. .
Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783487144856 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 34,80 €, größter Preis: 34,80 €, Mittelwert: 34,80 €
Action et situation Le sens du possible entre phénoménologie et herméneutique. - Capek, Jakub
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Capek, Jakub:
Action et situation Le sens du possible entre phénoménologie et herméneutique. - Erstausgabe

2010, ISBN: 3487144859

Taschenbuch, ID: 19569699117

[EAN: 9783487144856], Neubuch, [PU: Olms, Georg, 10.2010.], TÄTIGKEIT, SITUATION, PHÄNOMENOLOGIE, KAUSALITÄT, HERMENEUTIK, MERLEAU-PONTY, DREYFUS, HANDELN, HANDLUNG, IDEE, INTENTION, FREIHEIT, PHILOSOPHIE, EREIGNIS, ARENDT, HEIDEGGER, ARISTOTELES, 252 S. Cet ouvrage renoue avec les conceptions philosophiques qui mettent en relief le lien étroit entre lactivité humaine et la situation dans laquelle cette activité se déploie. Lauteur y établit une distinction entre laction au sens large et laction au sens étroit. La notion large de lagir - comme comportement intentionnel - est définie dans le cadre dune analyse phénoménologique de lintention, fondée sur les travaux de M. Heidegger, M. Merleau-Ponty et H. Dreyfus. Pour saisir la notion étroite de lagir, lauteur se focalise ensuite sur lécart entre poièsis et praxis et sur la réception de cette distinction chez certains auteurs du XXème siècle (M. Heidegger, H.-G. Gadamer, P. RicÅ"ur, H. Arendt). A travers cette analyse, lagir est décrit comme un pouvoir-être en situation, cest-à-dire comme une capacité à appréhender certains événements en tant quoccasions ou limites. Cette idée de la liberté suggère une tension féconde avec la causalité (et la nécessité réelle) aussi bien quavec la nécessité logique. Louvrage sachève par une réflexion systématique sur le rapport entre action, événement et situation.Das Buch knüpft an diejenigen philosophischen Konzeptionen an, die das konstitutive Verhältnis zwischen menschlicher Tätigkeit und Situation hervorheben. Der Verfasser führt die Unterscheidung zwischen einem breiteren und einem engeren Handlungsbegriff ein. Um den breiteren Handlungsbegriff - Handeln als intentionales Verhalten - zu definieren, entwickelt er eine phänomenologische Analyse der Intention auf der Grundlage von M. Heidegger, M. Merleau-Ponty und H. Dreyfus. Den engeren Handlungsbegriff untersucht der Autor anhand der poiesis - praxis Unterscheidung, wobei er die Rezeption dieser Unterscheidung in der Philosophie des 20. Jahrhunderts diskutiert (M. Heidegger, H.-G. Gadamer, P. RicÅ"ur, H. Arendt). Das Handeln bestimmt er als ein Sein-Können in der Situation, das heißt, als eine Fähigkeit, gewisse Ereignisse als Gelegenheiten oder als Einschränkungen zu verstehen. Diese Idee der Freiheit steht in einem fruchtbaren Spannungsverhältnis zur Idee der Kausalität (und der realen Notwendigkeit) sowie zur Idee der logischen Notwendigkeit. Das Buch schließt mit einer systematischen Überlegung zum Verhältnis zwischen Handlung, Ereignis und Situation. ISBN 9783487144856 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550

Neues Buch Abebooks.de
Speyer & Peters GmbH, Berlin, Germany [51215482] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 8.05
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Action et situation Le sens du possible entre phénoménologie et herméneutique. - Capek, Jakub
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Capek, Jakub:
Action et situation Le sens du possible entre phénoménologie et herméneutique. - Taschenbuch

10, ISBN: 3487144859

ID: 206087

1., Auflage Paperback 252 S. Broschiert Cet ouvrage renoue avec les conceptions philosophiques qui mettent en relief le lien étroit entre lactivité humaine et la situation dans laquelle cette activité se déploie. Lauteur y établit une distinction entre laction au sens large et laction au sens étroit. La notion large de lagir - comme comportement intentionnel - est définie dans le cadre dune analyse phénoménologique de lintention, fondée sur les travaux de M. Heidegger, M. Merleau-Ponty et H. Dreyfus. Pour saisir la notion étroite de lagir, lauteur se focalise ensuite sur lécart entre poièsis et praxis et sur la réception de cette distinction chez certains auteurs du XXème siècle (M. Heidegger, H.-G. Gadamer, P. RicÅ“ur, H. Arendt). A travers cette analyse, lagir est décrit comme un pouvoir-être en situation, cest-à-dire comme une capacité à appréhender certains événements en tant quoccasions ou limites. Cette idée de la liberté suggère une tension féconde avec la causalité (et la nécessité réelle) aussi bien quavec la nécessité logique. Louvrage sachève par une réflexion systématique sur le rapport entre action, événement et situation.Das Buch knüpft an diejenigen philosophischen Konzeptionen an, die das konstitutive Verhältnis zwischen menschlicher Tätigkeit und Situation hervorheben. Der Verfasser führt die Unterscheidung zwischen einem breiteren und einem engeren Handlungsbegriff ein. Um den breiteren Handlungsbegriff - Handeln als intentionales Verhalten - zu definieren, entwickelt er eine phänomenologische Analyse der Intention auf der Grundlage von M. Heidegger, M. Merleau-Ponty und H. Dreyfus. Den engeren Handlungsbegriff untersucht der Autor anhand der poiesis - praxis Unterscheidung, wobei er die Rezeption dieser Unterscheidung in der Philosophie des 20. Jahrhunderts diskutiert (M. Heidegger, H.-G. Gadamer, P. RicÅ“ur, H. Arendt). Das Handeln bestimmt er als ein Sein-Können in der Situation, das heißt, als eine Fähigkeit, gewisse Ereignisse als Gelegenheiten oder als Einschränkungen zu verstehen. Diese Idee der Freiheit steht in einem fruchtbaren Spannungsverhältnis zur Idee der Kausalität (und der realen Notwendigkeit) sowie zur Idee der logischen Notwendigkeit. Das Buch schließt mit einer systematischen Überlegung zum Verhältnis zwischen Handlung, Ereignis und Situation. ISBN 9783487144856 Tätigkeit, Situation, Phänomenologie, Kausalität, Hermeneutik, Merleau-Ponty, Dreyfus, Handeln, Handlung, Idee, Intention, Freiheit, Philosophie, Ereignis, Arendt, Heidegger, Aristoteles, mit Schutzumschlag neu, [PU:Olms, Georg,]

Neues Buch Achtung-Buecher.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.45)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Action et situation Le sens du possible entre phénoménologie et herméneutique. - Capek, Jakub
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Capek, Jakub:
Action et situation Le sens du possible entre phénoménologie et herméneutique. - Taschenbuch

10, ISBN: 3487144859

ID: 206087

1., Auflage Paperback 252 S. Broschiert Cet ouvrage renoue avec les conceptions philosophiques qui mettent en relief le lien étroit entre lactivité humaine et la situation dans laquelle cette activité se déploie. Lauteur y établit une distinction entre laction au sens large et laction au sens étroit. La notion large de lagir - comme comportement intentionnel - est définie dans le cadre dune analyse phénoménologique de lintention, fondée sur les travaux de M. Heidegger, M. Merleau-Ponty et H. Dreyfus. Pour saisir la notion étroite de lagir, lauteur se focalise ensuite sur lécart entre poièsis et praxis et sur la réception de cette distinction chez certains auteurs du XXème siècle (M. Heidegger, H.-G. Gadamer, P. RicÅ?ur, H. Arendt). A travers cette analyse, lagir est décrit comme un pouvoir-être en situation, cest-à-dire comme une capacité à appréhender certains événements en tant quoccasions ou limites. Cette idée de la liberté suggère une tension féconde avec la causalité (et la nécessité réelle) aussi bien quavec la nécessité logique. Louvrage sachève par une réflexion systématique sur le rapport entre action, événement et situation.Das Buch knüpft an diejenigen philosophischen Konzeptionen an, die das konstitutive Verhältnis zwischen menschlicher Tätigkeit und Situation hervorheben. Der Verfasser führt die Unterscheidung zwischen einem breiteren und einem engeren Handlungsbegriff ein. Um den breiteren Handlungsbegriff - Handeln als intentionales Verhalten - zu definieren, entwickelt er eine phänomenologische Analyse der Intention auf der Grundlage von M. Heidegger, M. Merleau-Ponty und H. Dreyfus. Den engeren Handlungsbegriff untersucht der Autor anhand der poiesis - praxis Unterscheidung, wobei er die Rezeption dieser Unterscheidung in der Philosophie des 20. Jahrhunderts diskutiert (M. Heidegger, H.-G. Gadamer, P. RicÅ?ur, H. Arendt). Das Handeln bestimmt er als ein Sein-Können in der Situation, das heißt, als eine Fähigkeit, gewisse Ereignisse als Gelegenheiten oder als Einschränkungen zu verstehen. Diese Idee der Freiheit steht in einem fruchtbaren Spannungsverhältnis zur Idee der Kausalität (und der realen Notwendigkeit) sowie zur Idee der logischen Notwendigkeit. Das Buch schließt mit einer systematischen Überlegung zum Verhältnis zwischen Handlung, Ereignis und Situation. ISBN 9783487144856 Tätigkeit, Situation, Phänomenologie, Kausalität, Hermeneutik, Merleau-Ponty, Dreyfus, Handeln, Handlung, Idee, Intention, Freiheit, Philosophie, Ereignis, Arendt, Heidegger, Aristoteles, mit Schutzumschlag neu, [PU:Olms, Georg,]

Neues Buch Achtung-Buecher.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.45)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Action et situation Le sens du possible entre phénoménologie et herméneutique. 1., Auflage - Capek, Jakub
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Capek, Jakub:
Action et situation Le sens du possible entre phénoménologie et herméneutique. 1., Auflage - Taschenbuch

10, ISBN: 9783487144856

ID: 206087

1., Auflage 252 S. Paperback Cet ouvrage renoue avec les conceptions philosophiques qui mettent en relief le lien étroit entre lactivité humaine et la situation dans laquelle cette activité se déploie. Lauteur y établit une distinction entre laction au sens large et laction au sens étroit. La notion large de lagir - comme comportement intentionnel - est définie dans le cadre dune analyse phénoménologique de lintention, fondée sur les travaux de M. Heidegger, M. Merleau-Ponty et H. Dreyfus. Pour saisir la notion étroite de lagir, lauteur se focalise ensuite sur lécart entre poièsis et praxis et sur la réception de cette distinction chez certains auteurs du XXème siècle (M. Heidegger, H.-G. Gadamer, P. RicÅ“ur, H. Arendt). A travers cette analyse, lagir est décrit comme un pouvoir-être en situation, cest-à-dire comme une capacité à appréhender certains événements en tant quoccasions ou limites. Cette idée de la liberté suggère une tension féconde avec la causalité (et la nécessité réelle) aussi bien quavec la nécessité logique. Louvrage sachève par une réflexion systématique sur le rapport entre action, événement et situation.Das Buch knüpft an diejenigen philosophischen Konzeptionen an, die das konstitutive Verhältnis zwischen menschlicher Tätigkeit und Situation hervorheben. Der Verfasser führt die Unterscheidung zwischen einem breiteren und einem engeren Handlungsbegriff ein. Um den breiteren Handlungsbegriff - Handeln als intentionales Verhalten - zu definieren, entwickelt er eine phänomenologische Analyse der Intention auf der Grundlage von M. Heidegger, M. Merleau-Ponty und H. Dreyfus. Den engeren Handlungsbegriff untersucht der Autor anhand der poiesis - praxis Unterscheidung, wobei er die Rezeption dieser Unterscheidung in der Philosophie des 20. Jahrhunderts diskutiert (M. Heidegger, H.-G. Gadamer, P. RicÅ“ur, H. Arendt). Das Handeln bestimmt er als ein Sein-Können in der Situation, das heißt, als eine Fähigkeit, gewisse Ereignisse als Gelegenheiten oder als Einschränkungen zu verstehen. Diese Idee der Freiheit steht in einem fruchtbaren Spannungsverhältnis zur Idee der Kausalität (und der realen Notwendigkeit) sowie zur Idee der logischen Notwendigkeit. Das Buch schließt mit einer systematischen Überlegung zum Verhältnis zwischen Handlung, Ereignis und Situation. ISBN 9783487144856 Versand D: 3,45 EUR Tätigkeit, Situation, Phänomenologie, Kausalität, Hermeneutik, Merleau-Ponty, Dreyfus, Handeln, Handlung, Idee, Intention, Freiheit, Philosophie, Ereignis, Arendt, Heidegger, Aristoteles, [PU:Olms, Georg,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.45)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Action et situation Le sens du possible entre phénoménologie et herméneutique. - Capek, Jakub
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Capek, Jakub:
Action et situation Le sens du possible entre phénoménologie et herméneutique. - Taschenbuch

10, ISBN: 9783487144856

[PU: Olms, Georg], 252 S. Paperback Cet ouvrage renoue avec les conceptions philosophiques qui mettent en relief le lien étroit entre lactivité humaine et la situation dans laquelle cette activité se déploie. Lauteur y établit une distinction entre laction au sens large et laction au sens étroit. La notion large de lagir - comme comportement intentionnel - est définie dans le cadre dune analyse phénoménologique de lintention, fondée sur les travaux de M. Heidegger, M. Merleau-Ponty et H. Dreyfus. Pour saisir la notion étroite de lagir, lauteur se focalise ensuite sur lécart entre poièsis et praxis et sur la réception de cette distinction chez certains auteurs du XXème siècle (M. Heidegger, H.-G. Gadamer, P. RicÅur, H. Arendt). A travers cette analyse, lagir est décrit comme un pouvoir-être en situation, cest-à-dire comme une capacité à appréhender certains événements en tant quoccasions ou limites. Cette idée de la liberté suggère une tension féconde avec la causalité (et la nécessité réelle) aussi bien quavec la nécessité logique. Louvrage sachève par une réflexion systématique sur le rapport entre action, événement et situation.Das Buch knüpft an diejenigen philosophischen Konzeptionen an, die das konstitutive Verhältnis zwischen menschlicher Tätigkeit und Situation hervorheben. Der Verfasser führt die Unterscheidung zwischen einem breiteren und einem engeren Handlungsbegriff ein. Um den breiteren Handlungsbegriff - Handeln als intentionales Verhalten - zu definieren, entwickelt er eine phänomenologische Analyse der Intention auf der Grundlage von M. Heidegger, M. Merleau-Ponty und H. Dreyfus. Den engeren Handlungsbegriff untersucht der Autor anhand der poiesis - praxis Unterscheidung, wobei er die Rezeption dieser Unterscheidung in der Philosophie des 20. Jahrhunderts diskutiert (M. Heidegger, H.-G. Gadamer, P. RicÅur, H. Arendt). Das Handeln bestimmt er als ein Sein-Können in der Situation, das heißt, als eine Fähigkeit, gewisse Ereignisse als Gelegenheiten oder als Einschränkungen zu verstehen. Diese Idee der Freiheit steht in einem fruchtbaren Spannungsverhältnis zur Idee der Kausalität (und der realen Notwendigkeit) sowie zur Idee der logischen Notwendigkeit. Das Buch schließt mit einer systematischen Überlegung zum Verhältnis zwischen Handlung, Ereignis und Situation. ISBN 9783487144856, DE, [SC: 4.95], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 550g], 1., Auflage, Banküberweisung, PayPal, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Interntationaler Versand

Neues Buch Booklooker.de
Speyer & Peters GmbH
Versandkosten:Versand nach Österreich (EUR 4.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Action et situation: Le sens du possible entre phénoménologie et herméneutique.


EAN (ISBN-13): 9783487144856
ISBN (ISBN-10): 3487144859
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: Olms Verlag, .

Buch in der Datenbank seit 06.01.2012 11:12:28
Buch zuletzt gefunden am 19.08.2017 14:49:18
ISBN/EAN: 9783487144856

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-487-14485-9, 978-3-487-14485-6


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher