Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158823529 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 16,73, größter Preis: € 19,90, Mittelwert: € 18,89
...
Spanische Habsburger, Karl V., Philipp II., Margarethe von Parma, Maria Theresia von Spanien, Eleonore von Kastilien, Isabel Clara Eugenia von Österreich, Karl II., Maria von Ungarn, Philipp IV., Juan de Austria, Philipp I., Philipp III.
(*)
Spanische Habsburger, Karl V., Philipp II., Margarethe von Parma, Maria Theresia von Spanien, Eleonore von Kastilien, Isabel Clara Eugenia von Österreich, Karl II., Maria von Ungarn, Philipp IV., Juan de Austria, Philipp I., Philipp III. - neues Buch

2011, ISBN: 9781158823529

November 2011, [ED: Kartoniert / Broschiert], [PU: Books LLC, Reference Series], Neuware, sofort lieferbar. Rechnung mit MwSt. Quelle: Wikipedia. Seiten: 62. Kapitel: Karl V., Philipp II., Margarethe von Parma, Maria Theresia von Spanien, Eleonore von Kastilien, Isabel Clara Eugenia von Österreich, Karl II., Maria von Ungarn, Philipp IV., Juan de Austria, Philipp I., Philipp III., Margarita Theresa von Spanien, Maria von Spanien, Katharina von Kastilien, Anna von Österreich, Katharina Michaela von Spanien, Don Carlos, Ferdinand von Spanien, Isabella von Österreich, Maria Anna von Spanien, Johanna von Spanien, Philipp Prosper von Spanien, Diego von Österreich, Ferdinand von Österreich, Karl von Österreich. Auszug: Karl V. (* 24. Februar 1500 in Gent + 21. September 1558 im Kloster San Jerónimo de Yuste, Extremadura) aus dem Hause Habsburg, war von 1516 an König Karl I. von Spanien (spanisch ). Mit seiner Wahl im Jahre 1519 wurde er zunächst Römisch-deutscher König, er nannte sich aber nach seiner Krönung im Jahre 1520 "erwählter" Kaiser des Heiligen Römischen Reiches. Im Jahre 1530 wurde er offiziell, als letzter römisch-deutscher Kaiser, durch den Papst zum Kaiser gekrönt. Am 23. August 1556 verzichtete er zugunsten seines Sohnes Philipp II. auf den spanischen Thron und zugunsten seines Bruders Ferdinand I. auf die Kaiserwürde. Karl V. verfolgte das Konzept der Universalmonarchie. Dem Kaiser kam danach Vorrang vor allen übrigen Königen zu. Er verstand sich als Friedenswahrer in Europa, Schützer des Abendlandes vor den Osmanen und sah sich zuständig für den Schutz und die Reform der Kirche. Um dieses Konzept durchsetzen zu können, kämpfte Karl mit Franz I. von Frankreich, der ähnlich dachte, um die Vorherrschaft in Europa. Er konnte sich dabei finanziell auch auf die neuen Kolonien in Übersee stützen. Er war zwar der mächtigste Herrscher in Europa, aber sein Ziel einer dauerhaften Schwächung, des zeitweise mit den Osmanen verbündeten Frankreichs, konnte er nicht erreichen. Im Heiligen Römischen Reich ging es ihm darum das monarchische gegenüber dem ständischen Prinzip zur Vorherrschaft zu bringen. Zu seiner Zeit wurden für die kommenden Jahrhunderte wichtige Reichsgesetze erlassen. Darunter war etwa die nach ihm benannte Constitutio Criminalis Carolina. Er scheiterte aber mit dem Versuch die kaiserliche Macht gegenüber den Reichsständen nachhaltig zu stärken. Dies hing auch damit zusammen, dass in seiner Zeit mit der Reformation ein neuer Großkonflikt im Reich entstand, der sich teilweise mit den ständischen Kräften verband. Karl V., oft durch Kriege abwesend, konnte die Ausbreitung der Reformation nicht verhindern. Zeitweise zielte er auf eine Überwindung der Spaltung ab. E, [SC: 7.95]

 booklooker.de
ARVELLE Buch- und Medienversand e.K.
Versandkosten:Versand nach Österreich (EUR 7.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Spanische Habsburger - Quelle
(*)
Quelle:
Spanische Habsburger - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158823525

ID: 12650228664

[EAN: 9781158823529], Neubuch, [PU: Reference Series Books Llc Nov 2011], HISTORY / EUROPE GENERAL, This item is printed on demand - Print on Demand Titel. Neuware - Quelle: Wikipedia. Seiten: 62. Kapitel: Karl V., Philipp II., Margarethe von Parma, Maria Theresia von Spanien, Eleonore von Kastilien, Isabel Clara Eugenia von Österreich, Karl II., Maria von Ungarn, Philipp IV., Juan de Austria, Philipp I., Philipp III., Margarita Theresa von Spanien, Maria von Spanien, Katharina von Kastilien, Anna von Österreich, Katharina Michaela von Spanien, Don Carlos, Ferdinand von Spanien, Isabella von Österreich, Maria Anna von Spanien, Johanna von Spanien, Philipp Prosper von Spanien, Diego von Österreich, Ferdinand von Österreich, Karl von Österreich. Auszug: Karl V. ( 24. Februar 1500 in Gent; 21. September 1558 im Kloster San Jerónimo de Yuste, Extremadura) aus dem Hause Habsburg, war von 1516 an König Karl I. von Spanien (spanisch ). Mit seiner Wahl im Jahre 1519 wurde er zunächst Römisch-deutscher König, er nannte sich aber nach seiner Krönung im Jahre 1520 erwählter Kaiser des Heiligen Römischen Reiches. Im Jahre 1530 wurde er offiziell, als letzter römisch-deutscher Kaiser, durch den Papst zum Kaiser gekrönt. Am 23. August 1556 verzichtete er zugunsten seines Sohnes Philipp II. auf den spanischen Thron und zugunsten seines Bruders Ferdinand I. auf die Kaiserwürde. Karl V. verfolgte das Konzept der Universalmonarchie. Dem Kaiser kam danach Vorrang vor allen übrigen Königen zu. Er verstand sich als Friedenswahrer in Europa, Schützer des Abendlandes vor den Osmanen und sah sich zuständig für den Schutz und die Reform der Kirche. Um dieses Konzept durchsetzen zu können, kämpfte Karl mit Franz I. von Frankreich, der ähnlich dachte, um die Vorherrschaft in Europa. Er konnte sich dabei finanziell auch auf die neuen Kolonien in Übersee stützen. Er war zwar der mächtigste Herrscher in Europa, aber sein Ziel einer dauerhaften Schwächung, des zeitweise mit den Osmanen verbündeten Frankreichs, konnte er nicht erreichen. Im Heiligen Römischen Reich ging es ihm darum das monarchische gegenüber dem ständischen Prinzip zur Vorherrschaft zu bringen. Zu seiner Zeit wurden für die kommenden Jahrhunderte wichtige Reichsgesetze erlassen. Darunter war etwa die nach ihm benannte Constitutio Criminalis Carolina. Er scheiterte aber mit dem Versuch die kaiserliche Macht gegenüber den Reichsständen nachhaltig zu stärken. Dies hing auch damit zusammen, dass in seiner Zeit mit der Reformation ein neuer Großkonflikt im Reich entstand, der sich teilweise mit den ständischen Kräften verband. Karl V., oft durch Kriege abwesend, konnte die Ausbreitung der Reformation nicht verhindern. Zeitweise zielte er auf eine Überwindung der Spaltung ab. E 62 pp. Deutsch

 AbeBooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, NDS, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 24.38
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Spanische Habsburger - B Cher Gruppe (Editor)
(*)
B Cher Gruppe (Editor):
Spanische Habsburger - neues Buch

ISBN: 9781158823529

ID: 9781158823529

Kapitel: Karl V, Philipp Ii, Maria Theresia Von Spanien, Eleonore Von Kastilien, Isabella Clara Eugenia Von Spanien, Karl Ii, Maria Von Ungarn, Philipp Iv, Juan de Austria, Philipp I, Margarita Theresa Von Spanien, Katharina Von Kastilien, Philipp Iii, Katharina Michaela Von Spanien, Ferdinand Von Spanien, Don Carlos, Isabella Von Österreich, Maria Anna Von Spanien, Anna Von Österreich, Maria Von Spanien, Johanna Von Spanien, Margarethe Von Parma. Aus Wikipedia. Nicht Kapitel: Karl V, Philipp Ii, Maria Theresia Von Spanien, Eleonore Von Kastilien, Isabella Clara Eugenia Von Spanien, Karl Ii, Maria Von Ungarn, Philipp Iv, Juan de Austria, Philipp I, Margarita Theresa Von Spanien, Katharina Von Kastilien, Philipp Iii, Katharina Michaela Von Spanien, Ferdinand Von Spanien, Don Carlos, Isabella Von Österreich, Maria Anna Von Spanien, Anna Von Österreich, Maria Von Spanien, Johanna Von Spanien, Margarethe Von Parma. Aus Wikipedia. Nicht dargestellt. Auszug: Charles V (Spanish: Carlos I, Carlos V or "Carlos I de España y V de Alemania", German: Karl V, Dutch: Karel V, French: Charles Quint, 24 February 1500 - 21 September 1558) was ruler of the Holy Roman Empire from 1519 and, as Carlos I of Spain, of the Spanish Empire from 1516 until his abdication in 1556. As the heir of three of Europe's leading dynasties - the House of Habsburg of the Habsburg Monarchy; the House of Valois-Burgundy of the Duchy of Burgundy; and the House of Trastámara of Crown of Castile-León Books, , Spanische-Habsburger~~B-Cher-Gruppe, 999999999, Spanische Habsburger, B Cher Gruppe (Editor), 1158823525, General Books LLC, , , , , General Books LLC

 BarnesandNoble.com
MPN: , SKU 9781158823529 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Spanische Habsburger Karl V., Philipp II., Margarethe von Parma, Maria Theresia von Spanien, Eleonore von Kastilien, Isabel Clara Eugenia von Österreich, Karl II., Maria von Ungarn, Philipp IV., Juan de Austria, Philipp I., Philipp III. - Quelle: Wikipedia (Herausgeber)
(*)
Quelle: Wikipedia (Herausgeber):
Spanische Habsburger Karl V., Philipp II., Margarethe von Parma, Maria Theresia von Spanien, Eleonore von Kastilien, Isabel Clara Eugenia von Österreich, Karl II., Maria von Ungarn, Philipp IV., Juan de Austria, Philipp I., Philipp III. - neues Buch

2011, ISBN: 1158823525

ID: A10647864

Kartoniert / Broschiert HISTORY / Europe / General, mit Schutzumschlag neu, [PU:Books LLC, Reference Series]

 Achtung-Buecher.de
MARZIES.de Buch- und Medienhandel, 14621 Schönwalde-Glien
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Spanische Habsburger
(*)
Spanische Habsburger - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158823525

ID: 8798995

Karl V., Philipp II., Margarethe von Parma, Maria Theresia von Spanien, Eleonore von Kastilien, Isabel Clara Eugenia von Österreich, Karl II., Maria von Ungarn, Philipp IV., Juan de Austria, Philipp I., Philipp III. - Taschenbuch, 62 S., Beilagen: Paperback, Erschienen: 2011 Books LLC, Reference Series

 Buch24.de
buch24de
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Spanische Habsburger: Karl V., Philipp II., Maria Theresia Von Spanien, Eleonore Von Kastilien, Isabella Clara Eugenia Von Spanien, Karl II.

Quelle: Wikipedia. Seiten: 149. Nicht dargestellt. Kapitel: Karl V., Philipp II., Maria Theresia von Spanien, Eleonore von Kastilien, Isabella Clara Eugenia von Spanien, Karl II., Maria von Ungarn, Philipp IV., Juan de Austria, Philipp I., Margarita Theresa von Spanien, Katharina von Kastilien, Philipp III., Katharina Michaela von Spanien, Ferdinand von Spanien, Don Carlos, Isabella von Österreich, Maria Anna von Spanien, Anna von Österreich, Maria von Spanien, Johanna von Spanien, Margarethe von Parma. Auszug: Karl V. (* 24. Februar 1500 in Gent; + 21. September 1558 im Kloster San Jerónimo de Yuste, Extremadura) aus dem Hause Habsburg, war von 1516 an König Karl I. von Spanien (span. Carlos I). Mit seiner Wahl im Jahre 1519 wurde er zunächst Römisch-deutscher König, er nannte sich aber nach seiner Krönung im Jahre 1520 "erwählter" Kaiser des Heiligen Römischen Reiches. Im Jahre 1530 wurde er offiziell, als letzter römisch-deutscher Kaiser, durch den Papst zum Kaiser gekrönt. Am 23. August 1556 verzichtete er zugunsten seines Sohnes Philipp II. auf den spanischen Thron und zugunsten seines Bruders Ferdinand I. auf die Kaiserwürde. Karl wurde als ältester Sohn Philipps I. des Schönen und Johannas von Kastilien am 24. Februar 1500 in Gent geboren. Er war ein Enkel Ferdinands II. von Aragón und Isabellas I. von Kastilien sowie Maximilians I., römisch-deutscher König und seit 1508 Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, und Marias von Burgund. Anna von der Bretagne, Königin von Frankreich wünschte für ihre im Oktober 1499 geborene Tochter Claude, eine Habsburg-Verbindung zu arrangieren. Verhandlungen über eine Heirat Claudes mit Maximilians Enkel, dem Erzherzog Karl begannen, als beide Kinder noch fast in der Wiege lagen. Doch Ludwig XII. bestand nach Genesung von einer schweren Krankheit im Jahre 1505 darauf, dass seine Tochter den nächsten Erben des französischen Thrones heiraten müsse, ihren Vetter Franz von Angoulême und verlobte die beiden Kinder offiziell im darauffolgenden Jahr. Als 1506 sein Vater starb, erbte Karl mit sechs Jahren die nördlichen Teile des ehemaligen Herzogtums Burgund, d. h. die heutige Picardie, Belgien und die Niederlande. Er wuchs an dem Hof seiner Tante Margarete (der Tochter Maximilians I.) in Brüssel auf, die die Vormundschaft über ihn ausübte. Seine religiöse Erziehung übernahm Adrian von Utrecht, der spätere Papst Hadrian VI. Kaiser Karl V., König von Spanien (Porträt von Christoph Amberger, um 1532) "Allegorie auf Kaiser Karl V. als Weltenher

Detailangaben zum Buch - Spanische Habsburger: Karl V., Philipp II., Maria Theresia Von Spanien, Eleonore Von Kastilien, Isabella Clara Eugenia Von Spanien, Karl II.


EAN (ISBN-13): 9781158823529
ISBN (ISBN-10): 1158823525
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
152 Seiten
Gewicht: 0,225 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2009-01-18T20:04:19+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-08-23T10:55:21+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158823529

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-82352-5, 978-1-158-82352-9


< zum Archiv...