- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,50, größter Preis: € 15,15, Mittelwert: € 13,33
1
Oberammergau
Bestellen
bei
(ca. € 15,15)
Bestellen

Oberammergau - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159208271, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 25420 - TB/Religion/Theologie/Allgemeines/Lexika], [SW: - Religion / Hist… Mehr…

Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD Buchgeier.com
2
Bestellen
bei lehmanns.de
€ 11,50
Versand: € 0,00
Bestellen

Bucher Gruppe:

Oberammergau - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781159208271

Oberammergauer Passionsspiele, Liste Der Baudenkmler in Oberammergau, Oberbayerische Forschungsanstalt, Knig-Ludwig-Lauf, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

  - Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Bezahlte Anzeige

Details zum Buch
Oberammergau

Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Oberammergauer Passionsspiele, Liste der Baudenkmäler in Oberammergau, Oberbayerische Forschungsanstalt, König-Ludwig-Lauf, König-Ludwig-Feuer. Auszug: Die Oberammergauer Passionsspiele sind das weltweit bekannteste Passionsspiel. In einer mehrere Stunden dauernden Aufführung werden durch die Dorfbewohner Oberammergaus die letzten fünf Tage im Leben Jesu nachgestellt. Erstmals wurde das Passionsspiel 1634 als Einlösung eines Versprechens nach der überstandenen Pest aufgeführt. Ab 1680 galt ein zehnjähriger Rhythmus, in der Regel jeweils im letzten Jahr eines Jahrzehnts. Im 20. Jahrhundert gab es zwei Extra-Spielzeiten: 1934 und 1984 zum 300. bzw. 350. Jubiläum. Im Pestjahr 1633 hatten die Einwohner von Oberammergau feierlich gelobt, regelmäßig ein Passionsspiel aufzuführen, wenn sie von der Pest verschont bleiben würden. 1634, 1644, 1654 und 1664 wurde das Passionsspiel auf der Grundlage von Texten aus der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts aufgeführt. 1674 kam es zur Erweiterung des Passionsspiels um Teile eines Weilheimer Passionsspiels von Johann Älbl (1615). Der Ettaler Benediktiner Ferdinand Rosner (1709-1778) schließlich schrieb die "Passio nova" im Stil des Barocktheaters. Oberammergau wurde damit zum Leitbild für andere Passionsspielorte. 1770 verbot der Geistliche Rat von Kurfürst Maximilian III. Joseph die Passionsspiele, weil man der Meinung war, dass Text und Aufführungspraxis nicht der Würde des Themas entsprachen. Erst für das Jahr 1790, also nach dem Tod Maximilians im Jahr 1777, gibt es gesicherte Aufzeichnungen, dass die Passionsspiele (mit geändertem Text) wieder stattfanden. Die Bühne war ursprünglich ein einfaches Holzgerüst, im Laufe des 17. und 18. Jahrhunderts wurde sie mit Kulissen und Bühnentechnik ausgestattet. Der Benediktiner Othmar Weis aus dem säkularisierten Kloster Ettal verfasste 1811 einen neuen Text für das Passionsspiel mit dem Titel "Das große Opfer auf Golgotha oder Geschichte des Leidens und Sterbens Jesu". Im Jahr 1815 nahm Johann Nikolais Unhoch (1762-1832) eine grundlegende Neugestaltung vor. Joseph Alois Daisenberger (1799-1883), der seit 1845 Pfarrer in Oberammergau war,

Detailangaben zum Buch - Oberammergau


EAN (ISBN-13): 9781159208271
ISBN (ISBN-10): 1159208271
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-09-02T08:52:54+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-12-28T16:30:59+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159208271

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-20827-1, 978-1-159-20827-1


Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:

Neuestes ähnliches Buch:
9780267454891 Oberammergau Its Passion Play and Players; A 20th Century Pilgrimage to a Modern Jerusalem and a New Gethsemane (Classic Reprint) (Parks-Richards, Louise)


< zum Archiv...