. .
Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783640099115 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 12,99 €, größter Preis: 25,96 €, Mittelwert: 16,86 €
Mediaforschung für Online-Medien - Anonym
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Anonym:
Mediaforschung für Online-Medien - Taschenbuch

2008, ISBN: 3640099117

ID: 9721004010

[EAN: 9783640099115], Neubuch, [PU: Grin Verlag Jul 2008], This item is printed on demand - Print on Demand Titel. - Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, einseitig bedruckt, Note: 2,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 36 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Mediaforschung bzw. Werbeträgerforschung ist einer der drei Hauptbereiche der Publikumsforschung. Die Mediaforschung grenzt sich von der redaktionellen und akademischen Publikumsforschung dadurch ab, dass sie sich schwerpunktmäßig auf das Ermitteln von Daten für die Werbetreibenden konzentriert. Somit besitzt sie eine immense Bedeutung für die Mediaplanung, denn Sinn und Zweck der Mediaforschung ist es, für die Werbetreibenden zu ergründen, auf welche Weise sie durch einen Spot oder eine Anzeige am zweckmäßigsten investieren. Da jedoch ein Zusammenhang zwischen Werbung und Umsatz nur sehr schwer festzustellen ist, kommt es i.d.R. darauf an, die Anzahl von Werbeträgerkontakten zu ermitteln, um zu erfahren, in welchem Medium man werben soll, damit die ausgewählte Zielgruppe, die das Produkt kaufen oder die Dienstleistung nutzen soll, effektiv und kostengünstig erreicht wird. 1 Dagegen befasst sich die redaktionelle Publikumsforschung mit der Programmplanung, der Erfolgskontrolle sowie Konkurrenzforschung. Sie will herausfinden, wie das Publikum auf bestimmte Inhalte reagiert. Beide Forschungsbereiche konstituieren die angewandte Publikumsforschung, denen die akademische Publikumsforschung als Grundlagenforschung, die theoretische Erklärungen zu finden sucht, gegenübersteht. Mittlerweile sind nicht nur die klassischen Medien wie Presse, Hörfunk und Fernsehen Gegenstand der Mediaforschung, sondern mit ständig wachsender Bedeutung und Verbreitung des Internets auch die Online-Medien. Damit steht die Forschung vor großen Herausforderungen, denn die Dynamik des Online-Marktes erfordert u.a. neue Maßnahmen der Datenerhebung, um aktuelle Daten vorweisen zu können. Damit ist das Thema der vorliegenden Hausarbeit - die Mediaforschung für Online-Medienschon angerissen. Der Hauptteil der Hausarbeit setzt sich aus drei Kapiteln zusammen, von denen die letzten beiden jeweils in Unterkapitel untergliedert sind. Zunächst sollen im ersten Kapitel die Aufgaben und Ziele der Mediaforschung für Online-Medien sowie die verschiedenartigen methodischen Ansätze kurz vorgestellt werden, um einen Überblick über den Forschungsstand und die Forschungsmöglichkeiten zu verschaffen. In diese Darstellung werden bereits die einzelnen Studien zur Online-Mediaforschung eingeordnet, da die folgenden beiden Kapitel auf der Einteilung nach den verschiedenen methodischen Vorgehensweisen (online vs. offline, vgl. Kap. 2) der Online-Mediaforschung basieren. [.] 60 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mediaforschung für Online-Medien
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mediaforschung für Online-Medien - Taschenbuch

2004, ISBN: 9783640099115

[ED: Softcover], [PU: GRIN Publishing], Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 2,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 36 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Mediaforschung bzw. Werbeträgerforschung ist einer der drei Hauptbereiche der Publikumsforschung. Die Mediaforschung grenzt sich von der redaktionellen und akademischen Publikumsforschung dadurch ab, dass sie sich schwerpunktmäßig auf das Ermitteln von Daten für die Werbetreibenden konzentriert. Somit besitzt sie eine immense Bedeutung für die Mediaplanung, denn Sinn und Zweck der Mediaforschung ist es, für die Werbetreibenden zu ergründen, auf welche Weise sie durch einen Spot oder eine Anzeige am zweckmäßigsten investieren. Da jedoch ein Zusammenhang zwischen Werbung und Umsatz nur sehr schwer festzustellen ist, kommt es i.d.R. darauf an, die Anzahl von Werbeträgerkontakten zu ermitteln, um zu erfahren, in welchem Medium man werben soll, damit die ausgewählte Zielgruppe, die das Produkt kaufen oder die Dienstleistung nutzen soll, effektiv und kostengünstig erreicht wird. 1 Dagegen befasst sich die redaktionelle Publikumsforschung mit der Programmplanung, der Erfolgskontrolle sowie Konkurrenzforschung. Sie will herausfinden, wie das Publikum auf bestimmte Inhalte reagiert. Beide Forschungsbereiche konstituieren die angewandte Publikumsforschung, denen die akademische Publikumsforschung als Grundlagenforschung, die theoretische Erklärungen zu finden sucht, gegenübersteht. Mittlerweile sind nicht nur die klassischen Medien wie Presse, Hörfunk und Fernsehen Gegenstand der Mediaforschung, sondern mit ständig wachsender Bedeutung und Verbreitung des Internets auch die Online-Medien. Damit steht die Forschung vor großen Herausforderungen, denn die Dynamik des Online-Marktes erfordert u.a. neue Maßnahmen der Datenerhebung, um aktuelle Daten vorweisen zu können. Damit ist das Thema der vorliegenden Hausarbeit - die Mediaforschung für Online-Medienschon angerissen. Der Hauptteil der Hausarbeit setzt sich aus drei Kapiteln zusammen, von denen die letzten beiden jeweils in Unterkapitel untergliedert sind. Zunächst sollen im ersten Kapitel die Aufgaben und Ziele der Mediaforschung für Online-Medien sowie die verschiedenartigen methodischen Ansätze kurz vorgestellt werden, um einen Überblick über den Forschungsstand und die Forschungsmöglichkeiten zu verschaffen. In diese Darstellung werden bereits die einzelnen Studien zur Online-Mediaforschung eingeordnet, da die folgenden beiden Kapitel auf der Einteilung nach den verschiedenen methodischen Vorgehensweisen (online vs. offline, vgl. Kap. 2) der Online-Mediaforschung basieren. [...] Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mediaforschung für Online-Medien - Nowak, Jessica
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Nowak, Jessica:
Mediaforschung für Online-Medien - Taschenbuch

2008, ISBN: 9783640099115

[ED: Softcover], [PU: Grin Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 2,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 36 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Mediaforschung bzw. Werbeträgerforschung ist einer der drei Hauptbereiche der Publikumsforschung. Die Mediaforschung grenzt sich von der redaktionellen und akademischen Publikumsforschung dadurch ab, dass sie sich schwerpunktmäßig auf das Ermitteln von Daten für die Werbetreibenden konzentriert. Somit besitzt sie eine immense Bedeutung für die Mediaplanung, denn Sinn und Zweck der Mediaforschung ist es, für die Werbetreibenden zu ergründen, auf welche Weise sie durch einen Spot oder eine Anzeige am zweckmäßigsten investieren. Da jedoch ein Zusammenhang zwischen Werbung und Umsatz nur sehr schwer festzustellen ist, kommt es i.d.R. darauf an, die Anzahl von Werbeträgerkontakten zu ermitteln, um zu erfahren, in welchem Medium man werben soll, damit die ausgewählte Zielgruppe, die das Produkt kaufen oder die Dienstleistung nutzen soll, effektiv und kostengünstig erreicht wird. 1 Dagegen befasst sich die redaktionelle Publikumsforschung mit der Programmplanung, der Erfolgskontrolle sowie Konkurrenzforschung. Sie will herausfinden, wie das Publikum auf bestimmte Inhalte reagiert. Beide Forschungsbereiche konstituieren die angewandte Publikumsforschung, denen die akademische Publikumsforschung als Grundlagenforschung, die theoretische Erklärungen zu finden sucht, gegenübersteht. Mittlerweile sind nicht nur die klassischen Medien wie Presse, Hörfunk und Fernsehen Gegenstand der Mediaforschung, sondern mit ständig wachsender Bedeutung und Verbreitung des Internets auch die Online-Medien. Damit steht die Forschung vor großen Herausforderungen, denn die Dynamik des Online-Marktes erfordert u.a. neue Maßnahmen der Datenerhebung, um aktuelle Daten vorweisen zu können. Damit ist das Thema der vorliegenden Hausarbeit - die Mediaforschung für Online-Medienschon angerissen. Der Hauptteil der Hausarbeit setzt sich aus drei Kapiteln zusammen, von denen die letzten beiden jeweils in Unterkapitel untergliedert sind. Zunächst sollen im ersten Kapitel die Aufgaben und Ziele der Mediaforschung für Online-Medien sowie die verschiedenartigen methodischen Ansätze kurz vorgestellt werden, um einen Überblick über den Forschungsstand und die Forschungsmöglichkeiten zu verschaffen. In diese Darstellung werden bereits die einzelnen Studien zur Online-Mediaforschung eingeordnet, da die folgenden beiden Kapitel auf der Einteilung nach den verschiedenen methodischen Vorgehensweisen (online vs. offline, vgl. Kap. 2) der Online-Mediaforschung basieren. [...]2008. 32 S. 210 mmVersandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mediaforschung Fur Online-Medien (German Edition) - Jessica Nowak, Anonym
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jessica Nowak, Anonym:
Mediaforschung Fur Online-Medien (German Edition) - Taschenbuch

2004, ISBN: 3640099117

Paperback, [EAN: 9783640099115], GRIN Verlag, GRIN Verlag, Book, [PU: GRIN Verlag], GRIN Verlag, Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 2,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 36 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Mediaforschung bzw. Werbeträgerforschung ist einer der drei Hauptbereiche der Publikumsforschung. Die Mediaforschung grenzt sich von der redaktionellen und akademischen Publikumsforschung dadurch ab, dass sie sich schwerpunktmäßig auf das Ermitteln von Daten für die Werbetreibenden konzentriert. Somit besitzt sie eine immense Bedeutung für die Mediaplanung, denn Sinn und Zweck der Mediaforschung ist es, für die Werbetreibenden zu ergründen, auf welche Weise sie durch einen Spot oder eine Anzeige am zweckmäßigsten investieren. Da jedoch ein Zusammenhang zwischen Werbung und Umsatz nur sehr schwer festzustellen ist, kommt es i.d.R. darauf an, die Anzahl von Werbeträgerkontakten zu ermitteln, um zu erfahren, in welchem Medium man werben soll, damit die ausgewählte Zielgruppe, die das Produkt kaufen oder die Dienstleistung nutzen soll, effektiv und kostengünstig erreicht wird. 1 Dagegen befasst sich die redaktionelle Publikumsforschung mit der Programmplanung, der Erfolgskontrolle sowie Konkurrenzforschung. Sie will herausfinden, wie das Publikum auf bestimmte Inhalte reagiert. Beide Forschungsbereiche konstituieren die angewandte Publikumsforschung, denen die akademische Publikumsforschung als Grundlagenforschung, die theoretische Erklärungen zu finden sucht, gegenübersteht. Mittlerweile sind nicht nur die klassischen Medien wie Presse, Hörfunk und Fernsehen Gegenstand der Mediaforschung, sondern mit ständig wachsender Bedeutung und Verbreitung des Internets auch die Online-Medien. Damit steht die Forschung vor großen Herausforderungen, denn die Dynamik des Online-Marktes erfordert u.a. neue Maßnahmen der Datenerhebung, um aktuelle Daten vorweisen zu können. Damit ist das Thema der vorliegenden Hausarbeit - die Mediaforschung für Online-Medien, 13022421, Communication & Media Studies, 11232, Social Sciences, 3377866011, Politics & Social Sciences, 1000, Subjects, 283155, Books

Neues Buch Amazon.com
Serendipity UnLtd
Neuware Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mediaforschung Fur Online-Medien - Jessica Nowak
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jessica Nowak:
Mediaforschung Fur Online-Medien - Taschenbuch

2004, ISBN: 9783640099115

ID: 585718614

Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 60 pages. Dimensions: 8.1in. x 5.8in. x 0.2in.Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medien Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 2, 0, Johannes Gutenberg-Universitt Mainz, 36 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Mediaforschung bzw. Werbetrgerforschung ist einer der drei Hauptbereiche der Publikumsforschung. Die Mediaforschung grenzt sich von der redaktionellen und akademischen Publikumsforschung dadurch ab, dass sie sich schwerpunktmig auf das Ermitteln von Daten fr die Werbetreibenden konzentriert. Somit besitzt sie eine immense Bedeutung fr die Mediaplanung, denn Sinn und Zweck der Mediaforschung ist es, fr die Werbetreibenden zu ergrnden, auf welche Weise sie durch einen Spot oder eine Anzeige am zweckmigsten investieren. Da jedoch ein Zusammenhang zwischen Werbung und Umsatz nur sehr schwer festzustellen ist, kommt es i. d. R. darauf an, die Anzahl von Werbetrgerkontakten zu ermitteln, um zu erfahren, in welchem Medium man werben soll, damit die ausgewhlte Zielgruppe, die das Produkt kaufen oder die Dienstleistung nutzen soll, effektiv und kostengnstig erreicht wird. 1 Dagegen befasst sich die redaktionelle Publikumsforschung mit der Programmplanung, der Erfolgskontrolle sowie Konkurrenzforschung. Sie will herausfinden, wie das Publikum auf bestimmte Inhalte reagiert. Beide Forschungsbereiche konstituieren die angewandte Publikumsforschung, denen die akademische Publikumsforschung als Grundlagenforschung, die theoretische Erklrungen zu finden sucht, gegenbersteht. Mittlerweile sind nicht nur die klassischen Medien wie Presse, Hrfunk und Fernsehen Gegenstand der Mediaforschung, sondern mit stndig wachsender Bedeutung und Verbreitung des Internets auch die Online-Medien. Damit steht die Forschung vor groen Herausforderungen, denn die Dynamik des Online-Marktes erfordert u. a. neue Manahmen der Datenerhebung, um aktuelle Daten vorweisen zu knnen. Damit ist das Thema der vorliegenden Hausarbeit - die Mediaforschung fr Online-Medien This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 10.71
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Mediaforschung für Online-Medien

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, einseitig bedruckt, Note: 2,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 36 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Mediaforschung bzw. Werbeträgerforschung ist einer der drei Hauptbereiche der Publikumsfor-schung. Die Mediaforschung grenzt sich von der redaktionellen und akademischen Publikumsforschung dadurch ab, dass sie sich schwerpunktmäßig auf das Ermitteln von Daten für die Werbetreibenden konzentriert. Somit besitzt sie eine immense Bedeutung für die Mediaplanung, denn Sinn und Zweck der Mediaforschung ist es, für die Werbetreibenden zu ergründen, auf welche Weise sie durch einen Spot oder eine Anzeige am zweckmäßigsten investieren. Da jedoch ein Zusammenhang zwischen Werbung und Umsatz nur sehr schwer festzustellen ist, kommt es i.d.R. darauf an, die Anzahl von Werbeträger-kontakten zu ermitteln, um zu erfahren, in welchem Medium man werben soll, damit die ausgewählte Zielgruppe, die das Produkt kaufen oder die Dienstleistung nutzen soll, effektiv und kostengünstig erreicht wird. Dagegen befasst sich die redaktionelle Publikumsforschung mit der Pro-grammplanung, der Erfolgskontrolle sowie Konkurrenzforschung. Sie will herausfinden, wie das Publikum auf bestimmte Inhalte reagiert. Beide Forschungsbereiche konstituieren die angewandte Publi-kumsforschung, denen die akademische Publikumsforschung als Grundlagenforschung, die theoretische Erklärungen zu finden sucht, gegenübersteht. Mittlerweile sind nicht nur die klassischen Medien wie Presse, Hörfunk und Fernsehen Gegenstand der Mediaforschung, sondern mit ständig wachsender Bedeutung und Verbreitung des Internets auch die Online-Medien. Damit steht die Forschung vor großen Herausforderungen, denn die Dynamik des Online-Marktes erfordert u.a. neue Maßnahmen der Datenerhebung, um aktuelle Daten vorweisen zu können. Damit ist das Thema der vorliegenden Hausarbeit - die Mediaforschung für Online-Medien - schon angerissen. [...]

Detailangaben zum Buch - Mediaforschung für Online-Medien


EAN (ISBN-13): 9783640099115
ISBN (ISBN-10): 3640099117
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2008
Herausgeber: GRIN Verlag
60 Seiten
Gewicht: 0,100 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 15.09.2008 20:42:34
Buch zuletzt gefunden am 09.05.2017 15:04:25
ISBN/EAN: 9783640099115

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-09911-7, 978-3-640-09911-5


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher