Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158807581 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,27, größter Preis: € 18,32, Mittelwert: € 17,27
...
Bahnstrecke in Der Woiwodschaft Schlesien
(*)
Bahnstrecke in Der Woiwodschaft Schlesien - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158807589, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158807581

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=59gr, [GR: 25500 - TB/Geschichte], [SW: - History / Europe / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Bahnstrecke Dabrowa Górnicza Zabkowice-Kraków, Linia Hutnicza Szerokotorowa, Wilhelmsbahn, Bahnstrecke Jaworzno Szczakowa-Myslowice, Oberschlesische Eisenbahn, Kohlenmagistrale, Bahnstrecke Warszawa-Katowice. Auszug: Die Bahnstrecke Dabrowa Górnicza Zabkowice-Kraków ist eine rund 71 Kilometer lange zweigleisige elektrifizierte Hauptbahn in den polnischen Woiwodschaften Slaskie (Schlesien) und Malopolskie (Kleinpolen). Die Bahn setzt sich aus zwei Teilstücken zusammen, von denen der nördliche zwischen Dabrowa Górnicza und Maczki von der auf russisch-polnischen Gebiet verkehrenden Warschau-Wiener Eisenbahn, der südliche von Maczki bis nach Kraków (Krakau) von der österreichischen Krakau-Oberschlesischen Eisenbahn eröffnet wurde. Bahnhof Jaworzno SzczakowaNachdem die ersten Pläne und die darauffolgenden Bauarbeiten einer Verbindung von Warschau in Richtung Österreich bis 1839 an den fehlenden finanziellen Mitteln gescheitert waren, übernahm die polnische Regierung ab 1843 die Verwaltung der zuständigen Warschau-Wiener Eisenbahn und führte die Bauarbeiten ab 1844 fort. Der Stammstreckenabschnitt zwischen Czestochowa und dem an der russisch-österreichischen Grenze gelegenen Bahnhof Granica (Grenze) wurde als letzter am 1. April 1848 eröffnet. Der südliche Abschnitt wurde bereits ein halbes Jahr von der Krakau-Oberschlesischen Eisenbahn (KrOs) eröffnet, nachdem diese auf Iniative des Krakauer Senats 1844 ins Leben gerufen wurde. Die KrOs eröffnete am 13. Oktober 1847 ihre Stammstrecke zwischen Krakau, Szczakowa und dem preußischen Grenzort Myslowitz (Myslowice). Mit der Vollendung der aus Warschau kommenden Strecke richtete sie von Szczakowa eine kurze Stichstrecke über die Weiße Przemsa (Biala Przemsza), welche den Grenzfluss darstellte, zum Bahnhof Granica ein. Mit ihrer Fertigstellung stellte die Bahn die erste direkte Schienenverbindung zwischen den beiden Kaiserreichen Russland und Österreich dar. Nach 1918 wurde der Betrieb durch das polnische Verkehrsministerium durchgeführt, 1920 ging er dann an die neu gegründete polnische Staatsbahn Polskie Koleje Panstwowe (PKP) über. Diese führt die Strecke gegenwärtig unter der Nummer 133. Der nördliche Abschnitt zwischen den Bahnhöfen Da Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Bahnstrecke Dabrowa Górnicza Zabkowice-Kraków, Linia Hutnicza Szerokotorowa, Wilhelmsbahn, Bahnstrecke Jaworzno Szczakowa-Myslowice, Oberschlesische Eisenbahn, Kohlenmagistrale, Bahnstrecke Warszawa-Katowice. Auszug: Die Bahnstrecke Dabrowa Górnicza Zabkowice-Kraków ist eine rund 71 Kilometer lange zweigleisige elektrifizierte Hauptbahn in den polnischen Woiwodschaften Slaskie (Schlesien) und Malopolskie (Kleinpolen). Die Bahn setzt sich aus zwei Teilstücken zusammen, von denen der nördliche zwischen Dabrowa Górnicza und Maczki von der auf russisch-polnischen Gebiet verkehrenden Warschau-Wiener Eisenbahn, der südliche von Maczki bis nach Kraków (Krakau) von der österreichischen Krakau-Oberschlesischen Eisenbahn eröffnet wurde. Bahnhof Jaworzno SzczakowaNachdem die ersten Pläne und die darauffolgenden Bauarbeiten einer Verbindung von Warschau in Richtung Österreich bis 1839 an den fehlenden finanziellen Mitteln gescheitert waren, übernahm die polnische Regierung ab 1843 die Verwaltung der zuständigen Warschau-Wiener Eisenbahn und führte die Bauarbeiten ab 1844 fort. Der Stammstreckenabschnitt zwischen Czestochowa und dem an der russisch-österreichischen Grenze gelegenen Bahnhof Granica (Grenze) wurde als letzter am 1. April 1848 eröffnet. Der südliche Abschnitt wurde bereits ein halbes Jahr von der Krakau-Oberschlesischen Eisenbahn (KrOs) eröffnet, nachdem diese auf Iniative des Krakauer Senats 1844 ins Leben gerufen wurde. Die KrOs eröffnete am 13. Oktober 1847 ihre Stammstrecke zwischen Krakau, Szczakowa und dem preußischen Grenzort Myslowitz (Myslowice). Mit der Vollendung der aus Warschau kommenden Strecke richtete sie von Szczakowa eine kurze Stichstrecke über die Weiße Przemsa (Biala Przemsza), welche den Grenzfluss darstellte, zum Bahnhof Granica ein. Mit ihrer Fertigstellung stellte die Bahn die erste direkte Schienenverbindung zwischen den beiden Kaiserreichen Russland und Österreich dar. Nach 1918 wurde der Betrieb durch das polnische Verkehrsministerium durchgeführt, 1920 ging er dann an die neu gegründete polnische Staatsbahn Polskie Koleje Panstwowe (PKP) über. Diese führt die Strecke gegenwärtig unter der Nummer 133. Der nördliche Abschnitt zwischen den Bahnhöfen Da

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bahnstrecke in Der Woiwodschaft Schlesien (Bahnstrecke Dabrowa Górnicza Zabkowice-Kraków, Linia Hutnicza Szerokotorowa, Wilhelmsbahn, Bahnstrecke Jaworzno Szczakowa-Myslowice, Oberschlesische Eisenbahn, Kohlenmagistrale, Bahnstrecke Warszawa-Katowice)
(*)
Bahnstrecke in Der Woiwodschaft Schlesien (Bahnstrecke Dabrowa Górnicza Zabkowice-Kraków, Linia Hutnicza Szerokotorowa, Wilhelmsbahn, Bahnstrecke Jaworzno Szczakowa-Myslowice, Oberschlesische Eisenbahn, Kohlenmagistrale, Bahnstrecke Warszawa-Katowice) - neues Buch

ISBN: 1158807589

ID: 9781158807581

EAN: 9781158807581, ISBN: 1158807589 [SW:Geschichte ; General ; Europe ; Europe / General], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bahnstrecke in Der Woiwodschaft Schlesien (Bahnstrecke Dabrowa Górnicza Zabkowice-Kraków, Linia Hutnicza Szerokotorowa, Wilhelmsbahn, Bahnstrecke Jaworzno Szczakowa-Myslowice, Oberschlesische Eisenbahn, Kohlenmagistrale, Bahnstrecke Warszawa-Katowice)
(*)
Bahnstrecke in Der Woiwodschaft Schlesien (Bahnstrecke Dabrowa Górnicza Zabkowice-Kraków, Linia Hutnicza Szerokotorowa, Wilhelmsbahn, Bahnstrecke Jaworzno Szczakowa-Myslowice, Oberschlesische Eisenbahn, Kohlenmagistrale, Bahnstrecke Warszawa-Katowice) - neues Buch

ISBN: 1158807589

ID: 9781158807581

EAN: 9781158807581, ISBN: 1158807589 [SW:Geschichte ; General ; Europe ; Europe / General], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bahnstrecke in Der Woiwodschaft Schlesien (Bahnstrecke Dabrowa Górnicza Zabkowice-Kraków, Linia Hutnicza Szerokotorowa, Wilhelmsbahn, Bahnstrecke Jaworzno Szczakowa-Myslowice, Oberschlesische Eisenbahn, Kohlenmagistrale, Bahnstrecke Warszawa-Katowice)
(*)
Bahnstrecke in Der Woiwodschaft Schlesien (Bahnstrecke Dabrowa Górnicza Zabkowice-Kraków, Linia Hutnicza Szerokotorowa, Wilhelmsbahn, Bahnstrecke Jaworzno Szczakowa-Myslowice, Oberschlesische Eisenbahn, Kohlenmagistrale, Bahnstrecke Warszawa-Katowice) - neues Buch

ISBN: 1158807589

ID: 9781158807581

EAN: 9781158807581, ISBN: 1158807589 [SW:Geschichte ; General ; Europe ; Europe / General], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Bahnstrecke in Der Woiwodschaft Schlesien

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Bahnstrecke Dabrowa Górnicza Zabkowice-Kraków, Linia Hutnicza Szerokotorowa, Wilhelmsbahn, Bahnstrecke Jaworzno Szczakowa-Myslowice, Oberschlesische Eisenbahn, Kohlenmagistrale, Bahnstrecke Warszawa-Katowice. Auszug: Die Bahnstrecke Dabrowa Górnicza Zabkowice-Kraków ist eine rund 71 Kilometer lange zweigleisige elektrifizierte Hauptbahn in den polnischen Woiwodschaften Slaskie (Schlesien) und Malopolskie (Kleinpolen). Die Bahn setzt sich aus zwei Teilstücken zusammen, von denen der nördliche zwischen Dabrowa Górnicza und Maczki von der auf russisch-polnischen Gebiet verkehrenden Warschau-Wiener Eisenbahn, der südliche von Maczki bis nach Kraków (Krakau) von der österreichischen Krakau-Oberschlesischen Eisenbahn eröffnet wurde. Bahnhof Jaworzno SzczakowaNachdem die ersten Pläne und die darauffolgenden Bauarbeiten einer Verbindung von Warschau in Richtung Österreich bis 1839 an den fehlenden finanziellen Mitteln gescheitert waren, übernahm die polnische Regierung ab 1843 die Verwaltung der zuständigen Warschau-Wiener Eisenbahn und führte die Bauarbeiten ab 1844 fort. Der Stammstreckenabschnitt zwischen Czestochowa und dem an der russisch-österreichischen Grenze gelegenen Bahnhof Granica (Grenze) wurde als letzter am 1. April 1848 eröffnet. Der südliche Abschnitt wurde bereits ein halbes Jahr von der Krakau-Oberschlesischen Eisenbahn (KrOs) eröffnet, nachdem diese auf Iniative des Krakauer Senats 1844 ins Leben gerufen wurde. Die KrOs eröffnete am 13. Oktober 1847 ihre Stammstrecke zwischen Krakau, Szczakowa und dem preußischen Grenzort Myslowitz (Myslowice). Mit der Vollendung der aus Warschau kommenden Strecke richtete sie von Szczakowa eine kurze Stichstrecke über die Weiße Przemsa (Biala Przemsza), welche den Grenzfluss darstellte, zum Bahnhof Granica ein. Mit ihrer Fertigstellung stellte die Bahn die erste direkte Schienenverbindung zwischen den beiden Kaiserreichen Russland und Österreich dar. Nach 1918 wurde der Betrieb durch das polnische Verkehrsministerium durchgeführt, 1920 ging er dann an die neu gegründete polnische Staatsbahn Polskie Koleje Panstwowe (PKP) über. Diese führt die Strecke gegenwärtig unter der Nummer 133. Der nördliche Abschnitt zwischen den Bahnhöfen Da

Detailangaben zum Buch - Bahnstrecke in Der Woiwodschaft Schlesien


EAN (ISBN-13): 9781158807581
ISBN (ISBN-10): 1158807589
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-11-28T08:41:03+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-04-05T12:20:49+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158807581

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-80758-9, 978-1-158-80758-1


< zum Archiv...