Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158954469 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,59, größter Preis: € 17,58, Mittelwert: € 15,09
...
Eishockey in Jugoslawien
(*)
Eishockey in Jugoslawien - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158954468, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158954469

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 24 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=50gr, [GR: 24440 - TB/Wintersport], [SW: - Sports & Recreation / Skiing], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Eishockey-Weltmeisterschaft 1966, Jugoslawische Eishockeynationalmannschaft, Jugoslawischer Meister, Jugoslawischer Pokal. Auszug: Die 33. Eishockey-Weltmeisterschaft und 44. Eishockey-Europameisterschaft im Jahr 1966 fand erstmals in Jugoslawien statt. Die Spiele wurden in der Zeit vom 3. bis 13. März in Ljubljana (A-Gruppe), Zagreb (B-Gruppe) und Jesenice (C-Gruppe) ausgetragen. Es nahmen 19 Mannschaften an dieser WM teil. Im Gegensatz zum Vorjahr wurde in dieser Saison wieder eine C-WM ausgetragen. Da bei der WM 1965 nur sieben Mannschaften in der B-Gruppe spielten, war ein freier Platz in dieser Staffel zu vergeben. Die Vergabe erfolgte in einem Qualifikationsturnier in Bukarest, zu dem die im letzten Jahr in der B-Gruppenqualifikation gescheiterten Mannschaften aus Frankreich und Italien sowie das vor einem Jahr kurzfristig verzichtende Team Rumäniens zugelassen waren. Die im Vorjahr nicht teilnehmenden und wieder einsteigenden Mannschaften aus Südafrika und Dänemark wurden in die C-Gruppe gesetzt. Zudem spielte in dieser Gruppe außer Konkurrenz eine jugoslawische B-Vertretung mit. Überlegener Welt- und Europameister wurde wiederum die UdSSR. Zwar gab das Team gegen Schweden überraschend einen Punkt ab, bezwang aber im entscheidenden Spiel um den Titel Vizeweltmeister Tschechoslowakei überaus deutlich mit 7:1. Für die UdSSR war es der sechste WM- und der neunte EM-Titel. Eishockey-Europameister 1966UdSSR Bei diesem Turnier existieren unterschiedliche Versionen über das Abschlussergebnis der Eishockey-Europameisterschaft. Die eine Version (Version A) berücksichtigt wie in den Vorjahren allein die WM-Platzierung als Kriterium, die anderen Version (Version B) berücksichtigt die Spiele der europäischen Teams untereinander und stellt somit am Ende eine eigene EM-Abschlusstabelle auf. Bei Version A wird daher Schweden, in Version B die DDR als Bronzemedaillengewinner geführt (seit 1999 wird letztere Version präferiert). Version B + außer Konkurrenz Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Eishockey-Weltmeisterschaft 1966, Jugoslawische Eishockeynationalmannschaft, Jugoslawischer Meister, Jugoslawischer Pokal. Auszug: Die 33. Eishockey-Weltmeisterschaft und 44. Eishockey-Europameisterschaft im Jahr 1966 fand erstmals in Jugoslawien statt. Die Spiele wurden in der Zeit vom 3. bis 13. März in Ljubljana (A-Gruppe), Zagreb (B-Gruppe) und Jesenice (C-Gruppe) ausgetragen. Es nahmen 19 Mannschaften an dieser WM teil. Im Gegensatz zum Vorjahr wurde in dieser Saison wieder eine C-WM ausgetragen. Da bei der WM 1965 nur sieben Mannschaften in der B-Gruppe spielten, war ein freier Platz in dieser Staffel zu vergeben. Die Vergabe erfolgte in einem Qualifikationsturnier in Bukarest, zu dem die im letzten Jahr in der B-Gruppenqualifikation gescheiterten Mannschaften aus Frankreich und Italien sowie das vor einem Jahr kurzfristig verzichtende Team Rumäniens zugelassen waren. Die im Vorjahr nicht teilnehmenden und wieder einsteigenden Mannschaften aus Südafrika und Dänemark wurden in die C-Gruppe gesetzt. Zudem spielte in dieser Gruppe außer Konkurrenz eine jugoslawische B-Vertretung mit. Überlegener Welt- und Europameister wurde wiederum die UdSSR. Zwar gab das Team gegen Schweden überraschend einen Punkt ab, bezwang aber im entscheidenden Spiel um den Titel Vizeweltmeister Tschechoslowakei überaus deutlich mit 7:1. Für die UdSSR war es der sechste WM- und der neunte EM-Titel. Eishockey-Europameister 1966UdSSR Bei diesem Turnier existieren unterschiedliche Versionen über das Abschlussergebnis der Eishockey-Europameisterschaft. Die eine Version (Version A) berücksichtigt wie in den Vorjahren allein die WM-Platzierung als Kriterium, die anderen Version (Version B) berücksichtigt die Spiele der europäischen Teams untereinander und stellt somit am Ende eine eigene EM-Abschlusstabelle auf. Bei Version A wird daher Schweden, in Version B die DDR als Bronzemedaillengewinner geführt (seit 1999 wird letztere Version präferiert). Version B + außer Konkurrenz

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Eishockey in Jugoslawien (Eishockey-Weltmeisterschaft 1966, Jugoslawische Eishockeynationalmannschaft, Jugoslawischer Meister, Jugoslawischer Pokal)
(*)
Eishockey in Jugoslawien (Eishockey-Weltmeisterschaft 1966, Jugoslawische Eishockeynationalmannschaft, Jugoslawischer Meister, Jugoslawischer Pokal) - neues Buch

1966, ISBN: 1158954468

ID: 9781158954469

EAN: 9781158954469, ISBN: 1158954468 [SW:Wintersport ; Skiing], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Eishockey in Jugoslawien (Eishockey-Weltmeisterschaft 1966, Jugoslawische Eishockeynationalmannschaft, Jugoslawischer Meister, Jugoslawischer Pokal)
(*)
Eishockey in Jugoslawien (Eishockey-Weltmeisterschaft 1966, Jugoslawische Eishockeynationalmannschaft, Jugoslawischer Meister, Jugoslawischer Pokal) - neues Buch

1966, ISBN: 1158954468

ID: 9781158954469

EAN: 9781158954469, ISBN: 1158954468 [SW:Wintersport ; Skiing], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Eishockey in Jugoslawien - Bucher Gruppe
(*)
Bucher Gruppe:
Eishockey in Jugoslawien - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781158954469

ID: 16449586

Eishockey-Weltmeisterschaft 1966, Jugoslawische Eishockeynationalmannschaft, Jugoslawischer Meister, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

 lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Eishockey in Jugoslawien

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Eishockey-Weltmeisterschaft 1966, Jugoslawische Eishockeynationalmannschaft, Jugoslawischer Meister, Jugoslawischer Pokal. Auszug: Die 33. Eishockey-Weltmeisterschaft und 44. Eishockey-Europameisterschaft im Jahr 1966 fand erstmals in Jugoslawien statt. Die Spiele wurden in der Zeit vom 3. bis 13. März in Ljubljana (A-Gruppe), Zagreb (B-Gruppe) und Jesenice (C-Gruppe) ausgetragen. Es nahmen 19 Mannschaften an dieser WM teil. Im Gegensatz zum Vorjahr wurde in dieser Saison wieder eine C-WM ausgetragen. Da bei der WM 1965 nur sieben Mannschaften in der B-Gruppe spielten, war ein freier Platz in dieser Staffel zu vergeben. Die Vergabe erfolgte in einem Qualifikationsturnier in Bukarest, zu dem die im letzten Jahr in der B-Gruppenqualifikation gescheiterten Mannschaften aus Frankreich und Italien sowie das vor einem Jahr kurzfristig verzichtende Team Rumäniens zugelassen waren. Die im Vorjahr nicht teilnehmenden und wieder einsteigenden Mannschaften aus Südafrika und Dänemark wurden in die C-Gruppe gesetzt. Zudem spielte in dieser Gruppe außer Konkurrenz eine jugoslawische B-Vertretung mit. Überlegener Welt- und Europameister wurde wiederum die UdSSR. Zwar gab das Team gegen Schweden überraschend einen Punkt ab, bezwang aber im entscheidenden Spiel um den Titel Vizeweltmeister Tschechoslowakei überaus deutlich mit 7:1. Für die UdSSR war es der sechste WM- und der neunte EM-Titel. Eishockey-Europameister 1966UdSSR Bei diesem Turnier existieren unterschiedliche Versionen über das Abschlussergebnis der Eishockey-Europameisterschaft. Die eine Version (Version A) berücksichtigt wie in den Vorjahren allein die WM-Platzierung als Kriterium, die anderen Version (Version B) berücksichtigt die Spiele der europäischen Teams untereinander und stellt somit am Ende eine eigene EM-Abschlusstabelle auf. Bei Version A wird daher Schweden, in Version B die DDR als Bronzemedaillengewinner geführt (seit 1999 wird letztere Version präferiert). Version B + außer Konkurrenz

Detailangaben zum Buch - Eishockey in Jugoslawien


EAN (ISBN-13): 9781158954469
ISBN (ISBN-10): 1158954468
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
24 Seiten
Gewicht: 0,050 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-09-20T15:53:05+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-04-02T06:05:07+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158954469

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-95446-8, 978-1-158-95446-9


< zum Archiv...