. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 54,89 €, größter Preis: 54,90 €, Mittelwert: 54,90 €
Der Gorki-Park - Katharina Kucher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Katharina Kucher:

Der Gorki-Park - gebunden oder broschiert

ISBN: 9783412109066

ID: 9783412109066

Freizeitkultur im Stalinismus 1928-1941 Parkanlagen waren seit jeher charakteristische Denkmale ihrer Epoche, untrennbar verbunden mit dem jeweils herrschenden politischen System. Seit der Gründung des Moskauer Zentralen Kultur- und Erholungsparks 1928 verfügte auch die Sowjetunion über einen Raum, der in Gestalt und Programm gesellschafts- und kulturpolitische Ziele zum Ausdruck bringen sollte. Dabei ging es insbesondere um die Verbindung von politischer Erziehung mit kultivierter Erholung und Unterhaltung. Der Moskauer Kulturpark diente als Prototyp für die später im ganzen Land errichteten Freizeiteinrichtungen. Er trug somit maßgeblich zur Generierung der sowjetischen Unterhaltungs- und Massenkultur bei. Die Studie beschreibt die Entwicklung dieser zentralen sowjetischen Institution während des Stalinismus der 1930er Jahre. Die Analyse von Programm und Struktur des nach dem Schriftsteller Maxim Gorkij benannten Kulturparks belegt, dass die Freizeitkultur mit dem ihr immanenten Geflecht an politischen Inhalten, gesellschaftlichen Werten und ästhetischen Ausprägungen keinesfalls eine Gegenwelt zum stalinistischen Herrschaftssystem darstellte, sondern dessen fester Bestandteil war. Der Gorki-Park: Parkanlagen waren seit jeher charakteristische Denkmale ihrer Epoche, untrennbar verbunden mit dem jeweils herrschenden politischen System. Seit der Gründung des Moskauer Zentralen Kultur- und Erholungsparks 1928 verfügte auch die Sowjetunion über einen Raum, der in Gestalt und Programm gesellschafts- und kulturpolitische Ziele zum Ausdruck bringen sollte. Dabei ging es insbesondere um die Verbindung von politischer Erziehung mit kultivierter Erholung und Unterhaltung. Der Moskauer Kulturpark diente als Prototyp für die später im ganzen Land errichteten Freizeiteinrichtungen. Er trug somit maßgeblich zur Generierung der sowjetischen Unterhaltungs- und Massenkultur bei. Die Studie beschreibt die Entwicklung dieser zentralen sowjetischen Institution während des Stalinismus der 1930er Jahre. Die Analyse von Programm und Struktur des nach dem Schriftsteller Maxim Gorkij benannten Kulturparks belegt, dass die Freizeitkultur mit dem ihr immanenten Geflecht an politischen Inhalten, gesellschaftlichen Werten und ästhetischen Ausprägungen keinesfalls eine Gegenwelt zum stalinistischen Herrschaftssystem darstellte, sondern dessen fester Bestandteil war. Erlebnispark Freizeitpark Park / Freizeitpark Moskau Sowjetunion / Geschichte Sozialismus / Stalinismus Stalinismus, Böhlau-Verlag Gmbh

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Buch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Gorki-Park. Freizeitkultur im Stalinismus 1928–1941. Beiträge zur Geschichte Osteuropas (42). VI, 330 S. Freizeitkultur im Stalinismus 1928-1941 - Kucher, Katharina
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Kucher, Katharina:

Der Gorki-Park. Freizeitkultur im Stalinismus 1928–1941. Beiträge zur Geschichte Osteuropas (42). VI, 330 S. Freizeitkultur im Stalinismus 1928-1941 - Erstausgabe

2007, ISBN: 3412109061

ID: 6542338710

[EAN: 9783412109066], Neubuch, [PU: Böhlau Köln,], ERHOLUNGSPARKS; FREIZEITKULTUR; MOSKAU; PARKLANDSCHAFTEN; STALINISMUS; MOSKAU[DNB]; GORKI-PARK[DNB]; GESCHICHTE 1928-1941[DNB], 330 S. Erholungsparks; Freizeitkultur; Moskau; Parklandschaft; Stalinismus; Moskau[DNB]; Gorki-Park[DNB]; Geschichte 1928-1941[DNB] Parkanlagen waren seit jeher charakteristische Denkmale ihrer Epoche, untrennbar verbunden mit dem jeweils herrschenden politischen System. Seit der Gründung des Moskauer Zentralen Kultur- und Erholungsparks 1928 verfügte auch die Sowjetunion über einen Raum, der in Gestalt und Programm gesellschafts- und kulturpolitische Ziele zum Ausdruck bringen sollte. Dabei ging es insbesondere um die Verbindung von politischer Erziehung mit kultivierter Erholung und Unterhaltung. Der Moskauer Kulturpark diente als Prototyp für die später im ganzen Land errichteten Freizeiteinrichtungen. Er trug somit maßgeblich zur Generierung der sowjetischen Unterhaltungs- und Massenkultur bei.Die Studie beschreibt die Entwicklung dieser zentralen sowjetischen Institution während des Stalinismus der 1930er Jahre. Die Analyse von Programm und Struktur des nach dem Schriftsteller Maxim Gorki benannten Kulturparks belegt, daß die Freizeitkultur mit dem ihr immanenten Geflecht an politischen Inhalten, gesellschaftlichen Werten und ästhetischen Ausprägungen keinesfalls eine Gegenwelt zum stalinistischen Herrschaftssystem darstellte, sondern dessen fester Bestandteil war. ISBN 9783412109066 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550

Neues Buch Abebooks.de
Speyer & Peters GmbH, Berlin, Germany [51215482] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.30
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Gorki-Park. Freizeitkultur im Stalinismus 1928–1941. Beiträge zur Geschichte Osteuropas (42). VI, 330 S. Freizeitkultur im Stalinismus 1928-1941 - Kucher, Katharina
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kucher, Katharina:
Der Gorki-Park. Freizeitkultur im Stalinismus 1928–1941. Beiträge zur Geschichte Osteuropas (42). VI, 330 S. Freizeitkultur im Stalinismus 1928-1941 - gebunden oder broschiert

2007

ISBN: 3412109061

ID: 56019

1. Auflage gebunden 330 S. Gebundene Ausgabe Erholungsparks; Freizeitkultur; Moskau; Parklandschaft; Stalinismus; Moskau[DNB]; Gorki-Park[DNB]; Geschichte 1928-1941[DNB] Parkanlagen waren seit jeher charakteristische Denkmale ihrer Epoche, untrennbar verbunden mit dem jeweils herrschenden politischen System. Seit der Gründung des Moskauer Zentralen Kultur- und Erholungsparks 1928 verfügte auch die Sowjetunion über einen Raum, der in Gestalt und Programm gesellschafts- und kulturpolitische Ziele zum Ausdruck bringen sollte. Dabei ging es insbesondere um die Verbindung von politischer Erziehung mit kultivierter Erholung und Unterhaltung. Der Moskauer Kulturpark diente als Prototyp für die später im ganzen Land errichteten Freizeiteinrichtungen. Er trug somit maßgeblich zur Generierung der sowjetischen Unterhaltungs- und Massenkultur bei.Die Studie beschreibt die Entwicklung dieser zentralen sowjetischen Institution während des Stalinismus der 1930er Jahre. Die Analyse von Programm und Struktur des nach dem Schriftsteller Maxim Gorki benannten Kulturparks belegt, daß die Freizeitkultur mit dem ihr immanenten Geflecht an politischen Inhalten, gesellschaftlichen Werten und ästhetischen Ausprägungen keinesfalls eine Gegenwelt zum stalinistischen Herrschaftssystem darstellte, sondern dessen fester Bestandteil war. ISBN 9783412109066 Erholungsparks; Freizeitkultur; Moskau; Parklandschaften; Stalinismus; Moskau[DNB]; Gorki-Park[DNB]; Geschichte 1928-1941[DNB], mit Schutzumschlag neu, [PU:Böhlau Köln,]

Neues Buch Achtung-Buecher.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.45)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Gorki-Park - Katharina Kucher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Katharina Kucher:
Der Gorki-Park - neues Buch

2007, ISBN: 3412109061

ID: 13518282062

[EAN: 9783412109066], Neubuch, [PU: Böhlau-Verlag Gmbh Jun 2007], ERLEBNISPARK; FREIZEITPARK; PARK / MOSKAU; SOWJETUNION GESCHICHTE; SOZIALISMUS STALINISMUS; STALINISMUS, Neuware - Parkanlagen waren seit jeher charakteristische Denkmale ihrer Epoche, untrennbar verbunden mit dem jeweils herrschenden politischen System. Seit der Gründung des Moskauer Zentralen Kultur- und Erholungsparks 1928 verfügte auch die Sowjetunion über einen Raum, der in Gestalt und Programm gesellschafts- und kulturpolitische Ziele zum Ausdruck bringen sollte. Dabei ging es insbesondere um die Verbindung von politischer Erziehung mit kultivierter Erholung und Unterhaltung. Der Moskauer Kulturpark diente als Prototyp für die später im ganzen Land errichteten Freizeiteinrichtungen. Er trug somit maßgeblich zur Generierung der sowjetischen Unterhaltungs- und Massenkultur bei. Die Studie beschreibt die Entwicklung dieser zentralen sowjetischen Institution während des Stalinismus der 1930er Jahre. Die Analyse von Programm und Struktur des nach dem Schriftsteller Maxim Gorkij benannten Kulturparks belegt, dass die Freizeitkultur mit dem ihr immanenten Geflecht an politischen Inhalten, gesellschaftlichen Werten und ästhetischen Ausprägungen keinesfalls eine Gegenwelt zum stalinistischen Herrschaftssystem darstellte, sondern dessen fester Bestandteil war. 330 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
Agrios-Buch, Bergisch Gladbach, Germany [57449362] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Gorki-Park - Katharina Kucher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Katharina Kucher:
Der Gorki-Park - gebunden oder broschiert

ISBN: 9783412109066

Hardback, [PU: Böhlau-Verlag GmbH]

Neues Buch Bookdepository.com
Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Der Gorki-Park
Autor:

Katharina Kucher

Titel:

Der Gorki-Park

ISBN-Nummer:

9783412109066

Parkanlagen waren seit jeher charakteristische Denkmale ihrer Epoche, untrennbar verbunden mit dem jeweils herrschenden politischen System. Seit der Gründung des Moskauer Zentralen Kultur- und Erholungsparks 1928 verfügte auch die Sowjetunion über einen Raum, der in Gestalt und Programm gesellschafts- und kulturpolitische Ziele zum Ausdruck bringen sollte. Dabei ging es insbesondere um die Verbindung von politischer Erziehung mit kultivierter Erholung und Unterhaltung. Der Moskauer Kulturpark diente als Prototyp für die später im ganzen Land errichteten Freizeiteinrichtungen. Er trug somit maßgeblich zur Generierung der sowjetischen Unterhaltungs- und Massenkultur bei. Die Studie beschreibt die Entwicklung dieser zentralen sowjetischen Institution während des Stalinismus der 1930er Jahre. Die Analyse von Programm und Struktur des nach dem Schriftsteller Maxim Gorkij benannten Kulturparks belegt, dass die Freizeitkultur mit dem ihr immanenten Geflecht an politischen Inhalten, gesellschaftlichen Werten und ästhetischen Ausprägungen keinesfalls eine Gegenwelt zum stalinistischen Herrschaftssystem darstellte, sondern dessen fester Bestandteil war.

Detailangaben zum Buch - Der Gorki-Park


EAN (ISBN-13): 9783412109066
ISBN (ISBN-10): 3412109061
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: Böhlau-Verlag GmbH

Buch in der Datenbank seit 26.06.2007 11:41:07
Buch zuletzt gefunden am 28.12.2016 20:15:11
ISBN/EAN: 9783412109066

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-412-10906-1, 978-3-412-10906-6

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher