. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Get it on iTunesJetzt bei Google Play
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 50,93 €, größter Preis: 64,00 €, Mittelwert: 60,99 €
Peripherie-Denken - Mihály Loránd Dészpa
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mihály Loránd Dészpa:

Peripherie-Denken - neues Buch

ISBN: 9783515104968

ID: 9783515104968

Transformation und Adaption des Gottes Silvanus in den Donauprovinzen (1.-4. Jahrhundert n. Chr.) Silvanus war einer der populärsten Götter in den Donauprovinzen. Er prägte das religiöse Leben verschiedener sozialer Schichten der Provinzialbevölkerung vor allem in den wichtigsten Städten in diesem Teil des Imperium Romanum. Silvanus unterscheidet sich dabei allerdings radikal von seinem italischen Archetypus. Dies wurde in der Forschung mit dem Phänomen des Synkretismus zwischen dem italischen Gott und einem illyrischen, gallischen sowie dakischen Gott erklärt.In Peripherie-Denken wird für diese Differenz eine neue Erklärung angeboten. Hierbei liegt der analytische Fokus nicht auf dem &apos ontologischen&apos " Warum" der Begründung, sondern auf dem funktionalen " Wie" der Beschreibung: Die Prozesse, die die Transformationen des italischen in den Silvanus der Donauprovinzen strukturieren, stehen im Zentrum der Untersuchung. Ein anderer Schwerpunkt liegt in der Analyse des Beitrages der Religion für die soziale Integration in einer globalen Konstellation.Das E-Book stellt nicht nur religiöse Prozesse in einem imperialen Kontext dar, es leistet auch einen Ansatz für eine neue methodologische Herangehensweise an das System Religion. Peripherie-Denken: Silvanus war einer der populärsten Götter in den Donauprovinzen. Er prägte das religiöse Leben verschiedener sozialer Schichten der Provinzialbevölkerung vor allem in den wichtigsten Städten in diesem Teil des Imperium Romanum. Silvanus unterscheidet sich dabei allerdings radikal von seinem italischen Archetypus. Dies wurde in der Forschung mit dem Phänomen des Synkretismus zwischen dem italischen Gott und einem illyrischen, gallischen sowie dakischen Gott erklärt.In Peripherie-Denken wird für diese Differenz eine neue Erklärung angeboten. Hierbei liegt der analytische Fokus nicht auf dem &apos ontologischen&apos " Warum" der Begründung, sondern auf dem funktionalen " Wie" der Beschreibung: Die Prozesse, die die Transformationen des italischen in den Silvanus der Donauprovinzen strukturieren, stehen im Zentrum der Untersuchung. Ein anderer Schwerpunkt liegt in der Analyse des Beitrages der Religion für die soziale Integration in einer globalen Konstellation.Das E-Book stellt nicht nur religiöse Prozesse in einem imperialen Kontext dar, es leistet auch einen Ansatz für eine neue methodologische Herangehensweise an das System Religion. Geschichte Adaption Denken Donauprovinzen Peripherie, Franz Steiner Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Peripherie-Denken - Mihály Loránd Dészpa
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Mihály Loránd Dészpa:

Peripherie-Denken - neues Buch

ISBN: 9783515104968

ID: 9783515104968

Transformation und Adaption des Gottes Silvanus in den Donauprovinzen (1.4. Jahrhundert n. Chr.) Silvanus war einer der populärsten Götter in den Donauprovinzen. Er prägte das religiöse Leben verschiedener sozialer Schichten der Provinzialbevölkerung vor allem in den wichtigsten Städten in diesem Teil des Imperium Romanum. Silvanus unterscheidet sich dabei allerdings radikal von seinem italischen Archetypus. Dies wurde in der Forschung mit dem Phänomen des Synkretismus zwischen dem italischen Gott und einem illyrischen, gallischen sowie dakischen Gott erklärt.In Peripherie-Denken wird für diese Differenz eine neue Erklärung angeboten. Hierbei liegt der analytische Fokus nicht auf dem &apos ontologischen&apos " Warum" der Begründung, sondern auf dem funktionalen " Wie" der Beschreibung: Die Prozesse, die die Transformationen des italischen in den Silvanus der Donauprovinzen strukturieren, stehen im Zentrum der Untersuchung. Ein anderer Schwerpunkt liegt in der Analyse des Beitrages der Religion für die soziale Integration in einer globalen Konstellation.Das E-Book stellt nicht nur religiöse Prozesse in einem imperialen Kontext dar, es leistet auch einen Ansatz für eine neue methodologische Herangehensweise an das System Religion. Peripherie-Denken: Silvanus war einer der populärsten Götter in den Donauprovinzen. Er prägte das religiöse Leben verschiedener sozialer Schichten der Provinzialbevölkerung vor allem in den wichtigsten Städten in diesem Teil des Imperium Romanum. Silvanus unterscheidet sich dabei allerdings radikal von seinem italischen Archetypus. Dies wurde in der Forschung mit dem Phänomen des Synkretismus zwischen dem italischen Gott und einem illyrischen, gallischen sowie dakischen Gott erklärt.In Peripherie-Denken wird für diese Differenz eine neue Erklärung angeboten. Hierbei liegt der analytische Fokus nicht auf dem &apos ontologischen&apos " Warum" der Begründung, sondern auf dem funktionalen " Wie" der Beschreibung: Die Prozesse, die die Transformationen des italischen in den Silvanus der Donauprovinzen strukturieren, stehen im Zentrum der Untersuchung. Ein anderer Schwerpunkt liegt in der Analyse des Beitrages der Religion für die soziale Integration in einer globalen Konstellation.Das E-Book stellt nicht nur religiöse Prozesse in einem imperialen Kontext dar, es leistet auch einen Ansatz für eine neue methodologische Herangehensweise an das System Religion. Denken Adaption Geschichte Donauprovinzen Peripherie, Franz Steiner Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Peripherie-Denken - Dszpa, Mihly Lornd
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Dszpa, Mihly Lornd:
Peripherie-Denken - neues Buch

ISBN: 3515104968

ID: 1660180

<P>Silvanus war einer der populrsten Gtter in den Donauprovinzen. Er prgte das religise Leben verschiedener sozialer Schichten der Provinzialbevlkerung vor allem in den wichtigsten Stdten in diesem Teil des Imperium Romanum. Silvanus unterscheidet sich dabei allerdings radikal von seinem italischen Archetypus. Dies wurde in der Forschung mit dem Phnomen des Synkretismus zwischen dem italischen Gott und einem illyrischen, gallischen sowie dakischen Gott erklrt.</P> <P>In <EM>Peripherie-Denken</EM> wird fr diese Differenz eine neue Erklrung angeboten. Hierbei liegt der analytische Fokus nicht auf dem 'ontologischen' "Warum" der Begrndung, sondern auf dem funktionalen "Wie" der Beschreibung: Die Prozesse, die die Transformationen des italischen in den Silvanus der Donauprovinzen strukturieren, stehen im Zentrum der Untersuchung. Ein anderer Schwerpunkt liegt in der Analyse des Beitrages der Religion fr die soziale Integration in einer globalen Konstellation.</P> <P>Das&nbsp;E-Book stellt nicht nur religise Prozesse in einem imperialen Kontext dar, es leistet auch einen Ansatz fr eine neue methodologische Herangehensweise an das System Religion. </P> Religion Religion eBook, Franz Steiner Verlag

Neues Buch Ebooks.com
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Peripherie-Denken - Transformation und Adaption des Gottes Silvanus in den Donauprovinzen (1.-4. Jahrhundert n. Chr.) - Dészpa, Mihály Loránd
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Dészpa, Mihály Loránd:
Peripherie-Denken - Transformation und Adaption des Gottes Silvanus in den Donauprovinzen (1.-4. Jahrhundert n. Chr.) - neues Buch

2013, ISBN: 3515104968

ID: 9783515104968

Verlag: Franz Steiner Verlag, PC-PDF, 312 Seiten, X Seiten, 312 Seiten, [GR: 9553 - Nonbooks, PBS / Geschichte/Altertum], [SW: - Antike], [Ausgabe: 1][PU:Franz Steiner Verlag], [PU: Steiner, Stuttgart]

Neues Buch Libreka.de
Libreka
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Peripherie-Denken - Mihály Loránd Dészpa
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mihály Loránd Dészpa:
Peripherie-Denken - Erstausgabe

2013, ISBN: 9783515104968

ID: 28547777

Transformation und Adaption des Gottes Silvanus in den Donauprovinzen (1.-4. Jahrhundert n. Chr.), [ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: Franz Steiner Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Peripherie-Denken - Transformation und Adaption des Gottes Silvanus in den Donauprovinzen (1.?4. Jahrhundert n. Chr.)
Autor:

Dészpa, Mihály Loránd

Titel:

Peripherie-Denken - Transformation und Adaption des Gottes Silvanus in den Donauprovinzen (1.?4. Jahrhundert n. Chr.)

ISBN-Nummer:

9783515104968

Detailangaben zum Buch - Peripherie-Denken - Transformation und Adaption des Gottes Silvanus in den Donauprovinzen (1.?4. Jahrhundert n. Chr.)


EAN (ISBN-13): 9783515104968
ISBN (ISBN-10): 3515104968
Erscheinungsjahr: 2013
Herausgeber: Steiner, Franz
312 Seiten
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 17.11.2012 18:47:18
Buch zuletzt gefunden am 07.01.2017 15:15:36
ISBN/EAN: 9783515104968

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-515-10496-8, 978-3-515-10496-8

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher