. .
Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783638708319 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 13,98 €, größter Preis: 26,60 €, Mittelwert: 19,12 €
Faule Verbrecher - Roma Und Sinti in Der Weimarer Republik. Zur Rassistischen Diskriminierung Und Ihrer Praktischen Umsetzung - Franziska Irsigler
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Franziska Irsigler:
Faule Verbrecher - Roma Und Sinti in Der Weimarer Republik. Zur Rassistischen Diskriminierung Und Ihrer Praktischen Umsetzung - neues Buch

2013, ISBN: 9783638708319

ID: 9783638708319

Faule Verbrecher - Roma Und Sinti in Der Weimarer Republik. Zur Rassistischen Diskriminierung Und Ihrer Praktischen Umsetzung: Paperback: Grin Verlag: 9783638708319: 23 Nov 2013: Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Gesch. Europa - Deutschland - I. Weltkrieg, Weimarer Republik, Note: gut, Universität Trier, Veranstaltung: Hygiene, Sozialhygiene und Eugenik im 19. und frühen 20. Jahrhundert, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Solide Arbeit, di. Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Gesch. Europa - Deutschland - I. Weltkrieg, Weimarer Republik, Note: gut, Universität Trier, Veranstaltung: Hygiene, Sozialhygiene und Eugenik im 19. und frühen 20. Jahrhundert, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Solide Arbeit, die sich noch stärker mit der Rolle der Polizei hätte beschäftigen sollen. Da es zu dem spezifischen Thema kaum Literatur und Quellen gibt, ist diese Arbeit ein guter Einstieg, wenn man sich dafür interessiert. , Abstract: Die Sinti und Roma, abwertend als, Zigeuner' bezeichnet, wurden über alle Jahrhunderte diskriminiert und verfolgt. Fremdartig aussehend, eine eigene Sprache sprechend und mit eigenen Sitten und Riten, riefen sie bei der einheimischen Bevölkerung des deutschen Reiches, wann immer sie auftauchten, Abneigung, Angst oder Widerwillen hervor. Vor allem die Polizeibehörden machten die Roma zu ihrem Problem: Einbrüche, Diebstähle und Betteleien zählten vornehmlich zu den Hauptdelikten der Sinti und Roma. Doch wie kam es von diesen Vorstellungen, Erfahrungswerten und Klischees zu der massenhaften Vernichtung von Zigeunern im Nationalsozialismus? Wie wurde die Verbindung geschaffen, die störende und fremde, aber nichtsdestotrotz deutsche (bzw. preuBische, bayerische.) Mitbürger zu Menschen, zweiter Klasse' machte? Um diese Fragen zu lösen, werden zuerst die Grundbedingungen, der, Nährboden' der rassistischen Diskriminierung, dargestellt, die dann in den ersten Ansätzen, welche vornehmlich durch Moritz Grellmann und Cesare Lombroso entstanden, junge Triebe zeigen. AuBerdem muss auf die Dialektik der Zigeunerdiskriminierung eingegangen werden, welche sich vor allem in der fehlgeschlagenen Ansiedlung und damit einhergehenden Nutzbarkeit ihrer Arbeitskraft äuBert. AnschlieBend wird die Zigeunerverfolgung während der Weimarer Republik in drei Teilen behandelt: zuerst werden rassistische Schriften vorgestellt, die vor allem. 20th Century History: C 1900 To C 2000, , , , Faule Verbrecher - Roma Und Sinti in Der Weimarer Republik. Zur Rassistischen Diskriminierung Und Ihrer Praktischen Umsetzung, Franziska Irsigler, 9783638708319, Grin Verlag, , , , ,, [PU: Grin-Verlag, München ]

Neues Buch Wordery.com
MPN: , SKU 9783638708319 Versandkosten:Preise variieren je nach Lieferland., zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Faule Verbrecher - Roma Und Sinti in Der Weimarer Republik. Zur Rassistischen Diskriminierung Und Ihrer Praktischen Umsetzung - Franziska Irsigler
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Franziska Irsigler:
Faule Verbrecher - Roma Und Sinti in Der Weimarer Republik. Zur Rassistischen Diskriminierung Und Ihrer Praktischen Umsetzung - Taschenbuch

2005, ISBN: 9783638708319

ID: 585687021

Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 64 pages. Dimensions: 8.2in. x 5.8in. x 0.2in.Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Gesch. Europa - Deutschland - I. Weltkrieg, Weimarer Republik, Note: gut, Universitt Trier, Veranstaltung: Hygiene, Sozialhygiene und Eugenik im 19. und frhen 20. Jahrhundert, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Solide Arbeit, die sich noch strker mit der Rolle der Polizei htte beschftigen sollen. Da es zu dem spezifischen Thema kaum Literatur und Quellen gibt, ist diese Arbeit ein guter Einstieg, wenn man sich dafr interessiert. , Abstract: Die Sinti und Roma, abwertend als Zigeuner bezeichnet, wurden ber alle Jahrhunderte diskriminiert und verfolgt. Fremdartig aussehend, eine eigene Sprache sprechend und mit eigenen Sitten und Riten, riefen sie bei der einheimischen Bevlkerung des deutschen Reiches, wann immer sie auftauchten, Abneigung, Angst oder Widerwillen hervor. Vor allem die Polizeibehrden machten die Roma zu ihrem Problem: Einbrche, Diebsthle und Betteleien zhlten vornehmlich zu den Hauptdelikten der Sinti und Roma. Doch wie kam es von diesen Vorstellungen, Erfahrungswerten und Klischees zu der massenhaften Vernichtung von Zigeunern im Nationalsozialismus Wie wurde die Verbindung geschaffen, die strende und fremde, aber nichtsdestotrotz deutsche (bzw. preuische, bayerische. . . ) Mitbrger zu Menschen zweiter Klasse machte Um diese Fragen zu lsen, werden zuerst die Grundbedingungen, der Nhrboden der rassistischen Diskriminierung, dargestellt, die dann in den ersten Anstzen, welche vornehmlich durch Moritz Grellmann und Cesare Lombroso entstanden, junge Triebe zeigen. Auerdem muss auf die Dialektik der Zigeunerdiskriminierung eingegangen werden, welche sich vor allem in der fehlgeschlagenen Ansiedlung und damit einhergehenden Nutzbarkeit ihrer Arbeitskraft uert. Anschlieend wird die Zigeunerverfolgung whrend der Weimarer Republik in drei Teilen behandelt: zuerst werden rassistische Schriften vorgestellt, die vor allem die Ein- und Vorstellungen de This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 10.89
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Faule Verbrecher - Roma und Sinti in der Weimarer Republik. Zur rassistischen Diskriminierung und ihrer praktischen Umsetzung - Franziska Irsigler
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Franziska Irsigler:
Faule Verbrecher - Roma und Sinti in der Weimarer Republik. Zur rassistischen Diskriminierung und ihrer praktischen Umsetzung - gebunden oder broschiert

ISBN: 9783638708319

ID: 196573193

Faule Verbrecher - Roma und Sinti in der Weimarer Republik. Zur rassistischen Diskriminierung und ihrer praktischen Umsetzung:Auflage. Franziska Irsigler Faule Verbrecher - Roma und Sinti in der Weimarer Republik. Zur rassistischen Diskriminierung und ihrer praktischen Umsetzung:Auflage. Franziska Irsigler Bücher > Wissenschaft > Geschichte, GRIN Verlag

Neues Buch Hugendubel.de
No. 6822551 Versandkosten:, , DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Faule Verbrecher - Roma Und Sinti in Der Weimarer Republik. Zur Rassistischen Diskriminierung Und Ihrer Praktischen Umsetzung - Irsigler, Franziska
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Irsigler, Franziska:
Faule Verbrecher - Roma Und Sinti in Der Weimarer Republik. Zur Rassistischen Diskriminierung Und Ihrer Praktischen Umsetzung - Taschenbuch

2013, ISBN: 9783638708319

ID: 12879510162

Trade paperback, New., Text in German. Trade paperback (US). Glued binding. 64 p. Contains: Illustrations, black & white., Norderstedt, [PU: Grin Verlag]

Neues Buch Alibris.com
BuySomeBooks
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Faule Verbrecher - Roma Und Sinti in Der Weimarer Republik. Zur Rassistischen Diskriminierung Und Ihrer Praktischen Umsetzung - Franziska Irsigler
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Franziska Irsigler:
Faule Verbrecher - Roma Und Sinti in Der Weimarer Republik. Zur Rassistischen Diskriminierung Und Ihrer Praktischen Umsetzung - Taschenbuch

2000, ISBN: 9783638708319

Paperback, [PU: GRIN Verlag], 20th Century History: C 1900 To C 2000

Neues Buch Bookdepository.com
Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
"Faule Verbrecher" - Roma und Sinti in der Weimarer Republik. Zur rassistischen Diskriminierung und ihrer praktischen Umsetzung

Hauptseminararbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte - I. Weltkrieg, Weimarer Republik, einseitig bedruckt, Note: gut, Universität Trier, Veranstaltung: Hygiene, Sozialhygiene und Eugenik im 19. und frühen 20. Jahrhundert, 11 Eintragungen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Solide Arbeit, die sich noch stärker mit der Rolle der Polizei hätte beschäftigen sollen. Da es zu dem spezifischen Thema kaum Literatur und Quellen gibt, ist diese Arbeit ein guter Einstieg, wenn man sich dafür interessiert. , Abstract: Die Sinti und Roma, abwertend als ,Zigeuner' bezeichnet, wurden über alle Jahrhunderte diskriminiert und verfolgt. Fremdartig aussehend, eine eigene Sprache sprechend und mit eigenen Sitten und Riten, riefen sie bei der einheimischen Bevölkerung des deutschen Reiches, wann immer sie auftauchten, Abneigung, Angst oder Widerwillen hervor. Vor allem die Polizeibehörden machten die Roma zu ihrem Problem: Einbrüche, Diebstähle und Betteleien zählten vornehmlich zu den Hauptdelikten der Sinti und Roma. Doch wie kam es von diesen Vorstellungen, Erfahrungswerten und Klischees zu der massenhaften Vernichtung von Zigeunern im Nationalsozialismus? Wie wurde die Verbindung geschaffen, die störende und fremde, aber nichtsdestotrotz deutsche (bzw. preußische, bayerische...) Mitbürger zu Menschen ,zweiter Klasse' machte? Um diese Fragen zu lösen, werden zuerst die Grundbedingungen, der ,Nährboden' der rassistischen Diskriminierung, dargestellt, die dann in den ersten Ansätzen, welche vornehmlich durch Moritz Grellmann und Cesare Lombroso entstanden, junge Triebe zeigen. Außerdem muss auf die Dialektik der Zigeunerdiskriminierung eingegangen werden, welche sich vor allem in der fehlgeschlagenen Ansiedlung und damit einhergehenden Nutzbarkeit ihrer Arbeitskraft äußert. Anschließend wird die Zigeunerverfolgung während der Weimarer Republik in drei Teilen behandelt: zuerst werden rassistische Schriften vorgestellt, die vor allem die Ein- und Vorstellungen der damaligen deutschen Bevölkerung eindringlich dokumentieren. Das bayerische Zigeuner - Gesetz im zweiten Teil zeigt, wohin solche Vorstellungen führen: Die Beschränkungen und Verbote, die den Sinti und Roma auferlegt wurden, stellen für die Autorin einen rassistischen Höhepunkt während der Weimarer Republik dar. Der dritte Teil zeigt anhand einer einzelnen Äußerung von Hans F. K. Günther, wohin die gesetzlichen und polizeilichen Beschränkungen der ziganistischen Lebensweise führen können und werden. In der Zeit zwischen 1919 und 1932 gibt es kaum rassenhygienische Schriften, die sich mit den Roma beschäftigten. Dies stellte den Anreiz dar, genau diese Lücke zu schließen und die rassenanthropologische Entwicklung der Zigeunerverfolgung in diesem Zeitraum zu untersuchen.

Detailangaben zum Buch - "Faule Verbrecher" - Roma und Sinti in der Weimarer Republik. Zur rassistischen Diskriminierung und ihrer praktischen Umsetzung


EAN (ISBN-13): 9783638708319
ISBN (ISBN-10): 3638708314
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: GRIN Verlag
64 Seiten
Gewicht: 0,107 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 11.10.2007 15:00:25
Buch zuletzt gefunden am 19.01.2017 22:44:51
ISBN/EAN: 9783638708319

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-638-70831-4, 978-3-638-70831-9


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher