Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158853885 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,86, größter Preis: € 19,03, Mittelwert: € 17,99
...
Technikwettbewerb
(*)
Technikwettbewerb - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158853882, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158853885

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=64gr, [GR: 27830 - TB/Volkswirtschaft], [SW: - Business & Economics / Economics / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Google Lunar X-Prize, Solar Decathlon, Shell Eco-Marathon, Solar Decathlon Europe, Eco-Runner Team Delft, Celebration of Light, Manus. Auszug: Der Google Lunar X-Prize ist ein 2007 gestarteter Wettbewerb, der ähnlich dem Ansari X-Prize und dem America's Space Prize private Raumflugaktivitäten fördern will. Veranstalter ist wieder die X-Prize Foundation um den Gründer Peter Diamandis. Finanziert wird dieser Wettbewerb vom US-amerikanischen Konzern Google Inc.. Das Preisgeld beträgt insgesamt 30 Millionen US-Dollar und ist in mehrere Unterpreise aufgeteilt. Im Mai 2008 präsentierten die ersten zehn teilnehmenden Teams ihre Projekte in Straßburg. Zum Gewinn des Grand Prize muss der Gewinner eine Sonde sicher auf dem Mond landen und mit einem Rover mindestens 500 m auf der Mondoberfläche zurücklegen. Bis zum 31. Dezember 2012 sind dafür 20 Millionen US-Dollar ausgelobt, danach erhält der Gewinner bis zum 31. Dezember 2014 noch 15 Millionen US-Dollar. Zum Gewinn des Second Prize muss der Gewinner sicher auf der Mondoberfläche landen und Daten, Bilder und Videos zur Erde senden. Das Preisgeld beträgt hier fünf Millionen US-Dollar und ist bis zum 31. Dezember 2014 ausgeschrieben. Bis zu einer Gesamthöhe von fünf Millionen US-Dollar sind Bonuspreise für verschiedene Sonderaufgaben ausgelobt, wie z. B. für eine Roverfahrt von über fünf Kilometer Länge, das Finden und Fotografieren von Artefakten der Apollo-Missionen, oder das Überstehen einer Mondnacht. Zurzeit sind 21 Teams offiziell registriert: Folgende Teams haben den Wettbewerb verlassen: Die Teilnahme am Google Lunar X-Prize ist stark reglementiert. Ziel ist es zum einen, den Ernst des Wettbewerbes zu erhalten, sowie den wissenschaftlichen Mehrwert zu erhöhen. Zu Beginn im Jahr 2007 betrug die Anmeldegebühr 10.000 $. Sie wurde dann Ende Juli 2009 auf 30.000 $ und schließlich Ende 2009 auf 50.000 $ schrittweise erhöht. Das inzwischen 24 Seiten lange Regelwerk legt fest, dass der gesamte staatliche Einfluss (gerechnet auf die Gesamtkosten) einen Anteil von 10% nicht überschreiten darf. Somit ist eine Teilnahme für eine Universität, welche ihre Entwicklungen kom Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Google Lunar X-Prize, Solar Decathlon, Shell Eco-Marathon, Solar Decathlon Europe, Eco-Runner Team Delft, Celebration of Light, Manus. Auszug: Der Google Lunar X-Prize ist ein 2007 gestarteter Wettbewerb, der ähnlich dem Ansari X-Prize und dem America's Space Prize private Raumflugaktivitäten fördern will. Veranstalter ist wieder die X-Prize Foundation um den Gründer Peter Diamandis. Finanziert wird dieser Wettbewerb vom US-amerikanischen Konzern Google Inc.. Das Preisgeld beträgt insgesamt 30 Millionen US-Dollar und ist in mehrere Unterpreise aufgeteilt. Im Mai 2008 präsentierten die ersten zehn teilnehmenden Teams ihre Projekte in Straßburg. Zum Gewinn des Grand Prize muss der Gewinner eine Sonde sicher auf dem Mond landen und mit einem Rover mindestens 500 m auf der Mondoberfläche zurücklegen. Bis zum 31. Dezember 2012 sind dafür 20 Millionen US-Dollar ausgelobt, danach erhält der Gewinner bis zum 31. Dezember 2014 noch 15 Millionen US-Dollar. Zum Gewinn des Second Prize muss der Gewinner sicher auf der Mondoberfläche landen und Daten, Bilder und Videos zur Erde senden. Das Preisgeld beträgt hier fünf Millionen US-Dollar und ist bis zum 31. Dezember 2014 ausgeschrieben. Bis zu einer Gesamthöhe von fünf Millionen US-Dollar sind Bonuspreise für verschiedene Sonderaufgaben ausgelobt, wie z. B. für eine Roverfahrt von über fünf Kilometer Länge, das Finden und Fotografieren von Artefakten der Apollo-Missionen, oder das Überstehen einer Mondnacht. Zurzeit sind 21 Teams offiziell registriert: Folgende Teams haben den Wettbewerb verlassen: Die Teilnahme am Google Lunar X-Prize ist stark reglementiert. Ziel ist es zum einen, den Ernst des Wettbewerbes zu erhalten, sowie den wissenschaftlichen Mehrwert zu erhöhen. Zu Beginn im Jahr 2007 betrug die Anmeldegebühr 10.000 $. Sie wurde dann Ende Juli 2009 auf 30.000 $ und schließlich Ende 2009 auf 50.000 $ schrittweise erhöht. Das inzwischen 24 Seiten lange Regelwerk legt fest, dass der gesamte staatliche Einfluss (gerechnet auf die Gesamtkosten) einen Anteil von 10% nicht überschreiten darf. Somit ist eine Teilnahme für eine Universität, welche ihre Entwicklungen kom

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Technikwettbewerb (Google Lunar X-Prize, Solar Decathlon, Shell Eco-Marathon, Solar Decathlon Europe, Eco-Runner Team Delft, Celebration of Light, Manus)
(*)
Technikwettbewerb (Google Lunar X-Prize, Solar Decathlon, Shell Eco-Marathon, Solar Decathlon Europe, Eco-Runner Team Delft, Celebration of Light, Manus) - neues Buch

ISBN: 1158853882

ID: 9781158853885

EAN: 9781158853885, ISBN: 1158853882 [SW:Volkswirtschaft ; General ; Economics ; Economics / General], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Technikwettbewerb (Google Lunar X-Prize, Solar Decathlon, Shell Eco-Marathon, Solar Decathlon Europe, Eco-Runner Team Delft, Celebration of Light, Manus)
(*)
Technikwettbewerb (Google Lunar X-Prize, Solar Decathlon, Shell Eco-Marathon, Solar Decathlon Europe, Eco-Runner Team Delft, Celebration of Light, Manus) - neues Buch

ISBN: 1158853882

ID: 9781158853885

EAN: 9781158853885, ISBN: 1158853882 [SW:Volkswirtschaft ; General ; Economics ; Economics / General], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Technikwettbewerb (Google Lunar X-Prize, Solar Decathlon, Shell Eco-Marathon, Solar Decathlon Europe, Eco-Runner Team Delft, Celebration of Light, Manus)
(*)
Technikwettbewerb (Google Lunar X-Prize, Solar Decathlon, Shell Eco-Marathon, Solar Decathlon Europe, Eco-Runner Team Delft, Celebration of Light, Manus) - neues Buch

ISBN: 1158853882

ID: 9781158853885

EAN: 9781158853885, ISBN: 1158853882 [SW:Volkswirtschaft ; General ; Economics ; Economics / General], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Technikwettbewerb: Google Lunar X-Prize, Solar Decathlon, Shell Eco-Marathon, Solar Decathlon Europe, Eco-Runner Team Delft

Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Google Lunar X-Prize, Solar Decathlon, Shell Eco-Marathon, Solar Decathlon Europe, Eco-Runner Team Delft, Celebration of Light, Manus. Auszug: Der Google Lunar X-Prize ist ein 2007 gestarteter Wettbewerb, der ähnlich dem Ansari X-Prize und dem America's Space Prize private Raumflugaktivitäten fördern will. Veranstalter ist wieder die X-Prize Foundation um den Gründer Peter Diamandis. Finanziert wird dieser Wettbewerb vom US-amerikanischen Konzern Google Inc.. Das Preisgeld beträgt insgesamt 30 Millionen US-Dollar und ist in mehrere Unterpreise aufgeteilt. Im Mai 2008 präsentierten die ersten zehn teilnehmenden Teams ihre Projekte in Straßburg. Zum Gewinn des Grand Prize muss der Gewinner eine Sonde sicher auf dem Mond landen und mit einem Rover mindestens 500 m auf der Mondoberfläche zurücklegen. Bis zum 31. Dezember 2012 sind dafür 20 Millionen US-Dollar ausgelobt, danach erhält der Gewinner bis zum 31. Dezember 2014 noch 15 Millionen US-Dollar. Zum Gewinn des Second Prize muss der Gewinner sicher auf der Mondoberfläche landen und Daten, Bilder und Videos zur Erde senden. Das Preisgeld beträgt hier fünf Millionen US-Dollar und ist bis zum 31. Dezember 2014 ausgeschrieben. Bis zu einer Gesamthöhe von fünf Millionen US-Dollar sind Bonuspreise für verschiedene Sonderaufgaben ausgelobt, wie z. B. für eine Roverfahrt von über fünf Kilometer Länge, das Finden und Fotografieren von Artefakten der Apollo-Missionen, oder das Überstehen einer Mondnacht. Zurzeit sind 21 Teams offiziell registriert: Folgende Teams haben den Wettbewerb verlassen: Die Teilnahme am Google Lunar X-Prize ist stark reglementiert. Ziel ist es zum einen, den Ernst des Wettbewerbes zu erhalten, sowie den wissenschaftlichen Mehrwert zu erhöhen. Zu Beginn im Jahr 2007 betrug die Anmeldegebühr 10.000 $. Sie wurde dann Ende Juli 2009 auf 30.000 $ und schließlich Ende 2009 auf 50.000 $ schrittweise erhöht. Das inzwischen 24 Seiten lange Regelwerk legt fest, dass der gesamte staatliche Einfluss (gerechnet auf die Gesamtkosten) einen Anteil von 10% nicht überschreiten darf. Somit ist eine Teilnahme für eine Universität, welche ihre Entwicklungen kom

Detailangaben zum Buch - Technikwettbewerb: Google Lunar X-Prize, Solar Decathlon, Shell Eco-Marathon, Solar Decathlon Europe, Eco-Runner Team Delft


EAN (ISBN-13): 9781158853885
ISBN (ISBN-10): 1158853882
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,064 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-03-02T16:08:48+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-03-04T18:31:49+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158853885

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-85388-2, 978-1-158-85388-5


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher