeichnung seiner Waren verwendet, kein subjektives Recht zugeordnet wird. Nachdem mit dem Markengesetz nicht mehr nur lediglich ein Irreführungsschutz gewährt wird, sondern Schutzvoraussetzungen und Schutzinhalte denen der Individualmarke angenähert wurden, muß die Rechtsqualität der Kennzeichen gleich beurteilt werden. Bei der Marke, früher Warenzeichen, wird schon seit langer Zeit einhellig vertreten, daß es sich dabei um ein subjektives Recht des Markeninhabers handelt. Bei Auseinandersetzung mit den rechtstheoretischen Hintergründen kommt man zu dem Ergebnis, daß mit den Regelungen im Markengesetz dem ortsansässigen Gewerbetreibenden durch die Verwendung der geographischen Herkunftsangabe ein subjektives Recht zugewiesen wird, welches sogar grundgesetzlichen Eigentumsschutz nach Artikel 14 Grundgesetz erfährt. 168 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die geographische Herkunftsangabe nach dem Markengesetz unter Berücksichtigung internationaler Regelungen - Tim Reinhard
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tim Reinhard:
Die geographische Herkunftsangabe nach dem Markengesetz unter Berücksichtigung internationaler Regelungen - Taschenbuch

1999, ISBN: 3933563046

ID: 15354700270

[EAN: 9783933563040], Neubuch, [PU: Ergon-Verlag Gmbh Jan 1999], Neuware - Seitdem Namen zur werbenden Kennzeichnung von Waren oder Dienstleistungen verwendet werden, werden auch die geographischen Herkunftsangaben in markenmäßiger Weise eingesetzt. Viele dieser geographischen Herkunftsangaben begegnen uns täglich. Beispiele sind: Lübecker Marzipan, Gerolsteiner, Warsteiner, etc. In dem seit 01.01.1995 geltenden Markengesetz, welches das frühere Warenzeichengesetz ersetzte, werden erstmals in Deutschland auch die geographischen Herkunftsangaben als Kennzeichen von Waren oder Dienstleistungen geregelt. Dies hat auch Auswirkungen auf den Schutzmechanismus im Zusammenhang mit internationalen Regelungen. Durch diese Gesetzesänderung hat sich auch die Rechtsqualität der geographischen Herkunftsangabe wesentlich geändert. Bisher wurde von der Rechtsprechung und der herrschenden Meinung in der Literatur vertreten, daß dem ortsansässigen Gewerbetreibenden, der die geographische Herkunftsangabe zur Kennzeichnung seiner Waren verwendet, kein subjektives Recht zugeordnet wird. Nachdem mit dem Markengesetz nicht mehr nur lediglich ein Irreführungsschutz gewährt wird, sondern Schutzvoraussetzungen und Schutzinhalte denen der Individualmarke angenähert wurden, muß die Rechtsqualität der Kennzeichen gleich beurteilt werden. Bei der Marke, früher Warenzeichen, wird schon seit langer Zeit einhellig vertreten, daß es sich dabei um ein subjektives Recht des Markeninhabers handelt. Bei Auseinandersetzung mit den rechtstheoretischen Hintergründen kommt man zu dem Ergebnis, daß mit den Regelungen im Markengesetz dem ortsansässigen Gewerbetreibenden durch die Verwendung der geographischen Herkunftsangabe ein subjektives Recht zugewiesen wird, welches sogar grundgesetzlichen Eigentumsschutz nach Artikel 14 Grundgesetz erfährt. 168 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
Rhein-Team Lörrach Ivano Narducci e.K., Lörrach, Germany [57451429] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die geographische Herkunftsangabe nach dem Markengesetz unter Berücksichtigung internationaler Regelungen - Tim Reinhard
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tim Reinhard:
Die geographische Herkunftsangabe nach dem Markengesetz unter Berücksichtigung internationaler Regelungen - Taschenbuch

1999, ISBN: 3933563046

ID: 15354708211

[EAN: 9783933563040], Neubuch, [PU: Ergon-Verlag Gmbh Jan 1999], Neuware - Seitdem Namen zur werbenden Kennzeichnung von Waren oder Dienstleistungen verwendet werden, werden auch die geographischen Herkunftsangaben in markenmäßiger Weise eingesetzt. Viele dieser geographischen Herkunftsangaben begegnen uns täglich. Beispiele sind: Lübecker Marzipan, Gerolsteiner, Warsteiner, etc. In dem seit 01.01.1995 geltenden Markengesetz, welches das frühere Warenzeichengesetz ersetzte, werden erstmals in Deutschland auch die geographischen Herkunftsangaben als Kennzeichen von Waren oder Dienstleistungen geregelt. Dies hat auch Auswirkungen auf den Schutzmechanismus im Zusammenhang mit internationalen Regelungen. Durch diese Gesetzesänderung hat sich auch die Rechtsqualität der geographischen Herkunftsangabe wesentlich geändert. Bisher wurde von der Rechtsprechung und der herrschenden Meinung in der Literatur vertreten, daß dem ortsansässigen Gewerbetreibenden, der die geographische Herkunftsangabe zur Kennzeichnung seiner Waren verwendet, kein subjektives Recht zugeordnet wird. Nachdem mit dem Markengesetz nicht mehr nur lediglich ein Irreführungsschutz gewährt wird, sondern Schutzvoraussetzungen und Schutzinhalte denen der Individualmarke angenähert wurden, muß die Rechtsqualität der Kennzeichen gleich beurteilt werden. Bei der Marke, früher Warenzeichen, wird schon seit langer Zeit einhellig vertreten, daß es sich dabei um ein subjektives Recht des Markeninhabers handelt. Bei Auseinandersetzung mit den rechtstheoretischen Hintergründen kommt man zu dem Ergebnis, daß mit den Regelungen im Markengesetz dem ortsansässigen Gewerbetreibenden durch die Verwendung der geographischen Herkunftsangabe ein subjektives Recht zugewiesen wird, welches sogar grundgesetzlichen Eigentumsschutz nach Artikel 14 Grundgesetz erfährt. 168 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
Rheinberg-Buch, Bergisch Gladbach, Germany [53870650] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die geographische Herkunftsangabe nach dem Markengesetz unter Berücksichtigung internationaler Regelungen - Tim Reinhard
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tim Reinhard:
Die geographische Herkunftsangabe nach dem Markengesetz unter Berücksichtigung internationaler Regelungen - Taschenbuch

1999, ISBN: 9783933563040

ID: 816750

Softcover, Buch, [PU: Ergon]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Die geographische Herkunftsangabe nach dem Markengesetz unter Berucksichtigung internationaler Regelungen (Wurzburger rechtswissenschaftliche Schriften) (German Edition)
Autor:

Tim Reinhard

Titel:

Die geographische Herkunftsangabe nach dem Markengesetz unter Berucksichtigung internationaler Regelungen (Wurzburger rechtswissenschaftliche Schriften) (German Edition)

ISBN-Nummer:

Detailangaben zum Buch - Die geographische Herkunftsangabe nach dem Markengesetz unter Berucksichtigung internationaler Regelungen (Wurzburger rechtswissenschaftliche Schriften) (German Edition)


EAN (ISBN-13): 9783933563040
ISBN (ISBN-10): 3933563046
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1000
Herausgeber: Ergon-Verlag Gmbh Jan 1999

Buch in der Datenbank seit 09.07.2010 22:13:21
Buch zuletzt gefunden am 23.05.2017 19:28:12
ISBN/EAN: 3933563046

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-933563-04-6, 978-3-933563-04-0


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher