Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159163129 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,95, größter Preis: € 13,97, Mittelwert: € 13,96
...
Meuselwitz
(*)
Meuselwitz - Taschenbuch

2011, ISBN: 115916312X, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159163129

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=54gr, [GR: 26890 - TB/Technik/Sonstiges], [SW: - Technology & Engineering / Mining], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Wintersdorf, ZFC Meuselwitz, Bluechip-Arena. Auszug: Meuselwitz - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Meuselwitz HeimatmuseumDas Heimatmuseum befindet sich in der Neugasse 1/3, in einem der ältesten Gebäude der Stadt. Das Gebäude ist ein ehemaliges Weberhaus aus der Zeit um das Jahr 1700. Im Oktober 1993 wurde es notgesichert. Im Dezember 1994 begann der Umbau zur Unterbringung der historischen Gegenstände. Zuvor waren sie bis 1984 in der alten Mühle ausgestellt und danach untergestellt. Ab 1993 konnte man sie in der Heinrich-Heine-Straße betrachten. Das Rathaus wurde in den Jahren 1861 und 1862 im neogotischen Stil errichtet. Seit 1874 ist es Sitz des Bürgermeisters, nachdem Meuselwitz am 6. Juli 1874 zur Stadt ernannt wurde. Zunächst befand sich auch die Wohnung des Bürgermeisters im Rathaus. Später benötigte man die Räumlichkeiten durch die Erweiterung der Stadt als Arbeitsräume. Für einige Zeit war auch die Sparkasse und das Archiv im Rathaus untergebracht. Im Jahr 1989 wurde die Fassade zur 850-Jahrfeier der Ersterwähnung des Ortes erneuert. In den Jahren 1993 und 1994 erfolgte eine Innensanierung des Rathauses. Das Stadthaus, das dem Gebäude gegenüber lag, wurde im gleichen Baustil errichtet. In dessen dem Markt zugewandten Teil befindet sich heute die Sparkasse. Gesamtansicht des Parks OrangerieIm Schlosspark, dem von-Seckendorff-Park, befindet sich die Orangerie. Sie ist der letzte heute noch erhaltene Teil des ehemaligen Schlosskomplexes. Dieser gehörte der Familie von Seckendorff, die über 300 Jahre die Geschicke der Stadt prägte. Die Orangerie wurde in den Jahren 1724 bis 1727 im Rahmen der Erweiterung des Schlosses, die vermutlich von dem Ratsbaumeister Georg Hellbrunn ausging, erbaut. Die Entwürfe des spätbarocken Bauwerkes stammen von dem kursächsischen Landesbaumeister David Schatz. Das Gebäude soll als Vorlage für das 1745 erbaute Schloss Sanssouci gedient haben. Von 1991 bis 1998 Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Wintersdorf, ZFC Meuselwitz, Bluechip-Arena. Auszug: Meuselwitz - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Meuselwitz HeimatmuseumDas Heimatmuseum befindet sich in der Neugasse 1/3, in einem der ältesten Gebäude der Stadt. Das Gebäude ist ein ehemaliges Weberhaus aus der Zeit um das Jahr 1700. Im Oktober 1993 wurde es notgesichert. Im Dezember 1994 begann der Umbau zur Unterbringung der historischen Gegenstände. Zuvor waren sie bis 1984 in der alten Mühle ausgestellt und danach untergestellt. Ab 1993 konnte man sie in der Heinrich-Heine-Straße betrachten. Das Rathaus wurde in den Jahren 1861 und 1862 im neogotischen Stil errichtet. Seit 1874 ist es Sitz des Bürgermeisters, nachdem Meuselwitz am 6. Juli 1874 zur Stadt ernannt wurde. Zunächst befand sich auch die Wohnung des Bürgermeisters im Rathaus. Später benötigte man die Räumlichkeiten durch die Erweiterung der Stadt als Arbeitsräume. Für einige Zeit war auch die Sparkasse und das Archiv im Rathaus untergebracht. Im Jahr 1989 wurde die Fassade zur 850-Jahrfeier der Ersterwähnung des Ortes erneuert. In den Jahren 1993 und 1994 erfolgte eine Innensanierung des Rathauses. Das Stadthaus, das dem Gebäude gegenüber lag, wurde im gleichen Baustil errichtet. In dessen dem Markt zugewandten Teil befindet sich heute die Sparkasse. Gesamtansicht des Parks OrangerieIm Schlosspark, dem von-Seckendorff-Park, befindet sich die Orangerie. Sie ist der letzte heute noch erhaltene Teil des ehemaligen Schlosskomplexes. Dieser gehörte der Familie von Seckendorff, die über 300 Jahre die Geschicke der Stadt prägte. Die Orangerie wurde in den Jahren 1724 bis 1727 im Rahmen der Erweiterung des Schlosses, die vermutlich von dem Ratsbaumeister Georg Hellbrunn ausging, erbaut. Die Entwürfe des spätbarocken Bauwerkes stammen von dem kursächsischen Landesbaumeister David Schatz. Das Gebäude soll als Vorlage für das 1745 erbaute Schloss Sanssouci gedient haben. Von 1991 bis 1998

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Meuselwitz - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Meuselwitz - Taschenbuch

1700, ISBN: 9781159163129

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Wintersdorf, ZFC Meuselwitz, Bluechip-Arena. Auszug: Meuselwitz - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Meuselwitz HeimatmuseumDas Heimatmuseum befindet sich in der Neugasse 1/3, in einem der ältesten Gebäude der Stadt. Das Gebäude ist ein ehemaliges Weberhaus aus der Zeit um das Jahr 1700. Im Oktober 1993 wurde es notgesichert. Im Dezember 1994 begann der Umbau zur Unterbringung der historischen Gegenstände. Zuvor waren sie bis 1984 in der alten Mühle ausgestellt und danach untergestellt. Ab 1993 konnte man sie in der Heinrich-Heine-Straße betrachten. Das Rathaus wurde in den Jahren 1861 und 1862 im neogotischen Stil errichtet. Seit 1874 ist es Sitz des Bürgermeisters, nachdem Meuselwitz am 6. Juli 1874 zur Stadt ernannt wurde. Zunächst befand sich auch die Wohnung des Bürgermeisters im Rathaus. Später benötigte man die Räumlichkeiten durch die Erweiterung der Stadt als Arbeitsräume. Für einige Zeit war auch die Sparkasse und das Archiv im Rathaus untergebracht. Im Jahr 1989 wurde die Fassade zur 850-Jahrfeier der Ersterwähnung des Ortes erneuert. In den Jahren 1993 und 1994 erfolgte eine Innensanierung des Rathauses. Das Stadthaus, das dem Gebäude gegenüber lag, wurde im gleichen Baustil errichtet. In dessen dem Markt zugewandten Teil befindet sich heute die Sparkasse. Gesamtansicht des Parks OrangerieIm Schlosspark, dem von-Seckendorff-Park, befindet sich die Orangerie. Sie ist der letzte heute noch erhaltene Teil des ehemaligen Schlosskomplexes. Dieser gehörte der Familie von Seckendorff, die über 300 Jahre die Geschicke der Stadt prägte. Die Orangerie wurde in den Jahren 1724 bis 1727 im Rahmen der Erweiterung des Schlosses, die vermutlich von dem Ratsbaumeister Georg Hellbrunn ausging, erbaut. Die Entwürfe des spätbarocken Bauwerkes stammen von dem kursächsischen Landesbaumeister David Schatz. Das Gebäude soll als Vorlage für das 1745 erbaute Schloss Sanssouci gedient haben. Von 1991 bis 1998 Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Meuselwitz - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Meuselwitz - Taschenbuch

1700, ISBN: 9781159163129

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Wintersdorf, ZFC Meuselwitz, Bluechip-Arena. Auszug: Meuselwitz - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Meuselwitz HeimatmuseumDas Heimatmuseum befindet sich in der Neugasse 1/3, in einem der ältesten Gebäude der Stadt. Das Gebäude ist ein ehemaliges Weberhaus aus der Zeit um das Jahr 1700. Im Oktober 1993 wurde es notgesichert. Im Dezember 1994 begann der Umbau zur Unterbringung der historischen Gegenstände. Zuvor waren sie bis 1984 in der alten Mühle ausgestellt und danach untergestellt. Ab 1993 konnte man sie in der Heinrich-Heine-Straße betrachten. Das Rathaus wurde in den Jahren 1861 und 1862 im neogotischen Stil errichtet. Seit 1874 ist es Sitz des Bürgermeisters, nachdem Meuselwitz am 6. Juli 1874 zur Stadt ernannt wurde. Zunächst befand sich auch die Wohnung des Bürgermeisters im Rathaus. Später benötigte man die Räumlichkeiten durch die Erweiterung der Stadt als Arbeitsräume. Für einige Zeit war auch die Sparkasse und das Archiv im Rathaus untergebracht. Im Jahr 1989 wurde die Fassade zur 850-Jahrfeier der Ersterwähnung des Ortes erneuert. In den Jahren 1993 und 1994 erfolgte eine Innensanierung des Rathauses. Das Stadthaus, das dem Gebäude gegenüber lag, wurde im gleichen Baustil errichtet. In dessen dem Markt zugewandten Teil befindet sich heute die Sparkasse. Gesamtansicht des Parks OrangerieIm Schlosspark, dem von-Seckendorff-Park, befindet sich die Orangerie. Sie ist der letzte heute noch erhaltene Teil des ehemaligen Schlosskomplexes. Dieser gehörte der Familie von Seckendorff, die über 300 Jahre die Geschicke der Stadt prägte. Die Orangerie wurde in den Jahren 1724 bis 1727 im Rahmen der Erweiterung des Schlosses, die vermutlich von dem Ratsbaumeister Georg Hellbrunn ausging, erbaut. Die Entwürfe des spätbarocken Bauwerkes stammen von dem kursächsischen Landesbaumeister David Schatz. Das Gebäude soll als Vorlage für das 1745 erbaute Schloss Sanssouci gedient haben. Von 1991 bis 1998 Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Meuselwitz - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Meuselwitz - Taschenbuch

1700, ISBN: 9781159163129

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Wintersdorf, ZFC Meuselwitz, Bluechip-Arena. Auszug: Meuselwitz - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Meuselwitz HeimatmuseumDas Heimatmuseum befindet sich in der Neugasse 1/3, in einem der ältesten Gebäude der Stadt. Das Gebäude ist ein ehemaliges Weberhaus aus der Zeit um das Jahr 1700. Im Oktober 1993 wurde es notgesichert. Im Dezember 1994 begann der Umbau zur Unterbringung der historischen Gegenstände. Zuvor waren sie bis 1984 in der alten Mühle ausgestellt und danach untergestellt. Ab 1993 konnte man sie in der Heinrich-Heine-Straße betrachten. Das Rathaus wurde in den Jahren 1861 und 1862 im neogotischen Stil errichtet. Seit 1874 ist es Sitz des Bürgermeisters, nachdem Meuselwitz am 6. Juli 1874 zur Stadt ernannt wurde. Zunächst befand sich auch die Wohnung des Bürgermeisters im Rathaus. Später benötigte man die Räumlichkeiten durch die Erweiterung der Stadt als Arbeitsräume. Für einige Zeit war auch die Sparkasse und das Archiv im Rathaus untergebracht. Im Jahr 1989 wurde die Fassade zur 850-Jahrfeier der Ersterwähnung des Ortes erneuert. In den Jahren 1993 und 1994 erfolgte eine Innensanierung des Rathauses. Das Stadthaus, das dem Gebäude gegenüber lag, wurde im gleichen Baustil errichtet. In dessen dem Markt zugewandten Teil befindet sich heute die Sparkasse. Gesamtansicht des Parks OrangerieIm Schlosspark, dem von-Seckendorff-Park, befindet sich die Orangerie. Sie ist der letzte heute noch erhaltene Teil des ehemaligen Schlosskomplexes. Dieser gehörte der Familie von Seckendorff, die über 300 Jahre die Geschicke der Stadt prägte. Die Orangerie wurde in den Jahren 1724 bis 1727 im Rahmen der Erweiterung des Schlosses, die vermutlich von dem Ratsbaumeister Georg Hellbrunn ausging, erbaut. Die Entwürfe des spätbarocken Bauwerkes stammen von dem kursächsischen Landesbaumeister David Schatz. Das Gebäude soll als Vorlage für das 1745 erbaute Schloss Sanssouci gedient haben. Von 1991 bis 1998 Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Meuselwitz

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Wintersdorf, ZFC Meuselwitz, Bluechip-Arena. Auszug: Meuselwitz - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Meuselwitz HeimatmuseumDas Heimatmuseum befindet sich in der Neugasse 1/3, in einem der ältesten Gebäude der Stadt. Das Gebäude ist ein ehemaliges Weberhaus aus der Zeit um das Jahr 1700. Im Oktober 1993 wurde es notgesichert. Im Dezember 1994 begann der Umbau zur Unterbringung der historischen Gegenstände. Zuvor waren sie bis 1984 in der alten Mühle ausgestellt und danach untergestellt. Ab 1993 konnte man sie in der Heinrich-Heine-Straße betrachten. Das Rathaus wurde in den Jahren 1861 und 1862 im neogotischen Stil errichtet. Seit 1874 ist es Sitz des Bürgermeisters, nachdem Meuselwitz am 6. Juli 1874 zur Stadt ernannt wurde. Zunächst befand sich auch die Wohnung des Bürgermeisters im Rathaus. Später benötigte man die Räumlichkeiten durch die Erweiterung der Stadt als Arbeitsräume. Für einige Zeit war auch die Sparkasse und das Archiv im Rathaus untergebracht. Im Jahr 1989 wurde die Fassade zur 850-Jahrfeier der Ersterwähnung des Ortes erneuert. In den Jahren 1993 und 1994 erfolgte eine Innensanierung des Rathauses. Das Stadthaus, das dem Gebäude gegenüber lag, wurde im gleichen Baustil errichtet. In dessen dem Markt zugewandten Teil befindet sich heute die Sparkasse. Gesamtansicht des Parks OrangerieIm Schlosspark, dem von-Seckendorff-Park, befindet sich die Orangerie. Sie ist der letzte heute noch erhaltene Teil des ehemaligen Schlosskomplexes. Dieser gehörte der Familie von Seckendorff, die über 300 Jahre die Geschicke der Stadt prägte. Die Orangerie wurde in den Jahren 1724 bis 1727 im Rahmen der Erweiterung des Schlosses, die vermutlich von dem Ratsbaumeister Georg Hellbrunn ausging, erbaut. Die Entwürfe des spätbarocken Bauwerkes stammen von dem kursächsischen Landesbaumeister David Schatz. Das Gebäude soll als Vorlage für das 1745 erbaute Schloss Sanssouci gedient haben. Von 1991 bis 1998

Detailangaben zum Buch - Meuselwitz


EAN (ISBN-13): 9781159163129
ISBN (ISBN-10): 115916312X
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,054 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-05-02T18:19:58+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-01-12T08:37:12+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159163129

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-16312-X, 978-1-159-16312-9


< zum Archiv...