. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 48,00 €, größter Preis: 48,00 €, Mittelwert: 48,00 €
Schinkels sieben Einmaligkeiten - Wolfgang Büchel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wolfgang Büchel:

Schinkels sieben Einmaligkeiten - gebunden oder broschiert

ISBN: 9783487144078

ID: 9783487144078

Essays zu Leben, Zeit, Werk Wie kein anderer prägte Karl Friedrich Schinkel (1781-1841) entscheidend das gesamte Baugeschehen Preußens in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts durch seine eigenen Entwürfe wie auch als hoher Staatsbeamter. Schinkel war Architekt, Maler, Bühnenbildner sowie Theoretiker und zuletzt im Rang des Oberlandesbaudirektors tätig. Jedes OEuvre enthält Einmaligkeiten als Ausdruck der individuellen Leistung seines Schöpfers. Auch Schinkels Schaffen weist derartige Besonderheiten auf, die seine Position in der Architekturgeschichte und die Rezeption seines Werkes maßgeblich beeinflussten. Sie stehen im Mittelpunkt der in diesem Band enthaltenen sieben Essays, die sich wechselseitig ergänzen und die Vielschichtigkeit der künstlerischen Arbeit Karl Friedrich Schinkels eindrucksvoll reflektieren. Inhalt: Einleitung . Das Schauspielhaus auf dem Gendarmenmarkt und die Selbstspiegelung . Schinkel, Goethe und die Königin der Nacht . Schinkels Architektonisches Lehrbuch oder Offenbarungen des Amorphen . Die Sammlung architektonischer Entwürfe - Paradigma selten genutzter Werkkategorie . Stilsynthese als Überwindung romantischer Architektur . Prävenire der Architektur - Schinkel als Zeichner und Maler . Schinkels biographische Misere Schinkels sieben Einmaligkeiten: Wie kein anderer prägte Karl Friedrich Schinkel (1781-1841) entscheidend das gesamte Baugeschehen Preußens in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts durch seine eigenen Entwürfe wie auch als hoher Staatsbeamter. Schinkel war Architekt, Maler, Bühnenbildner sowie Theoretiker und zuletzt im Rang des Oberlandesbaudirektors tätig. Jedes OEuvre enthält Einmaligkeiten als Ausdruck der individuellen Leistung seines Schöpfers. Auch Schinkels Schaffen weist derartige Besonderheiten auf, die seine Position in der Architekturgeschichte und die Rezeption seines Werkes maßgeblich beeinflussten. Sie stehen im Mittelpunkt der in diesem Band enthaltenen sieben Essays, die sich wechselseitig ergänzen und die Vielschichtigkeit der künstlerischen Arbeit Karl Friedrich Schinkels eindrucksvoll reflektieren. Inhalt: Einleitung . Das Schauspielhaus auf dem Gendarmenmarkt und die Selbstspiegelung . Schinkel, Goethe und die Königin der Nacht . Schinkels Architektonisches Lehrbuch oder Offenbarungen des Amorphen . Die Sammlung architektonischer Entwürfe - Paradigma selten genutzter Werkkategorie . Stilsynthese als Überwindung romantischer Architektur . Prävenire der Architektur - Schinkel als Zeichner und Maler . Schinkels biographische Misere Schinkel, Karl Friedrich, Olms Georg AG

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Buch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Schinkels sieben Einmaligkeiten Essays zu Leben, Zeit, Werk - Büchel, Wolfgang
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Büchel, Wolfgang:

Schinkels sieben Einmaligkeiten Essays zu Leben, Zeit, Werk - neues Buch

2010, ISBN: 3487144077

ID: 19569699039

[EAN: 9783487144078], Neubuch, [SC: 2.3], [PU: Olms, Georg, 06.2010.], MALER, PREUSSEN, SELBSTSPIEGELUNG, BÜHNENBILDNER, ARCHITEKT, ZEICHNER, 19. JAHRHUNDERT, KUNSTGESCHICHTE, ARCHITEKTUR, REZEPTION, ARCHITEKTURGESCHICHTE, BAUDIREKTOR, BIOGRAFIE, ENTWÜRFE, GENDARMENMARKT, AMORPHES, SCHAUSPIELHAUS, STILSYNTHESE, KARL FRIEDRICH SCHINKEL, 304 S. Wie kein anderer prägte Karl Friedrich Schinkel (1781-1841) entscheidend das gesamte Baugeschehen Preußens in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts durch seine eigenen Entwürfe wie auch als hoher Staatsbeamter. Schinkel war Architekt, Maler, Bühnenbildner sowie Theoretiker und zuletzt im Rang des Oberlandesbaudirektors tätig.Jedes Å’uvre enthält Einmaligkeiten als Ausdruck der individuellen Leistung seines Schöpfers. Auch Schinkels Schaffen weist derartige Besonderheiten auf, die seine Position in der Architekturgeschichte und die Rezeption seines Werkes maßgeblich beeinflussten. Sie stehen im Mittelpunkt der in diesem Band enthaltenen sieben Essays, die sich wechselseitig ergänzen und die Vielschichtigkeit der künstlerischen Arbeit Karl Friedrich Schinkels eindrucksvoll reflektieren.Inhalt: Einleitung • Das Schauspielhaus auf dem Gendarmenmarkt und die Selbstspiegelung • Schinkel, Goethe und die Königin der Nacht • Schinkels Architektonisches Lehrbuch oder Offenbarungen des Amorphen • Die Sammlung architektonischer Entwürfe - Paradigma selten genutzter Werkkategorie • Stilsynthese als Überwindung romantischer Architektur • Prävenire der Architektur - Schinkel als Zeichner und Maler • Schinkels biographische Misere ISBN 9783487144078 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 726

Neues Buch ZVAB.com
Speyer & Peters GmbH, Berlin, Germany [51215482] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.30
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Schinkels sieben Einmaligkeiten Essays zu Leben, Zeit, Werk - Büchel, Wolfgang
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Büchel, Wolfgang:
Schinkels sieben Einmaligkeiten Essays zu Leben, Zeit, Werk - neues Buch

2010

ISBN: 3487144077

ID: 19569699039

[EAN: 9783487144078], Neubuch, [PU: Olms, Georg, 06.2010.], MALER, PREUSSEN, SELBSTSPIEGELUNG, BÜHNENBILDNER, ARCHITEKT, ZEICHNER, 19. JAHRHUNDERT, KUNSTGESCHICHTE, ARCHITEKTUR, REZEPTION, ARCHITEKTURGESCHICHTE, BAUDIREKTOR, BIOGRAFIE, ENTWÜRFE, GENDARMENMARKT, AMORPHES, SCHAUSPIELHAUS, STILSYNTHESE, KARL FRIEDRICH SCHINKEL, 304 S. Wie kein anderer prägte Karl Friedrich Schinkel (1781-1841) entscheidend das gesamte Baugeschehen Preußens in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts durch seine eigenen Entwürfe wie auch als hoher Staatsbeamter. Schinkel war Architekt, Maler, Bühnenbildner sowie Theoretiker und zuletzt im Rang des Oberlandesbaudirektors tätig.Jedes Å’uvre enthält Einmaligkeiten als Ausdruck der individuellen Leistung seines Schöpfers. Auch Schinkels Schaffen weist derartige Besonderheiten auf, die seine Position in der Architekturgeschichte und die Rezeption seines Werkes maßgeblich beeinflussten. Sie stehen im Mittelpunkt der in diesem Band enthaltenen sieben Essays, die sich wechselseitig ergänzen und die Vielschichtigkeit der künstlerischen Arbeit Karl Friedrich Schinkels eindrucksvoll reflektieren.Inhalt: Einleitung • Das Schauspielhaus auf dem Gendarmenmarkt und die Selbstspiegelung • Schinkel, Goethe und die Königin der Nacht • Schinkels Architektonisches Lehrbuch oder Offenbarungen des Amorphen • Die Sammlung architektonischer Entwürfe - Paradigma selten genutzter Werkkategorie • Stilsynthese als Überwindung romantischer Architektur • Prävenire der Architektur - Schinkel als Zeichner und Maler • Schinkels biographische Misere ISBN 9783487144078 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 726

Neues Buch Abebooks.de
Speyer & Peters GmbH, Berlin, Germany [51215482] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.30
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Schinkels sieben Einmaligkeiten Essays zu Leben, Zeit, Werk - Büchel, Wolfgang
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Büchel, Wolfgang:
Schinkels sieben Einmaligkeiten Essays zu Leben, Zeit, Werk - neues Buch

6, ISBN: 3487144077

ID: 205013

1., 2010 304 S. Unbekannter Einband Wie kein anderer prägte Karl Friedrich Schinkel (1781-1841) entscheidend das gesamte Baugeschehen Preußens in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts durch seine eigenen Entwürfe wie auch als hoher Staatsbeamter. Schinkel war Architekt, Maler, Bühnenbildner sowie Theoretiker und zuletzt im Rang des Oberlandesbaudirektors tätig.Jedes Å’uvre enthält Einmaligkeiten als Ausdruck der individuellen Leistung seines Schöpfers. Auch Schinkels Schaffen weist derartige Besonderheiten auf, die seine Position in der Architekturgeschichte und die Rezeption seines Werkes maßgeblich beeinflussten. Sie stehen im Mittelpunkt der in diesem Band enthaltenen sieben Essays, die sich wechselseitig ergänzen und die Vielschichtigkeit der künstlerischen Arbeit Karl Friedrich Schinkels eindrucksvoll reflektieren.Inhalt: Einleitung • Das Schauspielhaus auf dem Gendarmenmarkt und die Selbstspiegelung • Schinkel, Goethe und die Königin der Nacht • Schinkels Architektonisches Lehrbuch oder Offenbarungen des Amorphen • Die Sammlung architektonischer Entwürfe - Paradigma selten genutzter Werkkategorie • Stilsynthese als Überwindung romantischer Architektur • Prävenire der Architektur - Schinkel als Zeichner und Maler • Schinkels biographische Misere ISBN 9783487144078 Maler, Preußen, Selbstspiegelung, Bühnenbildner, Architekt, Zeichner, 19. Jahrhundert, Kunstgeschichte, Architektur, Rezeption, Architekturgeschichte, Baudirektor, Biografie, Entwürfe, Gendarmenmarkt, Amorphes, Schauspielhaus, Stilsynthese, Karl Friedrich Schinkel, mit Schutzumschlag neu, [PU:Olms, Georg,]

Neues Buch Achtung-Buecher.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.45)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Schinkels sieben Einmaligkeiten Essays zu Leben, Zeit, Werk 1., 2010 - Büchel, Wolfgang
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Büchel, Wolfgang:
Schinkels sieben Einmaligkeiten Essays zu Leben, Zeit, Werk 1., 2010 - gebrauchtes Buch

6, ISBN: 9783487144078

ID: 205013

1., 2010 304 S. Wie kein anderer prägte Karl Friedrich Schinkel (1781-1841) entscheidend das gesamte Baugeschehen Preußens in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts durch seine eigenen Entwürfe wie auch als hoher Staatsbeamter. Schinkel war Architekt, Maler, Bühnenbildner sowie Theoretiker und zuletzt im Rang des Oberlandesbaudirektors tätig.Jedes Å’uvre enthält Einmaligkeiten als Ausdruck der individuellen Leistung seines Schöpfers. Auch Schinkels Schaffen weist derartige Besonderheiten auf, die seine Position in der Architekturgeschichte und die Rezeption seines Werkes maßgeblich beeinflussten. Sie stehen im Mittelpunkt der in diesem Band enthaltenen sieben Essays, die sich wechselseitig ergänzen und die Vielschichtigkeit der künstlerischen Arbeit Karl Friedrich Schinkels eindrucksvoll reflektieren.Inhalt: Einleitung • Das Schauspielhaus auf dem Gendarmenmarkt und die Selbstspiegelung • Schinkel, Goethe und die Königin der Nacht • Schinkels Architektonisches Lehrbuch oder Offenbarungen des Amorphen • Die Sammlung architektonischer Entwürfe - Paradigma selten genutzter Werkkategorie • Stilsynthese als Überwindung romantischer Architektur • Prävenire der Architektur - Schinkel als Zeichner und Maler • Schinkels biographische Misere ISBN 9783487144078 Versand D: 3,45 EUR Maler, Preußen, Selbstspiegelung, Bühnenbildner, Architekt, Zeichner, 19. Jahrhundert, Kunstgeschichte, Architektur, Rezeption, Architekturgeschichte, Baudirektor, Biografie, Entwürfe, Gendarmenmarkt, Amorphes, Schauspielhaus, Stilsynthese, Karl Friedrich Schinkel, [PU:Olms, Georg,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.45)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Schinkels sieben Einmaligkeiten: Essays zu Leben, Zeit, Werk
Autor:

Büchel, Wolfgang

Titel:

Schinkels sieben Einmaligkeiten: Essays zu Leben, Zeit, Werk

ISBN-Nummer:

9783487144078

Wie kein anderer prägte Karl Friedrich Schinkel (1781-1841) entscheidend das gesamte Baugeschehen Preußens in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts durch seine eigenen Entwürfe wie auch als hoher Staatsbeamter. Schinkel war Architekt, Maler, Bühnenbildner sowie Theoretiker und zuletzt im Rang des Oberlandesbaudirektors tätig. Jedes OEuvre enthält Einmaligkeiten als Ausdruck der individuellen Leistung seines Schöpfers. Auch Schinkels Schaffen weist derartige Besonderheiten auf, die seine Position in der Architekturgeschichte und die Rezeption seines Werkes maßgeblich beeinflussten. Sie stehen im Mittelpunkt der in diesem Band enthaltenen sieben Essays, die sich wechselseitig ergänzen und die Vielschichtigkeit der künstlerischen Arbeit Karl Friedrich Schinkels eindrucksvoll reflektieren. Inhalt: Einleitung . Das Schauspielhaus auf dem Gendarmenmarkt und die Selbstspiegelung . Schinkel, Goethe und die Königin der Nacht . Schinkels Architektonisches Lehrbuch oder Offenbarungen des Amorphen . Die Sammlung architektonischer Entwürfe - Paradigma selten genutzter Werkkategorie . Stilsynthese als Überwindung romantischer Architektur . Prävenire der Architektur - Schinkel als Zeichner und Maler . Schinkels biographische Misere

Detailangaben zum Buch - Schinkels sieben Einmaligkeiten: Essays zu Leben, Zeit, Werk


EAN (ISBN-13): 9783487144078
ISBN (ISBN-10): 3487144077
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: Olms Georg AG
257 Seiten
Gewicht: 0,766 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 06.09.2008 15:36:21
Buch zuletzt gefunden am 10.02.2017 11:28:20
ISBN/EAN: 9783487144078

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-487-14407-7, 978-3-487-14407-8

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher