. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 79,00 €, größter Preis: 92,19 €, Mittelwert: 84,28 €
Vom pfälzischen Teilstaat zum bayerischen Staatenteil - Landesherrliche Durchdringungs- und Religionspolitik kurpfälzischer und kurbayerischer Herrschaft in der Oberen Pfalz von 1595 bis 1648
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Vom pfälzischen Teilstaat zum bayerischen Staatenteil - Landesherrliche Durchdringungs- und Religionspolitik kurpfälzischer und kurbayerischer Herrschaft in der Oberen Pfalz von 1595 bis 1648 - Taschenbuch

2008, ISBN: 9783639031270

[ED: Taschenbuch / Paperback], [PU: VDM Verlag Dr. Müller], Das Fürstentum der Oberen Pfalz war 300 Jahre lang ein Teilstaat der Kurpfalz mit einer Eigenständigkeit landesherrlicher Art. Diese Phase endete, als 1621 Maximilian I. von Bayern das Land eroberte und zum bayerischen Staatenteil machte. Der Herzog und spätere Kurfürst rekatholisierte das ehemals lutherische/calvinistische Fürstentum und entfernte die Landstände von jeglicher Mitregierung. Die Untersuchung vergleicht die landesherrliche Durchdringungs- und Religionspolitik des pfälzischen Statthalters, des Fürsten Christian I. von Anhalt-Bernburg (1595-1621), mit der Durchdringungs- und Religionspolitik des bayerischen Herrschers. Die beiden unterschiedlichen Auffassungen von (absoluter) Herrschaft sowie die Grenzen von Sozialdisziplinierung und Konfessionalisierung werden dabei herausgearbeitet. Zugleich illustrieren die reichen Quellenzitate das Leben einer landständischen Stadt im 17. Jahrhundert., [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, H: 220mm, B: 150mm, T: 23mm, [GW: 610g]

Neues Buch Booklooker.de
Syndikat Buchdienst
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Vom pfälzischen Teilstaat zum bayerischen Staatenteil - Matthias Schöberl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Matthias Schöberl:

Vom pfälzischen Teilstaat zum bayerischen Staatenteil - neues Buch

2008, ISBN: 9783639031270

ID: 187594032

Das Fürstentum der Oberen Pfalz war 300 Jahre lang ein Teilstaat der Kurpfalz mit einer Eigenständigkeit landesherrlicher Art. Diese Phase endete, als 1621 Maximilian I. von Bayern das Land eroberte und zum bayerischen Staatenteil machte. Der Herzog und spätere Kurfürst rekatholisierte das ehemals lutherische/calvinistische Fürstentum und entfernte die Landstände von jeglicher Mitregierung. Die Untersuchung vergleicht die landesherrliche Durchdringungs- und Religionspolitik des pfälzischen Statthalters, des Fürsten Christian I. von Anhalt-Bernburg (1595-1621), mit der Durchdringungs- und Religionspolitik des bayerischen Herrschers. Die beiden unterschiedlichen Auffassungen von (absoluter) Herrschaft sowie die Grenzen von Sozialdisziplinierung und Konfessionalisierung werden dabei herausgearbeitet. Zugleich illustrieren die reichen Quellenzitate das Leben einer landständischen Stadt im 17. Jahrhundert. Landesherrliche Durchdringungs- und Religionspolitik kurpfälzischer und kurbayerischer Herrschaft in der Oberen Pfalz von 1595 bis 1648 Bücher > Sachbücher > Politik & Geschichte > Nach Epochen > Frühe Neuzeit Taschenbuch 01.12.2008 Buch (dtsch.), VDM, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 16422171 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Vom pfälzischen Teilstaat zum bayerischen Staatenteil - Matthias Schöberl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Matthias Schöberl:
Vom pfälzischen Teilstaat zum bayerischen Staatenteil - neues Buch

2008

ISBN: 9783639031270

ID: 187594032

Das Fürstentum der Oberen Pfalz war 300 Jahre lang ein Teilstaat der Kurpfalz mit einer Eigenständigkeit landesherrlicher Art. Diese Phase endete, als 1621 Maximilian I. von Bayern das Land eroberte und zum bayerischen Staatenteil machte. Der Herzog und spätere Kurfürst rekatholisierte das ehemals lutherische/calvinistische Fürstentum und entfernte die Landstände von jeglicher Mitregierung. Die Untersuchung vergleicht die landesherrliche Durchdringungs- und Religionspolitik des pfälzischen Statthalters, des Fürsten Christian I. von Anhalt-Bernburg (1595-1621), mit der Durchdringungs- und Religionspolitik des bayerischen Herrschers. Die beiden unterschiedlichen Auffassungen von (absoluter) Herrschaft sowie die Grenzen von Sozialdisziplinierung und Konfessionalisierung werden dabei herausgearbeitet. Zugleich illustrieren die reichen Quellenzitate das Leben einer landständischen Stadt im 17. Jahrhundert. Landesherrliche Durchdringungs- und Religionspolitik kurpfälzischer und kurbayerischer Herrschaft in der Oberen Pfalz von 1595 bis 1648 Bücher > Sachbücher > Politik & Geschichte > Nach Epochen > Frühe Neuzeit Taschenbuch 01.12.2008, VDM, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 16422171 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Vom pfälzischen Teilstaat zum bayerischen Staatenteil - Matthias Schöberl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Matthias Schöberl:
Vom pfälzischen Teilstaat zum bayerischen Staatenteil - neues Buch

ISBN: 9783639031270

ID: 116487322

Das Fürstentum der Oberen Pfalz war 300 Jahre lang ein Teilstaat der Kurpfalz mit einer Eigenständigkeit landesherrlicher Art. Diese Phase endete, als 1621 Maximilian I. von Bayern das Land eroberte und zum bayerischen Staatenteil machte. Der Herzog und spätere Kurfürst rekatholisierte das ehemals lutherische/calvinistische Fürstentum und entfernte die Landstände von jeglicher Mitregierung. Die Untersuchung vergleicht die landesherrliche Durchdringungs- und Religionspolitik des pfälzischen Statthalters, des Fürsten Christian I. von Anhalt-Bernburg (1595-1621), mit der Durchdringungs- und Religionspolitik des bayerischen Herrschers. Die beiden unterschiedlichen Auffassungen von (absoluter) Herrschaft sowie die Grenzen von Sozialdisziplinierung und Konfessionalisierung werden dabei herausgearbeitet. Zugleich illustrieren die reichen Quellenzitate das Leben einer landständischen Stadt im 17. Jahrhundert. Landesherrliche Durchdringungs- und Religionspolitik kurpfälzischer und kurbayerischer Herrschaft in der Oberen Pfalz von 1595 bis 1648 Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Politik & Geschichte>Nach Epochen>Frühe Neuzeit, VDM

Neues Buch Thalia.de
No. 16422171 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Vom pfälzischen Teilstaat zum bayerischen Staatenteil - Matthias Schöberl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Matthias Schöberl:
Vom pfälzischen Teilstaat zum bayerischen Staatenteil - Taschenbuch

2008, ISBN: 9783639031270

ID: 9971408

Landesherrliche Durchdringungs- und Religionspolitik kurpfälzischer und kurbayerischer Herrschaft in der Oberen Pfalz von 1595 bis 1648, Softcover, Buch, [PU: VDM Verlag Dr. Müller]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Vom pfälzischen Teilstaat zum bayerischen Staatenteil: Landesherrliche Durchdringungs- und Religionspolitik kurpfälzischer und kurbayerischer ... Pfalz von 1595 bis 1648 (German Edition)
Autor:

Schöberl, Matthias

Titel:

Vom pfälzischen Teilstaat zum bayerischen Staatenteil: Landesherrliche Durchdringungs- und Religionspolitik kurpfälzischer und kurbayerischer ... Pfalz von 1595 bis 1648 (German Edition)

ISBN-Nummer:

9783639031270

Das Fürstentum der Oberen Pfalz war 300 Jahre lang ein Teilstaat der Kurpfalz mit einer Eigenständigkeit landesherrlicher Art. Diese Phase endete, als 1621 Maximilian I. von Bayern das Land eroberte und zum bayerischen Staatenteil machte. Der Herzog und spätere Kurfürst rekatholisierte das ehemals lutherische/calvinistische Fürstentum und entfernte die Landstände von jeglicher Mitregierung. Die Untersuchung vergleicht die landesherrliche Durchdringungs- und Religionspolitik des pfälzischen Statthalters, des Fürsten Christian I. von Anhalt-Bernburg (1595-1621), mit der Durchdringungs- und Religionspolitik des bayerischen Herrschers. Die beiden unterschiedlichen Auffassungen von (absoluter) Herrschaft sowie die Grenzen von Sozialdisziplinierung und Konfessionalisierung werden dabei herausgearbeitet. Zugleich illustrieren die reichen Quellenzitate das Leben einer landständischen Stadt im 17. Jahrhundert.

Detailangaben zum Buch - Vom pfälzischen Teilstaat zum bayerischen Staatenteil: Landesherrliche Durchdringungs- und Religionspolitik kurpfälzischer und kurbayerischer ... Pfalz von 1595 bis 1648 (German Edition)


EAN (ISBN-13): 9783639031270
ISBN (ISBN-10): 363903127X
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2008
Herausgeber: VDM Verlag
448 Seiten
Gewicht: 0,683 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 23.02.2009 21:47:29
Buch zuletzt gefunden am 06.01.2017 10:31:19
ISBN/EAN: 9783639031270

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-639-03127-X, 978-3-639-03127-0

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher