Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158807826 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,30, größter Preis: € 17,48, Mittelwert: € 14,10
...
Bahnstrecke in Tansania
(*)
Bahnstrecke in Tansania - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158807821, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158807826

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 24 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=50gr, [GR: 25500 - TB/Geschichte], [SW: - History / Europe / Germany], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: TAZARA, Tanganjikabahn, Usambarabahn, Ruandabahn, Sigi-Bahn. Auszug: Die TAZARA (vollständiger Name: Tanzania-Zambia Railway) ist eine Eisenbahnstrecke von Daressalam in Tansania nach Kapiri Mposhi an der Eisenbahnstrecke Lusaka-Kitwe in Sambia. Die Strecke wurde als Exportroute für sambisches Kupfererz konzipiert. Finanziert wurde die Strecke aus politischen Gründen durch die Volksrepublik China, um die einzige damals vorhandene Exportroute über südafrikanische Häfen zu umgehen. Damit sollte Sambia von den damaligen weißen Minderheits-Regierungen in Südrhodesien (seit 1980 Simbabwe) und Südafrika unabhängiger werden. Die TAZARA nahm ihren Betrieb 1976 auf. Die TAZARA ist 1.860 km lang und in der in Südafrika, Botsuana, Namibia, Simbabwe, Mosambik und Sambia verbreiteten Kapspur ausgeführt, was theoretisch durchgehende Zugläufe von Daressalam bis Kapstadt ermöglicht. Folge der Entscheidung für die Kapspur ist, dass ein Übergang der Fahrzeuge zum sonst meterspurigen Netz der Tansanischen Eisenbahn (Tanzania Railways) nicht möglich ist. Allerdings gibt es in Kidatu, wo sich beide Netze außerhalb der Hauptstadt noch einmal berühren, eine Verladestation, die für den Transportgüteraustausch zwischen beiden Schienennetzen vorgesehen ist. Derzeit sind mehr als 30 Lokomotiven für den Verkehr auf der Strecke vorhanden. Unter anderem handelt es sich um Fahrzeuge der Klasse U30C der Friedrich Krupp AG und General Electric. Hinzu treten Rangierlokomotiven. Dies ist zahlenmäßig etwa noch ein Viertel der zu Betriebsbeginn der Strecke vorhandenen Lokomotiven. Die ursprünglich eingesetzten Lokomotiven aus chinesischer Produktion fahren heute nicht mehr. Nach älteren Angaben - vermutlich hat sich diese Zahl inzwischen auch verringert - sind 2.061 Güterwaggons und 98 Personenwaggons im Einsatz. Die zulässige Achslast beträgt 17 t (für Lokomotiven 20 t). Da die TAZARA durch sehr bergiges Gelände führt - sie quert den Großen Afrikanischen Grabenbruch - sind die Verbindungen in der Regenzeit oft durch Erdrutsche unterbrochen. Trotzdem gilt die TAZARA als Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: TAZARA, Tanganjikabahn, Usambarabahn, Ruandabahn, Sigi-Bahn. Auszug: Die TAZARA (vollständiger Name: Tanzania-Zambia Railway) ist eine Eisenbahnstrecke von Daressalam in Tansania nach Kapiri Mposhi an der Eisenbahnstrecke Lusaka-Kitwe in Sambia. Die Strecke wurde als Exportroute für sambisches Kupfererz konzipiert. Finanziert wurde die Strecke aus politischen Gründen durch die Volksrepublik China, um die einzige damals vorhandene Exportroute über südafrikanische Häfen zu umgehen. Damit sollte Sambia von den damaligen weißen Minderheits-Regierungen in Südrhodesien (seit 1980 Simbabwe) und Südafrika unabhängiger werden. Die TAZARA nahm ihren Betrieb 1976 auf. Die TAZARA ist 1.860 km lang und in der in Südafrika, Botsuana, Namibia, Simbabwe, Mosambik und Sambia verbreiteten Kapspur ausgeführt, was theoretisch durchgehende Zugläufe von Daressalam bis Kapstadt ermöglicht. Folge der Entscheidung für die Kapspur ist, dass ein Übergang der Fahrzeuge zum sonst meterspurigen Netz der Tansanischen Eisenbahn (Tanzania Railways) nicht möglich ist. Allerdings gibt es in Kidatu, wo sich beide Netze außerhalb der Hauptstadt noch einmal berühren, eine Verladestation, die für den Transportgüteraustausch zwischen beiden Schienennetzen vorgesehen ist. Derzeit sind mehr als 30 Lokomotiven für den Verkehr auf der Strecke vorhanden. Unter anderem handelt es sich um Fahrzeuge der Klasse U30C der Friedrich Krupp AG und General Electric. Hinzu treten Rangierlokomotiven. Dies ist zahlenmäßig etwa noch ein Viertel der zu Betriebsbeginn der Strecke vorhandenen Lokomotiven. Die ursprünglich eingesetzten Lokomotiven aus chinesischer Produktion fahren heute nicht mehr. Nach älteren Angaben - vermutlich hat sich diese Zahl inzwischen auch verringert - sind 2.061 Güterwaggons und 98 Personenwaggons im Einsatz. Die zulässige Achslast beträgt 17 t (für Lokomotiven 20 t). Da die TAZARA durch sehr bergiges Gelände führt - sie quert den Großen Afrikanischen Grabenbruch - sind die Verbindungen in der Regenzeit oft durch Erdrutsche unterbrochen. Trotzdem gilt die TAZARA als

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bahnstrecke in Tansania - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Bahnstrecke in Tansania - Taschenbuch

1980, ISBN: 9781158807826

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: TAZARA, Tanganjikabahn, Usambarabahn, Ruandabahn, Sigi-Bahn. Auszug: Die TAZARA (vollständiger Name: Tanzania-Zambia Railway) ist eine Eisenbahnstrecke von Daressalam in Tansania nach Kapiri Mposhi an der Eisenbahnstrecke Lusaka-Kitwe in Sambia. Die Strecke wurde als Exportroute für sambisches Kupfererz konzipiert. Finanziert wurde die Strecke aus politischen Gründen durch die Volksrepublik China, um die einzige damals vorhandene Exportroute über südafrikanische Häfen zu umgehen. Damit sollte Sambia von den damaligen weißen Minderheits-Regierungen in Südrhodesien (seit 1980 Simbabwe) und Südafrika unabhängiger werden. Die TAZARA nahm ihren Betrieb 1976 auf. Die TAZARA ist 1.860 km lang und in der in Südafrika, Botsuana, Namibia, Simbabwe, Mosambik und Sambia verbreiteten Kapspur ausgeführt, was theoretisch durchgehende Zugläufe von Daressalam bis Kapstadt ermöglicht. Folge der Entscheidung für die Kapspur ist, dass ein Übergang der Fahrzeuge zum sonst meterspurigen Netz der Tansanischen Eisenbahn (Tanzania Railways) nicht möglich ist. Allerdings gibt es in Kidatu, wo sich beide Netze außerhalb der Hauptstadt noch einmal berühren, eine Verladestation, die für den Transportgüteraustausch zwischen beiden Schienennetzen vorgesehen ist. Derzeit sind mehr als 30 Lokomotiven für den Verkehr auf der Strecke vorhanden. Unter anderem handelt es sich um Fahrzeuge der Klasse U30C der Friedrich Krupp AG und General Electric. Hinzu treten Rangierlokomotiven. Dies ist zahlenmäßig etwa noch ein Viertel der zu Betriebsbeginn der Strecke vorhandenen Lokomotiven. Die ursprünglich eingesetzten Lokomotiven aus chinesischer Produktion fahren heute nicht mehr. Nach älteren Angaben - vermutlich hat sich diese Zahl inzwischen auch verringert - sind 2.061 Güterwaggons und 98 Personenwaggons im Einsatz. Die zulässige Achslast beträgt 17 t (für Lokomotiven 20 t). Da die TAZARA durch sehr bergiges Gelände führt - sie quert den Großen Afrikanischen Grabenbruch - sind die Verbindungen in der Regenzeit oft durch Erdrutsche unterbrochen. Trotzdem gilt die TAZARA als Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bahnstrecke in Tansania (TAZARA, Tanganjikabahn, Usambarabahn, Ruandabahn, Sigi-Bahn)
(*)
Bahnstrecke in Tansania (TAZARA, Tanganjikabahn, Usambarabahn, Ruandabahn, Sigi-Bahn) - neues Buch

ISBN: 1158807821

ID: 9781158807826

EAN: 9781158807826, ISBN: 1158807821 [SW:Geschichte ; Germany ; Europe ; Europe / Germany], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bahnstrecke in Tansania - Bucher Gruppe
(*)
Bucher Gruppe:
Bahnstrecke in Tansania - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781158807826

ID: 16476200

Tazara, Tanganjikabahn, Usambarabahn, Ruandabahn, Sigi-Bahn, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

 lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Bahnstrecke in Tansania

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: TAZARA, Tanganjikabahn, Usambarabahn, Ruandabahn, Sigi-Bahn. Auszug: Die TAZARA (vollständiger Name: Tanzania-Zambia Railway) ist eine Eisenbahnstrecke von Daressalam in Tansania nach Kapiri Mposhi an der Eisenbahnstrecke Lusaka-Kitwe in Sambia. Die Strecke wurde als Exportroute für sambisches Kupfererz konzipiert. Finanziert wurde die Strecke aus politischen Gründen durch die Volksrepublik China, um die einzige damals vorhandene Exportroute über südafrikanische Häfen zu umgehen. Damit sollte Sambia von den damaligen weißen Minderheits-Regierungen in Südrhodesien (seit 1980 Simbabwe) und Südafrika unabhängiger werden. Die TAZARA nahm ihren Betrieb 1976 auf. Die TAZARA ist 1.860 km lang und in der in Südafrika, Botsuana, Namibia, Simbabwe, Mosambik und Sambia verbreiteten Kapspur ausgeführt, was theoretisch durchgehende Zugläufe von Daressalam bis Kapstadt ermöglicht. Folge der Entscheidung für die Kapspur ist, dass ein Übergang der Fahrzeuge zum sonst meterspurigen Netz der Tansanischen Eisenbahn (Tanzania Railways) nicht möglich ist. Allerdings gibt es in Kidatu, wo sich beide Netze außerhalb der Hauptstadt noch einmal berühren, eine Verladestation, die für den Transportgüteraustausch zwischen beiden Schienennetzen vorgesehen ist. Derzeit sind mehr als 30 Lokomotiven für den Verkehr auf der Strecke vorhanden. Unter anderem handelt es sich um Fahrzeuge der Klasse U30C der Friedrich Krupp AG und General Electric. Hinzu treten Rangierlokomotiven. Dies ist zahlenmäßig etwa noch ein Viertel der zu Betriebsbeginn der Strecke vorhandenen Lokomotiven. Die ursprünglich eingesetzten Lokomotiven aus chinesischer Produktion fahren heute nicht mehr. Nach älteren Angaben - vermutlich hat sich diese Zahl inzwischen auch verringert - sind 2.061 Güterwaggons und 98 Personenwaggons im Einsatz. Die zulässige Achslast beträgt 17 t (für Lokomotiven 20 t). Da die TAZARA durch sehr bergiges Gelände führt - sie quert den Großen Afrikanischen Grabenbruch - sind die Verbindungen in der Regenzeit oft durch Erdrutsche unterbrochen. Trotzdem gilt die TAZARA als

Detailangaben zum Buch - Bahnstrecke in Tansania


EAN (ISBN-13): 9781158807826
ISBN (ISBN-10): 1158807821
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
24 Seiten
Gewicht: 0,050 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-09-20T07:46:51+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-04-26T07:58:48+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158807826

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-80782-1, 978-1-158-80782-6


< zum Archiv...