. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3939102881 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 7,00 €, größter Preis: 11,99 €, Mittelwert: 8,54 €
Abenteuer der sieben Schwaben und des Spiegelschwaben - Für Freunde herzhaften Humors unter groß und klein (Mit Bildern und Zeichnungen von Max Wulff) - Reprint der Ausgabe Mainz, Verlag von Jos. Scholz, 1908 - Aurbacher, Ludwig
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Aurbacher, Ludwig:
Abenteuer der sieben Schwaben und des Spiegelschwaben - Für Freunde herzhaften Humors unter groß und klein (Mit Bildern und Zeichnungen von Max Wulff) - Reprint der Ausgabe Mainz, Verlag von Jos. Scholz, 1908 - gebunden oder broschiert

2006, ISBN: 9783939102885

[ED: Gebunden], [PU: Melchior Historischer Verlag], Das Buch sieht zum Zeitpunkt der Angebotserstellung neuwertig und ungelesen aus. Unfoliert. _________________________________ Wie die sieben Schwaben nach Augsburg kommen und sich allda Waffen holen Als man zählte nach Christi Geburt eintausend und etliche hundert Jahr, da begab sich's, daß die sieben Schwaben in die weltberühmte Stadt Augsburg einzogen und sie gingen sogleich zu dem geschicktesten Meister allda, um sich Waffen machen zu lassen denn sie gedachten das Ungeheuer zu erlegen, welches zur selbigen Zeit in der Gegend des Bodensees übel hauste und das ganze Schwabenland in Furcht und Schrecken setzte. Der Meister führte sie in seine Waffenkammer, wo sich jeder einen Spieß oder sonst was auswählen konnte, was ihm anstand. Bygost! sagte der Allgäuer, sind das auch Spieße? So einer wär mir just recht zu einem Zahnstürer. Meister, nehmt für mich nur gleich einen Wiesbaum von sieben Mannslängen. Potz Blitz, sagte der Blitzschwab, Allgäuer, progle dich nicht allzusehr. Der Allgäuer sah den mit grimmigen Augen an, als wollte er ihn damit durchbohren. Eigentlich hast du recht, Männle! sagte der Blitzschwab und streichelte ihm den Kautzen und ich merke deine Meinung, sagte er: Wie alle Sieben für Einen, so für alle Sieben nur Einen. Der Allgäuer verstand ihn nicht, sagte aber: Ja! und den andern war's auch recht. Und so ward denn ein Spieß von sieben Mannslängen bestellt, und in einer Stunde war er fertig. Ehe sie aber die Werkstatt verließen, kaufte sich jeder noch etwas Apartes, der Knöpfleschwab einen Bratspieß, der Allgäuer einen Sturmhut mit einer Feder darauf, der Gelbfüßler Sporen für seine Stiefel sie seien nicht nur gut zum Reiten, sagte er, sondern auch zum Hintenausschlagen. Der Seehaas aber wählte einen Harnisch, sagend: Vorsicht sei zu allen Dingen nütz des Guten könne man nicht zu viel tun und nütze es nichts, so schade es auch nichts. Der Spiegelschwab gab ihm recht und sagte: Auch er wolle einen tragen, aber nicht vorn auf der Brust, sondern hinten auf dem Hintern. Der Seehaas meinte, der Geselle wolle ihn foppen jener aber sagte: Merk's: Hab' ich Mut und geh' ich vorwärts, so brauch' ich keinen Harnisch geht's aber rückwärts, und fällt mir der Mut anderswohin, so ist dann der Harnisch am rechten Platz. Und so ließ er sich denn den Harnisch zurecht machen, der, recht zu sagen, ein Balbiererbecken war aus der Rumpelkammer des Meisters. Und nachdem die sieben Schwaben, wie ehrliche Leute, alles richtig bis auf Heller und Pfennig bezahlt und zuletzt noch beim Metzger am Gögginger Tor gute Augsburger Würste eingekauft hatten, so zogen sie zum Tor hinaus und ihres Weges weiter. Wie die sieben Schwaben weiter ziehen, und welchen Weg sie einschlagen Der Allgäuer, der an der Spitze ging, stimmte sein Posthörnle an und blies ein Trompeterstückle hinter ihm kam der Seehaas und dann der Nestelschwab, der ihm seinen Bünkel auf dem Buckel trug drauf folgte der Blitzschwab, der sang: Es geht ein Butzemann im Reich herum, Didum, Bidi, Bum. Dann kam der Spiegelschwab, und ganz hintennach grattelte und pfnauste der Knöpfleschwab mit seinen Häfen und Pfannen. Und sie trugen zusammen, Mann für Mann, den Spieß, und sahen schier aus wie ein Widle gespießter Lerchen. Sie waren aber schon eine ziemliche Weile gegangen, da fiel's ihnen erst ein, zu überlegen, welchen Weg sie einschlagen sollten nach dem Bodensee, wo das Ungeheuer hauste, das zu erlegen war. Der Allgäuer meinte, sie sollten der Wertach nachgehen, dann kämen sie ans Gebirg, und dann könnten sie nimmer fehlen. Der Gelbfüßler aber sagte: Über das Gebirg sei es ein Umweg sie sollten ihm folgen bis an den Neckar der Neckar fließe in den Rhein, und der Rhein in den Bodensee. Potz Blitz! sagte der Blitzschwab, ein braver Mann geht gradaus. Und die andern lobten ihn deshalb, und sie beschlossen, gradaus zu gehen, zwischen Göggingen und Pfersen durch, und weiter. Und so wateten sie denn durch die Wertach, weil die Brücke abseiten lag, und gingen weiter über Stock und Stein, über Wiesen und Felder, durch Wüsten und Wälder, Berg auf Berg ab, bis sie an Ort und Stelle kamen. Vom Gelbfüßler, und was sich weiter begeben Man erzählt, daß, als die von Bopfingen ihrem Herzog die jährliche Abgabe, die in Eiern bestanden, einstmals geben wollten, hätten sie die Eier in einen Krättenwagen getan, und damit recht viele hinein gingen, mit den Füßen eingetreten, was denn ihrer Ehrlichkeit keine Schande macht. Daher haben sie denn alle, die aus jener Gegend sind, in böser Leute Mund den Namen Gelbfüßler erhalten. Zu einem von diesen, der Bopfinger Bot war, kam nun der Seehaas und erzählte ihm: Wie daß in dem großen Wald am Bodensee ein fürchterliches Tier hause, welches Land und Leuten großen Schaden tue. Beschreiben könne er es ihm gar nicht aber es sei so groß wie eine wilde Katze, doch weit scheußlicher und grauerlicher anzusehen und Augen habe es im Kopf, so groß wie Goldgulden, die funkelten nicht anders, als wie das höllische Feuer und Ohren habe es Nicht wahr, Landsmann? Hüst! sagte der Nestelschwab. Hott! sagte der Seehaas. 's Ist wägerle wahr, sagte der Nestelschwab. Und jener fuhr fort: Er beschwöre daher den Landsmann um des gemeinen Besten willen, er möge ihm zu Rat und Tat sein und ihm getreuliche Gespanen zu werben suchen aus allen schwäbischen Gauen. Der Gelbfüßler sagte: Fechten könne er zwar nicht aber sei's mit dem Laufen getan, so könne er den Teufel auf dem freien Felde fangen. Da der Seehaas sagte, so einen Mann könne er brauchen, so schlug der Gelbfüßler ein und sagte: Er müsse nur noch seine Stiefele anziehn und sein Ränzle packen. Als dies geschehen, so zogen sie weiter. Anfangs waren sie uneins, wohin sie sich wenden sollten, ob gegen das Ries oder die Donau. Im Ries, sagte der Gelbfüßler, gebe es wohl viele Gänse, hab' er gehört, aber er wisse nicht, ob es auch Menschen dort gebe. Der Seehaas aber meinte: Das Sehen koste nichts und erfahren wir's nicht neu, sagte er, so erfahren wir's doch alt. Und damit gingen sie nach dem Ries., [SC: 1.80], wie neu, privates Angebot, 14 x 21 cm, [GW: 278g], [PU: Deutschland]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
supercalifragilistisch
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 1.80)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Abenteuer der sieben Schwaben und des Spiegelschwaben : für Freunde herzhaften Humors unter groß und klein. erzählt von. Hrsg. von der Freien Lehrervereinigung für Kunstpflege zu Berlin. Mit Bildern und Zeichn. von Max Wulff, Historische Bibliothek - Aurbacher, Ludwig
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Aurbacher, Ludwig:
Abenteuer der sieben Schwaben und des Spiegelschwaben : für Freunde herzhaften Humors unter groß und klein. erzählt von. Hrsg. von der Freien Lehrervereinigung für Kunstpflege zu Berlin. Mit Bildern und Zeichn. von Max Wulff, Historische Bibliothek - gebrauchtes Buch

2006, ISBN: 3939102881

ID: 5488418804

[EAN: 9783939102885], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 3.0], [PU: Wolfenbüttel : Melchior-Verl., [2006].], BRÄUCHE, ETIKETTE, FOLKLORE, 93 S. : Ill. ; 22 cm, 278 gr. 9783939102885 Sprache: Deutsch Nachdr. der Orig.-Ausg. Mainz, Scholz, 1908.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Antiquariat Udo Schwörer, Pforzheim, Germany [2791014] [Rating: 4 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Abenteuer der sieben Schwaben und des Spiegelschwaben : für Freunde herzhaften Humors unter groß und klein. erzählt von. Hrsg. von der Freien Lehrervereinigung für Kunstpflege zu Berlin. Mit Bildern und Zeichn. von Max Wulff, Historische Bibliothek Nachdr - Aurbacher, Ludwig
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Aurbacher, Ludwig:
Abenteuer der sieben Schwaben und des Spiegelschwaben : für Freunde herzhaften Humors unter groß und klein. erzählt von. Hrsg. von der Freien Lehrervereinigung für Kunstpflege zu Berlin. Mit Bildern und Zeichn. von Max Wulff, Historische Bibliothek Nachdr - gebrauchtes Buch

ISBN: 9783939102885

ID: 109212

Nachdr. der Orig.-Ausg. Mainz, Scholz, 1908 93 S. : Ill. ; 22 cm, 278 gr. Pp. 9783939102885 Versand D: 2,70 EUR Bräuche, Etikette, Folklore, [PU:Wolfenbüttel : Melchior-Verl.,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Antiquariat Udo Schwörer, 75177 Pforzheim
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.70)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Abenteuer der sieben Schwaben und des Spiegelschwaben : für Freunde herzhaften Humors unter groß und klein. erzählt von. Hrsg. von der Freien Lehrervereinigung für Kunstpflege zu Berlin. Mit Bildern und Zeichn. von Max Wulff, Historische Bibliothek - Aurbacher, Ludwig
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Aurbacher, Ludwig:
Abenteuer der sieben Schwaben und des Spiegelschwaben : für Freunde herzhaften Humors unter groß und klein. erzählt von. Hrsg. von der Freien Lehrervereinigung für Kunstpflege zu Berlin. Mit Bildern und Zeichn. von Max Wulff, Historische Bibliothek - gebrauchtes Buch

ISBN: 3939102881

ID: 109212

Nachdr. der Orig.-Ausg. Mainz, Scholz, 1908 Pp. 93 S. : Ill. ; 22 cm, 278 gr. Pappband 9783939102885 Bräuche, Etikette, Folklore gebraucht; gut, [PU:Wolfenbüttel : Melchior-Verl.,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Antiquariat Udo Schwörer, 75177 Pforzheim
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Abenteuer der sieben Schwaben und des Spiegelschwaben : für Freunde herzhaften Humors unter groß und klein. erzählt von. Hrsg. von der Freien Lehrervereinigung für Kunstpflege zu Berlin. Mit Bildern und Zeichn. von Max Wulff, Historische Bibliothek - Aurbacher, Ludwig
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Aurbacher, Ludwig:
Abenteuer der sieben Schwaben und des Spiegelschwaben : für Freunde herzhaften Humors unter groß und klein. erzählt von. Hrsg. von der Freien Lehrervereinigung für Kunstpflege zu Berlin. Mit Bildern und Zeichn. von Max Wulff, Historische Bibliothek - gebrauchtes Buch

2006, ISBN: 9783939102885

[PU: Wolfenbüttel : Melchior-Verl.], 93 S. : Ill. 22 cm, 278 gr. Pp. 9783939102885, [SC: 3.00], gebraucht gut, gewerbliches Angebot, Nachdr. der Orig.-Ausg. Mainz, Scholz, 1908

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Antiquariat Schwörer
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Sieben Schwaben
Autor:

Ludwig Aurbacher

Titel:

Sieben Schwaben

ISBN-Nummer:

Detailangaben zum Buch - Sieben Schwaben


EAN (ISBN-13): 9783939102885
ISBN (ISBN-10): 3939102881
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 1908
Herausgeber: Wolfenbüttel, Melchior Verlag 2006 ((2006))

Buch in der Datenbank seit 29.05.2007 22:52:14
Buch zuletzt gefunden am 25.05.2017 12:59:11
ISBN/EAN: 3939102881

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-939102-88-1, 978-3-939102-88-5


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher