. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783638736107 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 14,99 €, größter Preis: 14,99 €, Mittelwert: 14,99 €
Summerhill: Funktionsfähiges Konzept oder pädagogische Utopie? - Christine Stock
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christine Stock:
Summerhill: Funktionsfähiges Konzept oder pädagogische Utopie? - Taschenbuch

2004, ISBN: 9783638736107

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Verlag], Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Stell dir vor, es gibt eine Schule, in der du selbst entscheiden darfst, ob du am Unterricht teilnehmen willst oder nicht. Stell dir vor, es gibt eine Schule, in der Kinder nicht weniger Rechte als Erwachsene haben. Stell dir vor, es gibt eine Schule, in der sich niemand in deine persönlichen Angelegenheiten einmischt, wenn du das nicht willst. In der du das ausdrücken darfst, was du fühlst, ohne überlegen zu müssen, ob es dazu irgendwelche Erwachsenenvorschriften gibt. In der du von alleine lernst, auf andere Menschen Rücksicht zu nehmen. In der du inmitten vieler anderer Menschen ganz einfach du selbst sein kannst (Appleton, M.: Summerhill- Kindern ihre Kindheit zurück geben. 2000. S. IX) Die englische Privatschule Summerhill, gegründet 1921 von A. S. Neill, lebt uns diesen Traum seit mehr als 80 Jahren vor. Dort haben Kinder die Möglichkeit, sich ohne Vorschriften seitens der Erwachsenen frei zu entfalten. Vielmehr sind sie den Erwachsenen sogar in allen Belangen gleichgestellt. Die Kinder machen ihre eigenen Gesetze und sie sind es auch, welche bei Verstößen gegen diese ihre Mitschüler richten. Weiterhin werden die Kinder nicht gezwungen am Unterricht teilzunehmen. Sie entfalten sich somit unbeeinflusst von Moralvorstellungen. Die Schüler bekommen die Möglichkeit ihren Bedürfnissen nachzugehen und auch ihre Sexualität frei auszuleben. Sie entwickeln in Eigenregie ihre Vorstellung von Religion und Moral, eignen sich somit auf natürliche Weise an, ihr Leben und Lernen selbst zu regulieren. Ich möchte nun in den ersten beiden Abschnitten dieser Arbeit einen genaueren Blick auf Neills pädagogisches Konzept und den Alltag in Summerhill werfen, um dann im dritten Teil das Phänomen Summerhill einer kritischen Analyse zu unterziehen, denn mir drängen sich Fragen auf wie: Kann diese Art von Schule funktionieren Leben die Kinder Summerhills nicht auf einer Insel in mitten der Wirklichkeit Wird ihnen genug akademische Bildung zuteil Haben die Kinder später überhaupt eine Chance sich in die Leistungsgesellschaft zu integrieren Meine Absicht ist es nun zu ergründen, ob Neills Konzept der freien Schule funktioniert oder pädagogische Utopie ist., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x149x5 mm, 32, [GW: 63g], offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), sofortueberweisung.de, Selbstabholung und Barzahlung, Skrill/Moneybookers, PayPal, Lastschrift, Banküberweisung, Interntationaler Versand

Neues Buch Booklooker.de
Buchhandlung Hoffmann
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Summerhill: Funktionsfähiges Konzept oder pädagogische Utopie? - Christine Stock
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christine Stock:
Summerhill: Funktionsfähiges Konzept oder pädagogische Utopie? - Taschenbuch

2004, ISBN: 9783638736107

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Verlag], Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Stell dir vor, es gibt eine Schule, in der du selbst entscheiden darfst, ob du am Unterricht teilnehmen willst oder nicht. Stell dir vor, es gibt eine Schule, in der Kinder nicht weniger Rechte als Erwachsene haben. Stell dir vor, es gibt eine Schule, in der sich niemand in deine persönlichen Angelegenheiten einmischt, wenn du das nicht willst. In der du das ausdrücken darfst, was du fühlst, ohne überlegen zu müssen, ob es dazu irgendwelche Erwachsenenvorschriften gibt. In der du von alleine lernst, auf andere Menschen Rücksicht zu nehmen. In der du inmitten vieler anderer Menschen ganz einfach du selbst sein kannst (Appleton, M.: Summerhill- Kindern ihre Kindheit zurück geben. 2000. S. IX) Die englische Privatschule Summerhill, gegründet 1921 von A. S. Neill, lebt uns diesen Traum seit mehr als 80 Jahren vor. Dort haben Kinder die Möglichkeit, sich ohne Vorschriften seitens der Erwachsenen frei zu entfalten. Vielmehr sind sie den Erwachsenen sogar in allen Belangen gleichgestellt. Die Kinder machen ihre eigenen Gesetze und sie sind es auch, welche bei Verstößen gegen diese ihre Mitschüler richten. Weiterhin werden die Kinder nicht gezwungen am Unterricht teilzunehmen. Sie entfalten sich somit unbeeinflusst von Moralvorstellungen. Die Schüler bekommen die Möglichkeit ihren Bedürfnissen nachzugehen und auch ihre Sexualität frei auszuleben. Sie entwickeln in Eigenregie ihre Vorstellung von Religion und Moral, eignen sich somit auf natürliche Weise an, ihr Leben und Lernen selbst zu regulieren. Ich möchte nun in den ersten beiden Abschnitten dieser Arbeit einen genaueren Blick auf Neills pädagogisches Konzept und den Alltag in Summerhill werfen, um dann im dritten Teil das Phänomen Summerhill einer kritischen Analyse zu unterziehen, denn mir drängen sich Fragen auf wie: Kann diese Art von Schule funktionieren Leben die Kinder Summerhills nicht auf einer Insel in mitten der Wirklichkeit Wird ihnen genug akademische Bildung zuteil Haben die Kinder später überhaupt eine Chance sich in die Leistungsgesellschaft zu integrieren Meine Absicht ist es nun zu ergründen, ob Neills Konzept der freien Schule funktioniert oder pädagogische Utopie ist. - Besorgungstitel - vorauss. Lieferzeit 3-5 Tage., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x149x5 mm, 32, [GW: 63g], offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), PayPal, Kreditkarte, Banküberweisung, Interntationaler Versand

Neues Buch Booklooker.de
Buchhandlung - Bides GbR
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Summerhill: Funktionsfähiges Konzept oder pädagogische Utopie? - Christine Stock
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christine Stock:
Summerhill: Funktionsfähiges Konzept oder pädagogische Utopie? - Taschenbuch

2004, ISBN: 9783638736107

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Verlag], Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Stell dir vor, es gibt eine Schule, in der du selbst entscheiden darfst, ob du am Unterricht teilnehmen willst oder nicht. Stell dir vor, es gibt eine Schule, in der Kinder nicht weniger Rechte als Erwachsene haben. Stell dir vor, es gibt eine Schule, in der sich niemand in deine persönlichen Angelegenheiten einmischt, wenn du das nicht willst. In der du das ausdrücken darfst, was du fühlst, ohne überlegen zu müssen, ob es dazu irgendwelche Erwachsenenvorschriften gibt. In der du von alleine lernst, auf andere Menschen Rücksicht zu nehmen. In der du inmitten vieler anderer Menschen ganz einfach du selbst sein kannst (Appleton, M.: Summerhill- Kindern ihre Kindheit zurück geben. 2000. S. IX) Die englische Privatschule Summerhill, gegründet 1921 von A. S. Neill, lebt uns diesen Traum seit mehr als 80 Jahren vor. Dort haben Kinder die Möglichkeit, sich ohne Vorschriften seitens der Erwachsenen frei zu entfalten. Vielmehr sind sie den Erwachsenen sogar in allen Belangen gleichgestellt. Die Kinder machen ihre eigenen Gesetze und sie sind es auch, welche bei Verstößen gegen diese ihre Mitschüler richten. Weiterhin werden die Kinder nicht gezwungen am Unterricht teilzunehmen. Sie entfalten sich somit unbeeinflusst von Moralvorstellungen. Die Schüler bekommen die Möglichkeit ihren Bedürfnissen nachzugehen und auch ihre Sexualität frei auszuleben. Sie entwickeln in Eigenregie ihre Vorstellung von Religion und Moral, eignen sich somit auf natürliche Weise an, ihr Leben und Lernen selbst zu regulieren. Ich möchte nun in den ersten beiden Abschnitten dieser Arbeit einen genaueren Blick auf Neills pädagogisches Konzept und den Alltag in Summerhill werfen, um dann im dritten Teil das Phänomen Summerhill einer kritischen Analyse zu unterziehen, denn mir drängen sich Fragen auf wie: Kann diese Art von Schule funktionieren Leben die Kinder Summerhills nicht auf einer Insel in mitten der Wirklichkeit Wird ihnen genug akademische Bildung zuteil Haben die Kinder später überhaupt eine Chance sich in die Leistungsgesellschaft zu integrieren Meine Absicht ist es nun zu ergründen, ob Neills Konzept der freien Schule funktioniert oder pädagogische Utopie ist., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x149x5 mm, 32, [GW: 63g], PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, Interntationaler Versand

Neues Buch Booklooker.de
Mein Buchshop
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Summerhill: Funktionsfähiges Konzept oder pädagogische Utopie? - Christine Stock
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christine Stock:
Summerhill: Funktionsfähiges Konzept oder pädagogische Utopie? - Taschenbuch

2004, ISBN: 9783638736107

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Verlag], Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Stell dir vor, es gibt eine Schule, in der du selbst entscheiden darfst, ob du am Unterricht teilnehmen willst oder nicht. Stell dir vor, es gibt eine Schule, in der Kinder nicht weniger Rechte als Erwachsene haben. Stell dir vor, es gibt eine Schule, in der sich niemand in deine persönlichen Angelegenheiten einmischt, wenn du das nicht willst. In der du das ausdrücken darfst, was du fühlst, ohne überlegen zu müssen, ob es dazu irgendwelche Erwachsenenvorschriften gibt. In der du von alleine lernst, auf andere Menschen Rücksicht zu nehmen. In der du inmitten vieler anderer Menschen ganz einfach du selbst sein kannst (Appleton, M.: Summerhill- Kindern ihre Kindheit zurück geben. 2000. S. IX) Die englische Privatschule Summerhill, gegründet 1921 von A. S. Neill, lebt uns diesen Traum seit mehr als 80 Jahren vor. Dort haben Kinder die Möglichkeit, sich ohne Vorschriften seitens der Erwachsenen frei zu entfalten. Vielmehr sind sie den Erwachsenen sogar in allen Belangen gleichgestellt. Die Kinder machen ihre eigenen Gesetze und sie sind es auch, welche bei Verstößen gegen diese ihre Mitschüler richten. Weiterhin werden die Kinder nicht gezwungen am Unterricht teilzunehmen. Sie entfalten sich somit unbeeinflusst von Moralvorstellungen. Die Schüler bekommen die Möglichkeit ihren Bedürfnissen nachzugehen und auch ihre Sexualität frei auszuleben. Sie entwickeln in Eigenregie ihre Vorstellung von Religion und Moral, eignen sich somit auf natürliche Weise an, ihr Leben und Lernen selbst zu regulieren. Ich möchte nun in den ersten beiden Abschnitten dieser Arbeit einen genaueren Blick auf Neills pädagogisches Konzept und den Alltag in Summerhill werfen, um dann im dritten Teil das Phänomen Summerhill einer kritischen Analyse zu unterziehen, denn mir drängen sich Fragen auf wie: Kann diese Art von Schule funktionieren Leben die Kinder Summerhills nicht auf einer Insel in mitten der Wirklichkeit Wird ihnen genug akademische Bildung zuteil Haben die Kinder später überhaupt eine Chance sich in die Leistungsgesellschaft zu integrieren Meine Absicht ist es nun zu ergründen, ob Neills Konzept der freien Schule funktioniert oder pädagogische Utopie ist. -, [SC: 5.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x149x5 mm, [GW: 63g]

Neues Buch Booklooker.de
Sparbuchladen
Versandkosten:Versand in die Schweiz (EUR 5.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Summerhill: Funktionsfähiges Konzept oder pädagogische Utopie? - Christine Stock
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christine Stock:
Summerhill: Funktionsfähiges Konzept oder pädagogische Utopie? - Taschenbuch

2004, ISBN: 9783638736107

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Verlag], Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Stell dir vor, es gibt eine Schule, in der du selbst entscheiden darfst, ob du am Unterricht teilnehmen willst oder nicht. Stell dir vor, es gibt eine Schule, in der Kinder nicht weniger Rechte als Erwachsene haben. Stell dir vor, es gibt eine Schule, in der sich niemand in deine persönlichen Angelegenheiten einmischt, wenn du das nicht willst. In der du das ausdrücken darfst, was du fühlst, ohne überlegen zu müssen, ob es dazu irgendwelche Erwachsenenvorschriften gibt. In der du von alleine lernst, auf andere Menschen Rücksicht zu nehmen. In der du inmitten vieler anderer Menschen ganz einfach du selbst sein kannst (Appleton, M.: Summerhill- Kindern ihre Kindheit zurück geben. 2000. S. IX) Die englische Privatschule Summerhill, gegründet 1921 von A. S. Neill, lebt uns diesen Traum seit mehr als 80 Jahren vor. Dort haben Kinder die Möglichkeit, sich ohne Vorschriften seitens der Erwachsenen frei zu entfalten. Vielmehr sind sie den Erwachsenen sogar in allen Belangen gleichgestellt. Die Kinder machen ihre eigenen Gesetze und sie sind es auch, welche bei Verstößen gegen diese ihre Mitschüler richten. Weiterhin werden die Kinder nicht gezwungen am Unterricht teilzunehmen. Sie entfalten sich somit unbeeinflusst von Moralvorstellungen. Die Schüler bekommen die Möglichkeit ihren Bedürfnissen nachzugehen und auch ihre Sexualität frei auszuleben. Sie entwickeln in Eigenregie ihre Vorstellung von Religion und Moral, eignen sich somit auf natürliche Weise an, ihr Leben und Lernen selbst zu regulieren. Ich möchte nun in den ersten beiden Abschnitten dieser Arbeit einen genaueren Blick auf Neills pädagogisches Konzept und den Alltag in Summerhill werfen, um dann im dritten Teil das Phänomen Summerhill einer kritischen Analyse zu unterziehen, denn mir drängen sich Fragen auf wie: Kann diese Art von Schule funktionieren Leben die Kinder Summerhills nicht auf einer Insel in mitten der Wirklichkeit Wird ihnen genug akademische Bildung zuteil Haben die Kinder später überhaupt eine Chance sich in die Leistungsgesellschaft zu integrieren Meine Absicht ist es nun zu ergründen, ob Neills Konzept der freien Schule funktioniert oder pädagogische Utopie ist., [SC: 8.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x149x5 mm, [GW: 63g]

Neues Buch Booklooker.de
Buchhandlung Hoffmann
Versandkosten:Versand in die Schweiz (EUR 8.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Summerhill: Funktionsfähiges Konzept oder pädagogische Utopie?
Autor:

Stock, Christine

Titel:

Summerhill: Funktionsfähiges Konzept oder pädagogische Utopie?

ISBN-Nummer:

Hauptseminararbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, 7 Eintragungen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: "Stell dir vor, es gibt eine Schule, in der du selbst entscheiden darfst, ob du am Unterricht teilnehmen willst oder nicht. Stell dir vor, es gibt eine Schule, in der Kinder nicht weniger Rechte als Erwachsene haben. Stell dir vor, es gibt eine Schule, in der sich niemand in deine persönlichen Angelegenheiten einmischt, wenn du das nicht willst. In der du das ausdrücken darfst, was du fühlst, ohne überlegen zu müssen, ob es dazu irgendwelche Erwachsenenvorschriften gibt. In der du von alleine lernst, auf andere Menschen Rücksicht zu nehmen. In der du inmitten vieler anderer Menschen ganz einfach du selbst sein kannst..." (Appleton, M.: Summerhill- Kindern ihre Kindheit zurück geben. 2000. S. IX) Die englische Privatschule Summerhill, gegründet 1921 von A. S. Neill, lebt uns diesen Traum seit mehr als 80 Jahren vor. Dort haben Kinder die Möglichkeit, sich ohne Vorschriften seitens der Erwachsenen frei zu entfalten. Vielmehr sind sie den Erwachsenen sogar in allen Belangen gleichgestellt. Die Kinder machen ihre eigenen Gesetze und sie sind es auch, welche bei Verstößen gegen diese ihre Mitschüler richten. Weiterhin werden die Kinder nicht gezwungen am Unterricht teilzunehmen. Sie entfalten sich somit unbeeinflusst von Moralvorstellungen. Die Schüler bekommen die Möglichkeit ihren Bedürfnissen nachzugehen und auch ihre Sexualität frei auszuleben. Sie entwickeln in Eigenregie ihre Vorstellung von Religion und Moral, eignen sich somit auf natürliche Weise an, ihr Leben und Lernen selbst zu regulieren. Ich möchte nun in den ersten beiden Abschnitten dieser Arbeit einen genaueren Blick auf Neills pädagogisches Konzept und den Alltag in Summerhill werfen, um dann im dritten Teil das Phänomen Summerhill einer kritischen Analyse zu unterziehen, denn mir drängen sich Fragen auf wie: .Kann diese Art von Schule funktionieren? .Leben die Kinder Summerhills nicht auf einer Insel in mitten der Wirklichkeit? .Wird ihnen genug akademische Bildung zuteil? .Haben die Kinder später überhaupt eine Chance sich in die Leistungsgesellschaft zu integrieren? Meine Absicht ist es nun zu ergründen, ob Neills Konzept der freien Schule funktioniert oder pädagogische Utopie ist.

Detailangaben zum Buch - Summerhill: Funktionsfähiges Konzept oder pädagogische Utopie?


EAN (ISBN-13): 9783638736107
ISBN (ISBN-10): 3638736105
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: GRIN Verlag
60 Seiten
Gewicht: 0,103 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 18.10.2007 10:59:13
Buch zuletzt gefunden am 18.06.2017 20:52:43
ISBN/EAN: 9783638736107

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-638-73610-5, 978-3-638-73610-7


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher