Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158807840 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,27, größter Preis: € 18,52, Mittelwert: € 17,10
...
Baierbrunn
(*)
Baierbrunn - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158807848, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158807840

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=54gr, [GR: 25500 - TB/Geschichte], [SW: - History / Europe / Germany], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Birg, Apotheken Umschau, Grid-TV, Medizini, Liste der Baudenkmäler in Baierbrunn, Wort und Bild Verlag. Auszug: Die weitläufige Abschnittsbefestigung Birg (auch Bürg, Burg) liegt etwa 1500 Meter nordöstlich der Pfarrkirche von Hohenschäftlarn über dem oberbayerischen Isartal (Gemarkung Baierbrunn, Landkreis München). Das Bodendenkmal wird in seiner letzten Ausbaustufe als frühmittelalterliche Ungarnschutzburg interpretiert. Infotafel am Parkplatz unterhalb der Birg Das doppelte zentrale Wallsystem. Blick nach Westen Gegenblick nach Osten Blick über die ungarnzeitlichen Reiterannäherungshindernisse zum niedrigen VorwallDas große Plateau östlich von Hohenschäftlarn diente bereits während der Bronzezeit als Siedlungsplatz. Das Gelände wurde allerdings noch nicht in größerem Maße archäologisch untersucht. Einige erhaltene Grabhügel werden in die Hallstattzeit datiert. Der Ortsname Schäftlarn (Sceftilari) deutet auf eine frühmittelalterliche Rüstungsproduktion in diesem Gebiet hin. Die Endung -lar könnte zudem auf einen alten Thing- oder Versammlungsplatz verweisen. Möglicherweise wurden hier Speer-, vielleicht auch Pfeilschäfte hergestellt. Westlich der Birg ist eine Siedlung nachgewiesen, in der Schlackenfunde auf dieses Handwerk hindeuten könnten. Ein Verhüttungsplatz noch weiter westlich wurde sogar bis in die frühe Neuzeit verwendet. In diesen Zusammenhang ist die These von einem fränkischen Aufmarschgebiet westlich der Isar zu erwähnen. Die frühmittelalterliche Besiedlung wird noch durch einen angeblichen Reihengräberfriedhof greifbar, der im 19. Jahrhundert allerdings unsachgemäß geöffnet wurde. Diese Nekropole wird allerdings aktuell nicht vom Landesamt für Denkmalpflege gelistet. Einige, nur dem geübten Auge erkennbare Wallreste im Südwesten des Hauptwallsystems und auch der verflachte Hanggraben deuten auf eine Befestigungsanlage karolinischer Zeitstellung hin. Ob diese Burganlage durch eine Holz-Erde-oder sogar eine Trockenmauer geschützt wurde, könnte nur eine fachgerechte archäologische Untersuchung klären. Wohl während der Ungarnstürme der ersten Hälfte des 10. Jahrh Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Birg, Apotheken Umschau, Grid-TV, Medizini, Liste der Baudenkmäler in Baierbrunn, Wort und Bild Verlag. Auszug: Die weitläufige Abschnittsbefestigung Birg (auch Bürg, Burg) liegt etwa 1500 Meter nordöstlich der Pfarrkirche von Hohenschäftlarn über dem oberbayerischen Isartal (Gemarkung Baierbrunn, Landkreis München). Das Bodendenkmal wird in seiner letzten Ausbaustufe als frühmittelalterliche Ungarnschutzburg interpretiert. Infotafel am Parkplatz unterhalb der Birg Das doppelte zentrale Wallsystem. Blick nach Westen Gegenblick nach Osten Blick über die ungarnzeitlichen Reiterannäherungshindernisse zum niedrigen VorwallDas große Plateau östlich von Hohenschäftlarn diente bereits während der Bronzezeit als Siedlungsplatz. Das Gelände wurde allerdings noch nicht in größerem Maße archäologisch untersucht. Einige erhaltene Grabhügel werden in die Hallstattzeit datiert. Der Ortsname Schäftlarn (Sceftilari) deutet auf eine frühmittelalterliche Rüstungsproduktion in diesem Gebiet hin. Die Endung -lar könnte zudem auf einen alten Thing- oder Versammlungsplatz verweisen. Möglicherweise wurden hier Speer-, vielleicht auch Pfeilschäfte hergestellt. Westlich der Birg ist eine Siedlung nachgewiesen, in der Schlackenfunde auf dieses Handwerk hindeuten könnten. Ein Verhüttungsplatz noch weiter westlich wurde sogar bis in die frühe Neuzeit verwendet. In diesen Zusammenhang ist die These von einem fränkischen Aufmarschgebiet westlich der Isar zu erwähnen. Die frühmittelalterliche Besiedlung wird noch durch einen angeblichen Reihengräberfriedhof greifbar, der im 19. Jahrhundert allerdings unsachgemäß geöffnet wurde. Diese Nekropole wird allerdings aktuell nicht vom Landesamt für Denkmalpflege gelistet. Einige, nur dem geübten Auge erkennbare Wallreste im Südwesten des Hauptwallsystems und auch der verflachte Hanggraben deuten auf eine Befestigungsanlage karolinischer Zeitstellung hin. Ob diese Burganlage durch eine Holz-Erde-oder sogar eine Trockenmauer geschützt wurde, könnte nur eine fachgerechte archäologische Untersuchung klären. Wohl während der Ungarnstürme der ersten Hälfte des 10. Jahrh

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Baierbrunn (Birg, Apotheken Umschau, Grid-TV, Medizini, Liste der Baudenkmäler in Baierbrunn, Wort und Bild Verlag)
(*)
Baierbrunn (Birg, Apotheken Umschau, Grid-TV, Medizini, Liste der Baudenkmäler in Baierbrunn, Wort und Bild Verlag) - neues Buch

ISBN: 1158807848

ID: 9781158807840

EAN: 9781158807840, ISBN: 1158807848 [SW:Geschichte ; Germany ; Europe ; Europe / Germany], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Baierbrunn (Birg, Apotheken Umschau, Grid-TV, Medizini, Liste der Baudenkmäler in Baierbrunn, Wort und Bild Verlag)
(*)
Baierbrunn (Birg, Apotheken Umschau, Grid-TV, Medizini, Liste der Baudenkmäler in Baierbrunn, Wort und Bild Verlag) - neues Buch

ISBN: 1158807848

ID: 9781158807840

EAN: 9781158807840, ISBN: 1158807848 [SW:Geschichte ; Germany ; Europe ; Europe / Germany], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Baierbrunn
Autor:

Titel:
ISBN-Nummer:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Birg, Apotheken Umschau, Grid-TV, Medizini, Liste der Baudenkmäler in Baierbrunn, Wort und Bild Verlag. Auszug: Die weitläufige Abschnittsbefestigung Birg (auch Bürg, Burg) liegt etwa 1500 Meter nordöstlich der Pfarrkirche von Hohenschäftlarn über dem oberbayerischen Isartal (Gemarkung Baierbrunn, Landkreis München). Das Bodendenkmal wird in seiner letzten Ausbaustufe als frühmittelalterliche Ungarnschutzburg interpretiert. Infotafel am Parkplatz unterhalb der Birg Das doppelte zentrale Wallsystem. Blick nach Westen Gegenblick nach Osten Blick über die ungarnzeitlichen Reiterannäherungshindernisse zum niedrigen VorwallDas große Plateau östlich von Hohenschäftlarn diente bereits während der Bronzezeit als Siedlungsplatz. Das Gelände wurde allerdings noch nicht in größerem Maße archäologisch untersucht. Einige erhaltene Grabhügel werden in die Hallstattzeit datiert. Der Ortsname Schäftlarn (Sceftilari) deutet auf eine frühmittelalterliche Rüstungsproduktion in diesem Gebiet hin. Die Endung -lar könnte zudem auf einen alten Thing- oder Versammlungsplatz verweisen. Möglicherweise wurden hier Speer-, vielleicht auch Pfeilschäfte hergestellt. Westlich der Birg ist eine Siedlung nachgewiesen, in der Schlackenfunde auf dieses Handwerk hindeuten könnten. Ein Verhüttungsplatz noch weiter westlich wurde sogar bis in die frühe Neuzeit verwendet. In diesen Zusammenhang ist die These von einem fränkischen Aufmarschgebiet westlich der Isar zu erwähnen. Die frühmittelalterliche Besiedlung wird noch durch einen angeblichen Reihengräberfriedhof greifbar, der im 19. Jahrhundert allerdings unsachgemäß geöffnet wurde. Diese Nekropole wird allerdings aktuell nicht vom Landesamt für Denkmalpflege gelistet. Einige, nur dem geübten Auge erkennbare Wallreste im Südwesten des Hauptwallsystems und auch der verflachte Hanggraben deuten auf eine Befestigungsanlage karolinischer Zeitstellung hin. Ob diese Burganlage durch eine Holz-Erde-oder sogar eine Trockenmauer geschützt wurde, könnte nur eine fachgerechte archäologische Untersuchung klären. Wohl während der Ungarnstürme der ersten Hälfte des 10. Jahrh

Detailangaben zum Buch - Baierbrunn


EAN (ISBN-13): 9781158807840
ISBN (ISBN-10): 1158807848
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,054 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-09-17T09:36:43+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-01-13T20:25:21+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158807840

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-80784-8, 978-1-158-80784-0


< zum Archiv...