Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159206819 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,61, größter Preis: € 17,95, Mittelwert: € 15,34
...
Norwegische Kirche - Quelle
(*)
Quelle:
Norwegische Kirche - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159206813

ID: 12650230666

[EAN: 9781159206819], Neubuch, [PU: Reference Series Books Llc Nov 2011], BUSINESS & ECONOMICS / ECONOMIC CONDITIONS, This item is printed on demand - Print on Demand Titel. Neuware - Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Kapitel: Bischof der Norwegischen Kirche, Immanuelkirche, Johan Nordahl Brun, Bartholomæus Deichman, Gisle Johnson, Liste der Bischöfe der Norwegischen Kirche, Johan Storm Munch, Hans Riddervold, Christian Frederik Hagerup, Jens Riber, Bistum Oslo, Ole Christian Kvarme, Sogn, Laila Riksaasen Dahl, Per Oskar Kjølaas, Tor Berger Jørgensen, Helga Haugland Byfuglien, Halvor Nordhaug, Solveig Fiske, Ingeborg Midttømme, Tor Singsaas, Rosemarie Köhn, Prestegjeld, Olav Skjevesland. Auszug: Die Immanuelkirche (hebr. ¿¿, Knessijat Immanu'el, englisch , norwegisch ) ist eine protestantische Kirche im Viertel der American Colony (auch Templer- oder Deutsche Kolonie genannt) in Jaffa, einem Ortsteil von Tel Aviv-Jaffa in Israel. Heute dient die Kirche einer lutherischen Gemeinde der Norwegischen Israelsmission (norwegisch ; englisch ). Die Kirche wurde 1904 erbaut und ihre erste Gemeinde geht auf das Jahr 1858 zurück. Das Kirchengebäude steht in der Straße Rechov Beer-Hofmann 15 (¿¿). Die erste Gemeinde formierte sich im Jahre 1889 als Kirchengemeinde und wurde im Jahre 1906 ein vollgültiges Mitglied der Evangelischen Landeskirche der älteren Provinzen Preußens. Im Jahre 1858 entsandte die Pilgermission St. Chrischona, Riehen bei Basel, Peter Martin Metzler und seine Frau Dorothea nach Jaffa, um eine Missionsstation aufzubauen. Beide verdienten ihren Lebensunterhalt durch verschiedene Unternehmen. Von Mitte 1861 bis Anfang 1862 logierte der lungenkranke russische Adlige Platon Grigorjewitsch Ustinow (russisch , 1840 1918; Großvater Peter Ustinovs) in ihrer Herberge, und die Metzlers gewannen ihn als Finanzier ihrer Unternehmen. Ustinow überließ ihnen eine beträchtliche Summe Geldes, so dass sie sich ihren Traum, eine Missionsschule und eine Krankenstation in Jaffa zu errichten, erfüllen konnten. Im Mai 1862 berichtete Metzler St. Chrischona, sie haben eine Krankenstation eröffnet, und die Pilgermission kündigte angesichts dieser erfreulichen Fortschritte an, zwei Diakonissen aus dem Diakonissenhaus in Riehen als Krankenpflegerinnen zu entsenden. 1866 geriet Metzler in Streit mit dem protestantischen Bischof von Jerusalem, Samuel Gobat, da dieser die Mission in Jaffa Pfarrer Johannes Gruhler unterstellt hatte, der als anglikanischer Pfarrer in Ramle amtierte. Doch Metzler, der die Mission Jaffa aufgebaut hatte, war dort bis dahin selbst als Seelsorger tätig. Den meisten Gemeindemitglieder missfiel der anglikanische Ritus und sie zogen es vor, an Metzlers Pr 31 pp. Deutsch

 AbeBooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, NDS, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Norwegische Kirche - Herausgegeben von Quelle: Wikipedia
(*)
Herausgegeben von Quelle: Wikipedia:
Norwegische Kirche - Taschenbuch

2011, ISBN: 9781159206819

[ED: Softcover], [PU: Books On Demand Books Llc, Reference Series], Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Kapitel: Bischof der Norwegischen Kirche, Immanuelkirche, Johan Nordahl Brun, Bartholomæus Deichman, Gisle Johnson, Liste der Bischöfe der Norwegischen Kirche, Johan Storm Munch, Hans Riddervold, Christian Frederik Hagerup, Jens Riber, Bistum Oslo, Ole Christian Kvarme, Sogn, Laila Riksaasen Dahl, Per Oskar Kjlaas, Tor Berger Jrgensen, Helga Haugland Byfuglien, Halvor Nordhaug, Solveig Fiske, Ingeborg Midttmme, Tor Singsaas, Rosemarie Köhn, Prestegjeld, Olav Skjevesland. Auszug: Die Immanuelkirche (hebr. , Knessijat Immanu'el, englisch , norwegisch ) ist eine protestantische Kirche im Viertel der American Colony (auch Templer- oder Deutsche Kolonie genannt) in Jaffa, einem Ortsteil von Tel Aviv-Jaffa in Israel. Heute dient die Kirche einer lutherischen Gemeinde der Norwegischen Israelsmission (norwegisch englisch ). Die Kirche wurde 1904 erbaut und ihre erste Gemeinde geht auf das Jahr 1858 zurück. Das Kirchengebäude steht in der Straße Rechov Beer-Hofmann 15 (). Die erste Gemeinde formierte sich im Jahre 1889 als Kirchengemeinde und wurde im Jahre 1906 ein vollgültiges Mitglied der Evangelischen Landeskirche der älteren Provinzen Preußens. Im Jahre 1858 entsandte die Pilgermission St. Chrischona, Riehen bei Basel, Peter Martin Metzler und seine Frau Dorothea nach Jaffa, um eine Missionsstation aufzubauen. Beide verdienten ihren Lebensunterhalt durch verschiedene Unternehmen. Von Mitte 1861 bis Anfang 1862 logierte der lungenkranke russische Adlige Platon Grigorjewitsch Ustinow (russisch , 1840 1918 Großvater Peter Ustinovs) in ihrer Herberge, und die Metzlers gewannen ihn als Finanzier ihrer Unternehmen. Ustinow überließ ihnen eine beträchtliche Summe Geldes, so dass sie sich ihren Traum, eine Missionsschule und eine Krankenstation in Jaffa zu errichten, erfüllen konnten. Im Mai 1862 berichtete Metzler St. Chrischona, sie haben eine Krankenstation eröffnet, und die Pilgermission kündigte angesichts dieser erfreulichen Fortschritte an, zwei Diakonissen aus dem Diakonissenhaus in Riehen als Krankenpflegerinnen zu entsenden. 1866 geriet Metzler in Streit mit dem protestantischen Bischof von Jerusalem, Samuel Gobat, da dieser die Mission in Jaffa Pfarrer Johannes Gruhler unterstellt hatte, der als anglikanischer Pfarrer in Ramle amtierte. Doch Metzler, der die Mission Jaffa aufgebaut hatte, war dort bis dahin selbst als Seelsorger tätig. Den meisten Gemeindemitglieder missfiel der anglikanische Ritus und sie zogen es vor, an Metzlers Pr2011. 31 S. 246 mmVersandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Norwegische Kirche: Bischof Der Norwegischen Kirche, Immanuelkirche, Johan Nordahl Brun, Bartholomaeus Deichman, Gisle Johnson (Paperback) - Bücher Gruppe
(*)
Bücher Gruppe:
Norwegische Kirche: Bischof Der Norwegischen Kirche, Immanuelkirche, Johan Nordahl Brun, Bartholomaeus Deichman, Gisle Johnson (Paperback) - Taschenbuch

ISBN: 1159206813

ID: 8956571315

[EAN: 9781159206819], Neubuch, Paperback. Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verf gbaren Wikipedia-Enzyklop die. Seiten: 31. Nicht dargestellt. Kapitel: Bischof der Norwegischen .Shipping may be from our UK, US or Australian warehouse depending on stock availability. This item is printed on demand. 32 pages. 0.077

 AbeBooks.de
Citi Retail, Lowfield Heath, United Kingdom [9235530] [Rating: 3 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 5.18
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Norwegische Kirche
(*)
Norwegische Kirche - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159206813

ID: 8975716

Bischof der Norwegischen Kirche, Immanuelkirche, Johan Nordahl Brun, Bartholomæus Deichman, Gisle Johnson, Liste der Bischöfe der Norwegischen Kirche, Johan Storm Munch, Hans Riddervold, Christian Frederik Hagerup, Jens Riber, Bistum Oslo - Taschenbuch, 31 S., Beilagen: Paperback, Erschienen: 2011 Books LLC, Reference Series

 Buch24.de
buch24de
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Norwegische Kirche: Bischof der Norwegischen Kirche, Immanuelkirche, Johan Nordahl Brun, Bartholom+ªus Deichman, Gisle Johnson - Quelle: Wikipedia
(*)
Quelle: Wikipedia:
Norwegische Kirche: Bischof der Norwegischen Kirche, Immanuelkirche, Johan Nordahl Brun, Bartholom+ªus Deichman, Gisle Johnson - gebrauchtes Buch

ISBN: 9781159206819

ID: 609298019

Books LLC, Wiki Series, 82011. New. Please note this is a Print on Demand title and allow an additional 2 weeks approx. for delivery., Books LLC, Wiki Series, 82011

 Biblio.com
The Book Shop
Versandkosten: EUR 9.41
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Norwegische Kirche

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Gisle Johnson, Christian Frederik Hagerup, Bistum Oslo, Sogn, Prestegjeld. Auszug: Gisle Johnson, Gisle Christian Johnson (* 10. September 1822 in Fredrikshald (heute Halden); + 17. Juli 1894 in Nøtterøy) war ein norwegischer Theologe. Seine Eltern waren der Unterleutnant und spätere Hafendirektor Georg Daniel Barth Johnson (1794-1872) und dessen Frau Wilhelmine ("Mina") Hanssen (1800-1869). Am 31. Oktober 1849 heiratete er Emilie ("Milla") Helgine Sophie Dybwad (15. September 1825-14. Februar 1898), Tochter des Kaufmanns Jacob Erasmus Dybwad (1792-1854) und dessen Frau Christiane Lange (1795-1885). Er stammte bei beiden Eltern von Islands vornehmsten Geschlechtern ab: Auf väterlicher Seite von Gisli Jónsson, Bischof von Skálholt, von mütterlicher Seite aus dem Geschlecht, das auch seinen Großonkel Jón Jónsson Espólin, Syslumaður und Annalist, hervorgebracht hatte. Johnson wuchs in Kristiansand auf, wo er die Kathedralschule besuchte. 1839 bestand er das Examen artium. Wichtig für seine Zukunft war die langjährige Freundschaft mit dem Theologen Christian Thistedahl, der im die lutherische Orthodoxie des 17. Jahrhunderts und eine pietistisch gefärbte Schrifttheologie, die in einer klassischen Bildung verankert war, nahe brachte. Nach seinem Examen studierte er Theologie an der Universität von Christiania und legte 1845 sein Examen ab. Danach reiste er als Stipendiat nach Deutschland. Er kam nach Berlin, wo er bei August Detlev Christian Twesten und Ernst Wilhelm Hengstenberg studierte, und Leipzig, wo er Adolf Harleß hörte, und studierte endlich in Erlangen, wo er die Erlanger Schule der Theologie kennen lernte. Nach zwei Jahren im Ausland wurde er 1849 Lektor an der theologischen Fakultät an der Universität Christiania. 1860 wurde er Professor am Lehrstuhl für Systematische Theologie. Von 1855 bis 1874 unterrichtete er auch Pädagogik am praktisch-theologischen Seminar. Auf sein Betreiben kam auch der Theologe Carl Paul Caspari nach Christiania. Diese beiden waren die führenden Theologen Norwegens im 19. Jahrhundert und die schärfsten Gegner des Gr

Detailangaben zum Buch - Norwegische Kirche


EAN (ISBN-13): 9781159206819
ISBN (ISBN-10): 1159206813
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,062 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2008-09-03T19:44:47+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2015-02-24T17:11:55+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159206819

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-20681-3, 978-1-159-20681-9


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher