Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158826896 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,86, größter Preis: € 18,00, Mittelwert: € 15,65
...
Sportstätte in Barcelona
(*)
Sportstätte in Barcelona - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158826893, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158826896

Internationaler Buchtitel. Paperback, 32 Seiten, L=233mm, B=159mm, H=22mm, Gew.=64gr, [GR: 23120 - TB/Reiseführer/Kunstreiseführer/Europa], [SW: - Travel / Europe / Spain & Portugal], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Camp Nou, Circuit de Montjuïc, Estadi Olímpic Lluís Companys, Estadi Sarrià, Circuit de Pedralbes, Mini Estadi, Palau Blaugrana, Palau Sant Jordi, Camp Municipal Narcís Sala. Auszug: Das Stadion Camp Nou [, auch Nou Camp (jeweils katalanisch für Neues (Spiel-)Feld) ist ein reines Fußballstadion in Barcelona, das überwiegend von seinem Eigentümer, dem Fußball-Klub FC Barcelona genutzt wird. Bis zur Saison 2000/2001 war der offizielle Name des Stadions Estadi del Futbol Club Barcelona (Stadion des FC Barcelona). Es bietet 98.787 Zuschauern Platz und ist damit das größte Stadion Europas. Das Stadion ist 48 Meter hoch, 250 Meter lang und 220 Meter breit und wurde als Elitestadion von der UEFA ausgezeichnet. Nach dem geplanten Umbau soll die Kapazität auf 116.000 Plätze steigen. Es würde damit vom 5. Rang der größten Fußballstadien auf den dritten Rang nach dem Stadion Erster Mai (Nordkorea) und dem Yuba Bharati Krirangan (Indien) aufsteigen. Das Camp Nou ist das größte Vereinsstadion der Welt. Im Jahre 1950, als der ungarische Stürmer László Kubala beim FC Barcelona unterschrieb, entschied sich der Verein, dass man ein größeres Stadion als das alte Stadion "Camp de Les Corts" benötigte. Nach mehr als dreijähriger Bauphase wurde Camp Nou am 24. September 1957 offiziell eröffnet. Die Eröffnungszeremonie begann mit einer Messe, in der Georg Friedrich Händels "Hallelujah" im Chor gesungen wurde. Man segnete das Stadion im Namen der Heiligen Maria von Montserrat und eröffnete das Stadion mit einem Eröffnungsspiel zwischen dem FC Barcelona und der polnischen Nationalmannschaft, die allerdings unter dem Namen Legia Warschau antrat. An die 90.000 Fans sahen einen 4:2-Sieg der Katalanen. Anlässlich der Stadioneröffnung schrieb der katalanische Dichter Josep Maria de Sagarra ein Sonett mit dem Namen "Blau Grana", aus dem Josep Badia und Adolf Cabané eine Stadionhymne komponierten. Während der Aufführung am Eröffnungstag wurden 10.000 Tauben freigelassen und 1.800 Fans bildeten einen Kreis um den katalanischen Nationaltanz Sardana zu tanzen. Finanziert wurde das Stadion damals auch von den Fans, die so genannte Penyes gründeten. Schon in den 1940er Jahren orga Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Camp Nou, Circuit de Montjuïc, Estadi Olímpic Lluís Companys, Estadi Sarrià, Circuit de Pedralbes, Mini Estadi, Palau Blaugrana, Palau Sant Jordi, Camp Municipal Narcís Sala. Auszug: Das Stadion Camp Nou [, auch Nou Camp (jeweils katalanisch für Neues (Spiel-)Feld) ist ein reines Fußballstadion in Barcelona, das überwiegend von seinem Eigentümer, dem Fußball-Klub FC Barcelona genutzt wird. Bis zur Saison 2000/2001 war der offizielle Name des Stadions Estadi del Futbol Club Barcelona (Stadion des FC Barcelona). Es bietet 98.787 Zuschauern Platz und ist damit das größte Stadion Europas. Das Stadion ist 48 Meter hoch, 250 Meter lang und 220 Meter breit und wurde als Elitestadion von der UEFA ausgezeichnet. Nach dem geplanten Umbau soll die Kapazität auf 116.000 Plätze steigen. Es würde damit vom 5. Rang der größten Fußballstadien auf den dritten Rang nach dem Stadion Erster Mai (Nordkorea) und dem Yuba Bharati Krirangan (Indien) aufsteigen. Das Camp Nou ist das größte Vereinsstadion der Welt. Im Jahre 1950, als der ungarische Stürmer László Kubala beim FC Barcelona unterschrieb, entschied sich der Verein, dass man ein größeres Stadion als das alte Stadion "Camp de Les Corts" benötigte. Nach mehr als dreijähriger Bauphase wurde Camp Nou am 24. September 1957 offiziell eröffnet. Die Eröffnungszeremonie begann mit einer Messe, in der Georg Friedrich Händels "Hallelujah" im Chor gesungen wurde. Man segnete das Stadion im Namen der Heiligen Maria von Montserrat und eröffnete das Stadion mit einem Eröffnungsspiel zwischen dem FC Barcelona und der polnischen Nationalmannschaft, die allerdings unter dem Namen Legia Warschau antrat. An die 90.000 Fans sahen einen 4:2-Sieg der Katalanen. Anlässlich der Stadioneröffnung schrieb der katalanische Dichter Josep Maria de Sagarra ein Sonett mit dem Namen "Blau Grana", aus dem Josep Badia und Adolf Cabané eine Stadionhymne komponierten. Während der Aufführung am Eröffnungstag wurden 10.000 Tauben freigelassen und 1.800 Fans bildeten einen Kreis um den katalanischen Nationaltanz Sardana zu tanzen. Finanziert wurde das Stadion damals auch von den Fans, die so genannte Penyes gründeten. Schon in den 1940er Jahren orga

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sportstätte in Barcelona - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Sportstätte in Barcelona - Taschenbuch

2000, ISBN: 9781158826896

[ED: Taschenbuch], Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Camp Nou, Circuit de Montjuïc, Estadi Olímpic Lluís Companys, Estadi Sarrià, Circuit de Pedralbes, Mini Estadi, Palau Blaugrana, Palau Sant Jordi, Camp Municipal Narcís Sala. Auszug: Das Stadion Camp Nou [, auch Nou Camp (jeweils katalanisch für Neues (Spiel-)Feld) ist ein reines Fußballstadion in Barcelona, das überwiegend von seinem Eigentümer, dem Fußball-Klub FC Barcelona genutzt wird. Bis zur Saison 2000/2001 war der offizielle Name des Stadions Estadi del Futbol Club Barcelona (Stadion des FC Barcelona). Es bietet 98.787 Zuschauern Platz und ist damit das größte Stadion Europas. Das Stadion ist 48 Meter hoch, 250 Meter lang und 220 Meter breit und wurde als Elitestadion von der UEFA ausgezeichnet. Nach dem geplanten Umbau soll die Kapazität auf 116.000 Plätze steigen. Es würde damit vom 5. Rang der größten Fußballstadien auf den dritten Rang nach dem Stadion Erster Mai (Nordkorea) und dem Yuba Bharati Krirangan (Indien) aufsteigen. Das Camp Nou ist das größte Vereinsstadion der Welt. Im Jahre 1950, als der ungarische Stürmer László Kubala beim FC Barcelona unterschrieb, entschied sich der Verein, dass man ein größeres Stadion als das alte Stadion "Camp de Les Corts" benötigte. Nach mehr als dreijähriger Bauphase wurde Camp Nou am 24. September 1957 offiziell eröffnet. Die Eröffnungszeremonie begann mit einer Messe, in der Georg Friedrich Händels "Hallelujah" im Chor gesungen wurde. Man segnete das Stadion im Namen der Heiligen Maria von Montserrat und eröffnete das Stadion mit einem Eröffnungsspiel zwischen dem FC Barcelona und der polnischen Nationalmannschaft, die allerdings unter dem Namen Legia Warschau antrat. An die 90.000 Fans sahen einen 4:2-Sieg der Katalanen. Anlässlich der Stadioneröffnung schrieb der katalanische Dichter Josep Maria de Sagarra ein Sonett mit dem Namen "Blau Grana", aus dem Josep Badia und Adolf Cabané eine Stadionhymne komponierten. Während der Aufführung am Eröffnungstag wurden 10.000 Tauben freigelassen und 1.800 Fans bildeten einen Kreis um den katalanischen Nationaltanz Sardana zu tanzen. Finanziert wurde das Stadion damals auch von den Fans, die so genannte Penyes gründeten. Schon in den 1940er Jahren orga Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sportstätte in Barcelona - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Sportstätte in Barcelona - Taschenbuch

2000, ISBN: 9781158826896

[ED: Taschenbuch], Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Camp Nou, Circuit de Montjuïc, Estadi Olímpic Lluís Companys, Estadi Sarrià, Circuit de Pedralbes, Mini Estadi, Palau Blaugrana, Palau Sant Jordi, Camp Municipal Narcís Sala. Auszug: Das Stadion Camp Nou [, auch Nou Camp (jeweils katalanisch für Neues (Spiel-)Feld) ist ein reines Fußballstadion in Barcelona, das überwiegend von seinem Eigentümer, dem Fußball-Klub FC Barcelona genutzt wird. Bis zur Saison 2000/2001 war der offizielle Name des Stadions Estadi del Futbol Club Barcelona (Stadion des FC Barcelona). Es bietet 98.787 Zuschauern Platz und ist damit das größte Stadion Europas. Das Stadion ist 48 Meter hoch, 250 Meter lang und 220 Meter breit und wurde als Elitestadion von der UEFA ausgezeichnet. Nach dem geplanten Umbau soll die Kapazität auf 116.000 Plätze steigen. Es würde damit vom 5. Rang der größten Fußballstadien auf den dritten Rang nach dem Stadion Erster Mai (Nordkorea) und dem Yuba Bharati Krirangan (Indien) aufsteigen. Das Camp Nou ist das größte Vereinsstadion der Welt. Im Jahre 1950, als der ungarische Stürmer László Kubala beim FC Barcelona unterschrieb, entschied sich der Verein, dass man ein größeres Stadion als das alte Stadion "Camp de Les Corts" benötigte. Nach mehr als dreijähriger Bauphase wurde Camp Nou am 24. September 1957 offiziell eröffnet. Die Eröffnungszeremonie begann mit einer Messe, in der Georg Friedrich Händels "Hallelujah" im Chor gesungen wurde. Man segnete das Stadion im Namen der Heiligen Maria von Montserrat und eröffnete das Stadion mit einem Eröffnungsspiel zwischen dem FC Barcelona und der polnischen Nationalmannschaft, die allerdings unter dem Namen Legia Warschau antrat. An die 90.000 Fans sahen einen 4:2-Sieg der Katalanen. Anlässlich der Stadioneröffnung schrieb der katalanische Dichter Josep Maria de Sagarra ein Sonett mit dem Namen "Blau Grana", aus dem Josep Badia und Adolf Cabané eine Stadionhymne komponierten. Während der Aufführung am Eröffnungstag wurden 10.000 Tauben freigelassen und 1.800 Fans bildeten einen Kreis um den katalanischen Nationaltanz Sardana zu tanzen. Finanziert wurde das Stadion damals auch von den Fans, die so genannte Penyes gründeten. Schon in den 1940er Jahren orga Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sportstätte in Barcelona (Camp Nou, Circuit de Montjuïc, Estadi Olímpic Lluís Companys, Estadi Sarrià, Circuit de Pedralbes, Mini Estadi, Palau Blaugrana, Palau Sant Jordi, Camp Municipal Narcís Sala)
(*)
Sportstätte in Barcelona (Camp Nou, Circuit de Montjuïc, Estadi Olímpic Lluís Companys, Estadi Sarrià, Circuit de Pedralbes, Mini Estadi, Palau Blaugrana, Palau Sant Jordi, Camp Municipal Narcís Sala) - neues Buch

ISBN: 1158826893

ID: 9781158826896

EAN: 9781158826896, ISBN: 1158826893 [SW:Europa ; Reiseführer ; Kunstreiseführer ; Travel / Europe / Spain & Portugal ; Reiseführer/Kunstreiseführer/Europa], [VD:20110211], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Sportstätte in Barcelona

Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Camp Nou, Circuit de Montjuïc, Estadi Olímpic Lluís Companys, Estadi Sarrià, Circuit de Pedralbes, Mini Estadi, Palau Blaugrana, Palau Sant Jordi, Camp Municipal Narcís Sala. Auszug: Das Stadion Camp Nou [, auch Nou Camp (jeweils katalanisch für Neues (Spiel-)Feld) ist ein reines Fußballstadion in Barcelona, das überwiegend von seinem Eigentümer, dem Fußball-Klub FC Barcelona genutzt wird. Bis zur Saison 2000/2001 war der offizielle Name des Stadions Estadi del Futbol Club Barcelona (Stadion des FC Barcelona). Es bietet 98.787 Zuschauern Platz und ist damit das größte Stadion Europas. Das Stadion ist 48 Meter hoch, 250 Meter lang und 220 Meter breit und wurde als Elitestadion von der UEFA ausgezeichnet. Nach dem geplanten Umbau soll die Kapazität auf 116.000 Plätze steigen. Es würde damit vom 5. Rang der größten Fußballstadien auf den dritten Rang nach dem Stadion Erster Mai (Nordkorea) und dem Yuba Bharati Krirangan (Indien) aufsteigen. Das Camp Nou ist das größte Vereinsstadion der Welt. Im Jahre 1950, als der ungarische Stürmer László Kubala beim FC Barcelona unterschrieb, entschied sich der Verein, dass man ein größeres Stadion als das alte Stadion "Camp de Les Corts" benötigte. Nach mehr als dreijähriger Bauphase wurde Camp Nou am 24. September 1957 offiziell eröffnet. Die Eröffnungszeremonie begann mit einer Messe, in der Georg Friedrich Händels "Hallelujah" im Chor gesungen wurde. Man segnete das Stadion im Namen der Heiligen Maria von Montserrat und eröffnete das Stadion mit einem Eröffnungsspiel zwischen dem FC Barcelona und der polnischen Nationalmannschaft, die allerdings unter dem Namen Legia Warschau antrat. An die 90.000 Fans sahen einen 4:2-Sieg der Katalanen. Anlässlich der Stadioneröffnung schrieb der katalanische Dichter Josep Maria de Sagarra ein Sonett mit dem Namen "Blau Grana", aus dem Josep Badia und Adolf Cabané eine Stadionhymne komponierten. Während der Aufführung am Eröffnungstag wurden 10.000 Tauben freigelassen und 1.800 Fans bildeten einen Kreis um den katalanischen Nationaltanz Sardana zu tanzen. Finanziert wurde das Stadion damals auch von den Fans, die so genannte Penyes gründeten. Schon in den 1940er Jahren orga

Detailangaben zum Buch - Sportstätte in Barcelona


EAN (ISBN-13): 9781158826896
ISBN (ISBN-10): 1158826893
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
32 Seiten
Gewicht: 0,064 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-11-05T16:13:20+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-08-03T11:53:59+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158826896

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-82689-3, 978-1-158-82689-6


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher