Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783428122783 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 64,00 €, größter Preis: 83,71 €, Mittelwert: 67,94 €
Ökonomische und politische Grenzen von Wirtschaftsräumen. - Uwe Vollmer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Uwe Vollmer:
Ökonomische und politische Grenzen von Wirtschaftsräumen. - neues Buch

2006, ISBN: 9783428122783

ID: 738401985

Nationalstaaten verändern ihre Grösse - dies lehrt die Geschichte. Gleichwohl wird die Grösse eines Landes in der Ökonomik meist als exogen angenommen und nicht erklärt. Dies überrascht, weil die Staatsgrösse in gewissem Umfang als Ergebnis rationaler Entscheidungen und als genuin institutionenökonomische Fragestellung angesehen werden kann. Deshalb fragen die Autoren des vorliegenden Bandes aus institutionenökonomischer Sicht nach ökonomischen und politischen Grenzen von Wirtschaftsräumen. Der erste Teil befasst sich mit vorliegenden Ansätzen zur Erklärung der Grösse von Nationen am Beispiel der Europäischen Union und des Deutschen Reiches: Gibt es eine optimale Grösse der EU? Welches sind die Ursachen der historischen deutschen Kleinstaaterei? Diskutiert wird zudem die These, dass zunehmender Welthandel ein Faktor der Desintegration von Staaten sei. Im Mittelpunkt des zweiten Teils steht die Verteilung öffentlicher Aufgaben innerhalb einer Nation. Die Autoren fragen, warum nicht alle staatlichen Aufgaben in der Hand einer Zentralregierung liegen, sondern teilweise auf sub- und supranationale Jurisdiktionsebenen ausgelagert sind. Japan gereicht als ein Beispiel für ein bislang zentralistisch organisiertes Staatsgebilde, für das eine stärkere Dezentralisierung gefordert wird. Thema des dritten Teils ist die Integration von Wirtschaftsräumen durch Finanznetzwerke. Analysiert wird beispielhaft das informelle Finanzsystem ´´hawala´´, das vor allem in islamischen Ländern verbreitet ist. Ökonomische und politische Grenzen von Wirtschaftsräumen. Buch (dtsch.) Taschenbuch 11.10.2006 Bücher>Sachbücher>Business & Karriere>Wirtschaft, Duncker & Humblot, .200

Neues Buch Orellfuessli.ch
No. 14096322. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 15.39)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ökonomische und politische Grenzen von Wirtschaftsräumen. - Uwe Vollmer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Uwe Vollmer:
Ökonomische und politische Grenzen von Wirtschaftsräumen. - neues Buch

ISBN: 9783428122783

ID: 4563006

Nationalstaaten verändern ihre Größe - dies lehrt die Geschichte. Gleichwohl wird die Größe eines Landes in der Ökonomik meist als exogen angenommen und nicht erklärt. Dies überrascht, weil die Staatsgröße in gewissem Umfang als Ergebnis rationaler Entscheidungen und als genuin institutionenökonomische Fragestellung angesehen werden kann. Deshalb fragen die Autoren des vorliegenden Bandes aus institutionenökonomischer Sicht nach ökonomischen und politischen Grenzen von Wirtschaftsräumen. Der erste Teil befasst sich mit vorliegenden Ansätzen zur Erklärung der Größe von Nationen am Beispiel der Europäischen Union und des Deutschen Reiches: Gibt es eine optimale Größe der EU? Welches sind die Ursachen der historischen deutschen Kleinstaaterei? Diskutiert wird zudem die These, dass zunehmender Welthandel ein Faktor der Desintegration von Staaten sei. Im Mittelpunkt des zweiten Teils steht die Verteilung öffentlicher Aufgaben innerhalb einer Nation. Die Autoren fragen, warum nicht alle staatlichen Aufgaben in der Hand einer Zentralregierung liegen, sondern teilweise auf sub- und supranationale Jurisdiktionsebenen ausgelagert sind. Japan gereicht als ein Beispiel für ein bislang zentralistisch organisiertes Staatsgebilde, für das eine stärkere Dezentralisierung gefordert wird. Thema des dritten Teils ist die Integration von Wirtschaftsräumen durch Finanznetzwerke. Analysiert wird beispielhaft das informelle Finanzsystem ´´hawala´´, das vor allem in islamischen Ländern verbreitet ist. Ökonomische und politische Grenzen von Wirtschaftsräumen. Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Business & Karriere>Wirtschaft, Duncker & Humblot

Neues Buch Thalia.de
No. 14096322. Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ökonomische und politische Grenzen von Wirtschaftsräumen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ökonomische und politische Grenzen von Wirtschaftsräumen - neues Buch

ISBN: 9783428122783

ID: e36461b3c14df9b6699482ff82148d99

Nationalstaaten verändern ihre Größe - dies lehrt die Geschichte. Gleichwohl wird die Größe eines Landes in der Ökonomik meist als exogen angenommen und nicht erklärt. Dies überrascht, weil die Staatsgröße in gewissem Umfang als Ergebnis rationaler Entscheidungen und als genuin institutionenökonomische Fragestellung angesehen werden kann.Deshalb fragen die Autoren des vorliegenden Bandes aus institutionenökonomischer Sicht nach ökonomischen und politischen Grenzen von Wirtschaftsräumen. Der erste Teil befasst sich mit vorliegenden Ansätzen zur Erklärung der Größe von Nationen am Beispiel der Europäischen Union und des Deutschen Reiches: Gibt es eine optimale Größe der EU? Welches sind die Ursachen der historischen deutschen Kleinstaaterei? Diskutiert wird zudem die These, dass zunehmender Welthandel ein Faktor der Desintegration von Staaten sei. Im Mittelpunkt des zweiten Teils steht die Verteilung öffentlicher Aufgaben innerhalb einer Nation. Die Autoren fragen, warum nicht alle staatlichen Aufgaben in der Hand einer Zentralregierung liegen, sondern teilweise auf sub- und supranationale Jurisdiktionsebenen ausgelagert sind. Japan gereicht als ein Beispiel für ein bislang zentralistisch organisiertes Staatsgebilde, für das eine stärkere Dezentralisierung gefordert wird. Thema des dritten Teils ist die Integration von Wirtschaftsräumen durch Finanznetzwerke. Analysiert wird beispielhaft das informelle Finanzsystem"hawala", das vor allem in islamischen Ländern verbreitet ist. Bücher / Sozialwissenschaften, Recht & Wirtschaft / Wirtschaft / Volkswirtschaft, [PU: Duncker & Humblot, Berlin]

Neues Buch Dodax.de
Nr. 9S1CGIVD9L9. Versandkosten:Versandkosten: 0 EUR, 11, zzgl. Versandkosten. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gebr. - Ökonomische und politische Grenzen von Wirtschaftsräumen. (Schriften des Vereins für Socialpolitik)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gebr. - Ökonomische und politische Grenzen von Wirtschaftsräumen. (Schriften des Vereins für Socialpolitik) - gebrauchtes Buch

2018, ISBN: 9783428122783

ID: 50ea392d6744135f0df0792bfa5ed0ba

Letzte Aktualisierung am: 26.02.2018 11:18:49 Binding: Taschenbuch, Edition: 1, Label: Duncker & Humblot, Publisher: Duncker & Humblot, medium: Taschenbuch, numberOfPages: 217, publicationDate: 2006-10-11, publishers: Uwe Vollmer, languages: german, ISBN: 342812278X Bücher, Uwe Vollmer -

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M0342812278XLibriNew. Versandkosten:0, 1-3 Tage, zzgl. Versandkosten.
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ökonomische und politische Grenzen von Wirtschaftsräumen. - Vollmer, Uwe
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Vollmer, Uwe:
Ökonomische und politische Grenzen von Wirtschaftsräumen. - Taschenbuch

2006, ISBN: 9783428122783

[ED: Taschenbuch], [PU: Duncker & Humblot], DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 217, [GW: 295g], 1

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Ã-konomische und politische Grenzen von Wirtschaftsräumen

Nationalstaaten verändern ihre Größe - dies lehrt die Geschichte. Gleichwohl wird die Größe eines Landes in der Ökonomik meist als exogen angenommen und nicht erklärt. Dies überrascht, weil die Staatsgröße in gewissem Umfang als Ergebnis rationaler Entscheidungen und als genuin institutionenökonomische Fragestellung angesehen werden kann. Deshalb fragen die Autoren des vorliegenden Bandes aus institutionenökonomischer Sicht nach ökonomischen und politischen Grenzen von Wirtschaftsräumen. Der erste Teil befasst sich mit vorliegenden Ansätzen zur Erklärung der Größe von Nationen am Beispiel der Europäischen Union und des Deutschen Reiches: Gibt es eine optimale Größe der EU? Welches sind die Ursachen der historischen deutschen Kleinstaaterei? Diskutiert wird zudem die These, dass zunehmender Welthandel ein Faktor der Desintegration von Staaten sei. Im Mittelpunkt des zweiten Teils steht die Verteilung öffentlicher Aufgaben innerhalb einer Nation. Die Autoren fragen, warum nicht alle staatlichen Aufgaben in der Hand einer Zentralregierung liegen, sondern teilweise auf sub- und supranationale Jurisdiktionsebenen ausgelagert sind. Japan gereicht als ein Beispiel für ein bislang zentralistisch organisiertes Staatsgebilde, für das eine stärkere Dezentralisierung gefordert wird. Thema des dritten Teils ist die Integration von Wirtschaftsräumen durch Finanznetzwerke. Analysiert wird beispielhaft das informelle Finanzsystem "hawala", das vor allem in islamischen Ländern verbreitet ist.

Detailangaben zum Buch - Ã-konomische und politische Grenzen von Wirtschaftsräumen


EAN (ISBN-13): 9783428122783
ISBN (ISBN-10): 342812278X
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2006
Herausgeber: Duncker & Humblot GmbH

Buch in der Datenbank seit 21.05.2007 10:34:37
Buch zuletzt gefunden am 18.07.2018 16:21:12
ISBN/EAN: 9783428122783

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-428-12278-X, 978-3-428-12278-3


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher