Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159050917 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,23, größter Preis: € 14,95, Mittelwert: € 14,26
...
Hochschule in Krakau - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Hochschule in Krakau - Taschenbuch

1817, ISBN: 9781159050917

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Jagiellonen-Universität, Musikakademie Krakau, Technische Universität Krakau, Kunsthochschule Krakau, Wirtschaftsuniversität Krakau, Berg- und Hüttenakademie Krakau, Landwirtschaftliche Universität Krakau. Auszug: Die Jagiellonen-Universität in Krakau (auch Jagellonen-Universität polnisch: Uniwersytet Jagiellonski lat.: Universitas Jagellonica Cracoviensis) wurde 1364 vom polnischen König Kasimir dem Großen als Studium Generale gegründet. Seit 1817 heißt sie "Jagiellonen-Universität". Sie ist die älteste polnische und nach der Karls-Universität Prag zweitälteste Universität in Mitteleuropa. Zur ihren berühmtesten Absolventen zählen der Astronom Nikolaus Kopernikus und Papst Johannes Paul II.. Innenhof des alten Hauptgebäudes (Collegium Maius)Nach der Zustimmung von Papst Urban V. wurde die die Universität erstmals 1364, als zweite Universität Mitteleuropas nach der Karls-Universität Prag, von König Kasimir dem Großen durch Einführung des Studium Generale ins Leben gerufen. Nach dem Tod des Königs stagnierte die Entwicklung, sie wurde erst wieder ca. 1400 forciert, auch durch den Bau des späteren Collegium Maius. Die Universität bekam eine für diese Zeit ungewöhnliche weltliche Prägung mit den Fakultäten Philosophie, Theologie, Rechtswissenschaften und Medizin. Schon im Jahre 1409 hatte Universitätsprofessor Johann Ysner ein Heim für arme Studenten eingerichtet. Er kaufte dazu ein Haus von Johann Statschreiber, welches neben Andreas Brenners Haus stand. Mit dem Wiederbeginn der Universität wurden Wissenschaften unter Leitung von Professoren aus Böhmen und Deutschland eingerichtet. Es kamen Johann von Schelling von Glogau, Thomas Murner, Rudolf Agricola (Dichter), Konrad Celtes, Benedikt Hesse, Johann von Sommerfeld, Georg Schmed, Laurenz Rabe (Corvinus), Bartholomäus Stein, Bernhard Feyge, Michael von Sternberg, Georg Weihrauch, Valentin Eck, Sebastian Steinhofer und viele andere mehr im 15. und in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Ebenso kamen Studenten aus anderen Ländern Europas, wie Leonard Cox, um in der berühmt gewordenen Universität studieren zu können. Einer der bekanntesten Studenten war der spätere Astronom Nikolaus Kopernikus, der Mitte der 1490er Jahren hiVersandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hochschule in Krakau - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Hochschule in Krakau - Taschenbuch

1817, ISBN: 9781159050917

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Jagiellonen-Universität, Musikakademie Krakau, Technische Universität Krakau, Kunsthochschule Krakau, Wirtschaftsuniversität Krakau, Berg- und Hüttenakademie Krakau, Landwirtschaftliche Universität Krakau. Auszug: Die Jagiellonen-Universität in Krakau (auch Jagellonen-Universität polnisch: Uniwersytet Jagiellonski lat.: Universitas Jagellonica Cracoviensis) wurde 1364 vom polnischen König Kasimir dem Großen als Studium Generale gegründet. Seit 1817 heißt sie "Jagiellonen-Universität". Sie ist die älteste polnische und nach der Karls-Universität Prag zweitälteste Universität in Mitteleuropa. Zur ihren berühmtesten Absolventen zählen der Astronom Nikolaus Kopernikus und Papst Johannes Paul II.. Innenhof des alten Hauptgebäudes (Collegium Maius)Nach der Zustimmung von Papst Urban V. wurde die die Universität erstmals 1364, als zweite Universität Mitteleuropas nach der Karls-Universität Prag, von König Kasimir dem Großen durch Einführung des Studium Generale ins Leben gerufen. Nach dem Tod des Königs stagnierte die Entwicklung, sie wurde erst wieder ca. 1400 forciert, auch durch den Bau des späteren Collegium Maius. Die Universität bekam eine für diese Zeit ungewöhnliche weltliche Prägung mit den Fakultäten Philosophie, Theologie, Rechtswissenschaften und Medizin. Schon im Jahre 1409 hatte Universitätsprofessor Johann Ysner ein Heim für arme Studenten eingerichtet. Er kaufte dazu ein Haus von Johann Statschreiber, welches neben Andreas Brenners Haus stand. Mit dem Wiederbeginn der Universität wurden Wissenschaften unter Leitung von Professoren aus Böhmen und Deutschland eingerichtet. Es kamen Johann von Schelling von Glogau, Thomas Murner, Rudolf Agricola (Dichter), Konrad Celtes, Benedikt Hesse, Johann von Sommerfeld, Georg Schmed, Laurenz Rabe (Corvinus), Bartholomäus Stein, Bernhard Feyge, Michael von Sternberg, Georg Weihrauch, Valentin Eck, Sebastian Steinhofer und viele andere mehr im 15. und in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Ebenso kamen Studenten aus anderen Ländern Europas, wie Leonard Cox, um in der berühmt gewordenen Universität studieren zu können. Einer der bekanntesten Studenten war der spätere Astronom Nikolaus Kopernikus, der Mitte der 1490er Jahren hiVersandzeit unbekannt

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hochschule in Krakau - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Hochschule in Krakau - Taschenbuch

1817, ISBN: 9781159050917

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Jagiellonen-Universität, Musikakademie Krakau, Technische Universität Krakau, Kunsthochschule Krakau, Wirtschaftsuniversität Krakau, Berg- und Hüttenakademie Krakau, Landwirtschaftliche Universität Krakau. Auszug: Die Jagiellonen-Universität in Krakau (auch Jagellonen-Universität polnisch: Uniwersytet Jagiellonski lat.: Universitas Jagellonica Cracoviensis) wurde 1364 vom polnischen König Kasimir dem Großen als Studium Generale gegründet. Seit 1817 heißt sie "Jagiellonen-Universität". Sie ist die älteste polnische und nach der Karls-Universität Prag zweitälteste Universität in Mitteleuropa. Zur ihren berühmtesten Absolventen zählen der Astronom Nikolaus Kopernikus und Papst Johannes Paul II.. Innenhof des alten Hauptgebäudes (Collegium Maius)Nach der Zustimmung von Papst Urban V. wurde die die Universität erstmals 1364, als zweite Universität Mitteleuropas nach der Karls-Universität Prag, von König Kasimir dem Großen durch Einführung des Studium Generale ins Leben gerufen. Nach dem Tod des Königs stagnierte die Entwicklung, sie wurde erst wieder ca. 1400 forciert, auch durch den Bau des späteren Collegium Maius. Die Universität bekam eine für diese Zeit ungewöhnliche weltliche Prägung mit den Fakultäten Philosophie, Theologie, Rechtswissenschaften und Medizin. Schon im Jahre 1409 hatte Universitätsprofessor Johann Ysner ein Heim für arme Studenten eingerichtet. Er kaufte dazu ein Haus von Johann Statschreiber, welches neben Andreas Brenners Haus stand. Mit dem Wiederbeginn der Universität wurden Wissenschaften unter Leitung von Professoren aus Böhmen und Deutschland eingerichtet. Es kamen Johann von Schelling von Glogau, Thomas Murner, Rudolf Agricola (Dichter), Konrad Celtes, Benedikt Hesse, Johann von Sommerfeld, Georg Schmed, Laurenz Rabe (Corvinus), Bartholomäus Stein, Bernhard Feyge, Michael von Sternberg, Georg Weihrauch, Valentin Eck, Sebastian Steinhofer und viele andere mehr im 15. und in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Ebenso kamen Studenten aus anderen Ländern Europas, wie Leonard Cox, um in der berühmt gewordenen Universität studieren zu können. Einer der bekanntesten Studenten war der spätere Astronom Nikolaus Kopernikus, der Mitte der 1490er Jahren hiVersandzeit unbekannt

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hochschule in Krakau: Jagiellonen-Universitt, Musikakademie Krakau, Technische Universitt Krakau, Kunsthochschule Krakau
(*)
Hochschule in Krakau: Jagiellonen-Universitt, Musikakademie Krakau, Technische Universitt Krakau, Kunsthochschule Krakau - Taschenbuch

2010, ISBN: 1159050910

ID: http://www.elounge.com/?cmd=displayproductfromarticle&article=1159050910&currency=4

Kvalitets paperback, [PD: 01/07/2010], [PU: Books LLC], Seiten: 30

 ELounge.com
Versandkosten:Midlertidigt ikke på lager - 2-4 Wochen, Versandkosten innerhalb der EU mit ausnahme von Dänemark und Schweden (EUR 9.21)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hochschule in Krakau: Jagiellonen-Universitt, Musikakademie Krakau, Technische Universitt Krakau, Kunsthochschule Krakau
(*)
Hochschule in Krakau: Jagiellonen-Universitt, Musikakademie Krakau, Technische Universitt Krakau, Kunsthochschule Krakau - Taschenbuch

2010, ISBN: 1159050910

ID: http://www.elounge.com/?cmd=displayproductfromarticle&article=1159050910&currency=4

Kvalitets paperback, [PD: 01/07/2010], [PU: Books LLC], Seiten: 30

 ELounge.com
Versandkosten:Midlertidigt ikke på lager - 2-4 Wochen, Versandkosten innerhalb der EU mit ausnahme von Dänemark und Schweden (EUR 9.21)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Hochschule in Krakau

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Jagiellonen-Universität, Musikakademie Krakau, Technische Universität Krakau, Kunsthochschule Krakau, Wirtschaftsuniversität Krakau, Berg- und Hüttenakademie Krakau, Landwirtschaftliche Universität Krakau. Auszug: Die Jagiellonen-Universität in Krakau (auch Jagellonen-Universität; polnisch: Uniwersytet Jagiellonski; lat.: Universitas Jagellonica Cracoviensis) wurde 1364 vom polnischen König Kasimir dem Großen als Studium Generale gegründet. Seit 1817 heißt sie "Jagiellonen-Universität". Sie ist die älteste polnische und nach der Karls-Universität Prag zweitälteste Universität in Mitteleuropa. Zur ihren berühmtesten Absolventen zählen der Astronom Nikolaus Kopernikus und Papst Johannes Paul II.. Innenhof des alten Hauptgebäudes (Collegium Maius)Nach der Zustimmung von Papst Urban V. wurde die die Universität erstmals 1364, als zweite Universität Mitteleuropas nach der Karls-Universität Prag, von König Kasimir dem Großen durch Einführung des Studium Generale ins Leben gerufen. Nach dem Tod des Königs stagnierte die Entwicklung, sie wurde erst wieder ca. 1400 forciert, auch durch den Bau des späteren Collegium Maius. Die Universität bekam eine für diese Zeit ungewöhnliche weltliche Prägung mit den Fakultäten Philosophie, Theologie, Rechtswissenschaften und Medizin. Schon im Jahre 1409 hatte Universitätsprofessor Johann Ysner ein Heim für arme Studenten eingerichtet. Er kaufte dazu ein Haus von Johann Statschreiber, welches neben Andreas Brenners Haus stand. Mit dem Wiederbeginn der Universität wurden Wissenschaften unter Leitung von Professoren aus Böhmen und Deutschland eingerichtet. Es kamen Johann von Schelling von Glogau, Thomas Murner, Rudolf Agricola (Dichter), Konrad Celtes, Benedikt Hesse, Johann von Sommerfeld, Georg Schmed, Laurenz Rabe (Corvinus), Bartholomäus Stein, Bernhard Feyge, Michael von Sternberg, Georg Weihrauch, Valentin Eck, Sebastian Steinhofer und viele andere mehr im 15. und in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Ebenso kamen Studenten aus anderen Ländern Europas, wie Leonard Cox, um in der berühmt gewordenen Universität studieren zu können. Einer der bekanntesten Studenten war der spätere Astronom Nikolaus Kopernikus, der Mitte der 1490er Jahren hi

Detailangaben zum Buch - Hochschule in Krakau


EAN (ISBN-13): 9781159050917
ISBN (ISBN-10): 1159050910
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-09-22T10:05:10+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-10-01T12:21:31+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159050917

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-05091-0, 978-1-159-05091-7


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher