. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783487421780 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 39,99 €, größter Preis: 41,51 €, Mittelwert: 40,37 €
Theologie und Sklaverei von der Antike bis in die frühe Neuzeit (eBook, PDF) - Redaktion: Priesching, Nicole
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Redaktion: Priesching, Nicole:
Theologie und Sklaverei von der Antike bis in die frühe Neuzeit (eBook, PDF) - neues Buch

ISBN: 9783487421780

ID: 124525245

Die Institution der Sklaverei ist älter als das Christentum. Die Forschung hat immer wieder auf den humanisierenden Einfluss der christlichen Erlösungsreligion aufmerksam gemacht, in der auch Sklaven als Menschen in den Blick genommen wurden. Doch auch unter christlichen Vorzeichen existierte Sklaverei weiter und gehörte noch bis ins 19. Jahrhundert hinein zur Realität christlicher (und muslimischer) Gesellschaften im Mittelmeerraum. Wie ließ sich diese Praxis mit dem Christentum vereinbaren, das jeden Menschen als Ebenbild Gottes ver¬steht? Die acht Beiträge dieses Sammelbandes sind aus einem von der DFG geförderten gleichnamigen Forschungsprojekt hervorgegangen. Sie widmen sich dieser Frage erstmals in einem theologiegeschichtlichen Zugriff. So werden Humanisierungstendenzen und ihre Grenzen bei christlichen Autoren vom 2. bis zum 17. Jahrhundert (u.a. Tatian, Basilius von Caesarea, Johannes Chrysostomus, Thomas von Aquin, Martin Luther, Cornelius a Lapide) und im Mönchtum herausgearbeitet. Dabei lassen sich neue Einsichten in Legitimations- und Bewältigungsstrategien sowie Rezeptionsprozesse gewinnen. Die Institution der Sklaverei ist älter als das Christentum. Die Forschung hat immer wieder auf den humanisierenden Einfluss der christlichen Erlösungsreligion aufmerksam gemacht, in der auch Sklaven als Menschen in den Blick genommen wurden. Doch auch unter christlichen Vorzeichen existierte Sklaverei weiter und gehörte noch bis ins 19. Jahrhundert hinein zur Realität christlicher (und muslimischer) Gesellschaften im Mittelmeerraum. Wie ließ sich diese Praxis mit dem Christentum vereinbaren, E-Book, Georg Olms Verlag AG

Neues Buch Buecher.de
No. 45137133 Versandkosten:, Versandkostenfrei innerhalb von Deutschland, DE, Sofort per Download lieferbar, Lieferzeit 1-2 Werktage (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Theologie und Sklaverei von der Antike bis in die frühe Neuzeit - Georg Olms Verlag AG
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Georg Olms Verlag AG:
Theologie und Sklaverei von der Antike bis in die frühe Neuzeit - neues Buch

ISBN: 9783487421780

ID: 601589988

Die Institution der Sklaverei ist älter als das Christentum. Die Forschung hat immer wieder auf den humanisierenden Einfluss der christlichen Erlösungsreligion aufmerksam gemacht, in der auch Sklaven als Menschen in den Blick genommen wurden. Doch auch unter christlichen Vorzeichen existierte Sklaverei weiter und gehörte noch bis ins 19. Jahrhundert hinein zur Realität christlicher (und muslimischer) Gesellschaften im Mittelmeerraum. Wie liess sich diese Praxis mit dem Christentum vereinbaren, das jeden Menschen als Ebenbild Gottes ver¬steht? Die acht Beiträge dieses Sammelbandes sind aus einem von der DFG geförderten gleichnamigen Forschungsprojekt hervorgegangen. Sie widmen sich dieser Frage erstmals in einem theologiegeschichtlichen Zugriff. So werden Humanisierungstendenzen und ihre Grenzen bei christlichen Autoren vom 2. bis zum 17. Jahrhundert (u.a. Tatian, Basilius von Caesarea, Johannes Chrysostomus, Thomas von Aquin, Martin Luther, Cornelius a Lapide) und im Mönchtum herausgearbeitet. Dabei lassen sich neue Einsichten in Legitimations- und Bewältigungsstrategien sowie Rezeptionsprozesse gewinnen. Theologie und Sklaverei von der Antike bis in die frühe Neuzeit eBook eBooks>Fachbücher, Georg Olms Verlag AG

Neues Buch Thalia.ch
No. 45506203 Versandkosten:, , CH (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Theologie und Sklaverei von der Antike bis in die frühe Neuzeit (eBook, PDF) - Georg Olms Verlag AG
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Georg Olms Verlag AG:
Theologie und Sklaverei von der Antike bis in die frühe Neuzeit (eBook, PDF) - neues Buch

ISBN: 9783487421780

ID: a121d314b7f5e2ae4eb5aac6bc5d0c69

Die Institution der Sklaverei ist älter als das Christentum. Die Forschung hat immer wieder auf den humanisierenden Einfluss der christlichen Erlösungsreligion aufmerksam gemacht, in der auch Sklaven als Menschen in den Blick genommen wurden. Doch auch unter christlichen Vorzeichen existierte Sklaverei weiter und gehörte noch bis ins 19. Jahrhundert hinein zur Realität christlicher (und muslimischer) Gesellschaften im Mittelmeerraum. Wie ließ sich diese Praxis mit dem Christentum vereinbaren, das jeden Menschen als Ebenbild Gottes ver¬steht? Die acht Beiträge dieses Sammelbandes sind aus einem von der DFG geförderten gleichnamigen Forschungsprojekt hervorgegangen. Sie widmen sich dieser Frage erstmals in einem theologiegeschichtlichen Zugriff. So werden Humanisierungstendenzen und ihre Grenzen bei christlichen Autoren vom 2. bis zum 17. Jahrhundert (u.a. Tatian, Basilius von Caesarea, Johannes Chrysostomus, Thomas von Aquin, Martin Luther, Cornelius a Lapide) und im Mönchtum herausgearbeitet. Dabei lassen sich neue Einsichten in Legitimations- und Bewältigungsstrategien sowie Rezeptionsprozesse gewinnen. E-Book, [PU: Olms, Hildesheim]

Neues Buch Buecher.de
Nr. 45137133 Versandkosten:, , DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Theologie und Sklaverei von der Antike bis in die frühe Neuzeit - Nicole Priesching
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Nicole Priesching:
Theologie und Sklaverei von der Antike bis in die frühe Neuzeit - Erstausgabe

2016, ISBN: 9783487421780

ID: 35272195

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: Georg Olms Verlag AG]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Theologie und Sklaverei von der Antike bis in die frühe Neuzeit (eBook, PDF)
Autor:

Georg Olms Verlag AG

Titel:

Theologie und Sklaverei von der Antike bis in die frühe Neuzeit (eBook, PDF)

ISBN-Nummer:

Detailangaben zum Buch - Theologie und Sklaverei von der Antike bis in die frühe Neuzeit (eBook, PDF)


EAN (ISBN-13): 9783487421780
Erscheinungsjahr: 2016
Herausgeber: Georg Olms Verlag AG

Buch in der Datenbank seit 09.06.2016 09:27:35
Buch zuletzt gefunden am 04.05.2017 15:11:30
ISBN/EAN: 9783487421780

ISBN - alternative Schreibweisen:
978-3-487-42178-0


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher