. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783497019298 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 1,40 €, größter Preis: 23,83 €, Mittelwert: 8,69 €
Das Medienopfersyndrom - Mario Gmür
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mario Gmür:
Das Medienopfersyndrom - gebrauchtes Buch

ISBN: 9783497019298

ID: INF3002352959

Viele Menschen genießen es, im Rampenlicht zu stehen und die Aufmerksamkeit der Medien auf sich zu ziehen. Manchmal macht Öffentlichkeit aber auch krank: Dann spricht man vom sog. Medienopfersyndrom, das sich u.a. in Angstzuständen, Selbstwertverlust, Hilflosigkeit, Isolation oder Fluchtfantasien äußert.Der Autor beschreibt, wann Menschen zum Opfer der Medien werden können: z.B. bei medialem Pranger, Überwachung, Stigmatisierung oder Gerüchtebildung. Er analysiert die Verletzungsmechanismen der Medien und arbeitet zehn Kategorien von Medienopfern heraus: Mag im einen Fall die ständige Ignorierung (z.B. bei einer politischen Wahl) schaden, so kann im anderen die ständige Überwachung (z.B. eines Prominenten durch Paparazzi) krank machen. Gezeigt wird außerdem, wie man sich gegen Medienaggressivität schützt und wie Psychotherapie Medienopfern helfen kann. Anschauliche Fallbeispiele aus der eigenen Praxis, dem öffentlichen Leben und ein Vorschlag für medienethische Richtlinien runden das Buch ab.Faktoren der Öffentlichkeit: Der mediale Pranger -- Die Überwachung -- Stigma -- Das Gerücht -- Der Drang ins Rampenlicht -- Mobbing -- Prominenz -- Die Wandlung des MedienstilsDas Medienopfersyndrom: Kategorien der Medienopfer (Paparazziopfer, Outingopfer, Falschdarstellungsopfer, Instrumentalisierungsopfer, Ignorierungsopfer, Desorientierungsopfer u.a.) -- Das Medienopfersyndrom MOS -- Abwehr der Medienaggressivität -- Prophylaxe -- Behandlung des Medienopfersyndroms -- Auswüchse von Medienkampagnen am Beispiel berühmter Medienskandale Heinrich Bölls Katharina Blum und das MedienopfersyndromMedienethik aus der Perspektive der Medienopfer. Das Medienopfersyndrom: Viele Menschen genießen es, im Rampenlicht zu stehen und die Aufmerksamkeit der Medien auf sich zu ziehen. Manchmal macht Öffentlichkeit aber auch krank: Dann spricht man vom sog. Medienopfersyndrom, das sich u.a. in Angstzuständen, Selbstwertverlust, Hilflosigkeit, Isolation oder Fluchtfantasien äußert.Der Autor beschreibt, wann Menschen zum Opfer der Medien werden können: z.B. bei medialem Pranger, Überwachung, Stigmatisierung oder Gerüchtebildung. Er analysiert die Verletzungsmechanismen der Medien und arbeitet zehn Kategorien von Medienopfern heraus: Mag im einen Fall die ständige Ignorierung (z.B. bei einer politischen Wahl) schaden, so kann im anderen die ständige Überwachung (z.B. eines Prominenten durch Paparazzi) krank machen. Gezeigt wird außerdem, wie man sich gegen Medienaggressivität schützt und wie Psychotherapie Medienopfern helfen kann. Anschauliche Fallbeispiele aus der eigenen Praxis, dem öffentlichen Leben und ein Vorschlag für medienethische Richtlinien runden das Buch ab.Faktoren der Öffentlichkeit: Der mediale Pranger -- Die Überwachung -- Stigma -- Das Gerücht -- Der Drang ins Rampenlicht -- Mobbing -- Prominenz -- Die Wandlung des MedienstilsDas Medienopfersyndrom: Kategorien der Medienopfer (Paparazziopfer, Outingopfer, Falschdarstellungsopfer, Instrumentalisierungsopfer, Ignorierungsopfer, Desorientierungsopfer u.a.) -- Das Medienopfersyndrom MOS -- Abwehr der Medienaggressivität -- Prophylaxe -- Behandlung des Medienopfersyndroms -- Auswüchse von Medienkampagnen am Beispiel berühmter Medienskandale Heinrich Bölls Katharina Blum und das MedienopfersyndromMedienethik aus der Perspektive der Medienopfer. Ethik / Medienethik Medienethik, Ernst Reinhardt

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Regalfrei-shop.de
Broschiert, , Gebraucht Versandkosten:2,50 EUR DHL-Versand, ab 20 EUR Versandkostenfrei in Deutschland, , DE., zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Medienopfersyndrom - Mario Gmür
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mario Gmür:
Das Medienopfersyndrom - gebrauchtes Buch

1, ISBN: 9783497019298

[ED: Broschiert], [PU: Reinhardt, Ernst], Gebraucht - Wie neu - Viele Menschen genießen es, im Rampenlicht zu stehen und die Aufmerksamkeit der Medien auf sich zu ziehen. Manchmal macht Öffentlichkeit aber auch krank: Dann spricht man vom sog. Medienopfersyndrom, das sich u.a. in Angstzuständen, Selbstwertverlust, Hilflosigkeit, Isolation oder Fluchtfantasien äußert.Der Autor beschreibt, wann Menschen zum Opfer der Medien werden können: z.B. bei medialem Pranger, Überwachung, Stigmatisierung oder Gerüchtebildung. Er analysiert die Verletzungsmechanismen der Medien und arbeitet zehn Kategorien von Medienopfern heraus: Mag im einen Fall die ständige Ignorierung (z.B. bei einer politischen Wahl) schaden, so kann im anderen die ständige Überwachung (z.B. eines Prominenten durch Paparazzi) krank machen. Gezeigt wird außerdem, wie man sich gegen Medienaggressivität schützt und wie Psychotherapie Medienopfern helfen kann. Anschauliche Fallbeispiele aus der eigenen Praxis, dem öffentlichen Leben und ein Vorschlag für medienethische Richtlinien runden das Buch ab.Faktoren der Öffentlichkeit: Der mediale Pranger -- Die Überwachung -- Stigma -- Das Gerücht -- Der Drang ins Rampenlicht -- Mobbing -- Prominenz -- Die Wandlung des MedienstilsDas Medienopfersyndrom: Kategorien der Medienopfer (Paparazziopfer, Outingopfer, Falschdarstellungsopfer, Instrumentalisierungsopfer, Ignorierungsopfer, Desorientierungsopfer u.a.) -- Das Medienopfersyndrom MOS -- Abwehr der Medienaggressivität -- Prophylaxe -- Behandlung des Medienopfersyndroms -- Auswüchse von Medienkampagnen am Beispiel berühmter Medienskandale Heinrich Bölls Katharina Blum und das MedienopfersyndromMedienethik aus der Perspektive der Medienopfer., [SC: 0.00], wie neu, gewerbliches Angebot, [GW: 222g]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Mein Buchshop
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Medienopfersyndrom - Mario Gmür
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mario Gmür:
Das Medienopfersyndrom - Taschenbuch

2007, ISBN: 3497019291

ID: 18237259287

[EAN: 9783497019298], [SC: 0.0], [PU: Ernst Reinhardt], ETHIK / MEDIENETHIK; MEDIENETHIK, Gebraucht - Wie neu - Viele Menschen genießen es, im Rampenlicht zu stehen und die Aufmerksamkeit der Medien auf sich zu ziehen. Manchmal macht Öffentlichkeit aber auch krank: Dann spricht man vom sog. Medienopfersyndrom, das sich u.a. in Angstzuständen, Selbstwertverlust, Hilflosigkeit, Isolation oder Fluchtfantasien äußert.Der Autor beschreibt, wann Menschen zum Opfer der Medien werden können: z.B. bei medialem Pranger, Überwachung, Stigmatisierung oder Gerüchtebildung. Er analysiert die Verletzungsmechanismen der Medien und arbeitet zehn Kategorien von Medienopfern heraus: Mag im einen Fall die ständige Ignorierung (z.B. bei einer politischen Wahl) schaden, so kann im anderen die ständige Überwachung (z.B. eines Prominenten durch Paparazzi) krank machen. Gezeigt wird außerdem, wie man sich gegen Medienaggressivität schützt und wie Psychotherapie Medienopfern helfen kann. Anschauliche Fallbeispiele aus der eigenen Praxis, dem öffentlichen Leben und ein Vorschlag für medienethische Richtlinien runden das Buch ab.Faktoren der Öffentlichkeit: Der mediale Pranger -- Die Überwachung -- Stigma -- Das Gerücht -- Der Drang ins Rampenlicht -- Mobbing -- Prominenz -- Die Wandlung des MedienstilsDas Medienopfersyndrom: Kategorien der Medienopfer (Paparazziopfer, Outingopfer, Falschdarstellungsopfer, Instrumentalisierungsopfer, Ignorierungsopfer, Desorientierungsopfer u.a.) -- Das Medienopfersyndrom MOS -- Abwehr der Medienaggressivität -- Prophylaxe -- Behandlung des Medienopfersyndroms -- Auswüchse von Medienkampagnen am Beispiel berühmter Medienskandale Heinrich Bölls Katharina Blum und das MedienopfersyndromMedienethik aus der Perspektive der Medienopfer. 157 pp.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Rheinberg-Buch, Bergisch Gladbach, Germany [53870650] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Medienopfersyndrom - Mario Gmür
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mario Gmür:
Das Medienopfersyndrom - Taschenbuch

ISBN: 3497019291

Paperback, [EAN: 9783497019298], Reinhardt Ernst, Reinhardt Ernst, Book, [PU: Reinhardt Ernst], Reinhardt Ernst, 1000, Subjects, 1, Arts & Photography, 2, Biographies & Memoirs, 3, Business & Money, 3248857011, Calendars, 4, Children's Books, 12290, Christian Books & Bibles, 4366, Comics & Graphic Novels, 5, Computers & Technology, 6, Cookbooks, Food & Wine, 48, Crafts, Hobbies & Home, 8975347011, Education & Teaching, 173507, Engineering & Transportation, 301889, Gay & Lesbian, 10, Health, Fitness & Dieting, 9, History, 86, Humor & Entertainment, 10777, Law, 17, Literature & Fiction, 173514, Medical Books, 18, Mystery, Thriller & Suspense, 20, Parenting & Relationships, 3377866011, Politics & Social Sciences, 21, Reference, 22, Religion & Spirituality, 23, Romance, 75, Science & Math, 25, Science Fiction & Fantasy, 4736, Self-Help, 26, Sports & Outdoors, 28, Teen & Young Adult, 5267710011, Test Preparation, 27, Travel, 283155, Books

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.com
the_book_community
, Gebraucht Versandkosten:Usually ships in 1-2 business days, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Medienopfersyndrom [Sep 01, 2007] Gmür, Mario - Das Medienopfersyndrom [Sep 01, 2007] Gmür, Mario
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Das Medienopfersyndrom [Sep 01, 2007] Gmür, Mario:
Das Medienopfersyndrom [Sep 01, 2007] Gmür, Mario - gebrauchtes Buch

2007, ISBN: 9783497019298

[Sep 01, 2007] leichte Lagerspuren - minimal bestossen - Ernst Reinhardt Verlag / sofortiger Versand, mit Rechnung, [SC: 1.95], gebraucht mittelmäßig, gewerbliches Angebot, [PU: Reinhardt, München/Basel]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Buchzeichen-Versandhandel
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 1.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Das Medienopfersyndrom
Autor:

Gmür, Mario

Titel:

Das Medienopfersyndrom

ISBN-Nummer:

Viele Menschen genießen es, im Rampenlicht zu stehen und die Aufmerksamkeit der Medien auf sich zu ziehen. Manchmal macht Öffentlichkeit aber auch krank: Dann spricht man vom sog. Medienopfersyndrom, das sich u.a. in Angstzuständen, Selbstwertverlust, Hilflosigkeit, Isolation oder Fluchtfantasien äußert. Der Autor beschreibt, wann Menschen zum Opfer der Medien werden können: z.B. bei medialem Pranger, Überwachung, Stigmatisierung oder Gerüchtebildung. Er analysiert die Verletzungsmechanismen der Medien und arbeitet zehn Kategorien von Medienopfern heraus: Mag im einen Fall die ständige Ignorierung (z.B. bei einer politischen Wahl) schaden, so kann im anderen die ständige Überwachung (z.B. eines Prominenten durch Paparazzi) krank machen. Gezeigt wird außerdem, wie man sich gegen Medienaggressivität schützt und wie Psychotherapie Medienopfern helfen kann. Anschauliche Fallbeispiele aus der eigenen Praxis, dem öffentlichen Leben und ein Vorschlag für medienethische Richtlinien runden das Buch ab. Faktoren der Öffentlichkeit: Der mediale Pranger -- Die Überwachung -- Stigma -- Das Gerücht -- Der Drang ins Rampenlicht -- Mobbing -- Prominenz -- Die Wandlung des Medienstils Das Medienopfersyndrom: Kategorien der Medienopfer (Paparazziopfer, Outingopfer, Falschdarstellungsopfer, Instrumentalisierungsopfer, Ignorierungsopfer, Desorientierungsopfer u.a.) -- Das Medienopfersyndrom MOS -- Abwehr der Medienaggressivität -- Prophylaxe -- Behandlung des Medienopfersyndroms -- Auswüchse von Medienkampagnen am Beispiel berühmter "Medienskandale" Heinrich Bölls Katharina Blum und das Medienopfersyndrom Medienethik aus der Perspektive der Medienopfer.

Detailangaben zum Buch - Das Medienopfersyndrom


EAN (ISBN-13): 9783497019298
ISBN (ISBN-10): 3497019291
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: Reinhardt, Ernst

Buch in der Datenbank seit 25.10.2007 17:38:01
Buch zuletzt gefunden am 28.01.2017 15:54:28
ISBN/EAN: 9783497019298

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-497-01929-1, 978-3-497-01929-8


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher