Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158848874 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 23,60, größter Preis: € 24,74, Mittelwert: € 24,28
...
St. Pauli - Quelle
(*)
Quelle:
St. Pauli - Taschenbuch

2011, ISBN: 9781158848874

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Neuware - Quelle: Wikipedia. Seiten: 99. Kapitel: FC St. Pauli, Millerntor-Stadion, Hans Albers, Karolinenviertel, Hamburg-St. Pauli, Alter Elbtunnel, Hafenstraße, Heinrich-Hertz-Turm, Reeperbahn, Reeperbahn Festival, Schanzenviertel, Carl Friedrich Hermann Klenze, Große Freiheit Nr. 7, Spielbudenplatz, Hamburg Messe, Heiligengeistfeld, Israelitisches Krankenhaus Hamburg, St.-Joseph-Kirche, Glasflaschenverbotsgesetz, Schlachthof Hamburg, St. Pauli-Landungsbrücken, Empire Riverside Hotel, Park Fiction, Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin, Rickmer Rickmers, Auf der Reeperbahn nachts um halb eins, Willi Bartels, Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie, Günter Zint, Tanzende Türme, Bambule, Star-Club, Davidwache, Stefan Hentschel, Schlagermove, Herbertstraße, Bavaria-St. Pauli-Brauerei, Neuer Pferdemarkt, Antonipark, ByteFM, Nobistor, Hafenkrankenhaus, Mojo Club, Hamburger Dom, Altes Bavaria-Gelände, Beatles-Platz, Hamburger Schulmuseum, Hamburger Kessel, Elbtunnel-Marathon, Karl-Heinz Schwensen, Fluchtweg St. Pauli Großalarm für die Davidswache, Cuneo, Carl-Schultze-Theater, Fischmarkt, St.-Pauli-Theater, U-Bahnhof St. Pauli, Panoptikum Hamburg, Schmidt Theater, Operettenhaus, Hamburg Messe und Congress, Erotic Art Museum Hamburg, Budapester Straße, Astra, Kaiserkeller, Galerie Borchardt, Beatlemania Hamburg, Uebel & Gefährlich, Manfred Weissleder, Club de Sade, Abwasser- und Sielmuseum, U-Bahnhof Feldstraße, Der Übersteiger, Grünspan, Jürgen Rolands St. Pauli-Report, Imperial Theater, Salambo. Auszug: Der FC St. Pauli von 1910 ist ein Sportverein in Hamburg, der mit 17 Abteilungen in unterschiedlichen Disziplinen des Leistungs- und Breitensports aktiv ist. Die bei weitem bekannteste und zugleich mitgliederstärkste, aktive Vereinsabteilung ist die Männer-Fußballabteilung, deren erste Mannschaft in der Saison 2011/12 in der 2. Fußball-Bundesliga spielt, nachdem sie in der Saison 2010/2011 aus der 1. Bundesliga als 18. abgestiegen ist. Die Spielstätte der ersten Fußball-Herrenmannschaft, das Millerntor-Stadion, befindet sich auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg-St. Pauli in der Nähe der Reeperbahn. Außerdem wird der Verein seit 2009 durch den Beachvolleyballer Mischa Urbatzka mit seinem Partner (2009 Florian Huth, ab 2010 Markus Böckermann) repräsentiert diese Sportart bildet allerdings keine eigene Abteilung, sondern ist direkt dem Präsidium unterstellt. Die Abteilungen mit Ausnahme der Profifußballer und der AFM (nur passive Mitglieder) besitzen als gemeinsames satzungsmäßiges Organ den Amateurvorstand, der insbesondere innerhalb des Vereins den Interessen der aktiven Amateure aller Altersgruppen Gehör verschaffen soll. Insgesamt verfügt der FC St. Pauli über mehr als 15.000 Vereinsmitglieder (Stand: 1. Juni 2011). Der FC St. Pauli war bis ins Jahr 1924 die Fußballabteilung (Spiel- und Sportabteilung) des Hamburg-St. Pauli Turnverein 1862 (gegründet am 1. Mai 1862 durch eine Fusion des MTV in Hamburg Gründungsdatum 7. September 1852 mit dem TV in St. Pauli und vor dem Dammthore Gründungsdatum 7. September 1860). Offiziell gegründet wurde der FC St. Pauli am 15. Mai 1910, aber erst 1924 im Zuge der reinlichen Scheidung zwischen Turn- und Fußballvereinen als selbstständiger Club in das Vereinsregister eingetragen. Seine Vereinsfarben sind Braun-Weiß. Die Mitgliederzahl liegt bei über 15.000, davon sind mehr als 9.000 Mitglied in der größten Vereinsabteilung, der Abteilung Fördernde Mitglieder (AFM). Lange vor der Gründung der Sp..., DE, [SC: 2.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 246x189x10 mm, 100, [GW: 213g], PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, sofortueberweisung.de, Internationaler Versand

booklooker.de
Rheinberg-Buch
Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
St. Pauli - Quelle
(*)
Quelle:
St. Pauli - Taschenbuch

2011, ISBN: 9781158848874

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Neuware - Quelle: Wikipedia. Seiten: 99. Kapitel: FC St. Pauli, Millerntor-Stadion, Hans Albers, Karolinenviertel, Hamburg-St. Pauli, Alter Elbtunnel, Hafenstraße, Heinrich-Hertz-Turm, Reeperbahn, Reeperbahn Festival, Schanzenviertel, Carl Friedrich Hermann Klenze, Große Freiheit Nr. 7, Spielbudenplatz, Hamburg Messe, Heiligengeistfeld, Israelitisches Krankenhaus Hamburg, St.-Joseph-Kirche, Glasflaschenverbotsgesetz, Schlachthof Hamburg, St. Pauli-Landungsbrücken, Empire Riverside Hotel, Park Fiction, Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin, Rickmer Rickmers, Auf der Reeperbahn nachts um halb eins, Willi Bartels, Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie, Günter Zint, Tanzende Türme, Bambule, Star-Club, Davidwache, Stefan Hentschel, Schlagermove, Herbertstraße, Bavaria-St. Pauli-Brauerei, Neuer Pferdemarkt, Antonipark, ByteFM, Nobistor, Hafenkrankenhaus, Mojo Club, Hamburger Dom, Altes Bavaria-Gelände, Beatles-Platz, Hamburger Schulmuseum, Hamburger Kessel, Elbtunnel-Marathon, Karl-Heinz Schwensen, Fluchtweg St. Pauli Großalarm für die Davidswache, Cuneo, Carl-Schultze-Theater, Fischmarkt, St.-Pauli-Theater, U-Bahnhof St. Pauli, Panoptikum Hamburg, Schmidt Theater, Operettenhaus, Hamburg Messe und Congress, Erotic Art Museum Hamburg, Budapester Straße, Astra, Kaiserkeller, Galerie Borchardt, Beatlemania Hamburg, Uebel & Gefährlich, Manfred Weissleder, Club de Sade, Abwasser- und Sielmuseum, U-Bahnhof Feldstraße, Der Übersteiger, Grünspan, Jürgen Rolands St. Pauli-Report, Imperial Theater, Salambo. Auszug: Der FC St. Pauli von 1910 ist ein Sportverein in Hamburg, der mit 17 Abteilungen in unterschiedlichen Disziplinen des Leistungs- und Breitensports aktiv ist. Die bei weitem bekannteste und zugleich mitgliederstärkste, aktive Vereinsabteilung ist die Männer-Fußballabteilung, deren erste Mannschaft in der Saison 2011/12 in der 2. Fußball-Bundesliga spielt, nachdem sie in der Saison 2010/2011 aus der 1. Bundesliga als 18. abgestiegen ist. Die Spielstätte der ersten Fußball-Herrenmannschaft, das Millerntor-Stadion, befindet sich auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg-St. Pauli in der Nähe der Reeperbahn. Außerdem wird der Verein seit 2009 durch den Beachvolleyballer Mischa Urbatzka mit seinem Partner (2009 Florian Huth, ab 2010 Markus Böckermann) repräsentiert diese Sportart bildet allerdings keine eigene Abteilung, sondern ist direkt dem Präsidium unterstellt. Die Abteilungen mit Ausnahme der Profifußballer und der AFM (nur passive Mitglieder) besitzen als gemeinsames satzungsmäßiges Organ den Amateurvorstand, der insbesondere innerhalb des Vereins den Interessen der aktiven Amateure aller Altersgruppen Gehör verschaffen soll. Insgesamt verfügt der FC St. Pauli über mehr als 15.000 Vereinsmitglieder (Stand: 1. Juni 2011). Der FC St. Pauli war bis ins Jahr 1924 die Fußballabteilung (Spiel- und Sportabteilung) des Hamburg-St. Pauli Turnverein 1862 (gegründet am 1. Mai 1862 durch eine Fusion des MTV in Hamburg Gründungsdatum 7. September 1852 mit dem TV in St. Pauli und vor dem Dammthore Gründungsdatum 7. September 1860). Offiziell gegründet wurde der FC St. Pauli am 15. Mai 1910, aber erst 1924 im Zuge der reinlichen Scheidung zwischen Turn- und Fußballvereinen als selbstständiger Club in das Vereinsregister eingetragen. Seine Vereinsfarben sind Braun-Weiß. Die Mitgliederzahl liegt bei über 15.000, davon sind mehr als 9.000 Mitglied in der größten Vereinsabteilung, der Abteilung Fördernde Mitglieder (AFM). Lange vor der Gründung der Sp..., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 246x189x10 mm, 100, [GW: 213g], PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, Internationaler Versand

booklooker.de
Mein Buchshop
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
St. Pauli - Quelle
(*)
Quelle:
St. Pauli - Taschenbuch

2013, ISBN: 1158848870

ID: 10572332684

[EAN: 9781158848874], Neubuch, [PU: Reference Series Books LLC Jun 2013], SPORTS & RECREATION / SOCCER, Neuware - Quelle: Wikipedia. Seiten: 99. Kapitel: FC St. Pauli, Millerntor-Stadion, Hans Albers, Karolinenviertel, Hamburg-St. Pauli, Alter Elbtunnel, Hafenstraße, Heinrich-Hertz-Turm, Reeperbahn, Reeperbahn Festival, Schanzenviertel, Carl Friedrich Hermann Klenze, Große Freiheit Nr. 7, Spielbudenplatz, Hamburg Messe, Heiligengeistfeld, Israelitisches Krankenhaus Hamburg, St.-Joseph-Kirche, Glasflaschenverbotsgesetz, Schlachthof Hamburg, St. Pauli-Landungsbrücken, Empire Riverside Hotel, Park Fiction, Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin, Rickmer Rickmers, Auf der Reeperbahn nachts um halb eins, Willi Bartels, Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie, Günter Zint, Tanzende Türme, Bambule, Star-Club, Davidwache, Stefan Hentschel, Schlagermove, Herbertstraße, Bavaria-St. Pauli-Brauerei, Neuer Pferdemarkt, Antonipark, ByteFM, Nobistor, Hafenkrankenhaus, Mojo Club, Hamburger Dom, Altes Bavaria-Gelände, Beatles-Platz, Hamburger Schulmuseum, Hamburger Kessel, Elbtunnel-Marathon, Karl-Heinz Schwensen, Fluchtweg St. Pauli Großalarm für die Davidswache, Cuneo, Carl-Schultze-Theater, Fischmarkt, St.-Pauli-Theater, U-Bahnhof St. Pauli, Panoptikum Hamburg, Schmidt Theater, Operettenhaus, Hamburg Messe und Congress, Erotic Art Museum Hamburg, Budapester Straße, Astra, Kaiserkeller, Galerie Borchardt, Beatlemania Hamburg, Uebel & Gefährlich, Manfred Weissleder, Club de Sade, Abwasser- und Sielmuseum, U-Bahnhof Feldstraße, Der Übersteiger, Grünspan, Jürgen Rolands St. Pauli-Report, Imperial Theater, Salambo. Auszug: Der FC St. Pauli von 1910 ist ein Sportverein in Hamburg, der mit 17 Abteilungen in unterschiedlichen Disziplinen des Leistungs- und Breitensports aktiv ist. Die bei weitem bekannteste und zugleich mitgliederstärkste, aktive Vereinsabteilung ist die Männer-Fußballabteilung, deren erste Mannschaft in der Saison 2011/12 in der 2. Fußball-Bundesliga spielt, nachdem sie in der Saison 2010/2011 aus der 1. Bundesliga als 18. abgestiegen ist. Die Spielstätte der ersten Fußball-Herrenmannschaft, das Millerntor-Stadion, befindet sich auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg-St. Pauli in der Nähe der Reeperbahn. Außerdem wird der Verein seit 2009 durch den Beachvolleyballer Mischa Urbatzka mit seinem Partner (2009 Florian Huth, ab 2010 Markus Böckermann) repräsentiert; diese Sportart bildet allerdings keine eigene Abteilung, sondern ist direkt dem Präsidium unterstellt. Die Abteilungen mit Ausnahme der Profifußballer und der AFM (nur passive Mitglieder) besitzen als gemeinsames satzungsmäßiges Organ den Amateurvorstand, der insbesondere innerhalb des Vereins den Interessen der aktiven Amateure aller Altersgruppen Gehör verschaffen soll. Insgesamt verfügt der FC St. Pauli über mehr als 15.000 Vereinsmitglieder (Stand: 1. Juni 2011). Der FC St. Pauli war bis ins Jahr 1924 die Fußballabteilung (Spiel- und Sportabteilung) des Hamburg-St. Pauli Turnverein 1862 (gegründet am 1. Mai 1862 durch eine Fusion des MTV in Hamburg Gründungsdatum 7. September 1852 mit dem TV in St. Pauli und vor dem Dammthore Gründungsdatum 7. September 1860). Offiziell gegründet wurde der FC St. Pauli am 15. Mai 1910, aber erst 1924 im Zuge der reinlichen Scheidung zwischen Turn- und Fußballvereinen als selbstständiger Club in das Vereinsregister eingetragen. Seine Vereinsfarben sind Braun-Weiß. Die Mitgliederzahl liegt bei über 15.000, davon sind mehr als 9.000 Mitglied in der größten Vereinsabteilung, der Abteilung Fördernde Mitglieder (AFM). Lange vor der Gründung der Sp. 100 pp. Deutsch

AbeBooks.de
Rheinberg-Buch, Bergisch Gladbach, Germany [53870650] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK. Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
St. Pauli - Quelle
(*)
Quelle:
St. Pauli - Taschenbuch

2013, ISBN: 1158848870

ID: 10571028614

[EAN: 9781158848874], Neubuch, [PU: Reference Series Books LLC Jun 2013], SPORTS & RECREATION / SOCCER, Neuware - Quelle: Wikipedia. Seiten: 99. Kapitel: FC St. Pauli, Millerntor-Stadion, Hans Albers, Karolinenviertel, Hamburg-St. Pauli, Alter Elbtunnel, Hafenstraße, Heinrich-Hertz-Turm, Reeperbahn, Reeperbahn Festival, Schanzenviertel, Carl Friedrich Hermann Klenze, Große Freiheit Nr. 7, Spielbudenplatz, Hamburg Messe, Heiligengeistfeld, Israelitisches Krankenhaus Hamburg, St.-Joseph-Kirche, Glasflaschenverbotsgesetz, Schlachthof Hamburg, St. Pauli-Landungsbrücken, Empire Riverside Hotel, Park Fiction, Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin, Rickmer Rickmers, Auf der Reeperbahn nachts um halb eins, Willi Bartels, Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie, Günter Zint, Tanzende Türme, Bambule, Star-Club, Davidwache, Stefan Hentschel, Schlagermove, Herbertstraße, Bavaria-St. Pauli-Brauerei, Neuer Pferdemarkt, Antonipark, ByteFM, Nobistor, Hafenkrankenhaus, Mojo Club, Hamburger Dom, Altes Bavaria-Gelände, Beatles-Platz, Hamburger Schulmuseum, Hamburger Kessel, Elbtunnel-Marathon, Karl-Heinz Schwensen, Fluchtweg St. Pauli Großalarm für die Davidswache, Cuneo, Carl-Schultze-Theater, Fischmarkt, St.-Pauli-Theater, U-Bahnhof St. Pauli, Panoptikum Hamburg, Schmidt Theater, Operettenhaus, Hamburg Messe und Congress, Erotic Art Museum Hamburg, Budapester Straße, Astra, Kaiserkeller, Galerie Borchardt, Beatlemania Hamburg, Uebel & Gefährlich, Manfred Weissleder, Club de Sade, Abwasser- und Sielmuseum, U-Bahnhof Feldstraße, Der Übersteiger, Grünspan, Jürgen Rolands St. Pauli-Report, Imperial Theater, Salambo. Auszug: Der FC St. Pauli von 1910 ist ein Sportverein in Hamburg, der mit 17 Abteilungen in unterschiedlichen Disziplinen des Leistungs- und Breitensports aktiv ist. Die bei weitem bekannteste und zugleich mitgliederstärkste, aktive Vereinsabteilung ist die Männer-Fußballabteilung, deren erste Mannschaft in der Saison 2011/12 in der 2. Fußball-Bundesliga spielt, nachdem sie in der Saison 2010/2011 aus der 1. Bundesliga als 18. abgestiegen ist. Die Spielstätte der ersten Fußball-Herrenmannschaft, das Millerntor-Stadion, befindet sich auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg-St. Pauli in der Nähe der Reeperbahn. Außerdem wird der Verein seit 2009 durch den Beachvolleyballer Mischa Urbatzka mit seinem Partner (2009 Florian Huth, ab 2010 Markus Böckermann) repräsentiert; diese Sportart bildet allerdings keine eigene Abteilung, sondern ist direkt dem Präsidium unterstellt. Die Abteilungen mit Ausnahme der Profifußballer und der AFM (nur passive Mitglieder) besitzen als gemeinsames satzungsmäßiges Organ den Amateurvorstand, der insbesondere innerhalb des Vereins den Interessen der aktiven Amateure aller Altersgruppen Gehör verschaffen soll. Insgesamt verfügt der FC St. Pauli über mehr als 15.000 Vereinsmitglieder (Stand: 1. Juni 2011). Der FC St. Pauli war bis ins Jahr 1924 die Fußballabteilung (Spiel- und Sportabteilung) des Hamburg-St. Pauli Turnverein 1862 (gegründet am 1. Mai 1862 durch eine Fusion des MTV in Hamburg Gründungsdatum 7. September 1852 mit dem TV in St. Pauli und vor dem Dammthore Gründungsdatum 7. September 1860). Offiziell gegründet wurde der FC St. Pauli am 15. Mai 1910, aber erst 1924 im Zuge der reinlichen Scheidung zwischen Turn- und Fußballvereinen als selbstständiger Club in das Vereinsregister eingetragen. Seine Vereinsfarben sind Braun-Weiß. Die Mitgliederzahl liegt bei über 15.000, davon sind mehr als 9.000 Mitglied in der größten Vereinsabteilung, der Abteilung Fördernde Mitglieder (AFM). Lange vor der Gründung der Sp. 100 pp. Deutsch

AbeBooks.de
BuchWeltWeit Inh. Ludwig Meier e.K., Bergisch Gladbach, Germany [57449362] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK. Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
St. Pauli FC St. Pauli, Millerntor-Stadion, Hans Albers, Karolinenviertel, Hamburg-St. Pauli, Alter Elbtunnel, Hafenstraße, Heinrich-Hertz-Turm, Reeperbahn, Reeperbahn Festival, Schanzenviertel, Carl Friedrich Hermann Klenze, Große Freiheit Nr. 7 - Quelle: Wikipedia (Herausgeber)
(*)
Quelle: Wikipedia (Herausgeber):
St. Pauli FC St. Pauli, Millerntor-Stadion, Hans Albers, Karolinenviertel, Hamburg-St. Pauli, Alter Elbtunnel, Hafenstraße, Heinrich-Hertz-Turm, Reeperbahn, Reeperbahn Festival, Schanzenviertel, Carl Friedrich Hermann Klenze, Große Freiheit Nr. 7 - neues Buch

2013, ISBN: 1158848870

ID: A14414598

Kartoniert / Broschiert SPORTS & RECREATION / Soccer, mit Schutzumschlag neu, [PU:Books LLC, Reference Series]

Achtung-Buecher.de
MARZIES.de Buch- und Medienhandel, 14621 Schönwalde-Glien
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
St. Pauli: FC St. Pauli, Millerntor-Stadion, Hans Albers, Karolinenviertel, Hamburg-St. Pauli, Hafenstrasse, Alter Elbtunnel, Ree

Quelle: Wikipedia. Seiten: 289. Nicht dargestellt. Kapitel: FC St. Pauli, Millerntor-Stadion, Hans Albers, Karolinenviertel, Hamburg-St. Pauli, Hafenstraße, Alter Elbtunnel, Reeperbahn, Reeperbahn Festival, Heinrich-Hertz-Turm, Große Freiheit Nr. 7, Schanzenviertel, Hamburg Messe, Schlachthof Hamburg, St. Pauli-Landungsbrücken, Empire Riverside Hotel, Spielbudenplatz, Park Fiction, Heiligengeistfeld, Auf der Reeperbahn nachts um halb eins, Willi Bartels, St.-Josephs-Kirche, Rickmer Rickmers, Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin, Bambule, Günter Zint, Davidwache, Stefan Hentschel, Schlagermove, Star-Club, Bavaria-St. Pauli-Brauerei, Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie, Hamburger Dom, Hafenkrankenhaus, Altes Bavaria-Gelände, Hamburger Schulmuseum, Mojo Club, Hamburger Kessel, Beatles-Platz, Elbtunnel-Marathon, Herbertstraße, Cuneo, Carl-Schultze-Theater, Fluchtweg St. Pauli - Großalarm für die Davidswache, Fischmarkt, Antonipark, Panoptikum Hamburg, U-Bahnhof St. Pauli, ByteFM, Astra, Operettenhaus, Hamburg Messe und Congress, Karl-Heinz Schwensen, St.-Pauli-Theater, Golden Pudel Club, Nobistor, Schmidt Theater, Kaiserkeller, Galerie Borchardt, Beatlemania Hamburg, Manfred Weissleder, Abwasser- und Sielmuseum, Blauer Peter, U-Bahnhof Feldstraße, Grünspan, Der Übersteiger, Imperial Theater, Salambo, Hotel Hafen Hamburg. Auszug: Das Karolinenviertel (oft auch kurz "Karoviertel" genannt) ist ein Quartier im Hamburger Stadtteil St. Pauli und bildet in administrativer Hinsicht den Ortsteil 108 des Bezirks Hamburg-Mitte. Dieser Ortsteil umfasst neben dem eigentlichen Karolinenviertel östlich der U-Bahnlinie 3 (zwischen den Haltestellen Feldstraße und Sternschanze) auch westlich davon gelegene Gebiete zwischen Stern-, Schanzen- und Lagerstraße. Das Karolinenviertel wird im Norden und Osten vom Messegelände begrenzt, im Süden vom Heiligengeistfeld und im Westen vom Schlachthof, der es vom Schanzenviertel trennt, dem es in mancher Hinsicht ähnelt. Der östliche Teil des Viertels ist gut 0,2 km² groß, der westliche knapp 0,1 km². Karolinenviertel und Schlachthof um 1890 "Szene-Laden" Die MarktstraßeDas Karolinenviertel war lange ein verarmtes Viertel, dessen Bebauung überwiegend noch aus der Gründerzeit stammt. Seit den 1990er-Jahren gab es Ansätze zur Gentrifizierung, gegen die es aber Widerstand aus Teilen der Bevölkerung bis hin zur Gewaltanwendung gegeben hat. Im Rahmen einer seit vielen Jahren betriebenen behutsamen Stadterneuerung hat sich in dem einstigen "Armeleuteviertel" mittlerweile eine multikulturelle Mischung aus Zuwanderern, Einheimischen, Mode- und Designgeschäften und "Szene-Läden" eingerichtet. Die Marktstraße ist die "Hauptstraße" des Quartiers. Sie erhielt ihren heutigen Namen wahrscheinlich 1841 als die zum - westlich des Karolinenviertels gelegenen - Neuen Pferdemarkt führende Straße; vorher "Bei der Ölmühle" und "Bei der Glashütte". Durch die Ausdehnung des Schlachthofes änderte sich in den 1890er-Jahren der Straßenverlauf, da ein Teil der Straße dem Schlachthofgelände zugeschlagen wurde. Die Einmündung wurde vom Neuen Kamp weg und zur Feldstraße hin verlegt, indem man den unbefestigten "Müllergang" zur Mühle auf dem Heiligengeistfeld als neuen Teil der Marktstraße befestigte. Sie führt daher heute von der Feldstraße bis zur Karolinenstraße. Bereits seit Mitte des 19. Jahrhun

Detailangaben zum Buch - St. Pauli: FC St. Pauli, Millerntor-Stadion, Hans Albers, Karolinenviertel, Hamburg-St. Pauli, Hafenstrasse, Alter Elbtunnel, Ree


EAN (ISBN-13): 9781158848874
ISBN (ISBN-10): 1158848870
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2012
Herausgeber: General Books
100 Seiten
Gewicht: 0,213 kg
Sprache: deu

Buch in der Datenbank seit 2009-07-04T05:41:54+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-10-10T12:29:25+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158848874

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-84887-0, 978-1-158-84887-4


< zum Archiv...