. .
Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783037340479 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 19,97 €, größter Preis: 43,76 €, Mittelwert: 30,21 €
Unendlich fordernd - Critchley, Simon
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Critchley, Simon:
Unendlich fordernd - neues Buch

ISBN: 9783037340479

ID: 5366476

Engagiert und schonungslos stellt sich Simon Critchley in seinem neuesten Buch unser aller trostloser Zeitgenossenschaft. Der nicht endende Krieg ´´gegen den Terror´´, die Korrosion politischer Strukturen, die Politik und das Management der Angst in den westlichen Gesellschaften haben zu einer massiven Enttäuschung und Mutlosigkeit in Bezug auf die Demokratie geführt. Und noch vor einigen Jahren war undenkbar, was heute an der Tagesordnung ist: dass sich gesellschaftliche Debatten um die Legitimität der Folter auf ein ethisches Gebot des Handelns stützen, und zwar auf das Gebot eines allerorten auftrumpfenden, seelenlosen Pragmatismus. Um dieser Situation zu begegnen, legt Critchley die Grund lagen für eine Theorie ethischer Erfahrung: das unverhandelbare Bekenntnis zu ethischer Verantwortung. Seine Untersuchungen des Problems der Ethik bei Kant, Levinas, Badiou und Lacan führen Critchley zu einer Konzeption von Subjektivität, die auf der uneingeschränkten Verpflichtung einer ethischen Forderung gründet. Am Schluss seines Essays tritt Critchley aus der Deckung mit einem Plädoyer für einen fundamentalen Anarchismus als ethische Praxis - und als neu zu begründendes Mittel radikaler Politik und politischer Organisation. Der Essay liest sich als unbarmherzige Zeitdiagnose, als scharfsinnige theoretische Analyse der Pattsituationen und Möglichkeiten politischen Handelns - und nicht zuletzt als ein emotionales und streitbares Manifest. Die bislang klarste, kühnste und systematischste Zusammenfassung von Critchleys Positionen zu Philosophie, Ethik und Politik. Engagiert und schonungslos stellt sich Simon Critchley in seinem neuesten Buch unser aller trostloser Zeitgenossenschaft. Der nicht endende Krieg ´´gegen den Terror´´, die Korrosion politischer Strukturen, die Politik und das Management der Angst in den westlichen Gesellschaften haben zu einer massiven Enttäuschung und Mutlosigkeit in Bezug auf die Demokratie geführt. Und noch vor einigen Jahren war undenkbar, was heute an der Tagesordnung ist: dass sich gesellschaftliche Debatten um die Buch > Geisteswissenschaften, Kunst & Musik > Philosophie > Sonstiges, Diaphanes

Neues Buch Buecher.de
No. 23822641 Versandkosten:, Versandkostenfrei innerhalb von Deutschland, DE, Sofort lieferbar, Lieferzeit 1-2 Werktage (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Unendlich fordernd: Ethik der Verpflichtung, Politik des Widerstands (Paperback) - Simon Critchley
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Simon Critchley:
Unendlich fordernd: Ethik der Verpflichtung, Politik des Widerstands (Paperback) - Taschenbuch

2008, ISBN: 3037340479

ID: 14610512439

[EAN: 9783037340479], Neubuch, [PU: Diaphanes Verlag], Language: German . Brand New Book. Engagiert und schonungslos stellt sich Simon Critchley in seinem neuesten Buch unser aller trostloser Zeitgenossenschaft. Der nicht endende Krieg gegen den Terror , die Korrosion politischer Strukturen, die Politik und das Management der Angst in den westlichen Gesellschaften haben zu einer massiven Enttäuschung und Mutlosigkeit in Bezug auf die Demokratie geführt. Und noch vor einigen Jahren war undenkbar, was heute an der Tagesordnung ist: dass sich gesellschaftliche Debatten um die Legitimität der Folter auf ein ethisches Gebot des Handelns stützen, und zwar auf das Gebot eines allerorten auftrumpfenden, seelenlosen Pragmatismus. Um dieser Situation zu begegnen, legt Critchley die Grund lagen für eine Theorie ethischer Erfahrung: das unverhandelbare Bekenntnis zu ethischer Verantwortung. Seine Untersuchungen des Problems der Ethik bei Kant, Levinas, Badiou und Lacan führen Critchley zu einer Konzeption von Subjektivität, die auf der uneingeschränkten Verpflichtung einer ethischen Forderung gründet. Am Schluss seines Essays tritt Critchley aus der Deckung mit einem Plädoyer für einen fundamentalen Anarchismus als ethische Praxis - und als neu zu begründendes Mittel radikaler Politik und politischer Organisation. Der Essay liest sich als unbarmherzige Zeitdiagnose, als scharfsinnige theoretische Analyse der Pattsituationen und Möglichkeiten politischen Handelns - und nicht zuletzt als ein emotionales und streitbares Manifest. Die bislang klarste, kühnste und systematischste Zusammenfassung von Critchleys Positionen zu Philosophie, Ethik und Politik.

Neues Buch Abebooks.de
The Book Depository EURO, London, United Kingdom [60485773] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.41
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Unendlich fordernd: Ethik der Verpflichtung, Politik des Widerstands - Simon Critchley, Andrea Stumpf, Gabriele Werbeck
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Simon Critchley, Andrea Stumpf, Gabriele Werbeck:
Unendlich fordernd: Ethik der Verpflichtung, Politik des Widerstands - Taschenbuch

2008, ISBN: 3037340479

Paperback, [EAN: 9783037340479], Diaphanes Verlag, Diaphanes Verlag, Book, [PU: Diaphanes Verlag], 2008-12-01, Diaphanes Verlag, 276315, Philosophy, 496404, History, 496508, Introduction to Philosophy, 276319, Non-Western, 496410, Philosophers, 60, Society, Politics & Philosophy, 1025612, Subjects, 266239, Books

Neues Buch Amazon.co.uk
Book Depository
, Neuware Versandkosten:Europa Zone 1: GBP 5,48 pro Produkt.. Usually dispatched within 1-2 business days (EUR 4.80)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Unendlich fordernd: Ethik der Verpflichtung, Politik des Widerstands - Critchley, Simon
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Critchley, Simon:
Unendlich fordernd: Ethik der Verpflichtung, Politik des Widerstands - gebrauchtes Buch

ISBN: 9783037340479

ID: 825653493

1 volume, please be aware of language, air mail shipment from Germany within 2-6 weeks, we deliver to any country - please ask us to enable delivery to your country!

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
buxbox
Versandkosten: EUR 100.99
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Unendlich fordernd - Ethik der Verpflichtung, Politik des Widerstands - Critchley, Simon
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Critchley, Simon:
Unendlich fordernd - Ethik der Verpflichtung, Politik des Widerstands - Taschenbuch

2008, ISBN: 9783037340479

[ED: Taschenbuch], [PU: Diaphanes], DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 192, [GW: 276g], 1

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Unendlich fordernd

Engagiert und schonungslos stellt sich Simon Critchley in seinem neuesten Buch unser aller trostloser Zeitgenossenschaft. Der nicht endende Krieg "gegen den Terror", die Korrosion politischer Strukturen, die Politik und das Management der Angst in den westlichen Gesellschaften haben zu einer massiven Enttäuschung und Mutlosigkeit in bezug auf die Demokratie geführt. Und noch vor einigen Jahren war undenkbar, was heute an der Tagesordnung ist: daß sich gesellschaftlicheDebatten um die Legitimität der Folter auf ein ethisches Gebot des Handelns stützen, und zwar auf das Gebot eines allerorten auftrumpfenden, seelenlosen Pragmatismus. Um dieser Situation zu begegnen, legt Critchley die Grund lagen für eine Theorie ethischer Erfahrung: das unverhandelbare Bekenntnis zu ethischer Verantwortung. Seine Untersuchungendes Problems der Ethik bei Kant, Levinas, Badiou und Lacan führen Critchley zu einer Konzeption von Subjektivität, die auf der uneingeschränkten Verpfl ichtung einer ethischen Forderung gründet. Am Schluß seines Essays tritt Critchley aus der Deckung mit einem Plädoyer für einen fundamentalen Anarchismusals ethische Praxis - und als neu zu begründendes Mittel radikaler Politik und politischer Organisation.Der Essay liest sich als unbarmherzige Zeitdiagnose, alsscharfsinnige theoretische Analyse der Pattsituationen und Möglichkeiten politischen Handelns - und nicht zuletzt als ein emotionales und streitbares Manifest. Die bislang klarste, kühnste und systematischste Zusammenfassung von Critchleys Positionen zu Philosophie, Ethik und Politik.

Detailangaben zum Buch - Unendlich fordernd


EAN (ISBN-13): 9783037340479
ISBN (ISBN-10): 3037340479
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2008
Herausgeber: Diaphanes Verlag
182 Seiten
Gewicht: 0,278 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 02.06.2008 22:41:06
Buch zuletzt gefunden am 08.08.2017 21:47:26
ISBN/EAN: 9783037340479

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-03734-047-9, 978-3-03734-047-9


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher