Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158954025 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,95, größter Preis: € 14,12, Mittelwert: € 13,99
...
Eishockeytrainer (Italien)
(*)
Eishockeytrainer (Italien) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158954026, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158954025

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=59gr, [GR: 24410 - TB/Sport/Allgemeines, Lexika, Handbücher], [SW: - Sports & Recreation / Reference], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Bill Stewart, Bob Manno, Bruno Campese, Bruno Zarrillo, Mike Rosati, Jim Boni, Pat Cortina. Auszug: William Donald "Bill" Stewart (* 6. Oktober 1957 in Toronto, Ontario) ist ein ehemaliger italo-kanadischer Eishockeyspieler (Verteidiger), der von 1977 bis 1986 für die Buffalo Sabres, St. Louis Blues, Toronto Maple Leafs und Minnesota North Stars in der National Hockey League aktiv war. Seit dem 2. Dezember 2009 ist er Cheftrainer der Kölner Haie in der Deutschen Eishockey Liga. Sein Sohn Jesse Stewart ist auch ein aktiver Eishockeyspieler. Als Jugendlicher spielte Stewart für die Kitchener Rangers in der OHA. In dieser Liga wechselte er zu den St. Catharines Black Hawks und später zu den Niagara Falls Flyers. Hier wurde er dann auch von den Buffalo Sabres beim NHL Amateur Draft 1977 in der vierten Runde als 68. ausgewählt. Auch in der World Hockey Association wurde er 1977 gedraftet. Die Winnipeg Jets wählten ihn in Runde 5 als 46. aus. Er wechselte zur Saison Saison 1977/78 nach Buffalo, spielte jedoch die meiste Zeit bei den Hershey Bears in der American Hockey League. Das kommende Jahr spielte er überwiegend in der NHL, doch ein Jahr später spielte er nur für die Rochester Americans in der AHL. Zu Beginn der Saison Saison 1980/81 wechselte er zu den St. Louis Blues. Auch in den drei Jahren dort musste er oft ins Farmteam zu den Salt Lake Golden Eagles in der Central Hockey League. Es folgten zwei Jahre bei den Toronto Maple Leafs mit Abstechern zu den St. Catharines Saints in die AHL. Die Saison 1985/86 war seine letzte als Spieler in Nordamerika. Meist wurde er in der AHL bei den Springfield Indians eingesetzt. Nur acht Spiele bestritt er in der NHL für die Minnesota North Stars. Er wechselte nach Italien und war dort zwischen 1987 und 1995 als Spieler aber auch als Trainer tätig. Stationen waren unter anderem der EV Bruneck, die Milan Lions, der HC Gröden und der HC Courmaosta. Für Italien nahm Stewart an den Weltmeisterschaften 1992 und 1993, sowie den Olympischen Winterspielen 1992 in Albertville und 1994 in Lillehammer teil. Im Sommer 1996 wurde Stewart in Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Bill Stewart, Bob Manno, Bruno Campese, Bruno Zarrillo, Mike Rosati, Jim Boni, Pat Cortina. Auszug: William Donald "Bill" Stewart (* 6. Oktober 1957 in Toronto, Ontario) ist ein ehemaliger italo-kanadischer Eishockeyspieler (Verteidiger), der von 1977 bis 1986 für die Buffalo Sabres, St. Louis Blues, Toronto Maple Leafs und Minnesota North Stars in der National Hockey League aktiv war. Seit dem 2. Dezember 2009 ist er Cheftrainer der Kölner Haie in der Deutschen Eishockey Liga. Sein Sohn Jesse Stewart ist auch ein aktiver Eishockeyspieler. Als Jugendlicher spielte Stewart für die Kitchener Rangers in der OHA. In dieser Liga wechselte er zu den St. Catharines Black Hawks und später zu den Niagara Falls Flyers. Hier wurde er dann auch von den Buffalo Sabres beim NHL Amateur Draft 1977 in der vierten Runde als 68. ausgewählt. Auch in der World Hockey Association wurde er 1977 gedraftet. Die Winnipeg Jets wählten ihn in Runde 5 als 46. aus. Er wechselte zur Saison Saison 1977/78 nach Buffalo, spielte jedoch die meiste Zeit bei den Hershey Bears in der American Hockey League. Das kommende Jahr spielte er überwiegend in der NHL, doch ein Jahr später spielte er nur für die Rochester Americans in der AHL. Zu Beginn der Saison Saison 1980/81 wechselte er zu den St. Louis Blues. Auch in den drei Jahren dort musste er oft ins Farmteam zu den Salt Lake Golden Eagles in der Central Hockey League. Es folgten zwei Jahre bei den Toronto Maple Leafs mit Abstechern zu den St. Catharines Saints in die AHL. Die Saison 1985/86 war seine letzte als Spieler in Nordamerika. Meist wurde er in der AHL bei den Springfield Indians eingesetzt. Nur acht Spiele bestritt er in der NHL für die Minnesota North Stars. Er wechselte nach Italien und war dort zwischen 1987 und 1995 als Spieler aber auch als Trainer tätig. Stationen waren unter anderem der EV Bruneck, die Milan Lions, der HC Gröden und der HC Courmaosta. Für Italien nahm Stewart an den Weltmeisterschaften 1992 und 1993, sowie den Olympischen Winterspielen 1992 in Albertville und 1994 in Lillehammer teil. Im Sommer 1996 wurde Stewart in

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Eishockeytrainer (Italien) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Eishockeytrainer (Italien) - Taschenbuch

1957, ISBN: 9781158954025

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Bill Stewart, Bob Manno, Bruno Campese, Bruno Zarrillo, Mike Rosati, Jim Boni, Pat Cortina. Auszug: William Donald "Bill" Stewart (* 6. Oktober 1957 in Toronto, Ontario) ist ein ehemaliger italo-kanadischer Eishockeyspieler (Verteidiger), der von 1977 bis 1986 für die Buffalo Sabres, St. Louis Blues, Toronto Maple Leafs und Minnesota North Stars in der National Hockey League aktiv war. Seit dem 2. Dezember 2009 ist er Cheftrainer der Kölner Haie in der Deutschen Eishockey Liga. Sein Sohn Jesse Stewart ist auch ein aktiver Eishockeyspieler. Als Jugendlicher spielte Stewart für die Kitchener Rangers in der OHA. In dieser Liga wechselte er zu den St. Catharines Black Hawks und später zu den Niagara Falls Flyers. Hier wurde er dann auch von den Buffalo Sabres beim NHL Amateur Draft 1977 in der vierten Runde als 68. ausgewählt. Auch in der World Hockey Association wurde er 1977 gedraftet. Die Winnipeg Jets wählten ihn in Runde 5 als 46. aus. Er wechselte zur Saison Saison 1977/78 nach Buffalo, spielte jedoch die meiste Zeit bei den Hershey Bears in der American Hockey League. Das kommende Jahr spielte er überwiegend in der NHL, doch ein Jahr später spielte er nur für die Rochester Americans in der AHL. Zu Beginn der Saison Saison 1980/81 wechselte er zu den St. Louis Blues. Auch in den drei Jahren dort musste er oft ins Farmteam zu den Salt Lake Golden Eagles in der Central Hockey League. Es folgten zwei Jahre bei den Toronto Maple Leafs mit Abstechern zu den St. Catharines Saints in die AHL. Die Saison 1985/86 war seine letzte als Spieler in Nordamerika. Meist wurde er in der AHL bei den Springfield Indians eingesetzt. Nur acht Spiele bestritt er in der NHL für die Minnesota North Stars. Er wechselte nach Italien und war dort zwischen 1987 und 1995 als Spieler aber auch als Trainer tätig. Stationen waren unter anderem der EV Bruneck, die Milan Lions, der HC Gröden und der HC Courmaosta. Für Italien nahm Stewart an den Weltmeisterschaften 1992 und 1993, sowie den Olympischen Winterspielen 1992 in Albertville und 1994 in Lillehammer teil. Im Sommer 1996 wurde Stewart in Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Eishockeytrainer (Italien) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Eishockeytrainer (Italien) - Taschenbuch

1957, ISBN: 9781158954025

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Bill Stewart, Bob Manno, Bruno Campese, Bruno Zarrillo, Mike Rosati, Jim Boni, Pat Cortina. Auszug: William Donald "Bill" Stewart (* 6. Oktober 1957 in Toronto, Ontario) ist ein ehemaliger italo-kanadischer Eishockeyspieler (Verteidiger), der von 1977 bis 1986 für die Buffalo Sabres, St. Louis Blues, Toronto Maple Leafs und Minnesota North Stars in der National Hockey League aktiv war. Seit dem 2. Dezember 2009 ist er Cheftrainer der Kölner Haie in der Deutschen Eishockey Liga. Sein Sohn Jesse Stewart ist auch ein aktiver Eishockeyspieler. Als Jugendlicher spielte Stewart für die Kitchener Rangers in der OHA. In dieser Liga wechselte er zu den St. Catharines Black Hawks und später zu den Niagara Falls Flyers. Hier wurde er dann auch von den Buffalo Sabres beim NHL Amateur Draft 1977 in der vierten Runde als 68. ausgewählt. Auch in der World Hockey Association wurde er 1977 gedraftet. Die Winnipeg Jets wählten ihn in Runde 5 als 46. aus. Er wechselte zur Saison Saison 1977/78 nach Buffalo, spielte jedoch die meiste Zeit bei den Hershey Bears in der American Hockey League. Das kommende Jahr spielte er überwiegend in der NHL, doch ein Jahr später spielte er nur für die Rochester Americans in der AHL. Zu Beginn der Saison Saison 1980/81 wechselte er zu den St. Louis Blues. Auch in den drei Jahren dort musste er oft ins Farmteam zu den Salt Lake Golden Eagles in der Central Hockey League. Es folgten zwei Jahre bei den Toronto Maple Leafs mit Abstechern zu den St. Catharines Saints in die AHL. Die Saison 1985/86 war seine letzte als Spieler in Nordamerika. Meist wurde er in der AHL bei den Springfield Indians eingesetzt. Nur acht Spiele bestritt er in der NHL für die Minnesota North Stars. Er wechselte nach Italien und war dort zwischen 1987 und 1995 als Spieler aber auch als Trainer tätig. Stationen waren unter anderem der EV Bruneck, die Milan Lions, der HC Gröden und der HC Courmaosta. Für Italien nahm Stewart an den Weltmeisterschaften 1992 und 1993, sowie den Olympischen Winterspielen 1992 in Albertville und 1994 in Lillehammer teil. Im Sommer 1996 wurde Stewart in Versandzeit unbekannt

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Eishockeytrainer (Italien) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Eishockeytrainer (Italien) - Taschenbuch

1957, ISBN: 9781158954025

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Bill Stewart, Bob Manno, Bruno Campese, Bruno Zarrillo, Mike Rosati, Jim Boni, Pat Cortina. Auszug: William Donald "Bill" Stewart (* 6. Oktober 1957 in Toronto, Ontario) ist ein ehemaliger italo-kanadischer Eishockeyspieler (Verteidiger), der von 1977 bis 1986 für die Buffalo Sabres, St. Louis Blues, Toronto Maple Leafs und Minnesota North Stars in der National Hockey League aktiv war. Seit dem 2. Dezember 2009 ist er Cheftrainer der Kölner Haie in der Deutschen Eishockey Liga. Sein Sohn Jesse Stewart ist auch ein aktiver Eishockeyspieler. Als Jugendlicher spielte Stewart für die Kitchener Rangers in der OHA. In dieser Liga wechselte er zu den St. Catharines Black Hawks und später zu den Niagara Falls Flyers. Hier wurde er dann auch von den Buffalo Sabres beim NHL Amateur Draft 1977 in der vierten Runde als 68. ausgewählt. Auch in der World Hockey Association wurde er 1977 gedraftet. Die Winnipeg Jets wählten ihn in Runde 5 als 46. aus. Er wechselte zur Saison Saison 1977/78 nach Buffalo, spielte jedoch die meiste Zeit bei den Hershey Bears in der American Hockey League. Das kommende Jahr spielte er überwiegend in der NHL, doch ein Jahr später spielte er nur für die Rochester Americans in der AHL. Zu Beginn der Saison Saison 1980/81 wechselte er zu den St. Louis Blues. Auch in den drei Jahren dort musste er oft ins Farmteam zu den Salt Lake Golden Eagles in der Central Hockey League. Es folgten zwei Jahre bei den Toronto Maple Leafs mit Abstechern zu den St. Catharines Saints in die AHL. Die Saison 1985/86 war seine letzte als Spieler in Nordamerika. Meist wurde er in der AHL bei den Springfield Indians eingesetzt. Nur acht Spiele bestritt er in der NHL für die Minnesota North Stars. Er wechselte nach Italien und war dort zwischen 1987 und 1995 als Spieler aber auch als Trainer tätig. Stationen waren unter anderem der EV Bruneck, die Milan Lions, der HC Gröden und der HC Courmaosta. Für Italien nahm Stewart an den Weltmeisterschaften 1992 und 1993, sowie den Olympischen Winterspielen 1992 in Albertville und 1994 in Lillehammer teil. Im Sommer 1996 wurde Stewart in Versandzeit unbekannt

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Eishockeytrainer (Italien)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Bill Stewart, Bob Manno, Bruno Campese, Bruno Zarrillo, Mike Rosati, Jim Boni, Pat Cortina. Auszug: William Donald "Bill" Stewart (* 6. Oktober 1957 in Toronto, Ontario) ist ein ehemaliger italo-kanadischer Eishockeyspieler (Verteidiger), der von 1977 bis 1986 für die Buffalo Sabres, St. Louis Blues, Toronto Maple Leafs und Minnesota North Stars in der National Hockey League aktiv war. Seit dem 2. Dezember 2009 ist er Cheftrainer der Kölner Haie in der Deutschen Eishockey Liga. Sein Sohn Jesse Stewart ist auch ein aktiver Eishockeyspieler. Als Jugendlicher spielte Stewart für die Kitchener Rangers in der OHA. In dieser Liga wechselte er zu den St. Catharines Black Hawks und später zu den Niagara Falls Flyers. Hier wurde er dann auch von den Buffalo Sabres beim NHL Amateur Draft 1977 in der vierten Runde als 68. ausgewählt. Auch in der World Hockey Association wurde er 1977 gedraftet. Die Winnipeg Jets wählten ihn in Runde 5 als 46. aus. Er wechselte zur Saison Saison 1977/78 nach Buffalo, spielte jedoch die meiste Zeit bei den Hershey Bears in der American Hockey League. Das kommende Jahr spielte er überwiegend in der NHL, doch ein Jahr später spielte er nur für die Rochester Americans in der AHL. Zu Beginn der Saison Saison 1980/81 wechselte er zu den St. Louis Blues. Auch in den drei Jahren dort musste er oft ins Farmteam zu den Salt Lake Golden Eagles in der Central Hockey League. Es folgten zwei Jahre bei den Toronto Maple Leafs mit Abstechern zu den St. Catharines Saints in die AHL. Die Saison 1985/86 war seine letzte als Spieler in Nordamerika. Meist wurde er in der AHL bei den Springfield Indians eingesetzt. Nur acht Spiele bestritt er in der NHL für die Minnesota North Stars. Er wechselte nach Italien und war dort zwischen 1987 und 1995 als Spieler aber auch als Trainer tätig. Stationen waren unter anderem der EV Bruneck, die Milan Lions, der HC Gröden und der HC Courmaosta. Für Italien nahm Stewart an den Weltmeisterschaften 1992 und 1993, sowie den Olympischen Winterspielen 1992 in Albertville und 1994 in Lillehammer teil. Im Sommer 1996 wurde Stewart in

Detailangaben zum Buch - Eishockeytrainer (Italien)


EAN (ISBN-13): 9781158954025
ISBN (ISBN-10): 1158954026
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-06-03T11:52:20+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-10-01T19:01:39+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158954025

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-95402-6, 978-1-158-95402-5


< zum Archiv...