- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,30, größter Preis: € 17,80, Mittelwert: € 14,26
1
Buddhismus in Der Schweiz
Bestellen
bei
(ca. € 13,97)
Bestellen

Buddhismus in Der Schweiz - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158923767, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=59gr, [GR: 25470 - TB/Nichtchristliche Religionen], [SW: - Religion / Buddhism / Gen… Mehr…

Buchgeier.com
2
Bestellen
bei booklooker.de
€ 13,95
Versand: € 0,00
Bestellen

Herausgeber: Group, Bücher:

Buddhismus in Der Schweiz - Taschenbuch

1978, ISBN: 9781158923762

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Schweizerische Buddhistische Union, Mirko Frýba, Meditationszentrum Beatenberg, Dhammapa… Mehr…

Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)

  - buecher.de GmbH & Co. KG
3
Buddhismus in Der Schweiz (Schweizerische Buddhistische Union, Mirko Frýba, Meditationszentrum Beatenberg, Dhammapala, Max Ladner, Geshe Rabten)
Bestellen
bei
CHF 21,90
(ca. € 17,80)
Versand: € 15,00
Bestellen
Buddhismus in Der Schweiz (Schweizerische Buddhistische Union, Mirko Frýba, Meditationszentrum Beatenberg, Dhammapala, Max Ladner, Geshe Rabten) - neues Buch

ISBN: 1158923767

EAN: 9781158923762, ISBN: 1158923767 [SW:Buddhism ; General ; Nichtchristliche Religionen ; Buddhism / General], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)

  - buch.ch
Bezahlte Anzeige
4
Bestellen
bei lehmanns.de
€ 11,30
Versand: € 0,00
Bestellen
Bucher Gruppe:
Buddhismus in Der Schweiz - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781158923762

Schweizerische Buddhistische Union, Mirko Frba, Meditationszentrum Beatenberg, Dhammapala, Max Ladner, Geshe Rabten, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)

  -

Details zum Buch
Buddhismus in Der Schweiz: Schweizerische Buddhistische Union, Mirko Frba, Meditationszentrum Beatenberg, Dhammapala, Max Ladner, Geshe Rabten

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Schweizerische Buddhistische Union, Mirko Frýba, Meditationszentrum Beatenberg, Dhammapala, Max Ladner, Geshe Rabten. Auszug: Der Buddhismus in der Schweiz hatte bereits eine hundertjährige Vorgeschichte hinter sich, als 1978 die Schweizerische Buddhistische Union (SBU) gegründet wurde. Dieser Dachverband von zurzeit etwa 100 Klöstern, Zentren und Gruppen verschiedener buddhistischer Richtungen wurde von dem im Schweizer Exil lebenden tschechischen Buddhisten Mirko Frýba (später: Bhikkhu Kusalananda) ins Leben gerufen und einige Jahre geleitet. Die SBU gehört auch zu den ersten Mitgliedern der 1975 begründeten Europäischen Buddhistischen Union (EBU). Heute zählen die Buddhisten der Schweiz mit 21.000 Personen (Stand Eidgenössische Volkszählung 2000) und einem Anteil von 0,33 % an der Gesamtbevölkerung zur Spitzengruppe unter den europäischen Buddhisten, deutlich vor Deutschland und Österreich, abgesehen von Kalmückien mit einem Anteil von über 50 %. Rund 70 % der in der Schweiz lebenden Buddhisten sind ausländischer Herkunft. Von den etwa 120 buddhistischen Zentren, Häusern und Gruppen sind tibetisch-buddhistische Traditionen am stärksten vertreten und stellen die Hälfte aller Gruppen dar. Wahrscheinlich kam die ursprünglich auf kleine intellektuelle Kreise beschränkte Kontaktnahme mit dem Buddhismus, die eng mit dem Namen Arthur Schopenhauers zusammenhängt, mit Richard Wagner ins Zürcher Exil. Den ersten wirklichen Anstoss einer beginnenden Auseinandersetzung mit dem echten Buddhismus gab wahrscheinlich der in Burma zum buddhistischen Mönch geweihte deutsche Pionier Nyanatiloka. Sein Aufenthalt in Lugano um 1910 kann als der Startpunkt der Entwicklung des Buddhismus in der Schweiz gelten, auch wenn der ursprünglich gehegte Plan, in der Schweiz ein Kloster für europäische Mönche zu begründen, wieder aufgegeben wurde und Nyanatilokas Gönner R.A. Bergier für diesen Zweck dann die Island Hermitage bei Galle in Südceylon für ihn errichten ließ. Die weitere Entwicklung ist eng mit C.G. Jung und mit Max Ladner aus Südtirol verknüpft. Ab 1948 gab Max Ladner die Zeitschrift "Die Einsicht" heraus,

Detailangaben zum Buch - Buddhismus in Der Schweiz: Schweizerische Buddhistische Union, Mirko Frba, Meditationszentrum Beatenberg, Dhammapala, Max Ladner, Geshe Rabten


EAN (ISBN-13): 9781158923762
ISBN (ISBN-10): 1158923767
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-03-02T15:00:32+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-07-05T05:28:47+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158923762

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-92376-7, 978-1-158-92376-2


< zum Archiv...