. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783257065695 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 5,00 €, größter Preis: 6,00 €, Mittelwert: 5,20 €
Goodbye Istanbul.  -- Roman - Rückentitel in Gold blindgeprägt--. - Aykol, Esmahan
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Aykol, Esmahan:
Goodbye Istanbul. -- Roman - Rückentitel in Gold blindgeprägt--. - Erstausgabe

2007, ISBN: 9783257065695

[ED: Original-Leineneinband], [PU: Diogenes, Zürich, 2007], 356 Seiten, Original-Leineneinband, Größe 8, Schutzumschlag, ISBN 9783257065695, Zwei Männer machen Ece das Leben schwer. Einerseits der Vater: Seit er bei einem Arbeitsunfall einen Arm verloren hat, glaubt er, ein Recht auf Bosheit zu haben und alle Mitglieder der Familie tyrannisieren zu dürfen, wie es ihm gefällt. Andererseits Tamer: Ece liebt ihn - er aber ist verheiratet und will sich seit Jahren nicht von Frau und Kind trennen. Schließlich verläßt die junge Frau die geliebte Heimatstadt Istanbul und sucht ihr Glück in London. Doch das Leben in der Emigration ist anders als erwartet. Die Fotos, die Verwandte nach Hause geschickt hatten, um ihr luxuriöses Leben in der Fremde zu dokumentieren, erweisen sich als Fälschungen: Sie ließen sich vor Villen und Limousinen ablichten, die gar nicht ihnen gehören. Von Integration kann nicht die Rede sein, vielmehr leben die Türken in einer Parallelwelt, in der sie mit England kaum in Berührung kommen, und wenn, dann nur negativ. Wahrend Ece in einem billigen Grillrestaurant die Teller wäscht, wird sie von Erinnerungen heimgesucht. Betreffen sie Tamer oder ihren Vater, schüttelt sie sie ab, indem sie andere Bilder heraufbeschwört: Bilder vom Großvater, der ebenfalls Emigrant war. Als armenischer Silberschmied in Istanbul hatte auch er ganz unten angefangen. Und die Frau seines Lebens kennengelernt: Eces Großmutter. Erinnern und Vergessen - beides ist schmerzlich. Beides hilft Ece aber auch, Fuß zu fassen in ihrem neuen Leben -Weiß-Literatur Einbd minimalst ber, innen sehr gut -MF-, DE, [SC: 2.00], gewerbliches Angebot, [GW: 400g], 1. Auflage, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Banküberweisung, Interntationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Raritäten Kabinett Hoepner & Helbig GbR
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Goodbye Istanbul.  -- Roman - Rückentitel in Gold blindgeprägt--. - Aykol, Esmahan
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Aykol, Esmahan:
Goodbye Istanbul. -- Roman - Rückentitel in Gold blindgeprägt--. - Erstausgabe

2007, ISBN: 9783257065695

[ED: Original-Leineneinband], [PU: Diogenes, Zürich, 2007], 356 Seiten, Original-Leineneinband, Größe 8, Schutzumschlag, ISBN 9783257065695, Zwei Männer machen Ece das Leben schwer. Einerseits der Vater: Seit er bei einem Arbeitsunfall einen Arm verloren hat, glaubt er, ein Recht auf Bosheit zu haben und alle Mitglieder der Familie tyrannisieren zu dürfen, wie es ihm gefällt. Andererseits Tamer: Ece liebt ihn - er aber ist verheiratet und will sich seit Jahren nicht von Frau und Kind trennen. Schließlich verläßt die junge Frau die geliebte Heimatstadt Istanbul und sucht ihr Glück in London. Doch das Leben in der Emigration ist anders als erwartet. Die Fotos, die Verwandte nach Hause geschickt hatten, um ihr luxuriöses Leben in der Fremde zu dokumentieren, erweisen sich als Fälschungen: Sie ließen sich vor Villen und Limousinen ablichten, die gar nicht ihnen gehören. Von Integration kann nicht die Rede sein, vielmehr leben die Türken in einer Parallelwelt, in der sie mit England kaum in Berührung kommen, und wenn, dann nur negativ. Wahrend Ece in einem billigen Grillrestaurant die Teller wäscht, wird sie von Erinnerungen heimgesucht. Betreffen sie Tamer oder ihren Vater, schüttelt sie sie ab, indem sie andere Bilder heraufbeschwört: Bilder vom Großvater, der ebenfalls Emigrant war. Als armenischer Silberschmied in Istanbul hatte auch er ganz unten angefangen. Und die Frau seines Lebens kennengelernt: Eces Großmutter. Erinnern und Vergessen - beides ist schmerzlich. Beides hilft Ece aber auch, Fuß zu fassen in ihrem neuen Leben -Weiß-Literatur Einbd minimalst ber, innen sehr gut -MF-, [SC: 2.00], gewerbliches Angebot, [GW: 400g], 1. Auflage

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Raritäten Kabinett Hoepner & Helbig GbR
Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Goodbye Istanbul -- Roman - Rückentitel in Gold blindgeprägt - Aykol, Esmahan
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Aykol, Esmahan:
Goodbye Istanbul -- Roman - Rückentitel in Gold blindgeprägt - Erstausgabe

2007, ISBN: 3257065698

Gebundene Ausgabe, ID: 17481365262

[EAN: 9783257065695], [SC: 3.0], [PU: Zürich Diogenes 2007], Jacket, 1. Auflage, 356 Seiten, Original-Leineneinband, Größe 8°, Schutzumschlag, Zwei Männer machen Ece das Leben schwer. Einerseits der Vater: Seit er bei einem Arbeitsunfall einen Arm verloren hat, glaubt er, ein Recht auf Bosheit zu haben und alle Mitglieder der Familie tyrannisieren zu dürfen, wie es ihm gefällt. Andererseits Tamer: Ece liebt ihn - er aber ist verheiratet und will sich seit Jahren nicht von Frau und Kind trennen. Schließlich verläßt die junge Frau die geliebte Heimatstadt Istanbul und sucht ihr Glück in London. Doch das Leben in der Emigration ist anders als erwartet. Die Fotos, die Verwandte nach Hause geschickt hatten, um ihr luxuriöses Leben in der Fremde zu dokumentieren, erweisen sich als Fälschungen: Sie ließen sich vor Villen und Limousinen ablichten, die gar nicht ihnen gehören. Von Integration kann nicht die Rede sein, vielmehr leben die Türken in einer Parallelwelt, in der sie mit England kaum in Berührung kommen, und wenn, dann nur negativ. Wahrend Ece in einem billigen Grillrestaurant die Teller wäscht, wird sie von Erinnerungen heimgesucht. Betreffen sie Tamer oder ihren Vater, schüttelt sie sie ab, indem sie andere Bilder heraufbeschwört: Bilder vom Großvater, der ebenfalls Emigrant war. Als armenischer Silberschmied in Istanbul hatte auch er ganz unten angefangen. Und die Frau seines Lebens kennengelernt: Eces Großmutter. Erinnern und Vergessen - beides ist schmerzlich. Beides hilft Ece aber auch, Fuß zu fassen in ihrem neuen Leben -Weiß-Literatur Einbd minimalst ber, innen sehr gut -MF-

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Raritaeten Kabinett/Hoepner & Helbig GbR, Cottbus, D, Germany [820053] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Goodbye Istanbul -- Roman - Rückentitel in Gold blindgeprägt - Aykol, Esmahan
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Aykol, Esmahan:
Goodbye Istanbul -- Roman - Rückentitel in Gold blindgeprägt - Erstausgabe

2007, ISBN: 3257065698

Gebundene Ausgabe, ID: 17481365262

[EAN: 9783257065695], [PU: Zürich Diogenes 2007], Jacket, 1. Auflage, 356 Seiten, Original-Leineneinband, Größe 8°, Schutzumschlag, Zwei Männer machen Ece das Leben schwer. Einerseits der Vater: Seit er bei einem Arbeitsunfall einen Arm verloren hat, glaubt er, ein Recht auf Bosheit zu haben und alle Mitglieder der Familie tyrannisieren zu dürfen, wie es ihm gefällt. Andererseits Tamer: Ece liebt ihn - er aber ist verheiratet und will sich seit Jahren nicht von Frau und Kind trennen. Schließlich verläßt die junge Frau die geliebte Heimatstadt Istanbul und sucht ihr Glück in London. Doch das Leben in der Emigration ist anders als erwartet. Die Fotos, die Verwandte nach Hause geschickt hatten, um ihr luxuriöses Leben in der Fremde zu dokumentieren, erweisen sich als Fälschungen: Sie ließen sich vor Villen und Limousinen ablichten, die gar nicht ihnen gehören. Von Integration kann nicht die Rede sein, vielmehr leben die Türken in einer Parallelwelt, in der sie mit England kaum in Berührung kommen, und wenn, dann nur negativ. Wahrend Ece in einem billigen Grillrestaurant die Teller wäscht, wird sie von Erinnerungen heimgesucht. Betreffen sie Tamer oder ihren Vater, schüttelt sie sie ab, indem sie andere Bilder heraufbeschwört: Bilder vom Großvater, der ebenfalls Emigrant war. Als armenischer Silberschmied in Istanbul hatte auch er ganz unten angefangen. Und die Frau seines Lebens kennengelernt: Eces Großmutter. Erinnern und Vergessen - beides ist schmerzlich. Beides hilft Ece aber auch, Fuß zu fassen in ihrem neuen Leben -Weiß-Literatur Einbd minimalst ber, innen sehr gut -MF-

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Raritaeten Kabinett/Hoepner & Helbig GbR, Cottbus, D, Germany [820053] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Goodbye Istanbul. Roman. Aus dem Türkischen von Antje Bauer. - Aykol, Esmahan
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Aykol, Esmahan:
Goodbye Istanbul. Roman. Aus dem Türkischen von Antje Bauer. - gebrauchtes Buch

ISBN: 9783257065695

ID: 37370

355 [13] S. Blauer Original-Leineneinband mit Schutzumschlag. Gut erhaltenes Exemplar. Versand D: 3,50 EUR, [PU:Zürich. Diogenes Verlag,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Antiquariat Claudia Güntheroth, 16835 Herzberg /Mark
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Goodbye Istanbul
Autor:

Aykol, Esmahan

Titel:

Goodbye Istanbul

ISBN-Nummer:

Um einer unglücklichen Liebe zu entkommen, verläßt Ece ihre Heimatstadt Istanbul und beginnt ein neues Leben in London. Doch beim Tellerwaschen in einem Grillrestaurant stürzen tausend Erinnerungen auf sie ein, schmerzliche, aber auch schöne. Ece erkennt: Für einen Neuanfang ist Vergessen viel, Erinnern alles.

Detailangaben zum Buch - Goodbye Istanbul


EAN (ISBN-13): 9783257065695
ISBN (ISBN-10): 3257065698
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: Zürich : Diogenes, 2007.

Buch in der Datenbank seit 03.06.2007 02:07:41
Buch zuletzt gefunden am 19.07.2017 00:07:11
ISBN/EAN: 9783257065695

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-257-06569-8, 978-3-257-06569-5


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher