Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783453303324 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 1,09, größter Preis: € 10,00, Mittelwert: € 6,55
...
Der Untergang der Stadt Passau. Science Fiction-Roman. Mit einem Vorbemerkung des Verfassers. - (=Heyne Bücher 3461). - Amery, Carl
(*)
Amery, Carl:
Der Untergang der Stadt Passau. Science Fiction-Roman. Mit einem Vorbemerkung des Verfassers. - (=Heyne Bücher 3461). - Erstausgabe

1981, ISBN: 3453303326

Taschenbuch, ID: 8586840230

[EAN: 9783453303324], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 2.0], [PU: München, Wilhelm Heyne Verlag,], ZUKUNFTSROMAN, UTOPIEN, ZUKUNFTSROMANE, UTOPISCHER ROMAN, DEUTSCHE LITERATUR DER SIEBZIGER JAHRE, 70ER JAHRE, 127 Seiten. Lese-Tipp des Bouqinisten! Seiten papierbedingt leicht gebräunt. Guter Zustand. - Ein Teil (der Männer, die die Seuche überlebt haben) versuchen - wie der "Scheff" von Passau, die Rosenheimer oder die Ungarn - auf ganz unterschiedliche Weise, sich den Umständen anzupassen und zu überleben. Und als Kaplan Egid seine Chronik "Die Großtaten durch das Volk der Rosmer" beginnt, und vom Jahre 131 Post pestilenziam (das ist Anno Domini 2112) berichtet, zeigt sich, dass die Geschichte der Menschheit bereits wieder in vollem Gang ist. - Carl Amery (Pseudonym von Christian Anton Mayer; * 9. April 1922 in München; † 24. Mai 2005 ebenda) war ein deutscher Schriftsteller und Umweltaktivist. Er war Mitglied der Gruppe 47, 1976/77 Vorsitzender im Verband deutscher Schriftsteller (VS) und von 1989 bis 1991 Präsident des deutschen PEN-Zentrums. Von 1967 bis 1974 war Amery Mitglied der SPD, nachdem er zuvor der GVP angehört hatte. Später war Amery Gründungsmitglied der Partei Die Grünen beim Bundeskongress der Grünen in Karlsruhe am 13. Januar 1980 und Schirmherr der Wasserallianz München. Als Initiator und Mitbegründer war Amery von 1980 bis 1995 Präsident der E.-F. - Schumacher-Gesellschaft.[1] . 1974 schließlich wandte er sich einem dritten Genre zu, der Science Fiction oder dem Fantasy-Roman, was damals für einen der Hochliteratur zugerechneten Autor ein etwas überraschender Schritt (oder Sprung) war. Beeinflusst war er dabei nicht zuletzt durch Gilbert Keith Chesterton, dessen Science-Fiction-Romane er später in überarbeiteten deutschen Fassungen herausgab. . Der Untergang der Stadt Passau (1975): Im Vorwort nennt Amery den Roman eine „Fingerübung", zu deren Ausarbeitung ihn der Roman A Canticle for Leibowitz (deutsch: Lobgesang auf Leibowitz) des amerikanischen SF-Autors Walter M. Miller inspiriert habe. Dementsprechend erscheint der Roman in der SF-Reihe des Heyne-Verlags und wird zu Amerys größtem Bucherfolg. Zum Inhalt: Nach der durch eine Seuche ausgelösten globalen Katastrophe kristallisieren sich zwei Gruppen heraus – die eine Gruppe versucht einen Wiederaufbau der Zivilisation (inklusive Elektrizität, Bürokratie und Schickeria), die andere geht zurück zu den Wurzeln der Subsistenzwirtschaft und etabliert eine Kultur auf etwa dem Niveau der Bronzezeit. Der Roman erzählt die Geschichte des sich notwendig ergebenden kulturellen Konflikts. . Ab 1985 erschienen Amerys gesammelte Werke in Einzelausgaben im Münchner Paul List-Verlag. 2001 erklärte Amery in einem Interview, dass er aus gesundheitlichen Gründen keine weiteren Romane verfassen werde. Carl Amerys Gesundheitszustand verschlechterte sich in den letzten Lebensjahren aufgrund eines Lungenemphysems bis zu seinem Tod zunehmend. Er wurde am 30. Mai 2005 am Münchner Ostfriedhof im engsten Familienkreis beigesetzt. Die Rechte an seinen Publikationen liegen bei seiner Witwe Marijane Mayer. 2007 erschien posthum der Aufsatzband Arbeit an der Zukunft, der das Fragment einer Streitschrift gegen die US-amerikanische Religiöse Rechte enthält, an der Amery bis kurz vor seinem Tod arbeitete. Aus: wikipedia-Carl_Amery Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 230 Zukunftsroman, Utopien, Zukunftsromane, Utopischer Roman, Deutsche Literatur der siebziger Jahre, Deutsche Literatur der 70er Jahre

ZVAB.com
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Untergang der Stadt Passau. Science Fiction-Roman. Mit einem Vorbemerkung des Verfassers. - (=Heyne Bücher 3461). - Amery, Carl
(*)
Amery, Carl:
Der Untergang der Stadt Passau. Science Fiction-Roman. Mit einem Vorbemerkung des Verfassers. - (=Heyne Bücher 3461). - Erstausgabe

1981, ISBN: 3453303326

Taschenbuch, ID: 8586840230

[EAN: 9783453303324], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: München, Wilhelm Heyne Verlag,], ZUKUNFTSROMAN, UTOPIEN, ZUKUNFTSROMANE, UTOPISCHER ROMAN, DEUTSCHE LITERATUR DER SIEBZIGER JAHRE, 70ER JAHRE, 127 Seiten. Lese-Tipp des Bouqinisten! Seiten papierbedingt leicht gebräunt. Guter Zustand. - Ein Teil (der Männer, die die Seuche überlebt haben) versuchen - wie der "Scheff" von Passau, die Rosenheimer oder die Ungarn - auf ganz unterschiedliche Weise, sich den Umständen anzupassen und zu überleben. Und als Kaplan Egid seine Chronik "Die Großtaten durch das Volk der Rosmer" beginnt, und vom Jahre 131 Post pestilenziam (das ist Anno Domini 2112) berichtet, zeigt sich, dass die Geschichte der Menschheit bereits wieder in vollem Gang ist. - Carl Amery (Pseudonym von Christian Anton Mayer; * 9. April 1922 in München; † 24. Mai 2005 ebenda) war ein deutscher Schriftsteller und Umweltaktivist. Er war Mitglied der Gruppe 47, 1976/77 Vorsitzender im Verband deutscher Schriftsteller (VS) und von 1989 bis 1991 Präsident des deutschen PEN-Zentrums. Von 1967 bis 1974 war Amery Mitglied der SPD, nachdem er zuvor der GVP angehört hatte. Später war Amery Gründungsmitglied der Partei Die Grünen beim Bundeskongress der Grünen in Karlsruhe am 13. Januar 1980 und Schirmherr der Wasserallianz München. Als Initiator und Mitbegründer war Amery von 1980 bis 1995 Präsident der E.-F. - Schumacher-Gesellschaft.[1] . 1974 schließlich wandte er sich einem dritten Genre zu, der Science Fiction oder dem Fantasy-Roman, was damals für einen der Hochliteratur zugerechneten Autor ein etwas überraschender Schritt (oder Sprung) war. Beeinflusst war er dabei nicht zuletzt durch Gilbert Keith Chesterton, dessen Science-Fiction-Romane er später in überarbeiteten deutschen Fassungen herausgab. . Der Untergang der Stadt Passau (1975): Im Vorwort nennt Amery den Roman eine „Fingerübung", zu deren Ausarbeitung ihn der Roman A Canticle for Leibowitz (deutsch: Lobgesang auf Leibowitz) des amerikanischen SF-Autors Walter M. Miller inspiriert habe. Dementsprechend erscheint der Roman in der SF-Reihe des Heyne-Verlags und wird zu Amerys größtem Bucherfolg. Zum Inhalt: Nach der durch eine Seuche ausgelösten globalen Katastrophe kristallisieren sich zwei Gruppen heraus – die eine Gruppe versucht einen Wiederaufbau der Zivilisation (inklusive Elektrizität, Bürokratie und Schickeria), die andere geht zurück zu den Wurzeln der Subsistenzwirtschaft und etabliert eine Kultur auf etwa dem Niveau der Bronzezeit. Der Roman erzählt die Geschichte des sich notwendig ergebenden kulturellen Konflikts. . Ab 1985 erschienen Amerys gesammelte Werke in Einzelausgaben im Münchner Paul List-Verlag. 2001 erklärte Amery in einem Interview, dass er aus gesundheitlichen Gründen keine weiteren Romane verfassen werde. Carl Amerys Gesundheitszustand verschlechterte sich in den letzten Lebensjahren aufgrund eines Lungenemphysems bis zu seinem Tod zunehmend. Er wurde am 30. Mai 2005 am Münchner Ostfriedhof im engsten Familienkreis beigesetzt. Die Rechte an seinen Publikationen liegen bei seiner Witwe Marijane Mayer. 2007 erschien posthum der Aufsatzband Arbeit an der Zukunft, der das Fragment einer Streitschrift gegen die US-amerikanische Religiöse Rechte enthält, an der Amery bis kurz vor seinem Tod arbeitete. Aus: wikipedia-Carl_Amery Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 230 Zukunftsroman, Utopien, Zukunftsromane, Utopischer Roman, Deutsche Literatur der siebziger Jahre, Deutsche Literatur der 70er Jahre

AbeBooks.de
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Untergang der Stadt Passau. Science Fiction-Roman. Mit einem Vorbemerkung des Verfassers. - (=Heyne Bücher 3461). Erstausgabe. - Amery, Carl
(*)
Amery, Carl:
Der Untergang der Stadt Passau. Science Fiction-Roman. Mit einem Vorbemerkung des Verfassers. - (=Heyne Bücher 3461). Erstausgabe. - Erstausgabe

1981, ISBN: 3453303326

Taschenbuch, ID: 49292

Erstausgabe. 127 Seiten. Taschenbuch. Kartoniert. Lese-Tipp des Bouqinisten! Seiten papierbedingt leicht gebräunt. Guter Zustand. - Ein Teil (der Männer, die die Seuche überlebt haben) versuchen - wie der "Scheff" von Passau, die Rosenheimer oder die Ungarn - auf ganz unterschiedliche Weise, sich den Umständen anzupassen und zu überleben. Und als Kaplan Egid seine Chronik "Die Großtaten durch das Volk der Rosmer" beginnt, und vom Jahre 131 Post pestilenziam (das ist Anno Domini 2112) berichtet, zeigt sich, dass die Geschichte der Menschheit bereits wieder in vollem Gang ist. - Carl Amery (Pseudonym von Christian Anton Mayer; * 9. April 1922 in München; † 24. Mai 2005 ebenda) war ein deutscher Schriftsteller und Umweltaktivist. Er war Mitglied der Gruppe 47, 1976/77 Vorsitzender im Verband deutscher Schriftsteller (VS) und von 1989 bis 1991 Präsident des deutschen PEN-Zentrums. Von 1967 bis 1974 war Amery Mitglied der SPD, nachdem er zuvor der GVP angehört hatte. Später war Amery Gründungsmitglied der Partei Die Grünen beim Bundeskongress der Grünen in Karlsruhe am 13. Januar 1980 und Schirmherr der Wasserallianz München. Als Initiator und Mitbegründer war Amery von 1980 bis 1995 Präsident der E.-F. - Schumacher-Gesellschaft.[1] ... 1974 schließlich wandte er sich einem dritten Genre zu, der Science Fiction oder dem Fantasy-Roman, was damals für einen der Hochliteratur zugerechneten Autor ein etwas überraschender Schritt (oder Sprung) war. Beeinflusst war er dabei nicht zuletzt durch Gilbert Keith Chesterton, dessen Science-Fiction-Romane er später in überarbeiteten deutschen Fassungen herausgab. ... Der Untergang der Stadt Passau (1975): Im Vorwort nennt Amery den Roman eine „Fingerübung“, zu deren Ausarbeitung ihn der Roman A Canticle for Leibowitz (deutsch: Lobgesang auf Leibowitz) des amerikanischen SF-Autors Walter M. Miller inspiriert habe. Dementsprechend erscheint der Roman in der SF-Reihe des Heyne-Verlags und wird zu Amerys größtem Bucherfolg. Zum Inhalt: Nach der durch eine Seuche ausgelösten globalen Katastrophe kristallisieren sich zwei Gruppen heraus – die eine Gruppe versucht einen Wiederaufbau der Zivilisation (inklusive Elektrizität, Bürokratie und Schickeria), die andere geht zurück zu den Wurzeln der Subsistenzwirtschaft und etabliert eine Kultur auf etwa dem Niveau der Bronzezeit. Der Roman erzählt die Geschichte des sich notwendig ergebenden kulturellen Konflikts. ... Ab 1985 erschienen Amerys gesammelte Werke in Einzelausgaben im Münchner Paul List-Verlag. 2001 erklärte Amery in einem Interview, dass er aus gesundheitlichen Gründen keine weiteren Romane verfassen werde. Carl Amerys Gesundheitszustand verschlechterte sich in den letzten Lebensjahren aufgrund eines Lungenemphysems bis zu seinem Tod zunehmend. Er wurde am 30. Mai 2005 am Münchner Ostfriedhof im engsten Familienkreis beigesetzt. Die Rechte an seinen Publikationen liegen bei seiner Witwe Marijane Mayer. 2007 erschien posthum der Aufsatzband Arbeit an der Zukunft, der das Fragment einer Streitschrift gegen die US-amerikanische Religiöse Rechte enthält, an der Amery bis kurz vor seinem Tod arbeitete. Aus: wikipedia-Carl_Amery Versand D: 2,20 EUR Zukunftsroman, Utopien, Zukunftsromane, Utopischer Roman, Deutsche Literatur der siebziger Jahre, Deutsche Literatur der 70er Jahre, [PU:München, Wilhelm Heyne Verlag,]

buchfreund.de
BOUQUINIST Versand-Antiquariat GbR , 80799 München
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 2.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Untergang der Stadt Passau: Science Fiction-Roman (Heyne Bucher ; Nr. 3461 : Science fiction) (German Edition) - Carl Amery
(*)
Carl Amery:
Der Untergang der Stadt Passau: Science Fiction-Roman (Heyne Bucher ; Nr. 3461 : Science fiction) (German Edition) - Taschenbuch

ISBN: 9783453303324

ID: 1263649311

Heyne. Perfect Paperback. GOOD. Spine creases, wear to binding and pages from reading. May contain limited notes, underlining or highlighting that does affect the text. Possible ex library copy, thatll have the markings and stickers associated from the library. Accessories such as CD, codes, toys, may not be included., Heyne

Biblio.co.uk
Discover Books
Versandkosten: EUR 6.34
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Untergang der Stadt Passau. - Carl Amery
(*)
Der Untergang der Stadt Passau. - Carl Amery - gebrauchtes Buch

ISBN: 9783453303324

ID: 1018822669

bücher, [PU: Heyne, München]

reBuy.de
No. 1376240. Versandkosten:, , DE. (EUR 3.99)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Der Untergang der Stadt Passau

(Heyne: Science Fiction & Fantasy ; 3461) [3. Auflage] EA, 127 S., kartoniert

Detailangaben zum Buch - Der Untergang der Stadt Passau


EAN (ISBN-13): 9783453303324
ISBN (ISBN-10): 3453303326
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1987
Herausgeber: Heyne

Buch in der Datenbank seit 2007-06-13T06:41:53+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-09-21T15:29:38+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783453303324

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-453-30332-6, 978-3-453-30332-4


< zum Archiv...