Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783593397238 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 9,95, größter Preis: € 17,95, Mittelwert: € 11,55
Berufswunsch Henker - Warum Männer im Nationalsozialismus Scharfrichter werden wollten. - Hillenbrand, Klaus
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hillenbrand, Klaus:
Berufswunsch Henker - Warum Männer im Nationalsozialismus Scharfrichter werden wollten. - Taschenbuch

2013, ISBN: 3593397234

ID: 21621958471

[EAN: 9783593397238], Gebraucht, guter Zustand, [SC: 3.0], [PU: Frankfurt am Main: Campus,], GESCHICHTE. GESCHICHTSWISSENSCHAFT. SOZIALGESCHICHTE. DEUTSCHE DRITTES REICH. NATIONALSOZIALISMUS. MILITÄRGESCHICHTE. ZWEITER WELTKRIEG. SOZIALE PROBLEME., 292 Seiten. Illustrierter Originalkartonband in nahezu neuwertigem Zustand. Remissionsstempel im Unterschnitt. - Tausende Menschen starben während der nationalsozialistischen Diktatur durch das Fallbeil. Einige wenige Scharfrichter töteten damals im Auftrag einer skrupellosen Justiz unterschiedslos Widerstandskämpfer, Diebe und Gewaltverbrecher. Berichte über diese Henker verlockten viele Deutsche dazu, sich selbst um das einträgliche Amt des Scharfrichters zu bewerben. Hunderte Schreiben gingen bei den Behörden ein; doch nur den wenigsten gelang es, tatsächlich zum "staatlich bestallten Mörder" zu werden. Die Bewerber waren teils überzeugte Nationalsozialisten, teils Arbeitslose in großer persönlicher Not. Unter ihnen fanden sich Frontsoldaten ebenso wie Metzger, Polizisten und Krankenpfleger. Das Buch stellt die Praxis der Vollstreckung der Todesstrafe im "Dritten Reich" dar und bietet den Versuch einer Typologie der Henker. So wird deutlich, zu welchen Gewaltexzessen manche Deutsche im NS-Staat bereit waren. (Verlagsnazeige) Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 480, Books

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Brungs und Hönicke Medienversand GbR, Berlin, Germany [53814954] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Berufswunsch Henker - Warum Männer im Nationalsozialismus Scharfrichter werden wollten. - Hillenbrand, Klaus
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hillenbrand, Klaus:
Berufswunsch Henker - Warum Männer im Nationalsozialismus Scharfrichter werden wollten. - Taschenbuch

2013, ISBN: 3593397234

ID: 21621958471

[EAN: 9783593397238], Gebraucht, guter Zustand, [PU: Frankfurt am Main: Campus,], GESCHICHTE. GESCHICHTSWISSENSCHAFT. SOZIALGESCHICHTE. DEUTSCHE DRITTES REICH. NATIONALSOZIALISMUS. MILITÄRGESCHICHTE. ZWEITER WELTKRIEG. SOZIALE PROBLEME., 292 Seiten. Illustrierter Originalkartonband in nahezu neuwertigem Zustand. Remissionsstempel im Unterschnitt. - Tausende Menschen starben während der nationalsozialistischen Diktatur durch das Fallbeil. Einige wenige Scharfrichter töteten damals im Auftrag einer skrupellosen Justiz unterschiedslos Widerstandskämpfer, Diebe und Gewaltverbrecher. Berichte über diese Henker verlockten viele Deutsche dazu, sich selbst um das einträgliche Amt des Scharfrichters zu bewerben. Hunderte Schreiben gingen bei den Behörden ein; doch nur den wenigsten gelang es, tatsächlich zum "staatlich bestallten Mörder" zu werden. Die Bewerber waren teils überzeugte Nationalsozialisten, teils Arbeitslose in großer persönlicher Not. Unter ihnen fanden sich Frontsoldaten ebenso wie Metzger, Polizisten und Krankenpfleger. Das Buch stellt die Praxis der Vollstreckung der Todesstrafe im "Dritten Reich" dar und bietet den Versuch einer Typologie der Henker. So wird deutlich, zu welchen Gewaltexzessen manche Deutsche im NS-Staat bereit waren. (Verlagsnazeige) Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 480, Books

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Brungs und Hönicke Medienversand GbR, Berlin, Germany [53814954] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Berufswunsch Henker - Warum Männer im Nationalsozialismus Scharfrichter werden wollten. - Hillenbrand, Klaus
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hillenbrand, Klaus:
Berufswunsch Henker - Warum Männer im Nationalsozialismus Scharfrichter werden wollten. - gebrauchtes Buch

2013, ISBN: 9783593397238

ID: 47654

292 Seiten. Kartoniert. Remissionsstempel. Illustrierter Originalkartonband in nahezu neuwertigem Zustand. Remissionsstempel im Unterschnitt. - Tausende Menschen starben während der nationalsozialistischen Diktatur durch das Fallbeil. Einige wenige Scharfrichter töteten damals im Auftrag einer skrupellosen Justiz unterschiedslos Widerstandskämpfer, Diebe und Gewaltverbrecher. Berichte über diese Henker verlockten viele Deutsche dazu, sich selbst um das einträgliche Amt des Scharfrichters zu bewerben. Hunderte Schreiben gingen bei den Behörden ein; doch nur den wenigsten gelang es, tatsächlich zum "staatlich bestallten Mörder" zu werden. Die Bewerber waren teils überzeugte Nationalsozialisten, teils Arbeitslose in großer persönlicher Not. Unter ihnen fanden sich Frontsoldaten ebenso wie Metzger, Polizisten und Krankenpfleger. Das Buch stellt die Praxis der Vollstreckung der Todesstrafe im "Dritten Reich" dar und bietet den Versuch einer Typologie der Henker. So wird deutlich, zu welchen Gewaltexzessen manche Deutsche im NS-Staat bereit waren. (Verlagsnazeige) Versand D: 2,60 EUR Geschichte. Geschichtswissenschaft. Sozialgeschichte. Deutsche Geschichte. Drittes Reich. Nationalsozialismus. Militärgeschichte. Zweiter Weltkrieg. Soziale Probleme., [PU:Frankfurt am Main: Campus,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Brungs & Hönicke Medienversand, 10247 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 2.60)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Berufswunsch Henker - Warum Männer im Nationalsozialismus Scharfrichter werden wollten. - Hillenbrand, Klaus
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hillenbrand, Klaus:
Berufswunsch Henker - Warum Männer im Nationalsozialismus Scharfrichter werden wollten. - gebrauchtes Buch

2013, ISBN: 9783593397238

[PU: Frankfurt am Main: Campus], 292 Seiten. Kartoniert. Remissionsstempel. Illustrierter Originalkartonband in nahezu neuwertigem Zustand. Remissionsstempel im Unterschnitt. - Tausende Menschen starben während der nationalsozialistischen Diktatur durch das Fallbeil. Einige wenige Scharfrichter töteten damals im Auftrag einer skrupellosen Justiz unterschiedslos Widerstandskämpfer, Diebe und Gewaltverbrecher. Berichte über diese Henker verlockten viele Deutsche dazu, sich selbst um das einträgliche Amt des Scharfrichters zu bewerben. Hunderte Schreiben gingen bei den Behörden ein doch nur den wenigsten gelang es, tatsächlich zum "staatlich bestallten Mörder" zu werden. Die Bewerber waren teils überzeugte Nationalsozialisten, teils Arbeitslose in großer persönlicher Not. Unter ihnen fanden sich Frontsoldaten ebenso wie Metzger, Polizisten und Krankenpfleger. Das Buch stellt die Praxis der Vollstreckung der Todesstrafe im "Dritten Reich" dar und bietet den Versuch einer Typologie der Henker. So wird deutlich, zu welchen Gewaltexzessen manche Deutsche im NS-Staat bereit waren. (Verlagsnazeige), DE, [SC: 3.00], gebraucht sehr gut, gewerbliches Angebot, [GW: 480g], offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), PayPal, Banküberweisung, Internationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Brungs und Hönicke Medienversand
Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Berufswunsch Henker: Warum Männer im Nationalsozialismus Scharfrichter werden wollten - Klaus Hillenbrand
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Klaus Hillenbrand:
Berufswunsch Henker: Warum Männer im Nationalsozialismus Scharfrichter werden wollten - Taschenbuch

2013, ISBN: 3593397234

ID: INF1100192239

1 Taschenbuch Taschenbuch Gebraucht - Sehr gut Ungelesen, vollständig, sehr guter Zustand, leichte Lagerspuren, als Mängelexemplar gekennzeichnet Henker; Scharfrichter; Faschismus / Nationalsozialismus; Nationalsozialismus; Nazifizierung; Nazismus gebraucht; sehr gut, [PU:Campus Verlag,2013]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Versandbuchhandlung Kisch & Co Inh: Frank Martens, 16798 Fürstenberg, OT Blumenow
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Berufswunsch Henker: Warum Männer im Nationalsozialismus Scharfrichter werden wollten


EAN (ISBN-13): 9783593397238
ISBN (ISBN-10): 3593397234
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2013
Herausgeber: Campus Verlag GmbH
294 Seiten
Gewicht: 0,378 kg
Sprache: deu

Buch in der Datenbank seit 10.07.2007 07:24:19
Buch zuletzt gefunden am 01.02.2019 17:32:57
ISBN/EAN: 9783593397238

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-593-39723-4, 978-3-593-39723-8


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher